133

Er hat mir ein S. Ultimatum gestellt Was tun?

Liebeoder

8
1
4
Hallo liebe Foren-Mitglieder,

ich brauche mal Euren Rat. Ich muss mir das mal von der Seele schreiben, weil ich total verunsichert bin. Ich weiß nicht, was ich tun soll. Ich (40) habe vor 3 Monaten online einen Mann (40) kennengelernt und wir waren uns symphatisch und fanden uns gut und haben uns mehrere Male getroffen, wenn auch nicht regelmäßig. Einige Male sagte er auch kurzfristig ab, was ich nicht so toll fand. Ich fand ihn echt süß und so ka esdazu, dass wir uns auch küssten, was echt toll war, das passte. Einmal holte er mich auich von meiner FReundin ab und fuhr mich bach Hause, er schrieb fast täglich Nachrichten. Wir waren sozusagen in der Kennlernphase. Mir fiel auf, dass er aus meiner Sicht sehr schnell sehr viel mehr wollte und auch zu mir nach Hause wollte. Dies lehnte ich jedoch erstmal ab mit dem Zusatz später gern und dass ich nciht abgeneigt bin, jedoch noch warten wolle, da ich ihn noch besser kennenlernen möchte. Mit der Zeit nach ca 1 Monat wurde er immer ungeduldiger und fragte auch, worauf ich denn warten wolle, das Leben sei kurz. Hinzu kommt, dass er immer nur draußen oder aus dem Auto mit mir telefonierte. Er begründete es damit, dass er nach der Trennung von seiner FRau wieder bei seinen Eltern eingezogen war und seine Mutter immer so neugierig sei, wenn er telefoniere. Das wolle er nicht. Mir kam das komisch vor, so dass ich natürlich noch vorsichtiger war und erstmal schauen wollte. Naja, jetzt zu dem eigentlichen Punkt. ER konnte es so gar nciht akzeptieren, dass ich noch warten wollte, weil ich mir was Echtes wünschte und nichts schnelles. So kam es, dass er mir nach 2 einhalb Monaten ein Ultimatum stellte, entweder ich schlafe nun mit ihm oder er würde alles beenden. Was denkt ihr dazu? Ich bin total am Ende, da ich sowas nicht verstehen kann. Für eine Internetbekanmntschaft finde ich 2 einhalb Monate nicht viel Zeit. Ich bin am Boden zerstört, denn seitdem antwortet er kaum bzw zickig und abweisend auf meine Fragen oder Kontaktversuche und ist selbstz auch sehr distanziert geworden. Obwohl er dann auch meinte, er liebe mich wie ein Verrückter und würde mich doll vermissen, er habe aber gerade viel Stress. Zudem hat er mich dann blockiert und mir eine angebliche neue Nummer gegeben auf der er jedoch kaum aktiv ist. Von der anderen Nummer weiß ich, dass sie entgegen seiner Angabe noch existiert. Was soll ich tun? Was würdet ihr tun?

12.01.2021 14:53 • #1


hahawi

hahawi


11502
2
22681
Nichts.
Mach nichts, bei dem Du nicht überzeugt bist, dass es für Dich richtig ist.

12.01.2021 14:56 • x 10 #2



Er hat mir ein S. Ultimatum gestellt Was tun?

x 3


Tanika


56
69
Zitat von Liebeoder:
So kam es, dass er mir nach 2 einhalb Monaten ein Ultimatum stellte, entweder ich schlafe nun mit ihm oder er würde alles beenden.

Das geht gar nicht.

Und auch sonst klingt es eigenartig. Nur draußen telefonieren. neue Nummer ......

Höre auf dein Bauchgefühl!

12.01.2021 15:00 • x 5 #3


Sonnenblume53


2358
4202
Hallo, liebe TE,

sein Verhalten ist doch eigentlich Antwort genug...er will S..
Ich vermute,sonst nichts. Evtl. hat er nicht nur eine neugierige Mutter, sondern auch eine Ehefrau,
die seine Auswärtsspiele nicht bemerken soll.

12.01.2021 15:00 • x 12 #4


NurBen


3915
2
5045
Zitat von Liebeoder:
Was soll ich tun? Was würdet ihr tun?

Bei 3 Monaten ohne das mehr läuft, wäre mir vermutlich auch die Lust vergangen.
Denn noch zeigt sein Verhalten, dass was mit ihm nicht stimmt.

-Kurzfristige Absagen
-Telefonieren nur aus dem Auto/Draußen
-Angeblich bei seiner Mutter
-Blockieren / Neue Nummer

Da wäre ich mir nicht so sicher, ob die "Exfrau" überhaupt weiß, dass sie die Ex ist.
An deiner Stelle wäre ein Treffen bei IHM unabdingbar. Allein schon um sicher zu stellen, dass er nicht doch Haus, Frau und Kinder hat.

12.01.2021 15:02 • x 8 #5


Woelkeline


756
1943
Bei seinen Eltern und die Mutter ist immer so neugierig

Wohl eher bei seiner Frau mit den lieben Kleinen. Und ein Ultimatum ist völlig indiskutabel. Dein Bauchgefühl warnt Dich ganz laut. Ich würde darauf hören und die Reißleine ziehen. Ihm scheint jedes Mittel recht, mit Dir ins Bett zu kommen. Zuckerbrot und Peitsche, mal säuselt er Dich voll, dann wieder ghosted er und blockiert Dich.

Das sind Verhaltensweisen, die er nicht einfach abstellen wird, wenn er in einer Beziehung ist. Stellst Du Dir das so vor?

12.01.2021 15:02 • x 5 #6


FrauLindemann

FrauLindemann


402
7
852
Ich kann beides irgendwie verstehen , dennoch dieses Ultimatum nicht.

Ich würde persönlich auch keine drei Monate warten, bis jemand mit mir schlafen will, ich hätte das ganze wohl schon nach der Hälfte der Zeit abgebrochen.

Bei allem anderen, was diesen Mann betrifft... mhhh, vorsichtig.

Und zwingen lassen geht garnicht !

12.01.2021 15:02 • x 1 #7


Drops81


Zitat von Liebeoder:
ein Ultimatum stellte, entweder ich schlafe nun mit ihm oder er würde alles beenden.


Ich lehne mich mal aus dem Fenster und prophezeie dass er das, wenn er bekommen hätte was er wollte, wahrscheinlich sowieso getan hätte.

Ich kann mich nur den Anderen anschließen - hör auf dein Bauchgefühl und tu nur was sich für dich gut und richtig anfühlt.

12.01.2021 15:03 • x 3 #8


DieSeherin

DieSeherin


4441
5667
oh himmel! also, ich bin ja der meinung, dass man die "wartezeit" bis zum ersten mal miteinander nicht in zeitfenster packen sollte, sondern gefühlsmäßig anpacken sollt. und dass dieses erste ausleben der leidenschaft am ersten abend genau so richtig sein kann, wie monatelang darauf hin zu flirten - aber eben nur, wenn das für beide sich richtig anfühlt!

wenn jetzt also dieser kerl nicht in deinem tempo mitgehen will, dann ist das zwar sein gutes recht, aber mit so einer ansage hat er sich selber komplett abgeschossen. die einzig richtige antwort ist also: jepp, dann wünsche ich dir ein schönes leben!

12.01.2021 15:06 • x 2 #9


Woelkeline


756
1943
Ich wage mal zu sagen, dass die "Wartezeit" auch dadurch entstanden ist, dass die TE Dinge bemerkt hat, die sie misstrauisch gemacht haben.

12.01.2021 15:07 • x 3 #10


Liebeoder


8
1
4
Nein, so stelle ich mir die Beziehung nicht vor. Genau aufgrund dieser Umstände, dass ich so gar nichts von seinem Zuhause gesehen habe, per VideoCall oder besuchen, wollte ich mich erstnal vergewissern, dass er auch die Wahrheit spricht. Deswegen die lange Zeit, da mich das misstrauisch gemacht hat. Kinder hat er auch, nur eben behauptet, dass er getrennt ist. Hab aber nie Vorwürfe oder ähnliches gemacht, sondern wollte schauen. Das hat er offensichtlichnicht ausgehalten.

12.01.2021 15:10 • #11


Liebeoder


8
1
4
Ich verstehe, was du meinst, aber ich glaube, dass ich auch unsicher war, etwas mit ihm S. anzufangen wegen der ganzen Ungereimtheiten mit Treffen, wo wohnt er usw.

12.01.2021 15:13 • x 1 #12


Lalalana1

Lalalana1


894
1429
Ich würde ihn jetzt ziehen lassen.

Hab ich richtig verstanden, dass ihr 2 Monate gedatet habt und kein S.? In diesem Fall verstehe ich zumindest sein Rückzug.

Aber. Der Mann lügt doch 100% . Wäre es ihm wirklich so wichtig und wäre er ehrlich bzgl seiner Lebenssituation, würde er doch Lösung finden. Sei es auch ein schönes Wochenende oder Abend in einem Hotel zu organisieren oder auch mal nach Hause einladen damit du vertrauen fasst. Was ist denn schlimmes daran. Aber kann er ja nicht weil er verheiratet ist. Ist mir und meinen Freundinnen so ähnlich auch passiert:)

12.01.2021 15:14 • x 1 #13


Woelkeline


756
1943
Ja, genau das meinte ich. Es ging Dir ja nicht um ein Prinzip (so in der Art: kein S. vor Ablauf von 3 Monaten... ), sondern Du hast gemerkt, das etwas nicht stimmt, das hätte mich auch blockiert. Zumal Du ja offen gesprochen hast, dass Du Dir eine Beziehung wünschst. Für ein schnelles Abenteuer ist es nicht wichtig, ob er nun bei Mutti oder Frau mit Kindern wohnt.

Lass mal gut sein mit dem Lauch.

12.01.2021 15:20 • #14


Clara_

Clara_


1448
1
2139
Zitat von Liebeoder:
Mit der Zeit nach ca 1 Monat wurde er immer ungeduldiger und fragte auch, worauf ich denn warten wolle, das Leben sei kurz.


Naja, grundsätzlich hat er ja Recht, auch wenn es dann nix geworden wäre, hättest du zumindest mal die Spinnweben da unten entfernt (sage ich Spaß halber meiner Freundin immer, wenn einmal im Jahr vorkommt, da sie schon länger Single ist ). Kommt sonst etwas frigide rüber.

Zitat von Liebeoder:
Er begründete es damit, dass er nach der Trennung von seiner FRau wieder bei seinen Eltern eingezogen war und seine Mutter immer so neugierig sei, wenn er telefoniere.


Das kommt mir allerdings auch sehr spanisch vor. Da er allerdings fordernd ist, würde ich mir im Gegenzug doch glatt seinen Standpunkt schicken lassen.

12.01.2021 15:22 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag