90

Schock Verlassen worden von einen Tag auf den anderen

Lena78

Lena78

78
1
53
Hallo, ich habe lange gebraucht, um mich zu entscheiden, in einem Forum zu schreiben. Aber ich merke, dass ich schlecht zurecht komme, trotz Freunden die mich unterstützen und 1 Mal in der Woche Therapie....

Mein Freund hat mich von einen Tag auf den anderen sitzen lassen. Wir waren 3 einhalb Jahre zusammen und haben 3 Jahre zusammengewohnt. Für mich war es die große Liebe, das hat auch er behauptet. Ich habe das erste mal mit ihm mit einem Mann zusammengewohnt. ich dachte es sei fürs Leben und habe ihm sehr vertraut.

Wir haben Weihnachten sehr innig zusammen verbracht, mit Familie aber auch das erste mal alleine zu hause. es war sehr schön. Silvester waren wir bei Freunden, danach wollten die meisten noch weggehen. ich bin nicht mitgegangen, da ich sehr geschafft bin.

Am nächsten tag kam er erst 16 Uhr völlig zugedröhnt nach Hause mit breitem Grinsen und erzählte, wie toll die Feier war.

Nach Silvester wurde es seltsam...aber ich dachte es läge an seinem neuen Job..Wir haben jedoch gemeinsame Flüge gebucht, Möbel gekauft.

Eines Abends kam er von der Arbeit und teilte mir mit, er müsse auf Dienstreise. Er war 3 tage unterwegs, ich erreichte ihn nicht. Er meinte, er hätte das falsche Ladegerät dabei gehabt. Er war zwei Tage da und dann musste er wieder auf Dienstreise.

Auch da erreichte ich ihn nicht. Als er wieder kam (einen Tag später als angekündigt) war er erkältet. Er gab mir einen Kuss und meinte er müsse sich erstaml hinlegen und ausschlafen. Am nächsten Morgen hat er lange geschlafen. ich entschied mich auf den Flohmarkt zu gehen. Als ich nach Hause kam war er wach. ich ging ins Wohnzimmer und fand einen zettel auf dem stand, dass er nicht mehr kann. Es aus sei und dass er ausserdem jemanden kennengelernt hat, mit dem er zusammen sein will und wird.

Ich habe in meinem Schock geweint, angefleht....er gab mir kein gespräch, was er mir jedoch noch sagte war:

- dass sie die Liebe seines lebens sei
-dass es bei meinem kennenlernen nicht annähernd so gewesen sei
- er habe sie auf der Silvesterparty kennengelernt
- dass er sich von mir nicht mehr sein leben bestimmen lasse

Er hat mich mit der gemeinsamen Wohnung sitzen lassen, nichts geregelt, hat seine Sachen gepackt und ist gegangen. ich weiß jetzt dass er nach einer woche bei einem Kumpel direkt bei der neuen eingezogen ist und mit ihr zusammenlebt......

Zu terminen mit der Wohnungsverwaltung erschien er nicht, nachdem er mir 5 Minuten vorher absagte, weil er sich die zähne für seine neue machen lasse.
Er war nicht mehr erreichbar.
Er wollte ausziehen, danach kam ich in die Wohnung und alle Möbel hatte er stehen lassen, er verweigerte mir die Schlüssel, er hat nur noch einen Monat miete gezahlt.
Er ist eiskalt...spricht mich nicht mal mit namen an in Mails..ich musste Kontakt aufnehmen und um Kontakt betteln um Geld- und Wohnungsangelegenheiten zu klären....Es ist schrecklich, ich fühle mich wie im Horrorfilm..
Ich bin völlig schockiert und immernoch am Ende...ich kann das alles nur schwer verkraften....mir geht es schlecht.

ich muss aus der Wohnung raus, da sich rausstellte, dass sie fristlos gekündigt ist...ich finde keien Wohnung, es ist als sei mein gesamtes Leben aus den Fugen geraten...ich habe sowas noch nicht erlebt.


Das ganze ist 6 Wochen her und ich stehe immer noch neben mir

04.03.2016 13:49 • #1


Grace_99


Liebe Lena,
es tut mir sehr leid wie es dir geht, fühl dich ganz doll umarmt.

Bzgl. der Wohnung; steht ihr beide im Mietvertrag? Wenn ja, wer hat die fristlose Kündigung ausgesprochen? Als Mieter kann er das allein nicht entscheiden; da müsstest du die Kündigung mit unterschreiben; auch dann ist eine fristlose Kündigung nicht möglich.

Um dir diesen Stress von der Backe zu halten, suche einen Anwalt für Wohnrecht auf und übergib ihm die Angelegenheit und / oder Mieterbund. Als Mieter muss dein Ex die Kündigungsfrist, die anteilige Miete etc. mittragen und kann dich nicht so hängen lassen.

Dies nur kurz auf dem Weg - du hast genug Baustellen, da brauchst du nicht noch die dazu.

Wünsche dir ganz viel Kraft.

Grace

04.03.2016 13:53 • x 2 #2



Schock Verlassen worden von einen Tag auf den anderen

x 3


Lena78

Lena78


78
1
53
Ich verstehe nicht, wie man von einem Leben/ beziehung direkt in ein anderes gehen kann....Ich fühle mich weggeschmissen wie ein altes handtuch..einfach ausgewechselt.

Ich muss hier in der gemeinsamen Wohnung sitzen..alles erinnert daran und er lebt schon bei der neuen..ich bin sehr verletzt und am boden, verstehe das ganze nicht...

04.03.2016 14:00 • #3


Grace_99


Das glaube ich dir gern und aufs Wort.

Aber, da du schreibst, dass die Wohnung fristlos gekündigt ist, ist es elementar, dass du dich erst einmal darum kümmerst.

04.03.2016 14:01 • #4


Lena78

Lena78


78
1
53
Ja, das ist richtig. ich schleppe mich von einer besichtigung zur anderen seitdem, ende des monats muss ich raus.

Die wohnung wurde gekündigt, da er unregelmäßig Miete gezahlt hat und auch schon bevor ich einzog das Mietverhältnis zerrüttet war..das habe ich alles erst später erfahren.

Finanzen waren ein leidiges Thema in der Beziehung. ich habe mich darum gekümmert, da er ständig Mahnungen bekam, Gerichtsvollzieher vor der Tür standen, Strom abgestellt wurde etc. ich konnte das alles nicht mehr.

Als nächstes wollten wir ein neues Bett kaufen, dass ich Finanzieren sollte, da er nicht mehr kreditwürdig war durch seinen ganzen mahnverfahren in der schwebe..

04.03.2016 14:07 • #5


Hope26


Arme Lena,
könntest du notfalls irgendwo unterkommen, fallst du nicht rechtzeitig eine neue Wohnung findest?
Kümmer dich jetzt nur um elementare Dinge, da es nicht deine Wohnung ist, würde ich auch keine Rechnungen zahlen wo nicht dein Name draufsteht.
Gut, dass das Bett noch nicht gekauft ist.....
Stoniere schnellstens die Flüge und wenn es noch geht die neuen Möbel
Ich drück dich.

04.03.2016 14:50 • x 2 #6


Lena78

Lena78


78
1
53
Hallo Hope26,
Dankeschön! ich muss sehen, wie ich das alles löse..Wir sind beide hauptmieter, ich bin in den Vertrag damals mit eingestiegen.

ich bin so müde und fertig..ich habe 9 Kilo abgenommen in 6 Wochen, manchmal kann ich einfach nicht mehr. ich grüble die ganze zeit, wie er das so kann..wann der betrug losging..wie er sich sofort nahtlos in die nächste "große Liebe" stürzen kann, wo doch das alte Leben noch nicht mal abgewickelt ist..Er ist 41 Jahre alt (ich 37)
Liebe Grüße

04.03.2016 14:57 • #7


Hope26


Liebe Lena,
manche Menschen können so einfach warm wechseln.
Hauptsache nicht allein sein!

04.03.2016 15:00 • x 3 #8


Grace_99


Umso wichtiger ist es, dass du dich an einen Anwalt kümmerst. Wenn er die ganzen Mietschulden verursacht hat, kann es dir im schlimmsten Fall passieren, das du auch eine Gerichtsverhandlung an der Backe hast und dadurch einen Eintrag in der SCHUFA erhältst.

Daher - kümmere dich bitte, u. a. damit du nicht mit den Mietschulden allein da stehst.

04.03.2016 15:16 • x 1 #9


Lena78

Lena78


78
1
53
liebe Grace_99,

Darum habe ich mich gekümmert. Bei der Stromgesellschaft bin ich raus, gott sei dank war ich nur als co. eingetragen. Er hatte damals unterschrieben.
Die miete ist ausgeglichen. Es stehen nur noch die Betriebskostenabrechnung aus.

Ich wünsche mir so sehr eine neue Wohnung, damit ich hier schnellstens raus kann, mich sicher fühle und die schlüssel abgeben kann.

Der Verwaltung habe ich das auch mitgeteilt. falls ich auf dem Wohnungsmarkt nichts finde (ich hatte jetzt nur 4 Wochen zum suchen und das bei dem Wohnungsmarkt gerade) muss ich die vielleicht anbetteln, dass ich hier noch einen monat bleiben kann..auch wenn das meiner Seele überhaupt nicht gut tut.

04.03.2016 15:21 • x 1 #10


Baxxi

Baxxi


321
2
327
Liebe Lena
Ach deine Situation ist "fast" dieselbe die ich seit auch 6 Wochen durchlebe. Wir waren auch 3 Jahre zusammen und auch 3 Jahre zusammen gewohnt. Nach bereits 4 Monaten sind wir zusammen gezogen. Auch ich war zuvor mit meinen Kindern in meiner eigenen Wohnung. Mit ihm machte ich diesen Schritt, weil es eine wunderbare, harmonische Beziehung war, so sah ich das zumindest. Ich habe ihm 100% vertraut bis zum Schluss. Leider erdrückten uns auch die finanziellen Probleme so dass ich mich zurück zog, ich sah auch seine Zahlungsmoral und das distanzierte mich noch mehr von ihm. Angesprochen habe ich es leider nicht, in der Hoffnung, dass er seine Finanzen wieder in den Griff bekommt. Doch diesmal, es begann alles im Januar, zog auch er sich zurück. Er war immer der, der eigentlich nach jedem Streit wieder kam und versprach, es wird alles gut und wir alles zusammen schaffen. Diesmal zog auch er sich zurück und wir lebten im selben Haus noch ca. 4 Wochen, bis er vor 3 Wochen das letzte Mal kam, etwas weniges mitnahm und seither ist totale Kontaktsperre. Ich habe keine Ahnung wo er ist.

Ich war von einem Tag auf den anderen mit den Kids alleine, in einem Haus das ich selber nicht bezahlen kann. Auch erfuhr ich, dass er über 3 Monate keine Miete zahlte, wir sogar eine fristlose Kündigung bzw. Androhung erhielten. Die Brief hat er persönlich entgegen genommen, so dass ich diesen nie zu Gesicht bekam. Ich weiss also erst seit 2 Wochen, dass der Vermieter uns vor 3 Wochen angeschrieben hat. Ich war schockiert und endlos enttäuscht, traurig und wütig. Ich verstehe das Verhalten bis heute nicht.

Ich habe dann sofort angefangen eine Whg für mich und die Kinder zu suchen und sofort eine gefunden zum Glück, wie nennt man das "Glück im Unglück", weiter suchte ich sofort das Gespräch mit dem Vermieter. Er liess mich zum Glück alleine kündigen, sehr kulant von ihm und jetzt habe ich das Haus ausgeschrieben in der Hoffnung, das ich ein Mieter finde oder der Vermieter bald möglichst umziehen lässt. Hoffe sehr auf das Entgegenkommen des Vermieters.
Suche bitte das Gespräch mit ihm, erkläre ihm die Situation und sag ihm auch wie es Dir geht. Es kann ja nicht sein, nur wegen den Formalitäten, dass du zugrunde gehst. Da muss man zusammen sitzen und eine akzeptable Lösung finden.
Den Verlust ist natürlich auch noch immer präsent und tut enorm weh, ändern kannst du wohl im Moment nicht viel. lass die Trauer auf jeden Fall zu und schau gut zu Dir. Es wird besser kommen wenn auch wieder irgendwo eine Türe aufgeht und das wird es. Ich fühle mit Dir.

Alles Liebe

04.03.2016 15:49 • x 1 #11


Lena78

Lena78


78
1
53
Liebe Baxxi,

das ist ja schrecklich! Toll dass du einen kleinen Lichtblick hast was die Wohnsituation angeht! Ich hoffe dir und deinen Kindern geht es gut!

Glaube mir, ich habe alles versucht..die ersten 4 Wochen waren die Hölle, da er mich nur noch mehr verletzt hat und nachgetreten hat. Ich habe versucht Die Lage zu erklären, als auch die vermieter nicht an ihn rankamen, habe ich mit seinen Eltern kontakt aufgenommen. Ihnen hatte er eine völlig andere geschichte erzählt..dass er sich fair getrennt hätte, die Miete bis zum Schluß zahlen würde etc. nachdem ich das getan hatte, kamen von ihm Drohungen per SMS, er würde mir das leben zur Hölle machen, wenn ich sie nochmal kontakte und dass "ich ja immer so war"..was auch immer das heißt. Er drohte mir, mein telefon abzustellen (wir hatten partnerverträge)...er hat enormen druck auf mich ausgeübt und behandelt mich wie Dreck..
Ich habe eine neue telefonnummer seitdem.
Ich habe dann versucht über Mail alles zu klären (ans telefon geht er nicht) Er hat sich geweigert schlüssel rauszugeben, mich als unfähig hingestellt...Ich habe das Wohnungsschloß austauschen lassen. Seine Möbel sind alle noch hier. ich habe nur kurze Anweisungen bekommen von ihm.

Auf nachrichten, in denen ich ihn anflehte mit mir zu reden, dinge zu klären etc. reagiert er nicht.

Dass die Wohnung gekündigt wurde, sei auch meine Schuld.

leider lassen die vermieter überhaupt nicht mit sich reden. Sie nehmen die Kündigung nicht zurück....Auch das habe ich ihm mitgeteilt. Er reagiert auf keine dieser Mails...
Es ist, als wäre ein anderer mensch vor mir...Er hat mich auf Händen getragen, als wir uns kennenlernten-ich hatte sowas noch nie bei einem mann erlebt...

Schrecklich, dass du bis heute nicht weißt, woe dein EX ist! Ich sende Dir herzliche Grüße!

04.03.2016 15:59 • x 1 #12


abteilungmann


823
2
1003
Lena, es ist leider kein Trost den ich dir hier geben kann.
So ein Mann, mit 41 Jahren, der sich so verhält wie du es beschreibst.
Für nichts im Leben Verantwortung übernimmt, seine Geldsorgen zu deinen macht.
Mahnungen, Gerichtsvollzieher, Strom abgest. uvm. Dann dich mit all den Problemen einfach absägt , dich betrügt , hängen läßt, das ist für mich absolut unmenschlich.
So was geht in meinen Augen einfach nicht.
Er hat kein guten Charakter und ist kein guter Mensch.
Alles sehr schlimm für Dich und es zu verstehen auch. Aber versuche so ein Mensch nicht weiter zu lieben.

04.03.2016 16:06 • x 4 #13


Baxxi

Baxxi


321
2
327
Was ich sehr komisch finde ist seine Reaktion. Wenn er doch schon eine andere haben sollte, sollte er doch dann erst recht darauf achten oder das gesunde Gefühl walten lassen, dir zu helfen bzw. SEINE Sachen noch in Ordnung zu bringen ohne Dich mehr zu belasten, schliesslich ist er gegangen, er hat eine Neue? Verstehe das nicht so ganz. Aber eben, manchmal muss man nicht alles verstehen, einfach akzeptieren wie es ist, es ist aber sehr schwer.

Hast Du Freunde und Familie?

Liebe Grüsse Baxxi

04.03.2016 16:35 • x 1 #14


Lena78

Lena78


78
1
53
ich wollte allen Antwortern erstmal ganz herzlich danken! Mir tut es gut darüber zu berichten und eure Antworten zu lesen und zu bedenken. Ich bin froh, dass ich mich angemeldet habe! Lieben Dank!

Zu der beziehung und dem unverständlichen werde ich noch mal etwas ausführlicher schreiben..
ich glaube ich bin da auch in was reingeraten, irgendwie hab ich an etwas festgehalten, dass mir nicht gut tat..

weh tut es trotzdem unendlich..auf einmal wackelt alles existenzielle im leben..

Liebe Baxxi: Wie gehst du damit um, nicht zu wissen wo er ist und was ist? ich finde es so zermürbend und manchmal steckt man im gedankenkarussel fest. Ich mache mir immer wieder selbst vorwürfe...was ich getan habe, dass er sich so verhält und ja: warum verhält er sich so, wenn er doch sooo glücklich mit der neuen ist? ich habe das gefühl, er behandelt mich als hätte ich ihn verlassen..

04.03.2016 17:51 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag