200

Affäre positiver Ausgang Erfahrungen?

C
Ich bin durch Zufall auf diese Forum gestoßen und scheine mit meiner Problem ja nicht allein zu sein.

Zu meinem Problem, meine Beziehung lief jetzt 9 Jahre. Sie ist ehr auf Vernunft aufgebaut als auf der großen Liebe.
Es läuft/lief die letzten 2 Jahre aber schon sehr schlecht, keine Nähe mehr vorhanden, wir schlafen getrennt usw. Luft ist einfach raus, aber man lebt eben gut in einer Art Team. Corona und andere Umstände habe mich aber komplett umdenken lassen. Ich war/bin einfach nur noch unzufrieden und habe ehr aus einem Input für positives bei einer App angemeldet.
Habe dann dort jemanden kennengelernt, er auch vergeben. Erst gut geschrieben, dann locker getroffen und da hat der Blitz eingeschlagen.
Ich hatte bisher keine Affäre, aber kann mir nicht vorstellen das die so aussehen und so intensiv sind.
Es gibt kaum keine Stunde in der wir keinen Kontakt haben, wir sehen uns 4 manchmal auch 5 die Woche.
Wir zeigen uns draußen, sind unvorsichtig, sind auch schon gesehen worden. Provoziere dann natürlich nicht, aber wir wurden schon angesprochen mit den Worten muss Liebe schön sein von fremden Personen.
Will sagen, wir verstecken uns nicht, unternehmen sehr viel und laufen eigentlich ständig Gefahr gesehen zu werden.

Ich konnte jetzt diesen Zustand nicht mehr aushalten, einerseits sehr glücklich zu sein und anderseits meinen Partner zu hintergehen und habe mich erst mal auf Zeit getrennt. Das meine Beziehung eigentlich am Ende ist weiß ich.
Aber ich hänge in einem völligen Gefühlschaos.
Bei meiner Affäre sieht es genauso aus, nur hängt da viel mehr hinter als bei mir. Ich bin sehr verunsichert jetzt.
Ich bin selber ein Scheidungskind und muss sagen, ich kann jeden Schritt verstehen, den mein Vater gegangen ist. Er hat sich super um mich gekümmert und Familie wird bei uns sehr groß geschrieben, Sie ist für mich auch klar mein Stiefmutter. (sehr gutes Verhältnis)
Gibt es hier welche, die zusammengekommen sind aus einer Affäre. Ich habe Angst vor diesem Schritt, eben weil da soviel hinter hängt und dieser Weg unter Garantie nicht einfach ist.

12.07.2021 10:01 • #1


H
@Carry82

Du hast dich ja getrennt. Hat sich der Mann, den du liebst, denn auch schon getrennt oder noch nicht?

Ich finde Klarheit immer sehr wichtig. Je eindeutiger eure Entscheidungen sein werden, desto besser für alle Beteiligten.

12.07.2021 10:12 • x 3 #2


A


Affäre positiver Ausgang Erfahrungen?

x 3


C
Nein, bisher war das auch nicht Thema und ich habe Angst das es diese schöne unbeschwerte dann kaputt macht.
In meinen Augen blendet er sein Problem auch extrem aus. Sicher wird der Tag kommen und es wird Thema werden
Daher wollte ich mal hören ob es auch positive Ausgänge gegeben hat. Ich selber kenne 2, die sind mittlerweile glücklich verheiratet.

12.07.2021 10:28 • #3


H
Zitat von Carry82:
Nein, bisher war das auch nicht Thema und ich habe Angst das es diese schöne unbeschwerte dann kaputt macht. In meinen Augen blendet er sein Problem auch extrem aus. Sicher wird der Tag kommen und es wird Thema werden Daher wollte ich mal hören ob es auch positive Ausgänge gegeben hat. Ich selber ...

Solange er es ausblendet, wird es keinen guten Ausgang geben. Ich selbst hatte zwar immer nur Beziehungen zu ungebundenen Partnern, habe aber in meinem Bekanntenkreis viel mitbekommen.

Meine Erfahrung: Entweder trennen sich die Menschen konsequent und auch relativ schnell, oder es wird ein ewiges Drama.

Überlege dir gut, auf was du dich einlässt

12.07.2021 10:34 • x 6 #4


Tin_
Wo liegt denn dein Problem es zu versuchen? Klar, du bist feige, ansonsten hättest du deine lieblose Partnerschaft schon vor dem Kennenlernen aufgekündigt oder nun auch einen echten Schlussstrich gezogen (ziemlich miese Nummer von dir, egal was der Grund dafür ist)... Aber wir kennen doch alle deine Gründe: Angst davor, dass dein AM nicht mitzieht.

Tjoar, was soll man da sagen. Good luck? Was willst du hier hören? Du kennst dich zwei Affären, die verheiratet sind. Sollte für deine Statistik reichen.

12.07.2021 10:35 • x 9 #5


tina1955
Du trennst Dich nicht, weil Du Angst hast, Dein Affärenmann würde sich nicht trennen ?

Angst dann allein da zu stehen ?

Wenn Du in Deiner Beziehung unglücklich bist, Deinen Mann nicht mehr liebst und an keine gemeinsame Zukunft glaubst, dann trenne Dich.

Mache es nur für Dich, für Deine Zukunft.

Ganz unabhängig davon, ob Dein Affärenmann sich von seiner Frau trennt.

Übrigens gibt es keinen Grund sich nicht zu trennen.
Es hängt zu viel dran, ist die billigste aller Ausreden, warum man sich nicht trennen möchte.

12.07.2021 10:39 • x 9 #6


N
Zitat von Carry82:
Nein, bisher war das auch nicht Thema und ich habe Angst das es diese schöne unbeschwerte dann kaputt macht. In meinen Augen blendet er sein Problem auch extrem aus. Sicher wird der Tag kommen und es wird Thema werden Daher wollte ich mal hören ob es auch positive Ausgänge gegeben hat. Ich selber ...


ich warte auch noch immer auf diesen positiven Ausgang....und ja, sobald man das mehr thematisiert, ist diese unbeschwerte Zeit der Verliebtheit vom Anfang def. vorbei.

12.07.2021 10:41 • x 2 #7


Tin_
Was genau sagt denn ein AM dazu?

12.07.2021 10:42 • #8


Rina
@Carry82
Ich kenne auch Geschichten wo aus Affären mehr geworden ist und am Ende schließlich eine Beziehung geführt wurde.
Allerdings war das immer mit viel Arbeit verbunden, eine unbeschwerte Phase der Verliebtheit gab es bei den betroffenen fast nie, da sie halt von Anfang an schwere andere Probleme meistern mussten. Wie z. B. Das Ende der Ehe, wie mit den Kindern umgehen etc.
Ich denke was wichtig ist, dass man die Ehe auch beenden würde wenn man keine Affäre hätte. Wenn man das tut und sich dann auch noch dafür entscheiden will gleich eine Beziehung zu versuchen mit der Auffäre im Bewusstsein dass es kompliziert werden könnte dann glaube kann es was werde.

12.07.2021 11:00 • #9


C
Vielen Dank für die Antworten.

Klar habe ich Angst und ja ich bin feige und ich hätte meine Beziehung schon viel früher in Frage stellen sollen, aber was soll ich sagen. Man denkt vielleicht wirds noch mal... so war ja auch kein Streit. Alles harmonisch und unkompliziert aber eben ohne Gefühl und Körperlichkeiten. Ich habe im Freundeskreis leider mehrere bei denen es so oder ähnlich ist und habe gedacht, ist halt so im alter der Beziehung. Wie gesagt bei ihm sieht es ja auch so aus.

Und dann bin ich halt in diese Affäre gerutscht und ich muss sagen, so körperlich war es noch nie bei mir. Bei ihm übrigens auch. Aber ansonsten habe ich über Gefühle sprechen auch ehr ausgeblendet, dass kommt mehr von seiner Seite.
Ich kann auch sehr schlecht allgemein über meine Gefühle sprechen
Alles schwierig, ich war noch nie in so einer Situation und befürworte so ein Verhalten auch gar nicht, aber gegen Gefühle kann man ja auch nichts machen. Das hätte ich sich auch so ergeben, wenn ich ihn zum ersten mal gesehen hätte. Das war wie ein Schlag.

12.07.2021 12:03 • #10


NurBen
Zitat von Carry82:
Alles harmonisch und unkompliziert aber eben ohne Gefühl und Körperlichkeiten.

Und welche Gespräche darüber habt ihr schon geführt?
Warum fehlt die Nähe? Warum schlaft ihr nicht mehr miteinander?

12.07.2021 12:09 • x 1 #11


Tin_
Zitat von Carry82:
aber gegen Gefühle kann man ja auch nichts machen.

Klassiker der Verantwortungsabschiebung. Wow...

12.07.2021 12:18 • x 5 #12


S
Hallo Carry,

meine Freundin ist mit ihrer Ex-Affäre seit Jahren glücklich...soviel zu Deiner Frage.

Im Prinzip bin ich verwundert darüber, warum Du ausgerechnet in einem Trennungsschmerzenforum nach einem glücklichen Ausgang von Affären fragst.
Gibt es dafür nicht spezielle (Affären)-Foren? Ich weiß es nicht, könnte mir aber vorstellen, dass Deine Frage dort besser aufgehoben ist. Vermutlich wirst Du dort auch mehr positive Ausgänge kennenlernen.

Alles Gute!

12.07.2021 12:19 • #13


I
Traumpaar? Sooo intensive Zeit? Liebe des Lebens? SEELENVERWANDTE?
Aber es geht (gerade) nicht wegen der Kinder...

Zur Zeit fliegen sie wieder recht tief... Und wieder vier Unglückliche mehr

12.07.2021 12:22 • x 4 #14


VictoriaSiempre
Es liest sich fast so, als würdest Du es als Liebesbeweis ansehen, dass Ihr Euch in der Öffentlichkeit zeigt und Gefahr lauft, aufzufliegen. Wie praktisch, wenn man die Verantwortung so abgeben kann, statt mit seinem offiziellen Partner zu reden und die Beziehung zu beenden. Für die wird es auch super sein, wenn ihnen von Dritten berichtet wird, dass man Euch turtelnd gesehen hat.

Weil die Luft raus ist sich auf einer einschlägigen App anzumelden, um zu gucken, was so geht, hat für mich noch ne ganze andere Qualität, als zufällig auf jemanden zu treffen, wo plötzlich der Blitz einschlägt.

Ihr seid beide vorsätzlich eine Affäre eingegangen und lasst Eure Partner im Unklaren. Schön ist das nicht (ich bin grad sehr diplomatisch )

12.07.2021 12:24 • x 11 #15


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag