61

Rätselhafte Frau

Memyself

Memyself


1528
1939
Eventuell hilft es vom Kind-Ich ins Erwachsenen-Ich umzusteigen.
Aus dir spricht das Kind, trauriger als beim Tod deiner Eltern? Als Frau würde ich an dieser Stelle an deinem Verstand zweifeln und mich fragen, welche Schuldgefühle du jetzt in mir wecken willst.

Aber ich bin raus hier, ich schätze mal das werden 80 Seiten?

02.06.2018 16:38 • x 5 #46


aquarius2

aquarius2


6029
6
6659
Gut das wir alle hier so verschieden sind...

02.06.2018 16:42 • #47



Rätselhafte Frau

x 3


Almos


15
2
5
Zitat von Memyself:
Aus dir spricht das Kind, trauriger als beim Tod deiner Eltern? Als Frau würde ich an dieser Stelle an deinem Verstand zweifeln und mich fragen, welche Schuldgefühle du jetzt in mir wecken willst.

Ok, stimmt schon.
Aber meine Eltern sind kürzlich in geringem Abstand gestorben, das weiß sie auch, da sie sie kannte und mir auch zugesprochen hat. Schuldgefühle wollte ich keine wecken, sondern ihr nur zeigen, wie man empfindet, wenn die, von der man geglaubt hat, man könne mit ihr zusammenkommen, plötzlich "verschwindet". Für mich fühlt sich das an, wie ein Todesfall.

02.06.2018 16:43 • #48


Amilia


Zitat von Almos:
Das ist es auch, denn es geht mir damit extrem dreckig, so traurig war ich selbst beim Tod meiner Eltern nicht.

Meinst Du nicht, Du solltest mal kurz dazu etwas schreiben oder mir kommentarlos wieder Deine Nummer geben?

Ich fände es nur normal, wenn wir wenigstens theoretisch auch über Whatsapp in Kontakt blieben.
Wir haben uns schließlich nicht getroffen, weil wir uns so gleichgültig sind.

... Mach mir Vorwürfe, nenn mir den Ekel, den Du für mich empfindest, das Mitleid oder die Peinlichkeit, aber gib mir ein Wort.

Ich finde es hagelt da an Vorwürfen ... nach deinen Vorstellungen SOLLTE sie - Tatsache ist, sie macht es aber nicht, dass ist die Realität, da kannst du noch soviele sms und Mails versenden, du kannst sie nicht ändern.
Wenn du glaubst : Sie sollte aber .... Wie fühlst du dich damit wenn du das glaubst ?
Du machst es dir damit nur unnötig schwer und leidest darunter.

Deine Vorgehensweise zeigt deine Abhängigkeiten vom Verhalten anderer (von Ihr), und von ihrer Seite : Taten sagen mehr als Worte

Mein Eindruck ist so kannst du noch mehr Distanz statt Nähe aufbauen.
Diese Mail würde ich nicht absenden, sie zeigt deine "Schwachstellen".

02.06.2018 16:44 • #49


Sabine 49


4434
1
6355
Ich persönlich mag Männer, die sich mit Literatur auskennen und formulieren können, aber unter anderem der Passus mit deinen Eltern, das ist mehr als heftig. Ist dir klar, welche Verantwortung du ihr da zuschieben willst, für dein Wohlergehen? Einer Frau, die bereits drei Jungs hat, die du als nett, aber eben auch sehr anstrengend bezeichnet hast, willst du damit imponieren? Mich würde bei diesem Brief das Gruseln überkommen.

Auch wenn du meinst, sie sei rätselhaft für dich und dich genau das irgendwie anzieht, glaube ich, dass sie dir in Wahrheit viel weniger Rätsel aufgibt, als du vermutest.

Wolltest du denn im Ernst eine Beziehung mit einer Frau, die sich immer wieder für längere Zeiträume zurückzieht? Die du immer wieder motivieren musst, mit dir in Interaktion zu treten und zu bleiben? Wenn ich Kontakt haben will, dann bleibe ich in Kontakt.

Falls der Brief dazu dienen soll, dir Klarheit zu verschaffen, dann schicke ihn so ab, dann akzeptiere aber auch ihre Antwort oder Nicht-Antwort und versuche damit abzuschließen. Du jedoch möchtest sie mit diesem Brief für dich gewinnen. Ich bin nicht sie, aber ich wäre entsetzt, wenn ich diese Mail bekommen würde - viel zu lang, viel zu schwülstig, viel zu bedürftig, sogar die vorgeblich humorigen Stellen gefallen mir nicht.

Du meinst sie zu kennen und glaubst, der Brief passt, dann schicke ihn eben ab. Klarheit finde ich immer gut - für beide Seiten.

02.06.2018 16:54 • x 4 #50


Linksausleger

Linksausleger


328
512
Hey Almos, also ich kann das sehr gut verstehen, dass Du Dir nicht vorwerfen möchtest, nicht alles versucht zu haben. Finde ich vom Ansatz her auch richtig. Aber ein paar Anmerkungen dazu:
-> Man kann sich gerade mit geschriebener Kommunikation auch um Kopf und Kragen reden - ich hab da durchaus auch Erfahrungen mit gemacht Aber wenn Deine Einschätzung die ist, dass Du eh nichts zu verlieren hast: Feuer frei.
-> Es gibt einen Satz, den man sich gar nicht oft genug in Erinnerung rufen kann: "Gefühle sind nicht verhandelbar" (ich glaube copyright Urmel). Du solltest Deine Nachricht (meiner Meinung nach) daraufhin überprüfen, ob Du tatsächlich eine Antwort haben möchtest um daraus dann Deine Konsequenzen zu ziehen, oder ob Du nicht doch irgendwo versuchst, sie zu überzeugen, dass Du der Richtige für sie bist. Ich glaube, dass, wenn Menschen sich zueinander hingezogen fühlen / verlieben / lieben - dann passiert das auf einer Ebene jenseits von Worten. Allerdings können Worte das verstärken, unterstützen und ohne Worte wird das auch nix - aber mit Worten kann man die ganze Magie auch ruckzuck komplett töten....
-> wenn sie Dir eindeutig antwortet, dass sie nichts von Dir will, schreibst Du ihr dann trotzdem an ihrem Geburtstag?

Liebe Grüße

02.06.2018 17:02 • x 2 #51


Nemesia

Nemesia


229
378
für mich persönlich wär da viel zu viel kitsch, vanille, östrogen und flehen drin in dem brief. bereits in der mitte wär ich erschöpft und gelangweilt von den vielen wiederholungen und der bettelei.
aber ich lerne einmal mehr: geschmäcker sind SO verschieden.

02.06.2018 17:09 • x 4 #52


Otten82


3475
1
8172
Mir ist das echt too much.

Zitat von Almos:
Das ist es auch, denn es geht mir damit extrem dreckig, so traurig war ich selbst beim Tod meiner Eltern nicht.


Zitat von Almos:
Sag mal ehrlich : macht denn ein großes Mädchen so was?


DA würde ich die Mail auch 18 mal lesen, weil ich das schon echt merkwürdig fände. Wie son Oberlehrer.

Zitat von Almos:
Du wirst es nicht glauben, aber es gibt auch Männer, die so etwas sterbenstraurig macht, die für ihre Tante nach H. fahren, um in einer endlich verkauften Wohnung nochmal nach dem Rechten zu sehen und dann auf dem Parkplatz Wf im Auto sitzen und unter großem Schamgefühl heulen, wie kleine Kinder, weil sie Dich nicht sehen dürfen.


Das wäre mir wirklich unangenehm zu lesen. sorry .
Aber spooky finde folgendes :


Zitat von Almos:
[quote="KBR"]Sollte danach wiederum keine Antwort kommen, ist das dann eine für Dich?

Ja.
Aber.
Ja doch.
Aber.
Hm.
Ich kenne mich, zu Ihrem Geburtstag Ende August schick ich ihr doch wieder was (abgespecktes).[/quote]

Wenn sie sich auf die Mail nicht meldet, dann will sie keinen weiteren Kontakt. Und wenn sie dann 20 mal die Mail liest dann nur, weil es ihr vielleicht langsam unheimlich wird.
Ihr dann noch im August wieder was zu schicken.... Da würde ich mich schon sehr bedrängt fühlen.

Und ganz ehrlich. Selbst wenn sie jetzt schreibt: Du, das wird nichts mit uns.
Lässt du sie dann in Ruhe ? Ganz ehrlich ? Nein, du würdest wissen wollen warum und wieso und überhaupt. Das liest man ja schon in deiner Mail.

Meinst du nicht wenn du jetzt keine Antwort bekommst würde alles weitere doch zu weit gehen ?

02.06.2018 17:10 • x 3 #53


Almos


15
2
5
Zitat von Amilia:
Ich finde es hagelt da an Vorwürfen ... nach deinen Vorstellungen SOLLTE sie - Tatsache ist, sie macht es aber nicht, dass ist die Realität, da kannst du noch soviele sms und Mails versenden, du kannst sie nicht ändern.
Wenn du glaubst : Sie sollte aber .... Wie fühlst du dich damit wenn du das glaubst ?
Du machst es dir damit nur unnötig schwer und leidest darunter.

Deine Vorgehensweise zeigt deine Abhängigkeiten vom Verhalten anderer (von Ihr), und von ihrer Seite : Taten sagen mehr als Worte

Mein Eindruck ist so kannst du noch mehr Distanz statt Nähe aufbauen.
Diese Mail würde ich nicht absenden, sie zeigt deine "Schwachstellen".

Stimmt sicher, ich habe schon einiges weggelassen. Danke für das Feedback.

02.06.2018 17:27 • x 2 #54


Almos


15
2
5
Zitat von Linksausleger:
wenn sie Dir eindeutig antwortet, dass sie nichts von Dir will, schreibst Du ihr dann trotzdem an ihrem Geburtstag?

Zitat von Nemesia:
für mich persönlich wär da viel zu viel kitsch, vanille, östrogen und flehen drin in dem brief

Nochmal zu schreiben hängt sicher von der Art und Weise ihrer Antwort ab.
Ich werde einiges ändern, um ihr deutlich zu machen, dass ich auch eine ausbleibende Antwort als Nein respektieren werde.

Aber das interessiert mich: Vanille? Östrogen? Kitsch ?Welche Stellen meinst Du? Und was wäre denn Testosteron: einsilbiges Grunzen? Beleidigtes Schweigen à la Einsamer Wolf? Ich wär echt dankbar für die genauen Stellen, denn Du gibst mir da zu denken, so möchte ich nicht rüberkommen!

02.06.2018 18:25 • #55


Heartbreakhotel


Zitat von Almos:
Ich wär echt dankbar für die genauen Stellen, denn Du gibst mir da zu denken, so möchte ich nicht rüberkommen!


Ich finde nur das Zitat mlt dem Tod der Eltern Grenzwertig alles andre ist das was Du fühlst und als solches ok ....

02.06.2018 18:34 • #56


Linksausleger

Linksausleger


328
512
Zitat von Almos:
so möchte ich nicht rüberkommen!


Dann musst Du allerdings Deinen jetzigen Entwurf verwerfen.

Fasse Dich kurz, sag das wirklich wesentliche - nur einmal, versuche sie nicht zu irgend etwas zu "überreden", mache deutlich, dass Du ihre Antwort akzeptierst - egal wie sie lautet. Und dann machst Du nen Punkt und Deine Nachricht ist zu Ende.

02.06.2018 18:38 • x 6 #57


Nemesia

Nemesia


229
378
Zitat von Almos:
Aber das interessiert mich: Vanille? Östrogen? Kitsch ?Welche Stellen meinst Du? Und was wäre denn Testosteron: einsilbiges Grunzen? Beleidigtes Schweigen à la Einsamer Wolf? Ich wär echt dankbar für die genauen Stellen, denn Du gibst mir da zu denken, so möchte ich nicht rüberkommen!


ok, du hast gefragt, also sorry für ehrliche worte mit meiner (!) meinung:

in deinem fall wärs kein beleidigtes schweigen (à la einsamer wolf), sondern ein endlich-akzeptierendes schweigen und ich befürchte (für dich) - genau das hätte sie gerne.

aber da du nun mal unbedingt schreiben willst:
Meinst Du nicht, Du solltest mal kurz dazu etwas schreiben oder mir kommentarlos wieder Deine Nummer geben? Ich schränke meine Botschaften dann extrem ein, auch wenn ich Dich nach wie vor so oft wie möglich sehen und umarmen möchte.
schmarrn, vanille und kitsch - weil warum hat sie wohl die nummer gewechselt und gibt die neue nicht her ? du bittest hier drum indem du versprichst weniger zu texten? das ist demütig ! und wenn sie dich ein bisserl kennengelernt hat, weiß sie auch, dass dieses versprechen nicht deinem naturell entspricht.

wenn ich Dich jetzt vor mir sehe, immer kann ich nur das Gefühl herausfiltern, dass es keinen begehrenswerteren Menschen auf der Welt gibt, als Dich
das ist vanille weil cirka ab der pubertät weiß jeder, dass sowas ein subjektives augenblicksempfinden darstellt - in deinem fall nicht mal gegenseitig.

dann diese mehreren wortgebinde mit "du verletzt, ich verletzt" - vergangenheitsbewältigung hat in einem fortsetzungs- oder flirt-brief nix verloren.


Oder war Dir alles, was Du von mir gehört hast schon "to much"? Dann lass uns eine Stufe zurückrudern und erstmal gemeinsam darüber lachen -wir beide können das!
Nach den Treffen, die wir hatten, sehe ich keinen Grund, warum Du mich so stark ablehnen solltest. Ich bin's, A., der, mit dem Du gelacht und Dich sichtlich wohl gefühlt hast. Wir sollten uns immer alles sagen können.

das zB ist für mich östrogen.
Sag mal ehrlich : macht denn ein großes Mädchen so was? doppel-östrogen, gar nicht witzig

Mach mir Vorwürfe, nenn mir den Ekel, den Du für mich empfindest, das Mitleid oder die Peinlichkeit, aber gib mir ein Wort.
östrogen, demut !


männer sprechen und schreiben strukturiert, effizient, aussagekräftig und klar.
sie umschreiben nicht, sie wiederholen sich nicht und verwenden selten oder nie superlativ. sie sollten stolz sein - und stolz haben, niemals kriechen oder sich klein machen.
frau will (meist) aufschauen psychisch und physisch.
und in einem abschiedsbrief sollte rüberkommen: honey, ich hab mich sehr um dich bemüht - mehrmals ! hab auch empfunden, dass die chemie auf gegenseitigkeit beruht. neuerdings bist du nicht mehr für mich erreichbar. gibt wohl zwei möglichkeiten:
1) du willst es nicht sein oder
2) dir haben's dein handy samt sim und nummer gestohlen und deshalb bist du nach australien ausgewandert.

sollte punkt zwei zutreffen - sei doch so nett und gib auf diesem weg einen ton, dann weiß ich, dass weiteres engagement meinerseits das investment lohnt.
im falle von punkt 1: ein schönes leben noch und adieu

und bitte: du hast gefragt, das ist (nur) meine meinung. letzte sätze vielleicht ein wenig überzeichnet weil humorvoll aber ein lächeln beim lesen hat wohl noch nie geschadet.
mir ist vollkommen bewußt, dass du eine wahnsinnsgeduld an den tag gelegt hast, fürchterlich verliebt bist und derzeit alle deine sinne - fast wie bei einer sucht - vernebelt sind. aber du willst dich doch ein paar monate nach dieser geschichte auch noch in den spiegel schauen und wenn du dann an diesen brief zurückdenkst, willst du dich doch nicht einringeln vor scham und dir denken "omg wie war ich jämmerlich".

ALLES GUTE, wie auch immer es laufen mag

02.06.2018 20:38 • x 2 #58



x 4