2540

Sehnsucht nach Affäre - mir fehlt meine zweite Hälfte

Blanca

Blanca


4425
27
6620
Zitat von Nepomuk:
Immer wieder werde ich gefragt, wie es bei mir läuft, weswegen ich in unregelmäßigen Abständen mal hier reinschaue, meinen Postkorb lese, antworte und in diesem Thema hier ein Statusupdate gebe.
Ich lese dann manchmal ein paar andere Geschichten durch, schreibe hier etwas und gucke dann manchmal auch erst nach ein paar Wochen wieder hier rein. Hängt auch immer davon ab, wie viel Zeit und Lust ich gerade so habe.
Hilfe brauche ich aber, das ist richtig, gerade nicht.

Zitat von Nepomuk:
Natürlich kann sich jeder äußern und nochmal sagen, dass er/sie Affären ganz schlimm findet und niederträchtig - inwieweit das mehr bewirkt als dem eigenen Ego auf die Schulter zu klopfen, sei mal dahingestellt.

Zitat von Nepomuk:
Häufig wird zum Beenden, zum Gespräch mit dem Partner oder zur Trennung geraten - was die vernünftigsten Ratschläge sind.
Dabei könnte man es belassen - aber nein, nicht im extra dafür ausgewiesenen Affärenforum. Da kommen immer noch Gestalten, die den TEs unter die Nase reiben, wie runtergekommen und schlecht sie sind.
Was ich mir hier von Leuten habe durchlesen dürfen war unterste Schublade und der einzige Grund, warum mich das nicht wirklich persönlich trifft ist, dass ich in diesen Nachrichten eine Form der Verzweiflung sehe. Menschen, die sich abreagieren müssen, projezieren und selbst auf Heilung hoffen.

Zitat von Nepomuk:
Die Mehrheit der Leute braucht einen Raum zum Sprechen und Leute zum Zuhören.
Keine Erzieher oder Prediger

IMO ist das eine glasklare Ansage. Umso erstaunlicher, wie konsequent Nepomuks Thema dennoch ungerührt weiter mit allgemeinen Bemerkungen über Affairen zugeschwurbelt wird - obwohl sie erklärtermaßen eben damit nichts anfangen kann bzw. will.

Daher hier nochmal ein Anlauf:
Zitat von Blanca:
Vielleicht ist der nachstehend verlinkte Thread geeigneter für eine Grundsatzdiskussion, um diesen hier und ihrem oben zitierten Anliegen zu überlassen:

Zitat von Jetti:
Mein Vorschlag wäre, doch in dem anderen Thread weiterzuschreiben, der für solche grundsätzlichen Diskussionen besser geeignet ist.

Link für alle, die sich allgemein über den Umgang mit Affairenmenschen auszutauschen wünschen, statt speziell @Nepomuk den erwünschten Raum zum Sprechen und die Zeit zum Zuhören zu lassen:
umgang-mit-verzweifelten-affairenmenschen-t67439.html

Ich selbst bin drüben übrigens gern auch mit von der Partie.

Nix für ungut und noch einen schönen Sonntag.

29.05.2022 14:20 • #1711


alleswirdbesser

alleswirdbesser


6468
13059
Zitat von BernhardQXY:
dass unsere Gesellschaft das lügen und Betrügen welches mit einer Affäre einhergeht auf der moralischen Richterskala so hoch hängt.

Und deshalb hast du die Ehe 1.0 zu deiner Frau beendet und nach einem mühsamen Verarbeitungsprozess die Ehe Nr. 2 begonnen, bei der du auch Treue und Ehrlichkeit als Basis voraussetzt? Und einen zweiten Betrug würdest du ihr nicht verzeihen hast du hier mehrmals erwähnt. Aus moralischen Gründen, die unsere Gesellschaft allen angeblich diktiert, oder weil es dich unendlich verletzen würde? Dich persönlich, ohne von der ganzen Gesellschaft und dem Richterskala zu sprechen? Was interessiert dich das, wenn deine Frau dich erneut hintergeht und dein nochmal geschenktes Vertrauen missbraucht? Es wird dein ganz persönlicher Schmerz sein, losgelöst von gesellschaftlichen Normen, über die hier diskutiert wird. Zu einer Beziehung gehören zwei Menschen, die sich Treue versprechen. Den zweiten Bruch würdest du auch nicht akzeptieren. Und damit hat ganz sicher die Gesellschaft nichts zu tun auch nicht das Wesen aller Beteogenen. Sondern ganz allein dein persönliches Empfinden.

Sorry für OT, habe hier zitiert und geantwortet, ist schwierig beim Lesen zwischen den Threads zu springen.

29.05.2022 15:00 • x 4 #1712



Sehnsucht nach Affäre - mir fehlt meine zweite Hälfte

x 3


whynot60


3885
6635
Zitat von Andy17:
Ich verstehe wirklich nicht, was du sagen willst?


Ja, wenn Du nicht einmal das verstehst, dann scheinen mir Deine Möglichkeiten des Verstehens doch noch ausbaubedürftig zu sein.
Es Dir zu erklären zu versuchen, würde allerdings nichts bringen, da die Erklärungen für ganz einfache Aussagen naturgemäß nur komplizierter ausfallen können als die Aussage selber es ist. (Kant etwa hat in dieser Disziplin der verschachtelten Komplifizierung Meisterliches abgeliefert.)
Vielleicht helfen Abendkurse. Ich weiß es nicht.

30.05.2022 03:00 • #1713


Andy17


2174
3806
Zitat von whynot60:
Vielleicht helfen Abendkurse. Ich weiß es nicht.

Vielleicht

30.05.2022 03:48 • x 1 #1714


Nepomuk


252
1
408
Zitat von darkenrahl:
es in deiner Ehe einige Lücken gab und noch immer gibt,

Kein Mensch ist perfekt. In jeder Ehe und Partnerschaft gibt es Ecken, Kanten, Einstellungen und Interessen, die nicht beide Partner gleichermaßen teilen.
Auch dazu habe ich mehrfach etwas geschrieben.
Ein Beispiel:
Ich kann zum Beispiel ebenso gut wie gerne auf ein Punkkonzert gehen, in La Bohème, auf ein Rapkonzert oder zu einer Lesung.
Es gibt aber da draußen nicht so viele Leute, die das auch alles gerne machen. Üblicherweise mögen Freunde von La Bohème keinen 3 Akkorde Garagenpunk
und die wiederum keinen Techno.
Wenn ich mich also in einen Mann verliebe, der mit mir auf Punk und Rapkonzerte geht, ist das toll. In die Oper gehe ich dann halt alleine.
Wenn ich einen anderen Mann kennenlerne, der gerne in die Oper und auf Lesungen geht, würde dieser eine Lücke ausfüllen.
Dies diene als Beispiel.

Zitat von Blanca:
allgemeinen Bemerkungen über Affairen

Der neue Unterstützungsfaden wird ja auch schon wieder plattgewalzt.

30.05.2022 13:25 • #1715


ElGatoRojo

ElGatoRojo


6948
1
13170
Zitat von Nepomuk:
Dies diene als Beispiel.

Dieses Beispieles hätte es nicht unbedingt bedürft, weil die Sache eigentlich völlig klar ist.

Es wäre mir als Mann auch durchaus vorstellbar, einer Frau verbunden zu sein im Bereich A, während sie ihre Aktionnen im Bereich B mit jemand anders ausleben würde. Voraussetzung - sie hat eine gewisse Klasse.

Aber nicht im Geheimen und Versteckten. So einfach ist das.

30.05.2022 14:07 • x 5 #1716


darkenrahl

darkenrahl


4415
9760
Zitat von Nepomuk:
Kein Mensch ist perfekt. In jeder Ehe und Partnerschaft gibt es Ecken, Kanten, Einstellungen und Interessen, die nicht beide Partner gleichermaßen teilen.
Auch dazu habe ich mehrfach etwas geschrieben.
Ein Beispiel:
Ich kann zum Beispiel ebenso gut wie gerne auf ein Punkkonzert gehen, in La Bohème, auf ein Rapkonzert oder zu einer Lesung.
Es gibt aber da draußen nicht so viele Leute, die das auch alles gerne machen. Üblicherweise mögen Freunde von La Bohème keinen 3 Akkorde Garagenpunk
und die wiederum keinen Techno.
Wenn ich mich also in einen Mann verliebe, der mit mir auf Punk und Rapkonzerte geht, ist das toll. In die Oper gehe ich dann halt alleine.
Wenn ich einen anderen Mann kennenlerne, der gerne in die Oper und auf Lesungen geht, würde dieser eine Lücke ausfüllen.
Dies diene als Beispiel.

OK, dann sag es doch kurz und bündig, dein Mann war und ist dir in der langen Zeit der Ehe zu langweilig geworden und konnte deine hohen Bedürfnisse nicht abdecken.
Punkt.

31.05.2022 11:51 • x 1 #1717


Nepomuk


252
1
408
Zitat von darkenrahl:
dann sag es doch kurz und bündig, dein Mann war und ist dir in der langen Zeit der Ehe zu langweilig geworden

Wieso sollte ich das sagen, wenn es nicht stimmt?
Mein Mann ist nicht langweilig, ich unternehme gerne etwas mit ihm.

In diesem Fall hätte in meinem Beispiel gestanden: ich bin immer gerne auf Rapkonzerte mit meinem Mann gegangen, aber das langweilt mich und ich besuche nun lieber mit meinem Freund La Bohème.
Dem ist aber nicht so.

01.06.2022 18:21 • #1718


alleswirdbesser

alleswirdbesser


6468
13059
Du zeigst dich mit deinem Liebhaber in der Öffentlichkeit und es ist während der 13 Jahre nie aufgeflogen? (Jetzt nicht auf Konzerte bezogen, sondern allgemein).

Mir läuft schon beim Daten immer wieder jemand über den Weg, den ich kenne oder er, oder man wird bei einer Veranstaltung gesehen und später darauf angesprochen. Dabei handelt es sich um Monate, nicht um Jahre und schon gar nicht Jahzehnte.

01.06.2022 18:29 • #1719


Nepomuk


252
1
408
Zitat von alleswirdbesser:
Du zeigst dich mit deinem Liebhaber in der Öffentlichkeit und es ist während der 13 Jahre nie aufgeflogen?

Nein.
Wir laufen allerdings auch nicht wild knutschend oder eng umschlungen durch die Stadt. Wir mögen das beide nicht sonderlich.

01.06.2022 18:33 • #1720


alleswirdbesser

alleswirdbesser


6468
13059
Zitat von Nepomuk:
Nein. Wir laufen allerdings auch nicht wild knutschend oder eng umschlungen durch die Stadt. Wir mögen das beide nicht sonderlich.

Mach ich mit einem Date-Partner ganz bestimmt auch nicht. Trotzdem wird man gesehen und später angesprochen.

01.06.2022 18:37 • #1721


Nepomuk


252
1
408
Zitat von alleswirdbesser:
Trotzdem wird man gesehen und später angesprochen.

Keine Ahnung. Ist mir noch nie passiert, obwohl ich auch schon Bekannte bzw. Arbeitskollegen getroffen habe. Man grüßt dann halt so über die Straße oder nickt sich zu und fertig.

01.06.2022 19:38 • #1722


alleswirdbesser

alleswirdbesser


6468
13059
Zitat von Nepomuk:
Keine Ahnung. Ist mir noch nie passiert, obwohl ich auch schon Bekannte bzw. Arbeitskollegen getroffen habe. Man grüßt dann halt so über die ...

Wahrscheinlich ist man als Single in Begleitung eines anderen Geschlechts viel verdächtiger

01.06.2022 19:43 • x 2 #1723


ElGatoRojo

ElGatoRojo


6948
1
13170
Zitat von Nepomuk:
Man grüßt dann halt so über die Straße oder nickt sich zu und fertig.

Zitat von alleswirdbesser:
Wahrscheinlich ist man als Single in Begleitung eines anderen Geschlechts viel verdächtiger

Das meinte ich in den anderen thread mit den starken Nerven. Ist nicht jedem / jeder gegeben.

01.06.2022 20:03 • #1724


darkenrahl

darkenrahl


4415
9760
Zitat von alleswirdbesser:
Mach ich mit einem Date-Partner ganz bestimmt auch nicht. Trotzdem wird man gesehen und später angesprochen.

Es könnte eben sein, dass wer Nepomuk kennt auch weiss, dass sie von Seiten ihres EM alle Freiheiten der Welt hat und oft mit Freunden unterwegs ist und auch dort übernachten kann.
Mir ist aber auch aufgefallen, dass sie ihren AM eher vermissen würde wenn sie ihn nicht mehr sehen könnte als das bei ihrem Mann der Fall ist, der tausende von Kilometern von ihr entfernt ist und den sie höchstens über Chats sehen und sprechen kann.
Da war ja auch anfangs von Trennung die Rede.

01.06.2022 20:25 • x 1 #1725



x 4