48

Sie findet mich nicht mehr anziehend

unbel Leberwurs.

3747
1
2878
Zitat von tami84:

aber ich glaube, wenn mein Partner nach so einer Aussage wieder behauptet er hätte wieder Lust, dann würde ich ihn ein bisschen austesten ob er sich und mir was vormacht.


Seh ich anders.
Sie ist diejenige, die ihn ziemlich getroffen hat. Dann muss sie jetzt auch sehen, dass sie das wieder gutmacht.

Tami, würdest Du Deinen Freund verführen, wenn er Dir sagt, Du wärst zu fett?

16.05.2018 17:16 • x 1 #46


DontStopMeNow

Schon mit so einer Aussage kommen und dann ein paar Tage später sagen, ach ich finde dich jetzt doch wieder attraktiv.

Und diese Person sollte ich dann noch ernst nehmen?

Was für n bulls***

Egal wie sehr ich diese Person liebe wäre es für mich ab dem Punkt, wie gesagt, vorbei gewesen.

Wenn ich das mit mir vergleichen würde,bzw ich sowas empfinde:
Frau nicht attraktiv -> ist für mich auch in einem Jahr nicht attraktiv, geschweige denn nach 1/2 Wochen oO.

Wird wieder passieren @te. Ist nur eine Frage der Zeit!

Hast du keinen Stolz?

16.05.2018 17:20 • x 1 #47


tami84

10
5
Zitat von unbel Leberwurst:

Seh ich anders.
Sie ist diejenige, die ihn ziemlich getroffen hat. Dann muss sie jetzt auch sehen, dass sie das wieder gutmacht.

Tami, würdest Du Deinen Freund verführen, wenn er Dir sagt, Du wärst zu fett?


so wie ich es verstanden habe, ging/geht es da um wesentlich mehr als nur das. Das Gewicht hat das Fass quasi nur zum überlaufen gebracht!

16.05.2018 20:02 • #48


unbel Leberwurs.

3747
1
2878
Zitat von tami84:

so wie ich es verstanden habe, ging/geht es da um wesentlich mehr als nur das. Das Gewicht hat das Fass quasi nur zum überlaufen gebracht!


Aha.
Sie plant also die nächsten Schritte in der Beziehung wie Hausbau oder vielleicht auch Kinder und eröffnete das damit , ihrem Freund mal so richtig einen rein zu würgen.
Verhandlungsgeschick ist anders.

16.05.2018 23:57 • #49


Ratlos27

12
16
Zitat von DontStopMeNow:
Schon mit so einer Aussage kommen und dann ein paar Tage später sagen, ach ich finde dich jetzt doch wieder attraktiv.

Und diese Person sollte ich dann noch ernst nehmen?

Was für n bulls***

Egal wie sehr ich diese Person liebe wäre es für mich ab dem Punkt, wie gesagt, vorbei gewesen.

Wenn ich das mit mir vergleichen würde,bzw ich sowas empfinde:
Frau nicht attraktiv -> ist für mich auch in einem Jahr nicht attraktiv, geschweige denn nach 1/2 Wochen oO.

Wird wieder passieren @te. Ist nur eine Frage der Zeit!

Hast du keinen Stolz?



Hi!

natürlich kann und werde ich es in dieser Form nicht allzu ernst nehmen, es sind eben nur Worte.

Allerdings achte ich auf ihre Taten. So wie auch andere hier sehe auch ich sie in der "Bringschuld". Ich erwarte nun von ihr einen Invest, sie soll sich bemühen.

Ich verstehe deine Sichtweise absolut. Bei mir ist es das gleiche. Wenn einmal der Ofen aus ist bleibt er aus, zumindest bei mir. Aber Gott sei dank sind wir Menschen ja grundverschieden.

Sollte es erneut dazu kommen bzw. nun auf Dauer gesehen nicht wieder "normal" werden ziehe ich natürlich meine Konsequenzen.

Was ist für dich stolz? Wäre es stolz gewesen nach ihrer Ansage abzuhauen und die Beziehung als beendet anzusehen, sprich sich der Realität nicht zu stellen und davonzulaufen? Meine Definition von Stolz lautet anders. Sie hat ja mit ihrer Kernaussage recht. Ich habe zugenommen, ich habe sie wohl nicht mehr so wertgeschätzt. Ich bin ihr dankbar für ihre Ehrlichkeit, so kann ich zumindest an mir und uns arbeiten und muss keinen Thread hier eröffnen, dass sich meine Freundin fremdverliebt hat oder sich aus heiterem Himmel trennte. Also ja, ich habe stolz, sehr viel sogar. Allerdings versuche ich stolz und ego etwas auseinander zu halten.

Lg

17.05.2018 06:32 • x 2 #50


tami84

10
5
ehrlich gesagt finde ich es etwas fies und auch unfair zu sagen sie allein sei in der Bring-Schuld! Sie ist ehrlich, dass sie verletzt ist, weil er ihr weniger/keine Zuneigung und Aufmerksamkeit mehr schenkt, er sich gehen lässt und co...und für ihre Ehrlichkeit wird sie auch noch bestraft....
nur mal so zum Nachdenken!

17.05.2018 07:11 • x 1 #51


DontStopMeNow

Zitat von Ratlos27:
[
Hi!

natürlich kann und werde ich es in dieser Form nicht allzu ernst nehmen, es sind eben nur Worte.

Allerdings achte ich auf ihre Taten. So wie auch andere hier sehe auch ich sie in der "Bringschuld". Ich erwarte nun von ihr einen Invest, sie soll sich bemühen.

Ich verstehe deine Sichtweise absolut. Bei mir ist es das gleiche. Wenn einmal der Ofen aus ist bleibt er aus, zumindest bei mir. Aber Gott sei dank sind wir Menschen ja grundverschieden.

Sollte es erneut dazu kommen bzw. nun auf Dauer gesehen nicht wieder "normal" werden ziehe ich natürlich meine Konsequenzen.

Was ist für dich stolz? Wäre es stolz gewesen nach ihrer Ansage abzuhauen und die Beziehung als beendet anzusehen, sprich sich der Realität nicht zu stellen und davonzulaufen? Meine Definition von Stolz lautet anders. Sie hat ja mit ihrer Kernaussage recht. Ich habe zugenommen, ich habe sie wohl nicht mehr so wertgeschätzt. Ich bin ihr dankbar für ihre Ehrlichkeit, so kann ich zumindest an mir und uns arbeiten und muss keinen Thread hier eröffnen, dass sich meine Freundin fremdverliebt hat oder sich aus heiterem Himmel trennte. Also ja, ich habe stolz, sehr viel sogar. Allerdings versuche ich stolz und ego etwas auseinander zu halten.

Lg


Klingt ja ganz gesund die Einstellung!

Alles Gute damit! :-)

17.05.2018 10:29 • #52


unbel Leberwurs.

3747
1
2878
Zitat von tami84:
ehrlich gesagt finde ich es etwas fies und auch unfair zu sagen sie allein sei in der Bring-Schuld! Sie ist ehrlich, dass sie verletzt ist, weil er ihr weniger/keine Zuneigung und Aufmerksamkeit mehr schenkt, er sich gehen lässt und co...und für ihre Ehrlichkeit wird sie auch noch bestraft....
nur mal so zum Nachdenken!


Wenn ich das richtig sehe, war der TE wegen des Jobs in einer Ausnahmesituation und viel unterwegs.
Dadurch hat er weniger Fitness machen und sich weniger um die Freundin kümmern können.

Wenn sie das persönlich nimmt, muss er sich den Schuh dafür nicht anziehen.
Da sollte eher sie drüber nachdenken.

17.05.2018 11:07 • #53


Ex-Mitglied

Zitat von unbel Leberwurst:

Wenn ich das richtig sehe, war der TE wegen des Jobs in einer Ausnahmesituation und viel unterwegs.
Dadurch hat er weniger Fitness machen und sich weniger um die Freundin kümmern können.

Wenn sie das persönlich nimmt, muss er sich den Schuh dafür nicht anziehen.
Da sollte eher sie drüber nachdenken.

Ach komm sowas passiert in den besten Beziehungen und muss dann durch ein ehrliches Gespräch gerade gerückt werden, ohne dass man gleich auseinanderrennt.

17.05.2018 11:08 • #54


unbel Leberwurs.

3747
1
2878
Zitat von Tanie:
Ach komm sowas passiert in den besten Beziehungen und muss dann durch ein ehrliches Gespräch gerade gerückt werden, ohne dass man gleich auseinanderrennt.


Meiner Meinung nach sieht man genau in solchen Krisensituationen, wie die Partner miteinander umgehen.
Die beiden wollen doch gar nicht auseinanderrennen.

Ich wollte nur darauf aufmerksam machen, dass seine "Vernachlässigung" seiner Freundin ja nicht daherrührte, dass er am PC gezockt hat oder mit Kumpels saufen war.
Daher kann ich hier nicht sehen, wo er sie mit seinem Verhalten verletzt haben soll.
Er hat "nur" mehr gearbeitet und ich bin mir sicher, dass ihm das auch keinen Riesenspass gemacht hat.


Es geht doch hier und jetzt darum, die Beziehung wieder zu stabilisieren und darum, wer den ersten Schritt macht.
Sie hat kürzlich behauptet bzw ja auch gezeigt, ihn nicht mehr attraktiv zu finden. Nun behauptet sie das Gegenteil. Also soll sie es auch zeigen. So schlicht und einfach sehe ich das.

17.05.2018 12:25 • x 1 #55


Esrali

Woher ich das weiss?
1 kio in einem Monat regelmäßig zu zunehmen ist wirklich nicht einfach.
Du musst wirklich viel gegessen haben wenn du das geschafft hast...
Wie kommt das?
Meine idee war dass ihr das so plötzlich einfällt, weil man wird nicht von heute auf morgen dicker. Denke daher sie hat kein Problem mit dem Gewicht sondern mit was anderem.
Steckt wirklich kein anderer dahinter?

17.05.2018 12:33 • #56


Ex-Mitglied

Zitat von Esrali:
Woher ich das weiss?
1 kio in einem Monat regelmäßig zu zunehmen ist wirklich nicht einfach.
Du musst wirklich viel gegessen haben wenn du das geschafft hast...
Wie kommt das?
Meine idee war dass ihr das so plötzlich einfällt, weil man wird nicht von heute auf morgen dicker. Denke daher sie hat kein Problem mit dem Gewicht sondern mit was anderem.
Steckt wirklich kein anderer dahinter?

:shock:
Jetzt übertrage mal deine Erfahrungen nicht auf ihn.
Und das mit dem Gewicht ist genauso Quatsch. Klar kann man genau so kontinuierlich und langsam zunehmen bei der beruflichen Situation, die er geschildert hat.

17.05.2018 12:35 • #57


unbel Leberwurs.

3747
1
2878
Zitat von tami84:
Sie ist ehrlich, dass sie verletzt ist, weil er ihr weniger/keine Zuneigung und Aufmerksamkeit mehr schenkt, er


Da sehe ich ja den Fehler in Deinem/ihren Denkansatz.
Es ist richtig, dass er nicht mehr so viel Zeit für sie hatte, aber es kommt eben sehr auf die Ursache an.
Warum muss sie sich verletzt fühlen, weil er (wahrscheinlich unfreiwillg) mehr arbeiten muss? Da scheint sie aber kein Verständnis für zu haben.
Stell Dir vor, sie kaufen sich jetzt ein Haus und er ist lange mit dem renovieren beschäftigt. Fühlt sie sich dann auch verletzt, weil er keine Zeit hat?

17.05.2018 12:45 • #58


Ratlos27

12
16
Zitat von Esrali:
Woher ich das weiss?
1 kio in einem Monat regelmäßig zu zunehmen ist wirklich nicht einfach.
Du musst wirklich viel gegessen haben wenn du das geschafft hast...
Wie kommt das?
Meine idee war dass ihr das so plötzlich einfällt, weil man wird nicht von heute auf morgen dicker. Denke daher sie hat kein Problem mit dem Gewicht sondern mit was anderem.
Steckt wirklich kein anderer dahinter?


Ich habe zu meiner Trainingszeit knapp 4.000 kcal pro Tag gegessen. Dabei ging es natürlich nie um das zunehmen von Fett- sondern Muskelmasse. Ich bin sehr stark und groß gebaut, und habe einen dementsprechenden Appetit.

Durch die berufliche Situation damals wurde die körperliche Betätigung auf nahezu 0 gefahren. Ich arbeite im Außendienst, sitze teilweise bis zu 6 Stunden im Auto. Dementsprechend sank natürlich mein Verbrauch, gegessen habe ich aber weiterhin gleich.

Nenne es Veranlagung oder einfach simple Mathematik ( wieviel führe ich zu, wieviel verbrenne ich ) und tadaaaa 15kg mehr auf den Rippen sind das Ergebnis.

Ich hoffe, dass dich diese Ausführung nun endlich das Thema verstehen lässt ( falls nicht schick mir eine PN und ich sende dir Links zur Fachliteratur ).

Ich denke nicht, dass es ihr plötzlich eingefallen ist. Die Gesamitsituation war nicht allzu prickelnd und das Gewicht kam dann eben als letzter Tropfen der das Fass zum überlaufen brachte.

Ob sie einen anderen hat? Bezweifle ich sehr stark. Sie kommt wie üblich nachhause, zeigt mir Zuneigung ( außer S.^^ ) und ist auch nicht plötzlich nurmehr am Handy. Natürlich kann ich nicht hinter ihre Stirn sehen, aber ich denke, dass sie sich doch anders verhalten würde falls es jemanden gäbe.

Lg

17.05.2018 12:51 • #59




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag