94

Ratlos - Ex hat sich gemeldet

Suki


Zitat von Flischie:
Hallo.
Ich kann dir aus meiner Erfahrung sagen, dass du es lassen solltest.
Bei mir hat es sich was deine Zeitangaben betrifft fast genauso abgespielt.
Gekämpft wie ne doofe und immer und immer wieder gegen ne Wand gerannt.
Irgendwann konnte ich nicht mehr und hab mich via Mail verabschiedet und für die schöne Zeit bedankt.
Es kam ne dankende Antwort und das war es für mich. Ca drei Wochen später meldete er sich. Ich fiel aus allen Wolken.
Ich bin trotz aller Warnsignale von außen und in mir drin darauf eingegangen und habe ihn getroffen.
Das war ein SEHR großer Fehler.
Das ganze ist total eskaliert und hat meinen Leidensweg um ein 3/4 Jahr verlängert!
Wenn du es irgendwie schaffst, zeig ihm die Stirn und melde dich nicht.

Liebe Grüße


Waaaahnsinn... ich hoffe dein Leidensweg ist mittlerweile beendet!

Darf ich fragen... was ist denn da passiert oder wie ist es eskaliert beim Treffen?

18.04.2019 14:41 • #16


Chrissi26

Chrissi26


1992
2
4444
Liebe Suki, ich sehe das wie Nela-Mary. Würde auch nicht sofort reagieren, warte erstmal ab. Muss ja nicht ein paar Wochen sein, aber ein paar Tage würde ich schon warten. Wenn die Emotionen etwas abgeflacht sind und dein Bauch sagt dir dann immer noch, du möchtest dich melden, dann tue es. Insofern finde ich auch Rosas Rat gut, dem Bauchgefühl sollte man immer nachgeben. Aber eben nicht sofort, erstmal etwas drüber nachdenken und ganz wichtig drüber schlafen. Du machst das Richtige, ganz bestimmt, fühl dich gedrückt.

Noch was: Überleg dir vorher genau, falls er ein Comeback möchte, ob du dazu bereit wärst, weil die ja schon jemand neues im Kopf rumspukt... Und je nachdem, wie du fühlst, ob ja oder nein, musst du auch schauen, wie und was du ihm antwortest. Alles Liebe

18.04.2019 14:48 • x 2 #17



Ratlos - Ex hat sich gemeldet

x 3


ktxhbye

ktxhbye


80
1
119
Zitat von Suki:
Das Ereignis wäre ja nächste Woche.... und jetzt einfach ja klar zu sagen wäre auch seltsam. Wirklich seltsam....


Ich würde warten, bis er dich auf das Ereignis von selbst anspricht zwecks genaueren Treffpunkt, Uhrzeit, etc. Tut er dies nicht, dann war sein Ja nur eine nette Geste.

18.04.2019 14:49 • x 4 #18


Chrissi26

Chrissi26


1992
2
4444
Stimmt, das sogenannte Ereignis würde ich auch erstmal aussen vor lassen.

18.04.2019 14:51 • x 1 #19


Nela-Mary

Nela-Mary


2128
4157
Zitat von Suki:
Wahrscheinlich dass ich noch ein schlechtes Gewissen habe... ihm nicht zu antworten... zeigt wohl dass da noch emotional etwas ist.


Schlechtes Gewissen, Gewohnheit, Hoffnung... egal was es ist, du hast schon selber erkannt, dass emotional noch was da ist. Und so lange das so ist, würde ich von Kontakt absehen. Man kann ganz schnell wieder in Hoffnung verfallen, da bin ich mir ganz sicher. Wäre bei mir nicht anders. BESONDERS wenn man sich trifft! Deshalb würde ich das mit dem Ereignis lassen.


Zitat von Suki:
Vlt ist das die Prüfung die man noch bestehen muss um gänzlich frei zu sein?


Man merkt dadurch zumindest schnell, wie weit man schon ist. Kann auch gar nichts mehr in einem auslösen, oder eben nur freundschaftliche Gefühle. Dann weiß man: Ich bin tatsächlich fertig damit.

18.04.2019 14:57 • x 2 #20


Suki


Stimmt ihr habt alle recht... eigentlich ist das Ereignis nebensächlich.

Habe überhaupt nicht vor gleich zu reagieren das kann ich auch nicht...

Deshalb schreibe ich ja auch hier um meine Gedanken besser zu sortieren.

Er hat geschrieben dass er mit sich gerungen hat mir zu antworten... heißt er wollte ja auch nicht?

Aber dass ihm diese Mail keine Ruhe mehr gelassen hat und ihm auch mehr Klarheit brachte.

Und dass er auch lange überlegt hat was oder wie er mir schreiben soll und alles was er quasi momentan sagen kann ist..... dass er liebend gern mit mir dort hingehen möchte.

Jaaaj.....

18.04.2019 14:59 • #21


Flischie


Zitat von Suki:

Waaaahnsinn... ich hoffe dein Leidensweg ist mittlerweile beendet!

Darf ich fragen... was ist denn da passiert oder wie ist es eskaliert beim Treffen?



Es ist nicht an besagtem
Tag passiert. Das Treffen war sehr schön.
Zu schön.
Allerdings hat er sich nicht geäußert was er überhaupt will von mir, sodass ich irgendwann verrückt geworden bin und nachgefragt habe.
Das war dem Herren dann wohl wieder zu anstrengend.
Er zog sich wieder zurück und dann bin ich in alte Verhaltensmuster gerutscht.
Irgendwann bin ich komplett ausgerastet.
Mein Leidensweg war zu krass.
Er sagte mir dann das er nur mal gucken wollte.
Ich dachte mich trifft der Schlag.
Wirklich wie aus dem Lehrbuch.
Dann auf einmal hatte er ne neue Freundin und ist bis heute mit ihr zusammen.
Das war alles so unnötig.
Aber gut, hab ihn halt geliebt.
Mittlerweile kann ich sagen, dass ich mit dem
Thema durch bin.
Aber das hat gedauert und war extrem schmerzvoll.
Überlege es dir bitte gut.
Er hat dich verlassen.
Sollte er es bereuen, lass ihn kämpfen bis aufs Blut.
Denn tut er das nicht, meint er es nicht ernst.

18.04.2019 15:28 • x 4 #22


Chrissi26

Chrissi26


1992
2
4444
Oh, Flischie, du hast so recht. Muss dabei an mich und meine Situation denken. Das Kämpfen hab ich beendet, bin jetzt beim Loslassen und dem Kontaktabbruch, aber der Weg dahin war von vielen Rückschlägen, Wut und Trauer geprägt... Die sollen, wenn sie uns wirklich wollten, um UNS kämpfen und tun sie das nicht, wollen sie und nicht wirklich und sind es nicht mehr wert, dass wir um sie trauern und uns Gedanken machen. Toller Beitrag, Flischie

18.04.2019 16:05 • x 2 #23


Kummerkasten007

Kummerkasten007


11340
6
14621
Zitat von Suki:
Er hat geschrieben dass er mit sich gerungen hat mir zu antworten... heißt er wollte ja auch nicht?


Übersetzt: mal sehen, vielleicht kann ich sie doch in der Hinterhand halten für ein bisschen Spaß nebenbei, wenn ich ihr Recht gebe, sind ja auch nur Worte und haben keine Bedeutung, aber so offensichtlich darf ich das nicht sagen....

18.04.2019 16:43 • x 2 #24


Suki


Zitat von Flischie:


Es ist nicht an besagtem
Tag passiert. Das Treffen war sehr schön.
Zu schön.
Allerdings hat er sich nicht geäußert was er überhaupt will von mir, sodass ich irgendwann verrückt geworden bin und nachgefragt habe.
Das war dem Herren dann wohl wieder zu anstrengend.
Er zog sich wieder zurück und dann bin ich in alte Verhaltensmuster gerutscht.
Irgendwann bin ich komplett ausgerastet.
Mein Leidensweg war zu krass.
Er sagte mir dann das er nur mal gucken wollte.
Ich dachte mich trifft der Schlag.
Wirklich wie aus dem Lehrbuch.
Dann auf einmal hatte er ne neue Freundin und ist bis heute mit ihr zusammen.
Das war alles so unnötig.
Aber gut, hab ihn halt geliebt.
Mittlerweile kann ich sagen, dass ich mit dem
Thema durch bin.
Aber das hat gedauert und war extrem schmerzvoll.
Überlege es dir bitte gut.
Er hat dich verlassen.
Sollte er es bereuen, lass ihn kämpfen bis aufs Blut.
Denn tut er das nicht, meint er es nicht ernst.


Das tut mir unglaublich leid, auch heftig deine Geschichte... dass er dann noch eine Feundin hatte ?! Was denkt sich so Manch einer ... ?

Gut dass du damit durch bist und danke dass du deine Geschichte teilst

18.04.2019 20:37 • #25


Suki


Zitat von Kummerkasten007:


Übersetzt: mal sehen, vielleicht kann ich sie doch in der Hinterhand halten für ein bisschen Spaß nebenbei, wenn ich ihr Recht gebe, sind ja auch nur Worte und haben keine Bedeutung, aber so offensichtlich darf ich das nicht sagen....[/

Ja eben das ist immer das Problem ... Worte... in dem Fall ... kann ich mir rein gar nichts aus Worten machen. Taten.... die wären ja schön irgendwie. Was er alles versprach und nie hielt. Deswegen halte ich nicht viel von seinem gesagten.

Und ich bin froh und erleichtert dass mich das alles nicht mehr aus der Bahn wirft... vor einem Monat wäre das noch anders

18.04.2019 20:41 • #26


Verry

Verry


380
327
Zitat von Kummerkasten007:

Übersetzt: mal sehen, vielleicht kann ich sie doch in der Hinterhand halten für ein bisschen Spaß nebenbei, wenn ich ihr Recht gebe, sind ja auch nur Worte und haben keine Bedeutung, aber so offensichtlich darf ich das nicht sagen....


Mensch Kummerkasten.
Von Dir liest man eigentlich NUR negativ interpretierende , verbitterte, unkende Sätze... und die Männer sind alle Verbrecher.

18.04.2019 21:00 • x 2 #27


vivianjulie18

vivianjulie18


328
3
452
Ich finde, ein Mensch dem du etwas bedeutest, hätte dich nicht 3,5 Monate so leiden lassen. Dieser Brief ist wahrscheinlich aus Langeweile heraus entstanden, weil er sehen will welchen Platz er noch bei dir hat. Messe diesem Schreiben nicht soviel Bedeutung bei.

Bleib deinem jetzigen Kurs treu.

Lg

18.04.2019 21:28 • x 1 #28


Suki


Zitat von vivianjulie18:
Ich finde, ein Mensch dem du etwas bedeutest, hätte dich nicht 3,5 Monate so leiden lassen. Dieser Brief ist wahrscheinlich aus Langeweile heraus entstanden, weil er sehen will welchen Platz er noch bei dir hat. Messe diesem Schreiben nicht soviel Bedeutung bei.

Bleib deinem jetzigen Kurs treu.

Lg


Ja da ist wohl etwas wahres dran...

Ich hatte ihm ja schon mal 1 Monat nach der Trennung einen Brief.. aber Handgeschrieben überbringen lassen und darauf kam bis heute nichts und ich vermute sogar dass er ihn nicht mal las.
Deshalb um so seltsamer dass er es jetzt tat...

Das einzige was sich geändert hat das bin ich... ich hab emotional dieses Kapitel hinter mir gelassen und hatte ihn nicht mehr am Schirm.... und ich befürchte DAS hat er gespürt und deshalb hat er jetzt darauf reagiert

18.04.2019 21:48 • #29


KBR


11261
5
20348
Mich würde interessieren, was Ihr unter Kämpfen versteht.

Ich muss sagen, ich verstehe diesen Ansatz überhaupt nicht. Welchen Sinn hat es, erreichen zu wollen, dass jemand, der mit mir Schluss gemacht hat, was bedeutet, dass er meinen Wert nicht erkennt bzw. mit mir nicht mehr umgehen kann oder will, wieder mit mir zusammen ist?

Ich verstehe das ganz, ganz wirklich nicht. Das ist aus Gründen in der Mehrzahl der Fälle zum Scheitern verurteilt, weil derjenige eben dauerhaft nicht wieder dahin zurückfinden wird, meinen Wert zu erkennen. Davon abgesehen wäre ich mir viel zu schade dafür, meine Zeit darin zu investieren, jemanden von mir zu überzeugen. Es ist doch nicht so, dass da dann Pling wieder die alten Liebesgefühle sind, wenn so jemand es doch noch mal versuchen will. Vielleicht ist ihm langweilig, er vermisst Gemeinsamkeit, ist sentimetal oder hat Mitleid. Aber das kann doch für mich keine ausreichende Basis für eine Beziehung sein.

Echt, ich verstehe dieses Kämpfen nicht - jedenfalls nicht, wenn es nicht um langjährige und eigentlich bewährte Partnerschaften geht, bei denen man sich lediglich ein bisschen aus den Augen verloren hat.

18.04.2019 22:00 • x 5 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag