94

Ratlos - Ex hat sich gemeldet

Suki

Tja. es heißt zwar immer dann wenn man am wenigsten damit rechnet, aber damit hab ich echt nicht mehr gerechnet.

Die Trennung von ihm kam vor 3,5 Monaten ich hatte ja darauf noch sehr gekämpft um ihn. dann Kontaktsperre gemacht. wieder kurz versucht Kontakt aufzunehmen, es kam auch zu einem kurzen Treffen. Darauf habe ich dann abgeschlossen weil er einfach kalt war und kein Interesse hatte zu reden. Er wollte mir nach eigenen Angaben nur die Möglichkeit geben dass ich abschließe und noch alles sagen kann was mir am Herzen lag. Aber hat zugleich betont dass ich mir keine Hoffnung machen soll. . das Treffen war unangenehm, er war distanziert und konnte mir kaum Indie Augen schauen. .

So dann schrieb ich ihm eine lange liebevolle Mail mit all dem was ich ihm noch sagen wollte. Damit war es dann für mich getan weil reden wollte er nicht für ihn ist die Vergangenheit abgeschlossen und über vergangenes will er nicht reden.

Antwort kam nicht und das bestätigte mich noch mal mehr darin einen Hacken zu machen. Das war vor 3 Wochen. . mir gehts suuuuper seit dem. Ich bin nicht mehr traurig. Weine ihm nicht mehr hinterher. . es gibt auch jemanden (neues) den ich mag und gern näher kennen lernen möchte. Bekomme eine neue Wohnung- alles läuft. Bin wieder glücklich Single.

Und dann kam gestern völlig unerwartet eine Antwort auf meine Mail. weiß nicht was ich davon halten soll. Er entschuldigte sich für die späte Antwort und dass er teils egoistisch war. . meinte dass er es toll findet wie ich denke und wie ich über die Beziehung reflektiert habe. Hat sich auch bedankt für meine Mail und dass ich ihm eines besseres belehrt habe? Dass er vieles schon vergessen hatte und jetzt auch vieles klarer sieht. Naja.

Und jetzt weiß ich nicht was ich davon halten soll/ kann. Ich kann mir vorstellen dass viele denken egal einfach ignorieren. Ja würde ich sicher auch so ähnlich sehen. Aber mit der Zeit wenn ich das gänzlich ignoriere würde ich mich nicht wohl fühlen damit. Was mach ich nur? Glaube eine Freundschaft mit Ex ist nichts für mich und meine Gefühle für ihn sind eben gerade in den letzten 3 Wochen am erlöschen gewesen. . .

Bin etwas ratlos.

18.04.2019 06:52 • x 1 #1


Kummerkasten007

Kummerkasten007


11220
4
14403
Zitat von Suki:
Und jetzt weiß ich nicht was ich davon halten soll/ kann


Es ist einfach eine Antwort. Nicht mehr und nicht weniger.


Zitat von Suki:
Glaube eine Freundschaft mit Ex ist nichts für mich


Hat er geschrieben, dass er eine Freundschaft möchte?

Zitat von Suki:
es gibt auch jemanden (neues) den ich mag und gern näher kennen lernen möchte.


Wenn man Deine Threads so liest, drängt sich bei mir den Eindruck auf, dass Du ohne Partner nicht leben kannst.

18.04.2019 07:12 • x 8 #2



Ratlos - Ex hat sich gemeldet

x 3


Butterkrümel

Butterkrümel


612
985
Zitat von Suki:
Hat sich auch bedankt für meine Mail und dass ich ihm eines besseres belehrt habe? Dass er vieles schon vergessen hatte und jetzt auch vieles klarer sieht.


Zitat von Suki:
Und jetzt weiß ich nicht was ich davon halten soll/ kann.


Er hat sich bedankt, findet es gut, dass du reflektiert hast und dass du ihm so bei der Aufarbeitung eurer Beziehung geholfen hat. The End.

Zitat von Suki:
Was mach ich nur?


Wie machen? Wenn sich jemand bei dir für ein Geschenk bedankt, dann schreibst du doch nicht auch nochmal nen Aufsatz, oder? Wenn es dir keine Ruhe lässt, könntest du nochmal kurz antworten, dass es dich freut, dass er ebenso viel reflektiert hat und du ihm alles Gute wünschst. Oder aber, du lässt es einfach. Ist doch alles gesagt.

Zitat von Suki:
Das war vor 3 Wochen

Zitat von Suki:
es gibt auch jemanden (neues)


Eben noch schreibst du von Reflexion und dann dauert es nicht Mal drei Wochen? Ich finde, du machst deine schöne Reflexion damit kaputt. Komm doch erst Mal zu dir.

18.04.2019 07:34 • x 2 #3


Suki


Danke für deine Antwort!

Ich bin die meiste Zeit der letzten 10 Jahre ohne Partner gewesen und habe damit eigentlich gut gelebt. Eigentlich weil die Familie im Hintergrund fehlt... daher wenn ein Partner in meinem Leben ist und vor allem bei meinem Ex war es so... ist das auch Familie für mich.

Er hat Auf eine Frage in der Mail geantwortet und zwar bezüglich eines Ereignisses dass wir gemeinsam machen wollten.. habe es am Ende der Mail erwähnt und gefragt ob er mit mir dahin will. Wobei ich wusste dass es lächerlich ist und er nicht mehr mit mir gemeinsam das machen wird. Das ist ihm quasi heilig gewesen.....

Und er antwortete darauf JA ... wenn es nicht zu spät ist dann würde er gerne mit mir dort hin gehen....

Auch damit hätte ich nieeeee gerechnet

18.04.2019 07:36 • #4


Kummerkasten007

Kummerkasten007


11220
4
14403
Zitat von Suki:
bezüglich eines Ereignisses dass wir gemeinsam machen wollten..


Du lügst Dich doch selber an. Wenn ich tatsächlich dabei bin abzuschließen, oder schon abgeschlossen habe, dann frage ich sowas nicht. Denn entweder mache ich mir wieder unnütze Hoffnungen, wenn er zusagt, oder es verletzt mich oder es ist mir tatsächlich egal, was da für eine Veranstaltung ist.


Zitat von Suki:
daher wenn ein Partner in meinem Leben ist ... ist das auch Familie für mich.


Der Partner als Familienersatz? Ist grenzwertig in meinen Augen, denn er kann niemals alles kompensieren, was mir an Familie fehlt.

Willst Du denn eigentlich Kinder und Hochzeit? War das jemals ein Thema bei den letzten Beziehungen (ich meine ab 2017)?

18.04.2019 07:53 • x 1 #5


Abraxas


Zitat von Suki:
Und jetzt weiß ich nicht was ich davon halten soll/ kann. Ich kann mir vorstellen dass viele denken egal einfach ignorieren. Ja würde ich sicher auch so ähnlich sehen. Aber mit der Zeit wenn ich das gänzlich ignoriere würde ich mich nicht wohl fühlen damit. Was mach ich nur?


Naja - ignorieren tust Du es ja nicht - Du machst Dir ja Gedanken.
Insofern bedanke dich gedanklich für die Antwort, lege den Brief zur Seite und fertig.
Wenn er irgendetwas von Dir möchte, wird er sich von alleine wieder melden.

18.04.2019 07:55 • x 2 #6


Sunny1985


3
2
Hallo,
es ist schwer aber ich würde an Deiner Stelle nicht mehr darauf antworten.
Wenn Du erneut Kontakt aufnimmst dann kommt alles wieder hoch. Ist es wahrschnlich jetzt eh schon durch seine Antwort.
Du kannst ja auch ein paar Monate warten, bis Du eine Antwort darauf geben möchtest, oder auch nicht.
Um abschließen zu können muss man gewisse Schritte tun auch wenn diese schwer fallen.
Insofern konzentriere Dich jetzt auf deine Zukunft und die schönen Dinge, die vor dir liegen
Alles Gute!

18.04.2019 08:03 • x 1 #7


Lug


Er will ganz sicher nichts mehr von dir. Sonst hätte er dich nicht so gehen lassen so deutlich.
Ich denke er ist etwas einsam nach den drei Wochen und ihm fehlt die gute Zeit mit dir. Man hat ja alles geteilt , auch die Zeit und man war ja Freunde. Auch wenn er nicht mehr verliebt ist, die gute Zeit fehlt ihm ja trotzdem. Er ist natürlich etwas einsam jetzt. Er wird unsicher, er sucht Sicherheit, er schaut ob du 'noch da' bist.
Wenn du antwortest fühlt er sich gut und sicher. Es wird daraus nichts entstehen.
Deswegen: antworte nicht.

18.04.2019 08:13 • x 1 #8


Rosa-91

Rosa-91


2502
4
3312
Ich kann dir nur raten: Höre auf dein Bauchgefühl.

Ist zwar kein großer Ratschlag, aber meistens liegt man mit seinem Gefühlen richtig. Tu das, was sich richtig anfühlt, dann bereust du es später auch nicht.

18.04.2019 11:10 • x 2 #9


Suki


Zitat von Rosa-91:
Ich kann dir nur raten: Höre auf dein Bauchgefühl.

Ist zwar kein großer Ratschlag, aber meistens liegt man mit seinem Gefühlen richtig. Tu das, was sich richtig anfühlt, dann bereust du es später auch nicht.


Danke Rosa : )

Werde darüber nachdenken das Bauchgefühl ist bei sowas immer weg ... aber die erste Intuition sagt .... nein.

Aber was hätte ich zu verlieren frage ich mich falls ich es doch darauf ankommen lasse vielleicht bestätigt sich noch mal dass es gut ist... wie es ist

18.04.2019 13:02 • #10


Ayaka

Ayaka


1413
2
2770
Kopf einschalten hilft manchmal auch

er hat vor 3,5 Monaten mit dir Schluss gemacht - trotz Kontaktsperre und Kampf hast du ihn nicht zurückbekommen denke das wiegt mehr als eine freundliche (mehr nicht) Antwort und eine beiläufige Ja Antwort auf eine "machen wir was zusammen" Frage - ohne konkreten Termin sind solche zusagen eh nix wert

ich glaub du bist immer noch emotional abhängig und klammerst dich an jede noch so kleine Möglichkeit ihm wieder näher zu kommen

wieder zurück zur Kontaktsperre (ohne offene Briefe die nur auf Antwort warten) wäre das beste für dich

18.04.2019 13:10 • x 2 #11


Kummerkasten007

Kummerkasten007


11220
4
14403
Zitat von Suki:
Aber was hätte ich zu verlieren frage ich mich falls ich es doch darauf ankommen lasse vielleicht bestätigt sich noch mal dass es gut ist... wie es ist


Die einzige Antwort, bei er es heißt "mach es doch" - darauf reagierst Du. Auf dem ungeliebten "das hat keine Bedeutung" Ohr bist Du taub.

Schade.

18.04.2019 13:17 • x 3 #12


Nela-Mary

Nela-Mary


2128
4156
Hm, also ich denke du solltest ihm nicht antworten.
Erst mal.
Du sagst zwar, dass du dich auf Dauer damit nicht wohlfühlen würdest - aber du kannst ja genauso erst in ein paar Wochen oder Monaten antworten, wenn du endgültig losgelassen hast. Und nein, nach 3 Wochen hat man nicht komplett losgelassen, auch wenn die derzeitigen Gefühle einem etwas anderes sagen. Da kann man sich ganz schnell vertun.
Wäre es so, würdest du gar nicht lange überlegen, ob du antwortest. Es wäre dir entweder so egal, dass du kein Interesse daran hast oder du würdest dich einfach freuen mal wieder von ihm zu hören. Aber dafür ist auch noch nicht genug Zeit vergangen.

Ich würde also sagen: Warte ein bisschen ab. Lass die Nachricht sinken.
Du bist ihm ja nichts schuldig, also kannst du dir genauso gut Zeit lassen.

18.04.2019 15:23 • x 2 #13


Flischie


Hallo.
Ich kann dir aus meiner Erfahrung sagen, dass du es lassen solltest.
Bei mir hat es sich was deine Zeitangaben betrifft fast genauso abgespielt.
Gekämpft wie ne doofe und immer und immer wieder gegen ne Wand gerannt.
Irgendwann konnte ich nicht mehr und hab mich via Mail verabschiedet und für die schöne Zeit bedankt.
Es kam ne dankende Antwort und das war es für mich. Ca drei Wochen später meldete er sich. Ich fiel aus allen Wolken.
Ich bin trotz aller Warnsignale von außen und in mir drin darauf eingegangen und habe ihn getroffen.
Das war ein SEHR großer Fehler.
Das ganze ist total eskaliert und hat meinen Leidensweg um ein 3/4 Jahr verlängert!
Wenn du es irgendwie schaffst, zeig ihm die Stirn und melde dich nicht.

Liebe Grüße

18.04.2019 15:34 • x 2 #14


Suki


Zitat von Nela-Mary:
Hm, also ich denke du solltest ihm nicht antworten.
Erst mal.
Du sagst zwar, dass du dich auf Dauer damit nicht wohlfühlen würdest - aber du kannst ja genauso erst in ein paar Wochen oder Monaten antworten, wenn du endgültig losgelassen hast. Und nein, nach 3 Wochen hat man nicht komplett losgelassen, auch wenn die derzeitigen Gefühle einem etwas anderes sagen. Da kann man sich ganz schnell vertun.
Wäre es so, würdest du gar nicht lange überlegen, ob du antwortest. Es wäre dir entweder so egal, dass du kein Interesse daran hast oder du würdest dich einfach freuen mal wieder von ihm zu hören. Aber dafür ist auch noch nicht genug Zeit vergangen.

Ich würde also sagen: Warte ein bisschen ab. Lass die Nachricht sinken.
Du bist ihm ja nichts schuldig, also kannst du dir genauso gut Zeit lassen.


Ja eh, seltsam jetzt wo alles sooo gut bei mir läuft meldet er sich. Wahrscheinlich dass ich noch ein schlechtes Gewissen habe... ihm nicht zu antworten... zeigt wohl dass da noch emotional etwas ist.

Naja 3,5 Monate hatte ich Zeit zum Abschluss.... aber erst seit 3 Wochen hab ich das Gefühl dass ich frei bin von diesen Gefühlen... wirklich frei von der Hoffnung.

Spannend und dann sowas... aber andererseits kann das jederzeit passieren.... dass der Ex auf einmal sich meldet oder vor der Tür steht.

Vlt ist das die Prüfung die man noch bestehen muss um gänzlich frei zu sein?

Das Ereignis wäre ja nächste Woche.... und jetzt einfach ja klar zu sagen wäre auch seltsam. Wirklich seltsam....

18.04.2019 15:39 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag