77

Steht mein Freund auf Männer

Carly127

Hallo liebes Forum,

Ich muss mir ein paar Meinungen von außenstehenden einholen.

Ich habe am Montag, aus irgendeinem Grund, das Handy von meinem Freund durchsucht. Ich weiß, dass man sowas nicht macht und es ein Vertrauensbruch ist. Ich kann auch nicht erklären, was mich dazu geritten hat.

Allerdings bin ich fündig geworden. Ich fand mehrere Chats, in denen mein Freund mehrere Männer angeschrieben hat. Es waren teils auch Frauen, hauptsächlich aber Männer. Es wurden auch intime Bilder verschickt. Er schickte allen die selbe Nachricht, in denen er schrieb auf was er im Bett steht. Er hat von sich Bilder verschickt, wenn danach gefragt wurde. Er hat die Chatpartner nicht nach Bildern gefragt und auf die Bilder die er bekommen hat auch nicht reagiert.

Natürlich habe ich ihn sofort darauf angesprochen. Er sagte mir mehrmals, dass er nicht auf Männer stehen würde, er in den letzten zwei Jahren dort 3 mal geschrieben hat und bei den letzten beiden Malen gemerkt hätte, das Frauen dort weniger antworten bzw nicht so antworten wie er das gerne hätte.

Er hätte sich in Situationen dort angemeldet, in denen er auf der Arbeit versagt und seine Familie (speziell Vater und älteren Bruder) enttäuscht hat. Er fühlte sich nutzlos, wertlos, war auf der Suche nach Anerkennung und Bestätigung. Auf meine Frage, ob ihm dies von meiner Seite aus fehlt in unserer Beziehung meinte er Nein.

Er wüsste nicht, wieso dies über eine S. Schiene läuft. Das ganze hätte vor etwa 5 Jahren angefangen, damals hat er aber noch 3Jahre lang Kampfsport gemacht. Die Schreiberei fing erst an als er den Sport nicht mehr besuchte, also vor 2 Jahren.
Wir sind erst seit einem Jahr zusammen.
Ich glaube ihm dass er mich liebt und ich ihm wichtig bin. Und die Sache mit der Suche nach Anerkennung könnte ich an sich ja noch nachvollziehen, auch wenn es für mich ein echt schräger Weg ist.
Aber es erklärt mir nicht, wieso er dort Männer angeschrieben hat, wenn er Männer angeblich nicht anziehend findet?!

Ich bin seit über einem Jahr in therapeutischer Behandlung und wir fahren am Freitag gemeinsam zu meinem Therapeuten. Da ich der Meinung bin dass er auf jeden Hilfe braucht und auch eine Therapie machen sollte. Er redet angeblich einmal im Monat mit seinem Hausarzt darüber, der meinen Freund schon öfters an einen Psychologen überwiesen hatte, mein Freund hatte dies aus Scham aber nie umgesetzt.

Es war übrigens keine ero. App. Es war eine App auf der man u.a. auch nach Möbeln, Immobilien und Haustieren suchen kann.

Danke fürs lesen und ich bin auf Meinungen gespannt!

02.10.2019 11:45 • x 1 #1


willan


2897
3853
Zitat von Carly127:
wir fahren am Freitag gemeinsam zu meinem Therapeuten. Da ich der Meinung bin dass er auf jeden Hilfe braucht


Will er das? Er braucht Therapie weil er Bildchen verschickt, halte ich es jetzt erstmal an den Haaren herbeigezogen.

Hat er Leidendruck? Wo kein Leiden, da keine Therapie. Was ist sein Auftrag an DEINE Therapeutin?

02.10.2019 12:20 • x 6 #2


Carly127


Es geht in erster Linie nicht um die Bilder die verschickt hat. Sondern darum, dass er dadurch Anerkennung und Bestätigung sucht. Er hat ein Problem mit seinem Selbstbewusstsein. Er versucht schon immer seinem Vater und Bruder zu imponieren und bekommt von ihnen nicht die Anerkennung die er gerne hätte, die er sogar braucht. Und da kann er bei einem Therapeuten Hilfe finden.
Ich habe ihn gefragt ob er bei meiner nächsten Sitzung mitmöchte. Ich werde bei dem Gespräch auch nicht dabei sein, wenn er das nicht will. Er hat sich für den Tag Urlaub genommen und meinte dass er mitgehen möchte.
In unserem Gespräch ging es ihm sehr schlecht. Er hat viel geweint und war total aufgelöst, angeblich weil er Angst hat mich zu verlieren.

Und möglicherweise kann er so herausfinden ob er sich von Männern angezogen fühlt.

02.10.2019 12:40 • #3


Nostraventjo

Nostraventjo


4298
16
5680
Wieso sucht er sich nicht selbst einen Therapeuten?

02.10.2019 12:42 • x 1 #4


Carly127


Es hat sich einfach angeboten. Wir können da am Freitag hin und er muss nicht noch monatelang auf einen Platz warten. Es heißt ja auch nicht dass er dort bleiben muss, er kann ja auch zu einem anderen gehen wenn es zwischen den beiden nicht stimmig sein sollte.
Es war einfach ein Anfang...

02.10.2019 12:48 • x 1 #5


Nostraventjo

Nostraventjo


4298
16
5680
Du übernimmst da schon viel zuviel Verantwortung für seine Probleme, finde ich.

Warum hat er mit dir darüber nicht gesprochen?

Für mich klingt das, wie eine ausrede.

Es kann eher ein exebitionistischer fe** Tisch dahinter stecken. Und er traut sich nicht, daruber zu sprechen.

02.10.2019 12:50 • x 2 #6


Carly127


Ja, das mit der Verantwortung kann so sein...
Er meinte er hätte den Zeitpunkt verpasst mit mir darüber zu reden, würde sich schämen.
Ich weiß überhaupt nicht was ich denken soll...

02.10.2019 12:53 • #7


Sevi

Sevi


611
878
Eine kompetente Therapeutin würde kein Paar getrennt behandeln.
Keine Angehörigen und auch keine Freundin einer Klientin
Sie würde im Falle einer Schieflage in extreme Interessenkonflikte kommen.

Solange sie keine Paartherapeutin ist und dabei hilft eure Beziehung zu kitten, finde ich dieses Vorgehen nicht vertrauenserweckend .

02.10.2019 12:58 • x 6 #8


Carly127


Ich habe auch nicht gesagt, dass sie uns getrennt behandeln wird.
Meine Frage, ob ich meinen Partner zur nächsten Sitzung mitbringen kann da wir Schwierigkeiten haben, bejahte sie. Mehr nicht. Dass er alleine mit ihr reden kann kam nur von mir eben, nicht von meinem Therapeuten

02.10.2019 13:01 • #9


Brecher

Brecher


198
3
121
Ich hoffe doch das du auch ansprichst wie du es herausgefunden hast. Die Methoden waren nämlich auch nicht gerade ohne, wenn ich dein Freund wäre hättest du mir erst einmal dies erklären dürfen.

02.10.2019 13:09 • x 2 #10


Carly127


Das habe ich ihm auch erklärt und ich weiß, dass man sowas nicht macht.
Ich bin nicht umsonst seit einem Jahr in therapeutischer Behandlung

02.10.2019 13:10 • #11


NichtLustig

NichtLustig


177
321
Zitat von Carly127:
Ich habe am Montag, aus irgendeinem Grund, das Handy von meinem Freund durchsucht.

Wenn ich übersetzen darf: Dein Selbstbewusstsein steht ebenfalls auf wackligen Füßchen und Du hast ihm deswegen misstraut. Sag es mir ruhig, wenn ich damit ganz falsch liege.

Zu aller erst einmal- darf ich fragen, wie alt Ihr seid?
Es wäre nicht ungewöhnlich, wenn ein junger Erwachsener eine gewisse Neugierde gegenüber dem eigenen Geschlecht hat. Das ist nichts weiter, als ein Experimentieren mit der eignen 6ualität. Da würde ich nun nicht unbedingt gleich zu viel herein interpretieren. ...Und einen Therapeuten braucht er deswegen schon 3x Mal nicht!

Hast Du denn Hinweise gefunden, dass er überhaupt Treffen zu Männern anstrebt, um sich auszuprobieren? Wenn nicht- hör auf, etwas hinein zu interpretieren! Kann es sein, dass Du aufgrund Deiner Begeisterung für Therapien mittlerweile alles und jeden analysierst?

Zitat von Carly127:
Natürlich habe ich ihn sofort darauf angesprochen.

'Türlich...

Zitat von Carly127:
Ich glaube ihm dass er mich liebt und ich ihm wichtig bin

Du glaubst ihm das und hast ein gutes Bauchgefühl? Warum, zum Teufel, spionierst Du dann in seinem Handy?

Zitat von Carly127:
Das ganze hätte vor etwa 5 Jahren angefangen, damals hat er aber noch 3Jahre lang Kampfsport gemacht.

Warum hast er damit aufgehört? Gab es gesundheitliche Gründe? Ich denke schon, dass ihm schlicht auch ein wenig die sinnvolle Beschäftigung fehlt, wo er sich richtig austoben kann. Ein erfüllendes Hobby ist extrem wichtig für die Persönlichkeitsbildung und das Selbstwertgefühl.

Zitat von Carly127:
Es war übrigens keine ero. App

Zitat von Carly127:
. Er hat die Chatpartner nicht nach Bildern gefragt und auf die Bilder die er bekommen hat auch nicht reagiert.

Dann würde ich mir noch weniger Sorgen machen. Anscheinend ging es tatsächlich um den Ego-Push. Klar, das ist für Dich ein unschönes Gefühl, aber ich bleibe dabei: Dein Freund ist halt ein neugieriges Bürschchen. Da habt Ihr ja was gemeinsam!

Zitat von Carly127:
Aber es erklärt mir nicht, wieso er dort Männer angeschrieben hat, wenn er Männer angeblich nicht anziehend findet?!

Weil er Angst hat, eine Therapie aufgenötigt zu bekommen? Er wird Deine Analyse-Wut ja mittlerweile kennen.

Zitat von Carly127:
Er hätte sich in Situationen dort angemeldet, in denen er auf der Arbeit versagt und seine Familie (speziell Vater und älteren Bruder) enttäuscht hat. Er fühlte sich nutzlos, wertlos,

Umso wichtiger ist es, dass er sich mit sich und seinen Bedürfnissen auseinander setzt. Wer sich kennt, kann sich auch selbst helfen.

Zitat von Carly127:
Ich bin seit über einem Jahr in therapeutischer Behandlung und wir fahren am Freitag gemeinsam zu meinem Therapeuten.

Der Junge braucht keine Therapie, der braucht eine erfüllende Tätigkeit, Hobbies und die dort gebotene Anerkennung. Wie sieht es bei ihm eigentlich mittlerweile wieder beruflich aus? Talfahrt überwunden?


Zitat:
der meinen Freund schon öfters an einen Psychologen überwiesen hatte, mein Freund hatte dies aus Scham aber nie umgesetzt.

Wenn sein Arzt sich schon die Zähne ausbeißt, wirst Du Deinem Freund nicht einfach eine Therapie diktieren können. ...Also lass es. Außerdem ist DEINE Therapeutin nicht SEINE Therapeutin! Da könnte es möglicherweise sonst zu einem "Interessenkonflikt" seitens der Therapeutin kommen.

Mein Tipp: Hör auf, dem Mann Druck zu machen. Rede ihm doch nicht zusätzlich zu seinen Problem ein, dass er nicht ganz normal ist (und so wird er das aufgefasst haben).
Lass die Pfoten von seinem Handy!
Rede mal lieber mit Deiner Therapeutin darüber, dass Dein Selbstbewusstsein noch nicht gerade den Heldenstatus erreicht hat, sonst würdest Du nicht schnüffeln!
Und Du braucht nicht von Dir auf ihn projizieren . Nur weil Du therapeutische Hilfe benötigst, heißt das noch lange nicht, dass er sie auch benötigt. Ich will es ja nicht ausschließen, aber der Mann soll es erst einmal mit sinnvoller, ausfüllender Beschäftigung, einem Gespräch mit der Familie und vielleicht einer Aufarbeitung seiner Arbeitssituation versuchen.

Und lass das Schnüffeln. Oft erfährt man dabei Dinge, die man besser nicht erfahren hätte. Jetzt zerbrichst Du Dir nämlich den Kopf über Dinge, die allerhöchstens die Größer einer Mücke und keinesfalls eines Elefanten haben!

02.10.2019 13:20 • x 4 #12


Carly127


Zitat von NichtLustig:
Wenn ich übersetzen darf: Dein Selbstbewusstsein steht ebenfalls auf wackligen Füßchen und Du hast ihm deswegen misstraut. Sag es mir ruhig, wenn ich damit ganz falsch liege.

Damit liegst du leider nicht falsch.

Zu aller erst einmal- darf ich fragen, wie alt Ihr seid?
Es wäre nicht ungewöhnlich, wenn ein junger Erwachsener eine gewisse Neugierde gegenüber dem eigenen Geschlecht hat. Das ist nichts weiter, als ein Experimentieren mit der eignen 6ualität. Da würde ich nun nicht unbedingt gleich zu viel herein interpretieren. ...Und einen Therapeuten braucht er deswegen schon 3x Mal nicht!

Er ist 25. Und wie schon gesagt, ich habe nicht gesagt, dass er einen Therapeuten braucht. Ich habe ihn gefragt, ob es vielleicht dann doch nicht mal Zeit wäre mit einem zu reden, wenn sein Arzt ihm das schon länger vorschlägt. Es war SEINE Entscheidung mitzugehen.

Hast Du denn Hinweise gefunden, dass er überhaupt Treffen zu Männern anstrebt, um sich auszuprobieren? Wenn nicht- hör auf, etwas hinein zu interpretieren! Kann es sein, dass Du aufgrund Deiner Begeisterung für Therapien mittlerweile alles und jeden analysierst?

Nein, er hat sich mit niemandem getroffen und hatte es angeblich auch nicht vor.
Und dein Kommentar über meine "Begeisterung für Therapien" ist ziemlich kränkend, ich gehe dort nicht hin weil es Spaß macht!
Und ich bin auch keine Analysetante...
Ich versuche sein Handlung zu verstehen.



Du glaubst ihm das und hast ein gutes Bauchgefühl? Warum, zum Teufel, spionierst Du dann in seinem Handy?

Ja das hatte ich! Und wieso ich an seinem Handy war, hab ich oben benannt. Mein Selbstbewusstsein ist auch nicht das größte. Und ich arbeite daran.


Warum hast er damit aufgehört? Gab es gesundheitliche Gründe? Ich denke schon, dass ihm schlicht auch ein wenig die sinnvolle Beschäftigung fehlt, wo er sich richtig austoben kann. Ein erfüllendes Hobby ist extrem wichtig für die Persönlichkeitsbildung und das Selbstwertgefühl.

Er hatte angefangen zu studieren, auf drängen von seiner Familie. Dann hat er sich auf das Studium konzentriert, keinen Spott gemacht, dort angemeldet.
Das Studium hat er nach einem Semester abgebrochen. Mittlerweile hat er einen Handwerklichen Beruf erlernt, der ihm mittlerweile Spaß macht, den er aber nie lenen wollte und auch nur seiner Familie zu liebe gelernt hat.




Weil er Angst hat, eine Therapie aufgenötigt zu bekommen? Er wird Deine Analyse-Wut ja mittlerweile kennen.

Diese Aussage ist schon wieder demütigend.


Umso wichtiger ist es, dass er sich mit sich und seinen Bedürfnissen auseinander setzt. Wer sich kennt, kann sich auch selbst helfen.


Der Junge braucht keine Therapie, der braucht eine erfüllende Tätigkeit, Hobbies und die dort gebotene Anerkennung. Wie sieht es bei ihm eigentlich mittlerweile wieder beruflich aus? Talfahrt überwunden?



Wenn sein Arzt sich schon die Zähne ausbeißt, wirst Du Deinem Freund nicht einfach eine Therapie diktieren können. ...Also lass es. Außerdem ist DEINE Therapeutin nicht SEINE Therapeutin! Da könnte es möglicherweise sonst zu einem "Interessenkonflikt" seitens der Therapeutin kommen.

Mein Tipp: Hör auf, dem Mann Druck zu machen. Rede ihm doch nicht zusätzlich zu seinen Problem ein, dass er nicht ganz normal ist (und so wird er das aufgefasst haben).
Lass die Pfoten von seinem Handy!
Rede mal lieber mit Deiner Therapeutin darüber, dass Dein Selbstbewusstsein noch nicht gerade den Heldenstatus erreicht hat, sonst würdest Du nicht schnüffeln!
Und Du braucht nicht von Dir auf ihn projizieren . Nur weil Du therapeutische Hilfe benötigst, heißt das noch lange nicht, dass er sie auch benötigt. Ich will es ja nicht ausschließen, aber der Mann soll es erst einmal mit sinnvoller, ausfüllender Beschäftigung, einem Gespräch mit der Familie und vielleicht einer Aufarbeitung seiner Arbeitssituation versuchen.

Und lass das Schnüffeln. Oft erfährt man dabei Dinge, die man besser nicht erfahren hätte. Jetzt zerbrichst Du Dir nämlich den Kopf über Dinge, die allerhöchstens die Größer einer Mücke und keinesfalls eines Elefanten haben!


Und mein Tipp an dich: Werd mal etwas einfühlsamer bei Menschen die Probleme haben. Bist du hier nur zum sticheln angemeldet? Du wirst auch deine Probleme haben und erwartest dass man respektvoll damit umgeht und nicht wie eine Dampfwalze noch zusätzlich über dich rollt!

02.10.2019 13:35 • x 3 #13


Brecher

Brecher


198
3
121
Zitat von Carly127:

Und mein Tipp an dich: Werd mal etwas einfühlsamer bei Menschen die Probleme haben. Bist du hier nur zum sticheln angemeldet? Du wirst auch deine Probleme haben und erwartest dass man respektvoll damit umgeht und nicht wie eine Dampfwalze noch zusätzlich über dich rollt!


Ich persönlich kann da erst einmal keine Stichelei erkennen und sry aber wenn ich lese "ich habe in seinem Handy geschnüffelt erinnert mich das persönlich immer an eine gewisse Organisation der DDR. Für so etwas habe ich z.b. wenig Verständniss, vor allem wenn man bedenkt das du jetzt der Meinung bist das er ein Problem hat und nun dringend eine Therapie braucht. Du hast noch nicht mal erwähnt von wann die Bilder gesendet wurden. Ich könnte wetten das geschah bevor ihr zusammen kamt. P.s. wie alt er ist schriebst du,wie alt du bist nicht.
P.p.s ja, ich weiß der historische Vergleich ist krass es erinnert mich doch trotzdem ziemlich dran

02.10.2019 14:28 • x 1 #14


Carly127


Er hat zugegeben das er seit 3 Wochen in dieser App unterwegs ist und chattet.
Und nicht nur ich bin der Meinung dass eine Therapue hilfreich wäre, sein Hausarzt denkt das auch. Mein Freund hat auch gesagt er braucht Hilfe.
Und sehr freundlich und hilfsbereit seid ihr nicht gerade...
Natürlich ist im Handy schnüffeln mist! Wieso ich das getan habe wurde jetzt auch mehrfach benannt.
Aber er hat mir das über sich verheimlicht, war nicht ehrlich, hat mich betrogen in dem er *beep* von sich an fremde Männer und Frauen geschickt hat! Und das einzige auf was hier herumgeritten wird ist, dass ich im Handy geschnüffelt habe?! Und ich habe ihn nie zu irgendeiner Therapie verdonnert!

02.10.2019 15:15 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag