16235

Sie ist verliebt und hat ihre Sachen gepackt

Julika

Julika


154
350
Zitat von Urmel_:
Das mit der Umarmung hat der Ex auch drauf gehabt und es hat nichts geholfen. Wobei es bei denen vermutlich eine andere Situation war.

Ich verstehe diese Aussage nicht. Wer ist der Ex? Und bei welchen Leuten(=denen) war es eine andere Situation?

13.10.2020 19:54 • x 1 #7216


Elisal

Elisal


43
1
46
Zitat von Julika:
Ich verstehe diese Aussage nicht. Wer ist der Ex? Und bei welchen Leuten(=denen) war es eine andere Situation?

Er belegt dass auf den ex seiner ex.... der w√ľsste wann er die ex in den arm nehmen musste... hat ihm aber Urmel Meinung nix gen√ľtzt

13.10.2020 20:06 • x 1 #7217



Sie ist verliebt und hat ihre Sachen gepackt

x 3


Julika

Julika


154
350
Danke, @Elisal . Bist eine aufmerksame Leserin.

13.10.2020 20:22 • #7218


Elisal

Elisal


43
1
46
Zitat von Julika:
Danke, @Elisal . Bist eine aufmerksame Leserin.


Ja... gut wäre wenn ich das im wahren Leben auch so könnte.... bzw. Das wahrgenommene im Gehirn auch rechtzeitig passend verarbeiten könnte

13.10.2020 20:42 • #7219


DieSeherin

DieSeherin


2859
3285
ui..... der urmel hat heute geburtstag!

14.10.2020 09:35 • x 1 #7220


Mira_

Mira_


3074
5536
Zitat von DieSeherin:
ui..... der urmel hat heute geburtstag!




Spoiler / Trigger

Er hatte schon Mitte September

14.10.2020 09:50 • #7221


DieSeherin

DieSeherin


2859
3285
warum ist dann bei ihm die geburtstagstorte angezeigt? (äääh... am 11.10.)

14.10.2020 10:48 • #7222


Mira_

Mira_


3074
5536
Zitat von DieSeherin:
warum ist dann bei ihm die geburtstagstorte angezeigt? (äääh... am 11.10.)

Hmm, vielleicht weil man in einem Forum zwar sein echtes Alter aber nicht seine echten Daten eingeben möchte?
Der Geburtstags-Gate,wegen der Ex,ging doch hier voll lang.

14.10.2020 10:53 • #7223


DieSeherin

DieSeherin


2859
3285
Zitat von Mira_:
Der Geburtstags-Gate,wegen der Ex,ging doch hier voll lang.


dieser faden √ľberfordert mich in sachen "am ball bleiben" da gibt es dann manchmal 312 neuebeitr√§ge, wenn ich mal zwei tage nicht reingeschaut habe!

14.10.2020 10:58 • x 2 #7224


Mira_

Mira_


3074
5536
Zitat von DieSeherin:

dieser faden √ľberfordert mich in sachen "am ball bleiben" da gibt es dann manchmal 312 neuebeitr√§ge, wenn ich mal zwei tage nicht reingeschaut habe!

Ja

14.10.2020 11:01 • #7225


Sarina80


444
1
1060
Zitat von Urmel_:
Sehe ich ähnlich.

Die letzte Aktion war die Nachfrage nach einem Link zu Dateien bei meiner Schwester mit dem direkten Hinweis, dass ich den habe. Da Ex den Link bereits beim letzten Projekt von mir bekommen hat und da auch schon gefragt hat, ob ich den Link habe, woraufhin ich ihr gesagt habe, dass sie den Link doch schon hat und sie daraufhin die Daten heruntergeladen hat, also beim letzten Projekt vor drei Monaten, gehe ich davon aus, dass sie sich bewusst war, dass diese Nachfrage eigentlich unnötig ist. Meine Ex macht sehr ungerne Fehler und ärgert sich dann maßlos.

Ich habe in dem Moment, als meine Schwester mir geschrieben hat, dass Ex den Link ben√∂tigt (da war ich √ľbrigens im Urlaub, Ex hat sich mit dem Verweis auf mich so zus√§tzlich gut in Erinnerung gebracht) also durch Ex die Chance bekommen, ihr direkt per Mail zu schreiben, rein gesch√§ftlich, ohne das Gesicht zu verlieren, ohne, dass ich das Gef√ľhl haben m√ľsste, mich zu √ľberwinden.

Das kann man durchaus auch mal √ľber die Wochen in Relation setzen. Am Anfang waren es Aktionen, bei denen ein Melden bei Ex nicht un√ľblich gewesen w√§ren, dann der Hinweis √ľber Schwester auf Melden, dann im Chat mit Bestis Mann nochmal die Absolution und ganz am Ende runtergedampft auf eine Mail in Orga-Kontext. Die H√ľrde, √ľber die ich zu springen h√§tte, um Ex zu kontaktieren, hat sich also immer mehr verringert.

An der Stelle ein Hinweis an die Skeptiker, was ja auch gerechtfertigt ist. Das was ich beschreibe ist in meinem Leben real. Unabhängig davon, ob es bewusste Handlungen waren oder alles Zufälle. Hätten die meisten Männer mit Liebeskummer eine der "Chancen" ergriffen? Die meisten hätten doch schon beim Anruf bei Schwester den Hörer in der Hand gehabt. Spätestens, nachdem wenige Tage später im Chat "auf jeden Fall anrufen" gefallen wäre, hätte der Rest angerufen. Und die ganz Zaghaften hätten die Mail genutzt, um den Zeh ins Wasser zu halten. Und dazu noch die Einschläge Trennung, Rad, Überweisung, die die Verlustängste parallel anstacheln.

Wenn das alles Zuf√§lle waren, dann w√§ren die zuf√§llig von der Abfolge und vom Timing her (immer erst ein Verlust wie beispielsweise Rad, kurz sp√§ter der Anruf bei Schwester mit "Reden") so perfekt gewesen, dass man √ľber Wochen ein hohes Niveau Verlustangst hat und dazu noch Kan√§le zu Ex, die Schritt f√ľr Schritt immer weniger Invest von mir bedingt h√§tten.

Klar k√∂nnen das alles Zuf√§lle sein, aber selbst meine Ex ist ja nicht blind. Die wei√ü also auch ohne Intention, was Ereignisse in einem Mann ausl√∂sen. Frauen spielen M√§nner wie Mozart das Klavier. Also auch bei Zuf√§llen ist es f√ľr sie offensichtlich, dass ich alles ins Leere laufen lasse.

Und da kommen wir zu Punkt drei in Deiner Mail. Dadurch, dass ich alles ins Leere laufen lasse signalisiere ich, dass ich das Verhalten der Trennung nicht kommentarlos zu den Akten legen, weil so keine gute Beziehung m√∂glich ist. Und das ist mir so wichtig, dass ich daran auch ein Regame scheitern lassen w√ľrde. Weil ich die Beziehung nicht um jeden Preis will. Weil ich meinen Wert kenne. Und deswegen bin ich auch nicht √ľber den extrem niedrigen Stock mit der Orga-Mail gesprungen. Und es steht zu vermuten, dass das meiner Ex bewusst ist und die das nicht lustig findet. Und deswegen habe ich auch keine Gl√ľckw√ľnsche bekommen.


Ich finde deine Haltung gut und weiß sehr genau, wie schwer das ist.
Aber, wenn man erkennt, dass gewisse eigene Handlungen alternativlos sind, weil man am Ende nichts gewinnt sondern nur verlieren wird, weil es keine Basis gibt, f√ľr die du eine gemeinsame Zukunft nur im Ansatz f√ľr dich selbst rechtfertigen kannst, dann ist es Zeit im ersten Schritt zu akzeptieren.
Akzeptanz ist bitter und der schwerste Schritt. Meine Geschichte ging gut aus. Aber ich h√§tte mich nie unter Wert verkauft und oder Kontakt initiiert. Das tust du auch nicht - dazu meinen Gl√ľckw√ľnsch. Sobald einer strampelt, denkt, fokussiert, was man (n) machen kann und der andere es sich leisten kann zu schweigen, nichts zu tun, mit dem bewussten Risiko im Nacken den anderen verlieren zu k√∂nnen, gibt es keine Beziehung auf Augenh√∂he mehr. Selbst wenn du sie wieder mit viel Kleinmachen gewinnen k√∂nntest, w√§re es eine Beziehung, in der du permanent auf dem Schleudersitz bist.
Du hast nur eine Chance: Sie will dich zur√ľck , zeigt es dir, weil ihre Verlustangst h√∂her ist als ihr Gewinn (erl√§utere gerne die Begrifflichkeiten "Verlust" und "Gewinn", wenn n√∂tig) und sie hat gelernt.

15.10.2020 00:36 • #7226


Blanca

Blanca


3993
26
5581
Zitat von Sarina80:
Du hast nur eine Chance: Sie will dich zur√ľck , zeigt es dir, weil ihre Verlustangst h√∂her ist als ihr Gewinn (erl√§utere gerne die Begrifflichkeiten "Verlust" und "Gewinn", wenn n√∂tig) und sie hat gelernt.

Mit Verlaub: Das ist dann aber keine "Chance".
Also wenn jemand Dich nur um der eigenen Verlustangst willen zur√ľck will.
Denn einen "Verlust" gibt es hier schon insofern nicht, als niemand eines anderen Menschen Besitz sein kann.
Und Angst sollte niemals der Antrieb f√ľr eine Beziehung sein.

@Urmel_ sollte um seiner selbst willen geliebt und gewollt werden.
Hätte die Ex den Urmel_ geliebt - sie wäre nie gegangen.
Im √ľbrigen ist eine Privatbeziehung kein Gesch√§ft.
Daher sollte man sie auch entsprechend w√ľrdigen, statt sie wie ein solches zu behandeln.

Es ist o.k., Privatbeziehungen zu reflektieren.
Urmel ist ein Meister darin.
Aber das sollte nicht zum Selbstzweck verkommen.
Schon um seiner selbst willen nicht.

Beziehungen leben u.a. von Kommunikationsfähigkeit.
Was auch immer die Ex bedr√ľckt haben mag - sie h√§tte mit Urmel dar√ľber reden m√ľssen.
Stattdessen ging sie - und zwar so wie von ihm im Eröffnungsbeitrag geschildert.

Ihre Entscheidung.
Er kann und sollte das akzeptieren.
Aber dazu geh√∂rt dann auch, einen Schnitt zu machen, sich angemessen viel Zeit f√ľr die innere Trennungsverarbeitung zu geben und weiterzuziehen - ohne je wieder zur√ľckzublicken.

Stunde Null.
Zeitenwende.
Neuanfang.

Alles Gute Dir, Urmel_ .
Steig wieder ein, in die Reise durch Dein Leben.
Sie ist noch lange nicht vor√ľber.
Womöglich fängt sie sogar gerade erst an?

Du bist noch jung genug daf√ľr.
Nicht aufgeben.
Das Rennen ist erst dann vor√ľber, wenn Du es f√ľr beendet erkl√§rst.

Laß Dir bitte noch Zeit damit.
Reise.
Lerne.
Lebe.
Liebe.

15.10.2020 18:09 • x 3 #7227


LaLeLu35

LaLeLu35


1095
1
2173
@Urmel_ hello Urmel, wie geht es dir?

Gerade eben • #7228



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag