14365

Sie ist verliebt und hat ihre Sachen gepackt

Mira_

Mira_


2771
5105
Zitat von kuddel7591:
Hatten alle Damen das gleiche Muster, was den Grund/die Gründe lieferte, dich zu verlassen? Sicher nicht.

Warum nicht?
Kann doch durchaus sein, dass wir Menschen uns Partner suchen, die alle ähnliche Muster haben. (Tun wir in der Regel auch )
Wenn die Damen alle ein ähnliches Muster hatten, werden sie schlussendlich auch so agieren, wenn sich Urmel gleich verhält.
Macht Sinn oder?

16.09.2020 09:36 • #6001


kuddel7591

kuddel7591


8700
2
7730
Zitat von Mira_:
Warum nicht?
Kann doch durchaus sein, dass wir Menschen uns Partner suchen, die alle ähnliche Muster haben. (Tun wir in der Regel auch )
Wenn die Damen alle ein ähnliches Muster hatten, werden sie schlussendlich auch ähnlich agieren.


Förmchen gibt es, um mit Sand gleiche Figuren zu "erzeugen". Im Leben gibt es das auch? Das
ist mir neu - auch wenn ich einräume, dass es zu annähernd gleichen Verhaltensweisen kommt.

Aber... wenn Menschen verlassen werden, von mir aus immer wegen der gleichen Frauen-/Männer-Typen, dann liegt es doch auch an den Menschen selbst zu überlegen, WARUM sie "immer wieder" verlassen werden. Damit möchte ich auch an die Eigenverantwortlichkeit erinnern, ggf. selbst für
das "verlassen-worden-sein" verantwortlich zu sein, ggf. sogar hauptverantwortlich zu sein - nicht nur mitverantwortlich. Mir ist das zu einfach, immer nur beim Gegenüber mögliche Trennungs-Ursachen zu suchen - erst recht, wenn das bei einem selbst (hier @urmel_) mehrmals vorkam.

16.09.2020 09:47 • #6002



Sie ist verliebt und hat ihre Sachen gepackt

x 3


Mira_

Mira_


2771
5105
Zitat von kuddel7591:
Aber... wenn Menschen verlassen werden, von mir aus immer wegen der gleichen Frauen-/Männer-Typen, dann liegt es doch auch an den Menschen selbst zu überlegen, WARUM sie "immer wieder" verlassen werden.

Exakt


Zitat von kuddel7591:
das "verlassen-worden-sein" verantwortlich zu sein, ggf. sogar hauptverantwortlich zu sein - nicht nur mitverantwortlich.

Altah, gehts noch komplizierter?

16.09.2020 09:52 • #6003


Urmel_

Urmel_


8370
12338
Zitat von LaLeLu35:
Sorry, aber was denkst du, wie es Menschen geht, die ein Leben geteilt haben? Wo ein ganzer Hausstand aufgeteilt werden muss, wo es Wochen dauert, bis alles weg ist?

Du meinst wie bei meinen Freundinnen vor der Ex, mit denen ich zusammen gewohnt habe? Ich kann die Infos auch nur hier niederschreiben, das Lesen kann ich Dir nicht abnehmen.

16.09.2020 09:54 • #6004


Femira

Femira


3388
5
4641
Zitat von Urmel_:
das Lesen kann ich Dir nicht abnehmen

16.09.2020 10:11 • #6005


kuddel7591

kuddel7591


8700
2
7730
Zitat von Mira_:
Exakt



Altah, gehts noch komplizierter?


eh Altah... die das lesen, verstehen das auf Anhieb, weil sie Buchstaben für Buchstaben aneinander
setzen und nicht "nur" die Buchstaben überfliegen...isso.... Altah!

"Wiederholungstäter"....bei denen, die (immer) verlassen werden. Kann es sein, dass der Hase
bei denen im Pfeffer liegt und NICHT (immer) bei denen, die verlassen haben? Auf mögliche Muster
bei "Wiederholungs-Täter/innen" hinzuweisen - das heißt doch nicht, dass es ein Muster gibt? Es
könnte sein, dass ein Muster unbewusst gelebt wird, wovon die/der Betroffene nicht mal weiß, nicht mal bemerkt, dass es überhaupt ein solches Muster gibt.

Und wie immer - sehr gern liege ich mit all dem vollkommen daneben und ich möchte nicht erfahren,
ob vllt. doch etwas zutrifft....egal wer hier mit liest...

16.09.2020 10:24 • #6006


Urmel_

Urmel_


8370
12338
Zitat von Femira:
Urmel, du klingst viel kräftiger als am Anfang. Glückwunsch. Ich bin sicher, dass du noch Wellen haben wirst, aber es klingt, als hättest du nun schon richtige Pausen. Das freut mich sehr für dich!

Ich bin zumindest etwas ruhiger geworden. Die richtig harten Geschützte gab es ja am Anfang, die habe ich so gut es eben geht "abgelebt".

In den letzten Wochen gab es noch kleinere und größere indirekte Nettigkeiten meiner Ex, die ich im Thread gar nicht großartig thematisiert habe. Dass ich an sich nur eine defensive Position, mit null Druck in ihre Richtung, eingenommen habe (praktisch ja seit dem Abgang), scheint da keine Rolle zu spielen.

Stand jetzt kann man festhalten, dass meine Ex mehrfach unterstrichen hat, dass es keine versöhnliche Kommunikation mit mir geben wird und auch eine formale Höflichkeit nicht gegeben wird. Ich muss mir echt immer vor Augen führen, wer den hier auf welche Weise gegangen ist, weil ich so eine Behandlung nur kenne, wenn ich in einer Beziehung einen Fehler gemacht habe. Wie beispielsweise Fremdgehen oder ähnliche schwerwiegende Grunde.

Da ich völlig passiv bin und auch auf Distanz gegangen bin, frage ich mich natürlich, was da die zu Grunde liegenden Emotionen sind. Wut wäre eine Option.

16.09.2020 10:30 • #6007


zebra2020

zebra2020


2904
2
4243
Deine Ex wird wütend sein, weil du eben nicht das Verhalten an den Tag legst, das sie (unbewusst) erwartet.

Wie willst du weitermachen? Beruflichen Kontakt beenden? Willst du sie zurück bzw. was willst du/wünschst du dir von ihr?

Und mal als Warnung: Es kann passieren, dass man nach der Trennung lehrbuchartig alles richtig macht (sich gut um sich kümmern, Kontaktabbruch etc.). Der große Fall kann trotzdem noch Monate später kommen.

16.09.2020 10:37 • x 1 #6008


Femira

Femira


3388
5
4641
Zitat von Urmel_:
In den letzten Wochen gab es noch kleinere und größere indirekte Nettigkeiten meiner Ex

Ist das ironisch?
denn es steht in Kontrast zu

Zitat von Urmel_:
meine Ex mehrfach unterstrichen hat, dass es keine versöhnliche Kommunikation mit mir geben wird und auch eine formale Höflichkeit nicht gegeben wird.

Du meinst wahrscheinlich, dass sie nicht mit dir gesprochen hat, obwohl es Gelegenheiten gegeben hätte? Oder gab es Giftpfeile?

Zitat von Urmel_:
Wut wäre eine Option.

Nach Rosenthal (glaube ich...kann das recherchieren, wenn du willst) ist Wut ein Schutzgefühl. Das bedeutet, dass da Gefühle dahinter liegen. Trauer ist ein "reines" Gefühl und steckt meist hinter Wut. Sprich da sind Verletzungen voraus gegangen, ob bewusst oder unbewusst.

Die müssen auch nicht von dir ausgegangen sein. Auch ein Selbstverletzen, indem Grenzen nicht gezogen, Bedürfnisse nicht formuliert wurden, verletzen Menschen sich selbst.

Oder du fandest Dinge nicht schlimm, sie schon und du hast die Art und Weise, wie sie es angemerkt hat, nciht ernst genommen. Du sagtest mal was von "Gezicke ins Leere laufen lassen..."

Alles möglich...

Wut vergeht, sobald die Energie/ der Schutz nicht mehr benötigt wird. Zurück bleibt Trauer. Oder beides kommt in Wellen: mal Wut, dann Trauer...bei manchen noch ein Ohnmachts-/Angstgefühl.

Solange sie im Projekt verbleibt, kann es sein, dass sie die Wut noch als Schutz braucht...für sich...

Oder wie siehst du das?

16.09.2020 10:52 • x 1 #6009


kuddel7591

kuddel7591


8700
2
7730
Zitat @Femira

Zitat:
Wut vergeht, sobald die Energie/ der Schutz nicht mehr benötigt wird. Zurück bleibt Trauer. Oder beides kommt in Wellen: mal Wut, dann Trauer...bei manchen noch ein Ohnmachts-/Angstgefühl.

Solange sie im Projekt verbleibt, kann es sein, dass sie die Wut noch als Schutz braucht...für sich...


...das hier... Alles möglich......setze ich mal an dieser Stelle! Warum...

...wer sagt denn, dass die Ex (noch) Wut oder Trauer oder beides wechselseitig empfindet, oder gar Ohnmachts-/Angstgefühle hat? Kann es nicht auch sein, dass sie eine Art Befreiung erlebt ... warum auch immer? Wenn die Ex ihr persönliches Ding jetzt so macht, wie sie es macht... wäre das so abwegig? Das darf sie...und das ist okay.

Wie @Urmel_ damit umgeht - das ist natürlich eine ganz andere Kiste. Dass ihn das ggf, wurmt, ihn wütend macht, das traurig macht - das ist/wäre doch vollkommen normal. Alles andere wäre anormal, würde ihn das nicht tangieren. Auch ER - er darf das empfinden, was er empfindet - egal wie geartet.
Und ER wird einen Weg finden, damit umgehen zu lernen - egal wie sich die gesamte Situation entwickelt. Den Prozess, den wird er durchmachen müssen....und es schaffen. Was auch immer sein Kopf jetzt sagt/meint - da ist noch das Herz, was noch sehr deutliche Signale sendet. Das kann auch ein Mann nicht verhehlen, dass es so ist.

16.09.2020 11:19 • x 2 #6010


Urmel_

Urmel_


8370
12338
Zitat von zebra2020:
Und mal als Warnung: Es kann passieren, dass man nach der Trennung lehrbuchartig alles richtig macht (sich gut um sich kümmern, Kontaktabbruch etc.). Der große Fall kann trotzdem noch Monate später kommen.

Ich hoffe nicht. Der erste Monat war richtig hart. Zum Glück sind fast alle Begleiterscheinungen der depressiven Phase verschwunden. Natürlich denke ich noch oft an sie, aber ins Bett kuscheln und seelig einschlafen klappt ohne Probleme.

Zitat:
Deine Ex wird wütend sein, weil du eben nicht das Verhalten an den Tag legst, das sie (unbewusst) erwartet.

Das Skript, wie ich mich zu verhalten habe, muss wohl abhanden gekommen sein. Ich mag es auch selber entsorgt haben, nachdem ich vor der Trennung mit der Nase auf Konkurrenz gestoßen wurde.

16.09.2020 13:00 • #6011


Lebengehtweiter

Lebengehtweiter


674
1154
Zitat von Urmel_:
Du meinst wie bei meinen Freundinnen vor der Ex, mit denen ich zusammen gewohnt habe? Ich kann die Infos auch nur hier niederschreiben, das Lesen kann ich Dir nicht abnehmen.


@LaLeLu35 Einwand bezieht sich auf deiner jetzigen Trennung. Du wischt ihn beiseite und verweist auf alte Trennungen.

Zum Abschluss noch etwas Verhöhnung und gertig ist die Sache für dich.

Aber auf den Kern der Aussage von @LaLeLu35 gehst du erst gar nicht ein. Weil sie richtig liegen könnte?

Macht es dir zu schaffen, dass du völlig falsch liegen könntest.

Das deine Ex vielleicht tatsächlich die Liebe ihres Lebens gefunden hat?

16.09.2020 13:47 • x 2 #6012


Urmel_

Urmel_


8370
12338
Zitat von Lebengehtweiter:
@LaLeLu35 Einwand bezieht sich auf deiner jetzigen Trennung. Du wischt ihn beiseite und verweist auf alte Trennungen.

Ich beziehe mich auf diese Aussage von ihr:
Zitat:
warum es noch nie bei keiner Ex zu einem wirklich gemeinsamen Zusammenleben kam.

16.09.2020 14:44 • #6013


LaLeLu35

LaLeLu35


927
1
1968
Eigentlich klappt das ganz gut bei mir mit dem Lesen. Ich habe es hier wohl tatsächlich falsch abgespeichert. Bitte um Entschuldigung!

Dennoch habe ich viel mehr als das gesagt und das - genau, hast du ignoriert und mich verhöhnt.

Mir soll es egal sein. Mein Beitrag war ernst gemeint, aber warum soll ich Mühe auf Dich verwenden? Du denkst scheinbar entweder, dass Leute Dir absichtlich blöd kommen würden oder dass sie einfach eben nicht so tiefsinnig/clever/wissend wie Du sind, dass sie eine vernünftige Antwort Deinerseits nicht wert sind.

Ist okay - ist verstanden. Dann alles Gute weiterhin.

16.09.2020 14:50 • x 2 #6014


Mira_

Mira_


2771
5105
Zitat von LaLeLu35:
Du denkst scheinbar entweder, dass Leute Dir absichtlich blöd kommen würden oder dass sie einfach eben nicht so tiefsinnig/clever/wissend wie Du sind, dass sie eine vernünftige Antwort Deinerseits nicht wert sind.

Warst Du nicht diejenige, die hier anfangs so rumgewütet und andere User und Urmel angemault hat?

16.09.2020 14:58 • x 1 #6015



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag