118

Single mit Beziehung?

Majeduzi

14
1
36
Hallo allerseits,

ich war hier vor 8 Jahren schon mal angemeldet und habe sehr viel Hilfe, Anregungen und sogar Freundschaften gefunden.

Ich bin jetzt seit Januar 2018 sozusagen Dauersingle. Das habe ich ganz bewusst so entschieden, um meine Vergangenheit mal so richtig aufzuräumen
Seit einiger Zeit denke ich darüber nach, bisher nur theoretisch, ob ich mir nochmal eine Beziehung vorstellen kann, und besonders denke ich darüber nach, wie eine eventuelle Beziehung aussehen könnte.

Ich bin ja schon in einem reiferen Alter und das Thema Haus, Hof und Kinder ist abgeschlossen.

Ich frage mich, ob es möglich ist, eine Beziehung zu führen, die frei von Besitzansprüchen, Eifersucht und Alltagsstress ist.
Ich möchte z.B. nicht nach Hause kommen und von einem Mann mit den Worten empfangen werden HALLO SCHATZ, WAS ESSEN WIR DENN HEUTE ? Ich würde aber schon für uns kochen
Getrennte Wohnungen, oder eine Wohnung, in der jeder seinen Freiraum hat, könnte ich mir vorstellen.
Wenn ich hier im Forum lese, frage ich mich oft worum geht es eigentlich.
Wie kann ein anderer Mensch soviel Einfluss auf das Wohlbefinden eines anderen haben?
Ich will das nicht mehr.

Ich will etwas anderes. Aber was genau?
Ich will einen Menschen in meinem Leben, der sich freut, wenn er mich sieht und nichts von mir erwartet. Ich will nicht mehr die Bedürfnisse eines Mannes erfüllen, damit er sich besser fühlt. Er soll sich gut fühlen mit mir.
Ich will mich gut fühlen mit ihm und ihn dann zurücklassen können, ohne das Gefühl zu haben, verantwortlich für sein Befinden zu sein.
Ich möchte mein Leben leben und ihn daran teilhaben lassen und auch an seinem teilhaben.
Wir sind zwei Personen und diesen Wunsch nach Verschmelzung kann ich nur in einer bestimmten Situation nachvollziehen

Ich möchte das Leben das ich jetzt habe, also wie als Single, aber trotzdem eine Beziehung.

Geht das?

06.05.2020 18:41 • x 9 #1


Revell

Revell


391
1
518
Zitat von Majeduzi:
Geht das?


Ja.
Wenn du jemanden triffst der es aus eigener Überzeugung heraus genauso sieht dann geht das.

06.05.2020 18:48 • x 4 #2



Single mit Beziehung?

x 3


Sonnenblume53


852
1066
Zitat von Majeduzi:
Geht das?


Ja sicher!
Wenn sich zwei gereifte, reflektierte Menschen auf Augenhöhe begegnen!

Evtl. in 2 verschiedenen Wohnungen, aber gemeinsam das Leben genießen. Mit Freiraum, aber Füreinander-Dasein! Sich zusammengehörig fühlen und zeigen, ohne sich einzuengen!

Viel Erfolg!

06.05.2020 18:57 • x 2 #3


Kaetzchen

Kaetzchen


9437
3
21238
Zitat von Majeduzi:
Ich möchte das Leben das ich jetzt habe, also wie als Single, aber trotzdem eine Beziehung.


Nein Das ist "Wasch mich, aber mach mich nicht nass". Was Du möchtest, ist eine Affäre oder Freundschaft+. Da geht das, und genau deshalb haben das ja auch so viele Menschen heutzutage.

Eine Beziehung definiert sich aus Grenzen. Den äußeren (sind meistens, je enger die Beziehung ist, ziemlich dicht) und den inneren (sind meistens, je enger die Beziehung ist, ziemlich offen). Wenn Du Dir also eine "Beziehung" wünschst mit offenen äußeren und dafür aber geschlosseneren inneren Grenzen (keine "Verschmelzung", so viel Eigenständigkeit und so wenig Erwartungen wie möglich usw.) werden das die allermeisten Menschen für sich nicht als partnerschaftliche Beziehung definieren.

Ab einem gewissen Alter kriegst Du dann auch mit den Männern Probleme. Die haben nämlich spätestens ab 50 wieder deutlich andere Wünsche an eine Beziehung (wie Du so schön sagst "Schatz, was gibt es heute zu essen?"), während sehr viele Frauen meiner Erfahrung nach genau in dem Alter noch die lockereren Wünsche haben und sich mehr Eigenständigkeit vorstellen. Das ist ein Dilemma und geht für Frauen oft am besten, indem sie sich jüngere Partner ohne Heirats- und Familienwunsch sucht

06.05.2020 18:58 • x 2 #4


Sonnenblume53


852
1066
Zitat von Kaetzchen:
Ab einem gewissen Alter kriegst Du dann auch mit den Männern Probleme. Die haben nämlich spätestens ab 50 wieder deutlich andere Wünsche an eine Beziehung (wie Du so schön sagst "Schatz, was gibt es heute zu essen?"), während sehr viele Frauen meiner Erfahrung nach genau in dem Alter noch die lockereren Wünsche haben und sich mehr Eigenständigkeit vorstellen. Das ist ein Dilemma und geht für Frauen oft am besten, indem sie sich jüngere Partner ohne Heirats- und Familienwunsch sucht


Kätzchen, da mache ich (ü 60) gerade andere Erfahrungen bei meinen beziehungswilligen Freundinnen.
Kann natürlich sein, dass es Zufall ist.

Aber bei denen läuft`s so, wie ich es beschrieb - und es läuft gut!

06.05.2020 19:07 • x 2 #5


Plentysweet

Plentysweet


5376
8587
Zitat von Kaetzchen:
Ab einem gewissen Alter kriegst Du dann auch mit den Männern Probleme

Ich weiß nicht, kann man da wirklich so ne Regel draus machen ? Daß die Ü50 Männer in der Mehrzahl eher den Typ biedere Versorgerin suchen? Das ist doch Typsache, von der Lebensbiographie, von Erfahrungen abhängig und davon, was man will und welcher Bindungstyp man ist, usw...

06.05.2020 19:11 • x 2 #6


Bones


3941
6708
Such dir eine schöne Affäre mit einem ebenfalls eingefleischten Single und mach dir eine tolle Zeit.

06.05.2020 19:13 • x 3 #7


Lilli70

Lilli70


465
562
Es ist schön zu sehen, dass die Illusionen nie aufhören. Auch nicht mit über 50. Du möchtest, dass man(n) nichts von dir erwartet. Ich denke, dass du aber schon Erwartungen hast. Das dann zu vereinen, heißt Partnerschaft. Das ist ja alles toll gedacht, solange keiner von beiden mehr will. Das hat sowas Buddhistisches. Nur leider sind wir alle keine Mönche. Indem Moment, wo wir erwachen, bewerten und erwarten wir. Das ist menschlich. @ Kätzchen hat recht, das nennt man dann F+, hat aber mit wirklicher Intimität nichts zu tun.

06.05.2020 19:43 • x 2 #8


Plentysweet

Plentysweet


5376
8587
Zitat von Lilli70:
hat aber mit wirklicher Intimität nichts zu tun.

Warum müssen Eigenständigkeit, innere Unabhängigkeit und Intimität ein Widerspruch sein? Im Gegenteil, ich finde nur so funktioniert eine gesunde Beziehung. Eine Beziehung muss so sein, daß ein Partner jederzeit auch wieder gehen kann und keiner von Beiden umkippt. Denn das wäre in meinen Augen Abhängigkeit gewesen. Partner sind Weggefährten auf dem eigenen Lebensweg. Aber nicht damit verschweißt. Denn das hätte etwas sehr Unfreies und hat m.E. mit Liebe nicht viel zu tun.

06.05.2020 20:02 • x 5 #9


Lilli70

Lilli70


465
562
Wenns klappt ists doch schön. Liegt vielleicht daran, dass ich noch niemanden kennengelernt habe, wo es funktioniert hätte. Ich lerne aber gerne dazu:-).

06.05.2020 20:06 • x 2 #10


Plentysweet

Plentysweet


5376
8587
Zitat von Lilli70:
Liegt vielleicht daran, dass ich noch niemanden kennengelernt habe, wo es funktioniert hätte.


Ich auch nicht . Aber ich finde es trotzdem eine hervorragende Vorstellung und für mich, in der Theorie, die einzige Möglichkeit, eine Partnerschaft zu leben. Was ich in Gedanken oder in den Anfängen schon als einengend oder ungut empfinde, wird selten gut, im weiteren Verlauf.

06.05.2020 20:10 • x 2 #11


Geheimnis


94
202
Ich frage mich warum es nicht funktionieren sollte wenn man weiterhin in getrennten Wohnungen lebt.

Du musst dann nicht kochen, bügeln, waschen, aufräumen.

06.05.2020 20:32 • x 1 #12


Lilli70

Lilli70


465
562
Das wäre ja auch nicht unbedingt F+. Wer ist denn mit jemandem zusammen ohne Erwartungen und Bedingungen (zB. Kein Fremdgehen)? Was ist mit dem Umfeld? Familie. Ich glaube, egal wie, das es einfach schwer ist, ab einem bestimmten Alter, wenn man Single ist, allen Komponenten gerecht oder eben NICHT gerecht zu werden..

06.05.2020 20:40 • #13


Majeduzi


14
1
36
Zitat von Revell:

Ja.
Wenn du jemanden triffst der es aus eigener Überzeugung heraus genauso sieht dann geht das.


Danke für deine Antwort
Ist aber bestimmt nicht so leicht so Jemanden zu treffen denke ich.

06.05.2020 21:13 • x 1 #14


Egoist


58
63
Servus.

Ich zitiere mich mal selbst
(...)
Zitat von Egoist:
Sechs ist mir sehr wichtig, denn für meinen Alltag brauche ich niemanden.
Aber für Romantik, Leidenschaft und Hingabe schon. Ich suche eine Partnerin für eine romantische aber feste Beziehung. Ich will nicht mehr mit meiner Partnerin über Wäsche, Haushalt und einkaufen reden.
Aber sie ausführen, verwöhnen und ja- lieben.


Getrennte Wohnungen wäre für mich Pflicht. Ich möchte niemanden mehr sehen, NUR weil man zusammen wohnt. Wenn man sich trifft, darf es eine bewusste Entscheidung für eine schöne Zeit zu zweit sein.

Ansonsten gehe ich eine Beziehung ein um zu geben und um zu teilen.
Ich habe als Mann in jeglicher Hinsicht viel zu geben und suche eine Frau die damit was anfangen kann. Aber ich erwarte nichts und schon gar keinen Alltagstrott zu zweit.
Anregende Gespräche, intellektueller und körperlicher Austausch, darauf kommt es mir an. Gemeinsames Reisen, Ausflüge und ausgehen- eben dem Alltag entfliehen- um sich gegenseitig zu verwöhnen.

Ich hoffe ich finde da mal die richtige.

06.05.2020 21:18 • x 6 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag