61

Rätselhafte Frau

Almos

15
2
5
Hallo, ich bin ein 51-jähriger Mann, getrennt lebend, 1 Sohn.
Seit 2 Jahren erlebe ich eine merkwürdige Geschichte.
Vor 2Jahren habe ich meine große Jgendliebe wiedergetroffen und wir haben einen endlosen, echt wunderbaren Abend mit einander verbracht und uns während und am Ende des Abendseng umschlungen gehalten und (flüchtig) geküsst. Wir haben uns wieder getroffen, da war es das Gleiche. Danach ist sie auf Tauchstation gegangen, sie war per Handy nicht zu erreichen und beantwortete keine Emails, Briefe, SMS. Ich habe die Sache dann auf sich beruhen lassen. Monate später haben wir uns auf einem Klassentreffen gesehen und wieder den ganzen Abendnfast allein verbracht. Am Ende war sie es, die sich an mich drückte. Eine Woche später ging sie dann ans Telefon und ab da haben wir jede Woche telefoniert. Ich habe sie aber nicht mehr nach Treffen gefragt, weil ich wollte, dass sie Vetrauen fasst, dass ich es ernst meine und mich wirklich für sie interessiere. Ich habe mich nämlich noch heftiger in sie verliebt, als mit 17. Schließlich habe ich sie Anfang 2017 doch gefragt, worauf sie begeistet einging. Das Treffen war so knistend, dass ich sie am Ende geküsst habe und offen gesagt habe, dass ich sie sobald wie möglich wiedersehen möchte. Da hat sie schon ausweichend reagiert. Sie ist alleinerziehend, 3 Kinder.
Danach folgten Monate, in denen sie immer wieder Treffen absagte, in Aussicht stelte, wieder lange nicht reagierte. Schließlichnhabe ich ihr geschrieben, dass ich das Gehampel leid bin und habe ihr geschrieben,was ich ihr längst sagen wollte: dass ich mich in sie verliebt habe und zumindest um eine Reaktion bäte. Keine Reaktion. Dann habe ich ihr im Juli 17 einen längeren Brief geschrieben. Keine Reaktion. Ende August habe ich sie zu ihrem Geburtstag angerufen und ihr gesagt, dass ich es ernst meine und es auf mich nehme, als Idiot dazustehen. Sie vewies auf das erneut anstehende Klassentreffen im September. Dieser Abend wurde der intensivste von allen,mwir konnten uns kaum von einander loseisen. Daraufhin habe ich ihr telefonisch ein Treffen auf neutralem Bodn vorgeschlagen, und so waren wir Ende Oktober im Theater. Anschließend sindnwir Arm in Arm durch die Stadt gegangen und waren noch 3 Stunden in einem Lokal usw. Seither hat sie mir noch zunächst per Whatsapp geantwortet, dass sie gerne wieder mit mir zusammenkäme, doch dann redete se sich immer bzgl. ihrer Kinder und alten Eltern heraus. Ich habe ihr über Whatsapp deutlich gemacht, dass sich bei mir nichts geändert hat. Seit 2 Wochen ist entweder ihr Handy aus, oder sie hat eine neue Nummer, jedenfalls kann ich sie nicht erreichen. Emails versende ich seit jeher berufsbedingt mit einem Tracker, daher weiß ich, dass sie meine Emails liest, teilweise 18 mal hintereinander. Soll ich ihr nochmal schreiben? Soll ich es als verloren ansehen? Wäre ja logisch. Allerdings war ich ja nicht alleine bei unseren Treffen und möchte daher zumindest eine Raktion, vor allem von einer so selbstbewussten Frau. Da sie ja immer wieder doch auf meine Anfragen reagiert hat, halte ich selber für normal, dass ich es noch nicht ganz aufgeben möchte. Allerdings will ich sie auch nicht stalken und klingele daher nicht bei ihr. Ist das ein Rätsel oder ist es das nur für mich? Gibt es da einen Rat für mich?

01.06.2018 13:30 • #1


Nemesia

Nemesia


229
378
klingt nach "sobald sie in ihrem persönlichen und privaten umfeld ist, passt du für sie da nicht mehr hinein" oder es gibt doch einen partner und nur auswärts lässt sie sich manchmal auf einen kleinen flirt ein.

01.06.2018 13:37 • x 3 #2



Rätselhafte Frau

x 3


Almos


15
2
5
Nemesia, vielen Dank für Deine Antwort. Das habe ich mir auch schon gedacht und habe sie per Whatsapp mit der Frage konfrontiert und ihr gesagt, dass sie in diesem Falle doch sicher anständigeweise offen zu mir wäre. Bisher auch da keine Reaktion. sie hatte mir so offen viel über sich und die Kinder erzählt, eigentlich glaube ich nicht, dass es da jemand anderes gibt. Klar, auch da stirbt die Hoffnung natürlich zuletzt...

01.06.2018 14:00 • x 1 #3


sade


Ich denke auch, dass es da einen Partner gibt. Sie fühlt sich ja offensichtlich von Dir angezogen...
Du sagst ja selbst: Du glaubst, dass da niemand ist. Aber Du weißt es eben nicht.

01.06.2018 14:04 • x 1 #4


Luto

Luto


5274
1
3814
Zitat von Almos:
und beantwortete keine Emails, Briefe, SMS

ähm, wieviel hast Du denn davon verschickt?

01.06.2018 14:04 • #5


Nemesia

Nemesia


229
378
ich "bewundere" deine geduld. ich persönlich würde . sofort,gleich, augenblicklich . gewollt/begehrt/erwünscht . sein wollen oder gar nicht. was mit so einer rumwurschtelei beginnt, hat doch irgendwie keine chance, oder?
möchtest du nicht auch lieber eine, deren one & only - der eine - du bist?

01.06.2018 14:05 • x 1 #6


KBR


11261
5
20339
Also ich treffe heute nach etwa 25 Jahren meine Jugendliebe und wenn ich das lese, wird mir bezüglich des weiteren Verlaufs Angst und Bange, denn ich fand ihn schon im Vorwege grenzüberschreitend und für mich liest es sich so, als wärst Du das auch.

Selbst wenn Ihr schöne Abende hattet. So sind doch in Eurer beider Leben Entwicklungen eingetreten, die vielleicht zur Folge haben, dass einfach kein Platz für Dich ist in ihrem Leben.

Allerdings gebe ich Dir Recht, dass sie das deutlich hätte sagen können. Aber ihre Haltung ist halt auch ne Aussage!

Vielleicht gefällt ihr Dein Aufwand. Mir würde er auf die Nerven gehen und ich würde auch nicht ausschließen, dass ich eine Mail 18 Mal lesen würde, weil ich einfach nicht fassen kann, wie beharrlich und grenzüberschreitend jemand ist.

01.06.2018 17:10 • x 2 #7


Katasmile


3302
5155
Aber sie hat ja wirklich ganz andere Signale gesendet bei den Treffen. Einmal eine höfliche Absage wäre ja wohl drinnen gewesen bei Desinteresse. Deswegen verstehe ich den TE da schon. Wie soll er sich da auskennen und sich nicht dich Hoffnungen machen. Allerdings ist sie durch ihr Verhalten ja wohl nicht die absolute Traumpartnerin, klingt wirklich nach vergeben etc..

01.06.2018 17:27 • x 2 #8


aquarius2

aquarius2


5991
6
6601
Zitat von Almos:
Vor 2Jahren habe ich meine große Jgendliebe wiedergetroffen und wir haben einen endlosen, echt wunderbaren Abend mit einander verbracht und uns während und am Ende des Abendseng umschlungen gehalten und (flüchtig) geküsst. Wir haben uns wieder getroffen, da war es das Gleiche. Danach ist sie auf Tauchstation gegangen, sie war per Handy nicht zu erreichen und beantwortete keine Emails, Briefe, SMS.

Zitat von Almos:
Monate später haben wir uns auf einem Klassentreffen gesehen und wieder den ganzen Abendnfast allein verbracht. Am Ende war sie es, die sich an mich drückte. Eine Woche später ging sie dann ans Telefon und ab da haben wir jede Woche telefoniert. Ich habe sie aber nicht mehr nach Treffen gefragt, weil ich wollte, dass sie Vetrauen fasst,

Zitat von Almos:
Danach folgten Monate, in denen sie immer wieder Treffen absagte, in Aussicht stelte, wieder lange nicht reagierte. Schließlichnhabe ich ihr geschrieben, dass ich das Gehampel leid bin und habe ihr geschrieben,was ich ihr längst sagen wollte: dass ich mich in sie verliebt habe und zumindest um eine Reaktion bäte. Keine Reaktion.

Zitat von Almos:
Dann habe ich ihr im Juli 17 einen längeren Brief geschrieben. Keine Reaktion.

Zitat von Almos:
Sie vewies auf das erneut anstehende Klassentreffen im September. Dieser Abend wurde der intensivste von allen,mwir konnten uns kaum von einander loseisen. Daraufhin habe ich ihr telefonisch ein Treffen auf neutralem Boden vorgeschlagen, und so waren wir Ende Oktober im Theater. Anschließend sindnwir Arm in Arm durch die Stadt gegangen und waren noch 3 Stunden in einem Lokal usw. Seither hat sie mir noch zunächst per Whatsapp geantwortet, dass sie gerne wieder mit mir zusammenkäme, doch dann redete se sich immer bzgl. ihrer Kinder und alten Eltern heraus.

Zitat von Almos:
Seit 2 Wochen ist entweder ihr Handy aus, oder sie hat eine neue Nummer, jedenfalls kann ich sie nicht erreichen. Emails versende ich seit jeher berufsbedingt mit einem Tracker, daher weiß ich, dass sie meine Emails liest, teilweise 18 mal hintereinander. Soll ich ihr nochmal schreiben? Soll ich es als verloren ansehen?


Kommt drauf an, was du willst, sie will dich auf Klassentreffen sehen, dich gelegentlich treffen, aber für mehr lese ich nichts raus. Du hast alles getan, hast dich erklärt und wenn da nichts von ihr kommt dann ist von ihrer Seite wohl kein Interesse da. Natürlich fühlt sie sich auch geschmeichelt, dass du sie so sehr umgarnst.
Ich habe auch vor langer Zeit einen ehemaligen Mitschüler wiedergetroffen, der in meiner jetzigen Stadt lebt (750 km weg von der alten Heimat). Er wollte damals auch was von mir, ich aber nicht, denn er war verheiratet und suchte eine Frau für gewisse Stunden, das wollte ich nicht, danach haben wir uns nicht mehr geplant gesehen.
Ich habe ihm nämlich gesagt, dass ich sowas nicht will und er hat es mir sofort geglaubt und es sofort akzeptiert.

01.06.2018 17:58 • x 1 #9


Almos


15
2
5
Das Thema Jugendliebe ist ja ziemlich überfrachtet mit Romantik. Eigentlich bin ich das nicht, sondern ei ziemlich rationaler Mann, der lediglich eine schlechte Ehe hinter sich hat und nach Jahren seine Jugendliebe getroffen hat. Dass sie so aussieht, wie im Jahre 1985, erleichtert die Sache nicht, auch dass ich mit ihr seit 2 Jahren erlebt habe, was wohl jeder gerne hätte: 100 % gleiche Wellenlänge, Humor, zärtliche Momente usw. Da möchte ich den sehen, der da nicht schwach wird und sofort die Flinte ins Korn wirft. Zumal sie ja immer wieder auch nach längerer Zeit wieder hervorkam, nachdem ich ihr alles geschrieben habe.
Ich verstehe einfach die Diskrepanz nicht, die zwischen unserer Interaktion bei Treffen und dem danach wieder passierenden "Tauchgang" besteht.
Ok, jetzt hat sie seit 3 Wochen entweder ihr Handy aus (?), oder eine neue Simkarte oder eine neue Nummer, aber warum sollte sie diesen Aufwand betreiben, wo ich ihr gesagt /geschrieben habe, dass ich eine klare Äußerung akzeptieren würde? Und nach wie vor liest sie meine Emails (2 Stück seither).
Vorher hatte ich ihr 2 mal im Monat eine Whatsapp geschrieben, ganz offen darum, weil,ich die Stimmung unseres letzten Treffens wenigstens virtuell aufrechterhalten wollte.

01.06.2018 18:23 • #10


Luto

Luto


5274
1
3814
Zitat von Almos:
warum sollte sie diesen Aufwand betreiben, wo ich ihr gesagt /geschrieben habe, dass ich eine klare Äußerung akzeptieren würde?

um sicher zu gehen, keine sms mehr zu bekommen?
sie will mit Sicherheit nicht, v.a. weil Du Dich nicht wie ein Mann verhälst, sondern eben wie ein Schuljunge... da stehen Frauen nicht ernsthaft drauf.

01.06.2018 19:16 • x 1 #11


Garamond


Zitat von Almos:
Das Thema Jugendliebe ist ja ziemlich überfrachtet mit Romantik. Eigentlich bin ich das nicht, sondern ei ziemlich rationaler Mann, der lediglich eine schlechte Ehe hinter sich hat und nach Jahren seine Jugendliebe getroffen hat. Dass sie so aussieht, wie im Jahre 1985, erleichtert die Sache nicht, auch dass ich mit ihr seit 2 Jahren erlebt habe, was wohl jeder gerne hätte: 100 % gleiche Wellenlänge, Humor, zärtliche Momente usw. Da möchte ich den sehen, der da nicht schwach wird und sofort die Flinte ins Korn wirft. Zumal sie ja immer wieder auch nach längerer Zeit wieder hervorkam, nachdem ich ihr alles geschrieben habe.
Ich verstehe einfach die Diskrepanz nicht, die zwischen unserer Interaktion bei Treffen und dem danach wieder passierenden "Tauchgang" besteht.
Ok, jetzt hat sie seit 3 Wochen entweder ihr Handy aus (?), oder eine neue Simkarte oder eine neue Nummer, aber warum sollte sie diesen Aufwand betreiben, wo ich ihr gesagt /geschrieben habe, dass ich eine klare Äußerung akzeptieren würde? Und nach wie vor liest sie meine Emails (2 Stück seither).
Vorher hatte ich ihr 2 mal im Monat eine Whatsapp geschrieben, ganz offen darum, weil,ich die Stimmung unseres letzten Treffens wenigstens virtuell aufrechterhalten wollte.


Ich sehe und empfinde beim lesen sehr viel Unsicherheit ihrerseits .... da gäbe es viele Gründe, die ihr Verhalten erklären könnten ... vielleicht schwierige Lebensumstände, gesundheitliche Probleme, vergangene Verletzungen? Aber auch ein vorhandener Partner, den sie nicht mehr liebt, aber dem sie sich trotzdem verbunden fühlt?
Sie wünscht sich vielleicht, an eure vergangene Verbundenheit anknüpfen zu können, genießt euer Zusammensein im Augenblick .... aber irgendetwas hält sie zurück ... vielleicht.

Frage sie, wenn ihr euch gegenüber steht .... manchmal kann Ausdauer zum Ziel führen. Die Entscheidung triffst du allein.

Ich wünsche dir, dass du zum Ziel kommst ... es könnte sich lohnen.

01.06.2018 22:13 • x 2 #12


Almos


15
2
5
Da fragt man sich, wer denn hier schuljungen-bzw.mädchenhaft ist? Als Mann zeigt man seine Gefühle am liebsten schnell und nimmt in Kauf, dass vielleicht ein Korb folgt. Genau das habe ich getan. Ein Schuljunge wirft die Flinte ins Korn. Eigentlich ist es sie, die eher unreif agiert, die nach einem Liebesbrief wieder Treffen mit mir unternimmt, sich den ganzen Abend in den Arm nehmen lässt und 2 Wochen später schreibt, sie könnte wegen der Eltern nicht. Ich finde, sie stalkt eher mich, und zwar negatv : durch ihre ausbleibende Stellungnahme löst sie bei mir tiefe Trauer aus. Sie handelt nach dem Prinzip "wasch mich, aber mach mich nicht nass". Ich schreibe ihr noch eine Email, dann wars das.

01.06.2018 23:36 • x 1 #13


Zonenkind

Zonenkind


137
1
90
Nein, keine E Mail mehr...

01.06.2018 23:54 • #14


Garamond


Zitat von Luto:
um sicher zu gehen, keine sms mehr zu bekommen?
sie will mit Sicherheit nicht, v.a. weil Du Dich nicht wie ein Mann verhälst, sondern eben wie ein Schuljunge... da stehen Frauen nicht ernsthaft drauf.


Ich finde diese Aussage etwas überzogen .... Schuljunge, weil er zu seinen Gefühlen steht? Mmmh ... ich persönlich stehe auf Männer, die kämpfen und zu ihren Gefühlen stehen .... das macht meiner Meinung nach einen "echten" Mann aus.

02.06.2018 00:12 • x 2 #15



x 4