26

Strafanzeige gestellt - gewalttätiger Partner

TraurigIn

29
2
8
Zitat von Tracy:

Die Anzeige hat schon gezeigt, dass das Konzequenz hat.
Kannst du gegen ihn eine Einstweilige Verfügung stellen?



Wofür ne Einstweiligeverfügung?

Gestern 15:12 • #46


TraurigIn


29
2
8
Zitat von _Tara_:
Ja, wenn die Welt so funktionieren würde, würden den ganzen Tag Smarties durch die Luft fliegen. :wink: Dann gäbe es keine Kriege, Morde, Kindesmissbrauch etc. Leider läuft es so aber nicht in der Realität.


Da muss ich dir leider Recht geben

Gestern 15:13 • x 1 #47


Tracy

72
19
Zitat von _Tara_:
Ja, wenn die Welt so funktionieren würde, würden den ganzen Tag Smarties durch die Luft fliegen. :wink: Dann gäbe es keine Kriege, Morde, Kindesmissbrauch etc. Leider läuft es so aber nicht in der Realität.


Natürlich hat das alles Konsequenzen.

Wenn ich ein Glas kaputt mache ist es kaputt. Kann man nicht mehr reparieren.
Genauso wie bei einer Staftat. Die TE hat deutlich NEIN gesagt er hat sie trozdem zum S. gezwungen. Dafür wurde er jetzt von angezeigt, damit er niemanden anderen mehr vergewaltigen kann.

Gestern 15:14 • #48


TraurigIn


29
2
8
Zitat von Tracy:

Natürlich hat das alles Konsequenzen.

Wenn ich ein Glas kaputt mache ist es kaputt. Kann man nicht mehr reparieren.
Genauso wie bei einer Staftat. Die TE hat deutlich NEIN gesagt er hat sie trozdem zum S. gezwungen. Dafür wurde er jetzt von angezeigt, damit er niemanden anderen mehr vergewaltigen kann.


Was für ihn an Strafmaß gesetzt wird weiß ich nicht. Sicher unter 6 Jahre.

Gestern 15:15 • #49


Tracy

72
19
Zitat von TraurigIn:

Was für ihn an Strafmaß gesetzt wird weiß ich nicht. Sicher unter 6 Jahre.


Hauptsache er verschwindet für einige Zeit hinter Gitter...
Du hast dann genug Zeit saß alles zu verarbeiten.

Gestern 15:17 • #50


_Tara_

_Tara_

4503
4
4793
Zitat von TraurigIn:
Jetzt weiß ich nur nicht, wie es weiter geht, mir selbst geht es nicht wirklich gut, kann kaum essen in mir halten, habe verstärkt frierattacken, habe leichte bis starke Schmerzen und bin einfach nur froh wenn ich es hinter mir habe.

Dem Ratschlag von @Gretel und @willan solltest Du unbedingt folgen, denke ich. :freunde:

Zitat von willan:
Bitte nimm mal Gretels Ratschlag an und gehe zu einer Beratungsstelle.

Gestern 15:17 • x 2 #51


TraurigIn


29
2
8
Zitat von Tracy:

Hauptsache er verschwindet für einige Zeit hinter Gitter...
Du hast dann genug Zeit saß alles zu verarbeiten.


Das stimmt, hauptsache er kommt hinters Gitter und überlegt nach seinen Taten.
Ich kann es immer noch nicht verstehen, da er ja Christlich erzogen wurde. ABer ja.

Gestern 15:18 • #52


Tracy

72
19
Zitat von TraurigIn:

Das stimmt, hauptsache er kommt hinters Gitter und überlegt nach seinen Taten.
Ich kann es immer noch nicht verstehen, da er ja Christlich erzogen wurde. ABer ja.



Er wird im Gefängnis genug Zeit haben, um nachzudenken, wieso er das gemacht hat.

Gestern 15:20 • #53


TraurigIn


29
2
8
Zitat von Tracy:


Er wird im Gefängnis genug Zeit haben, um nachzudenken, wieso er das gemacht hat.


Der wird sich nie ändern. Seine Erfahrung weiter zu geben und nun auf die Täterseite zu wandeln, echt armsehlig

Gestern 15:24 • #54


Tracy

72
19
Zitat von TraurigIn:

Der wird sich nie ändern. Seine Erfahrung weiter zu geben und nun auf die Täterseite zu wandeln, echt armsehlig


Nein. Der wird sich nicht ändern. Solche Menschen ändern sich nie. Und wenn er aus dem Gefängnis rauskommt, wird er erneut vergewaltigen.

Gestern 15:26 • #55


Catwoman2017

Catwoman2017

1584
4
2136
Zitat von TraurigIn:

Der wird sich nie ändern. Seine Erfahrung weiter zu geben und nun auf die Täterseite zu wandeln, echt armsehlig


Versuch mal, Dich nicht so viel mit ihm, mit seinen Beweggründen auseinander zu setzen.
Erstens tut es Dir nicht gut, zweitens ist das irrelevant und drittens kriegst Du es im Bestfall gar nicht mit.

Wie schon gesagt, guck bitte, dass es Dir wieder gut geht.
Dass Du auf Dich achtest, essen, trinken, schlafen. Den Kontakt zu ihm und seiner Familie einstellst. Dir vielleicht schreiben hilft. Ob hier oder als Notizbuch. Dass Du nochmal in Ruhe darüber nachdenkst, Dich wem anzuvertrauen, Freunden, FAmilie, anonyme Anlaufstelle, Telefonseelsorge & Co.

Lenk Deine Energie auf Dich und weg von ihm, meine LIebe

Gestern 15:28 • x 3 #56


TraurigIn


29
2
8
Zitat von Tracy:

Nein. Der wird sich nicht ändern. Solche Menschen ändern sich nie. Und wenn er aus dem Gefängnis rauskommt, wird er erneut vergewaltigen.


So siehts aus.

Gestern 15:29 • #57


Tracy

72
19
Zitat von TraurigIn:

So siehts aus.



Das ist so.

Gestern 15:30 • #58


not

Wer ist jetzt für dich da?
Hast du Freunde? Familie?

Vor 1 Stunde • #59


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre

4156
3
6481
Ob er ins Gefängnis kommt, wird ja nun nicht hier entschieden, sondern vor Gericht. Und da wirst Du, TraurigIn, sicher auch gefragt werden, warum Du nicht direkt nach dem 1. Übergriff das Weite gesucht hast (sofern er nicht auch noch Freiheitsberaubung begangen hat, indem er Dich eingesperrt hat)., sondern noch bis zum nächsten Abend bei ihm geblieben bist.

Bei Straftaten dieser Art steht nun mal meist Aussage gegen Aussage, selten gibt es Zeugen. Auch die "Nein heißt Nein"-Debatte und die Änderung des 6ualstrafrechts hat "Im Zweifel für den Angeklagten" nicht ausgehebelt.

Nicht, dass der Eindruck entsteht, ich hätte Mitgefühl für diesen Kerl; ich sehe Dich durchaus als Opfer. Es ist absolut richtig, dass Du ihn angezeigt hast und sehr wütend auf ihn bist.

Aber Du solltest Dich nicht auf seine mögliche Verurteilung konzentrieren und meinen, dass die Geschichte damit für Dich vorbei ist. Du brauchst dringend Hilfe, um 1. diese Erlebnisse zu verarbeiten und 2. künftig schneller und klarer Deine Grenzen zu setzen.

Außerdem wäre mein Rat, Dir einen Opferanwalt zu suchen; der Weiße Ring kann Dir da evtl. weiterhelfen; auch Frauenberatungsstellen kennen Adressen. Der kann Dir beistehen und Dir auch realistische Prognosen zu einem Gerichtsverfahren geben.

Vor 53 Minuten • x 1 #60




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag