52

Ultimatum oder langsames Entwöhnen?

Caro85


20
2
14
Hallo,
ich bin neu hier und muss mir einfach mal alles von der Seele reden. Es gibt leider nicht viele Leute mit denen man über so etwas reden kann.
Kurzfassung:
Ich bin 33, und seit 3 Monaten getrennt lebend. Mein Mann und ich waren 10 Jahre zusammen aber für mich war die Beziehung in den letzten Monaten zum scheitern verurteilt. Ich habe mich nicht mehr wohlgefühlt, war richtig gestresst in seiner Anwesenheit. Dann habe ich mich in einen anderen Mann verliebt. Das war für mich der Zeitpunkt, meine Beziehung wirklich zu beenden. Es war nicht schön und mir geht es jetzt auch gerade wegen dem ganzen drumherum nicht so gut.

Der "andere Mann" ist auch verheiratet, hat Kinder. Wir hatten erst nur beruflich Kontakt, haben uns geschrieben und gut verstanden. Als ich bemerkt habe das da von meiner Seite aus mehr ist, wollte ich es beenden. Das ging einen Tag gut, dann hat er sich wieder gemeldet, sagte er könne das nicht, da er sich auch verliebt hätte. Er wolle sich von seiner Frau trennen. aber ihr nichts von mir sagen. Es lief dann 2 Monate so zwischen uns weiter, ich habe es 2-3 mal wieder beenden, weil ich dieses Spiel nicht spielen wollte. Aber jedesmal hat er so um mich gekämpft das ich doch wieder geblieben bin.

Vor 3 Wochen hat seine Frau einen Chat von uns gesehen, kam zu mir und hat mich darauf angesprochen. Ich wollte sie nicht anlügen. seitdem weiß sie von uns. Sie sind jetzt getrennt, er wohnt nicht mehr zuhause, kümmert sich aber jeden Tag um seine Kinder, wasich gut ich richtig finde.

Ich hätte gedacht, das er nachdem ich ihn quasi verraten habe, das mit mir beendet. Das ist aber nicht der Fall. Er sagt nach wie vor das er mit mir zusammen sein will. Nur. er steht immer noch nicht dazu.Wir sehen uns weiter heimlich. Ich kann absolut verstehen das man seiner Frau jetzt nicht gleich unsere Beziehung auf die Nase binden muss.

Aber ich will nicht weiterhin mit dieser Unsicherheit leben müssen. Ich möchte das er zu mir steht. Ein Ultimatum will ich ihm eigentlich nicht setzen, ich denke nicht das dass gut für unsere Beziehung wäre. Deshalb frage ich mich, ob es besser wäre mich langsam von ihm zu entwöhnen. sprich mich weniger melden, weniger Zeit haben, mich auch mit anderen Männern treffen. einfach mein Leben leben, ohne auf ihn zu warten.
Es würde mir sehr schwer fallen, aber ich ertrage es so nicht mehr und bin mir immer noch nicht sicher, ob er wirklich zu mir kommt.

Ich weiß er wird sauer reagiere. aber muss er das nicht ertragen, wenn ich doch auch ertragen muss das er nicht zu mir steht?

Sorry für den langen Text. es musste einfach mal raus!

Liebe Grüße

30.08.2019 15:17 • x 1 #1


Kummerkasten007


6938
2
8061
Triff Dich mit ihm, sag ihm dass er Dich gerne wieder treffen kann, wenn er und Du das Leben auf die Reihe bekommen haben.

Alles andere ist in meinen Augen Mumpitz.

Zitat von Caro85:
Wir sehen uns weiter heimlich. Ich kann absolut verstehen das man seiner Frau jetzt nicht gleich unsere Beziehung auf die Nase binden muss.


Kann auch sehr gut sein, dass die beiden eine Auszeit nehmen und er behauptet, dass das mit Dir beendet wurde.

30.08.2019 15:26 • x 5 #2


Perpendikel

Perpendikel


310
472
Er ist sich noch nicht sicher und die Wahrscheinlichkeit das er zurück geht ist bei dieses Affärennummern erfahrungsgemäß recht hoch. Vorausgesetzt seine Frau verzeiht ihm. Dieses wird dort wahrscheinlich gerade ausgefochten.

30.08.2019 15:33 • x 3 #3


Kara999

Kara999


73
1
66
Ich würde auch sagen, dass er sich nicht sicher ist. Denn wenn seine Frau alles weiß und trotzdem noch nicht zu dir steht, dann zweifelt er noch! Ich würde ihm auf jeden Fall ein Ultimatum stellen, ansonsten läuft die Sache wohl ewig so weiter

30.08.2019 15:40 • x 1 #4


Nachtlicht

Nachtlicht


394
721
Von einem Ultimatum ihm gegenüber würde ich dir abraten. Bekenntnisse, die unter Druck abgegeben werden, gehen in der Regel früher oder später nach hinten los.

Aber was du tun kannst, ist dir selbst ein inneres Ultimatum zu stellen, sozusagen eine Deadline bis zu der dein Affärenmann (er ist nichts anderes bisher) sich zu einer Beziehung mit dir bekennen sollte - und zwar unbedingt aus eigenem Antrieb, keinesfalls auf dein Drängen oder Nachhaken. Entferne dich eher von ihm anstatt ihm nachzugehen oder auf ihn zu warten. Du wirst dann sehen, was passiert, und das was passiert wird Rückschlüsse zulassen auf das, was er fühlt.

Zitat von Caro85:
sprich mich weniger melden, weniger Zeit haben, mich auch mit anderen Männern treffen. einfach mein Leben leben, ohne auf ihn zu warten.


Exakt das solltest du tun. Ohne das groß mit ihm zu kommunizieren. Einfach machen, offiziell bist du schließlich Single, wenn ich das richtig verstanden habe. Grundsätzlich kannst du dich fragen, ob dieser aktuelle Mann wirklich ein guter Partner für dich wäre, oder ob er nur die nötige Absprunghilfe aus deiner Ehe war. Sein Verhalten und seine Situation klingen nach deiner Beschreibung eher nach einer Sackgasse für dich, der eine zermürbende Warteschleife vorausgehen könnte. Lies dich mal in die entsprechenden Erfahrungsberichte hier ein, da wird dir sicher einiges bekannt vorkommen.

30.08.2019 16:17 • #5


Caro85


20
2
14
Aber wenn er zu ihr zurück will... warum riskiert er es sich trotzdem noch mit mir zu treffen? Ich meine seine Frau und ich haben miteinander gesprochen.. das könnten wir ja jederzeit wieder tun.
Wenn ich mich von ihm entferne und auch sage das ich Single bin ist er immer angesäuert. Denn seiner Meinung nach sind wir ein Paar.
Ich habe ihm auch vorgeschlagen das wir nur eine Affaire bleiben.. das ist aber keine Option für ihn.
Aber ich werde es wohl so machen. Und wenn er nicht einlenkt... wirds im Sand verlaufen.

30.08.2019 16:58 • x 1 #6


Wurstmopped

Wurstmopped


2546
1
3053
Das wird nichts...er bleibt bei der Ehefrau..1000 Mal gelesen...immer the Same Story.
Also Lauf und rette dich....oder nach weiter und lass dich hinhalten...dann sehen wir uns hier in 2 Jahren wieder...

30.08.2019 17:15 • x 4 #7


Topfblume1234

Topfblume1234


286
364
Zitat von Caro85:
Denn seiner Meinung nach sind wir ein Paar.


Na dann.
Wohnt er noch mit seiner EF zusammen ?
Dann Finger weg.

Ansonsten braucht er wohl 2 Frauen für die Warmhalteplatte. Er wägt noch ab, auf wen seine Wahl fällt.
Edit.
Lese gerade er ist schon ausgezogen?
Prima.
Gar keinen Kontakt mehr halten, er soll erstmal seine Trennung verarbeiten. Du übrigens auch.
Warum so eilig ? Wer schnell viel will, fällt tief.

30.08.2019 17:19 • x 1 #8


Caro85


20
2
14
Nein er ist ausgezogen.

30.08.2019 17:21 • x 1 #9


Topfblume1234

Topfblume1234


286
364
Zitat von Caro85:
Aber wenn er zu ihr zurück will... warum riskiert er es sich trotzdem noch mit mir zu treffen? I


Weil er das jetzt noch gar nicht abschätzen kann, ob er wirklich ohne sie sein will. Verstehst ?
Was er sagt und was er macht, deckt sich wie immer nicht, in diesen Trennung, vorher Affäre Dings.
Das kannst du hier hundertfach nachlesen.

Mein EM war auch weg, für 5 Wochen dann war es das doch nicht und nun will er zurück und wir haben nicht einmal Kinder.
Männer können nicht so schnell abschliessen mit dem alten. Dazu muss man sie zwingen, aber nicht als warmhalte Tante.

30.08.2019 17:25 • x 1 #10


Perpendikel

Perpendikel


310
472
Du bist ihm nicht ganz egal, da ist schon was aber wie Wurstmopped schon schrieb. 1000 mal gelesen. Dafür könnte es hier eigentlich eine automatisierte Antwortfunktion geben. Denkst Du denn das so ein Mann sich bei Dir anders verhält wenn die rosarote Brille verschwunden ist?!

30.08.2019 17:26 • x 1 #11


Caro85


20
2
14
@topfblume, was meinst du mit zwingen?

30.08.2019 17:32 • x 1 #12


Topfblume1234

Topfblume1234


286
364
Zitat von Perpendikel:
Du bist ihm nicht ganz egal, da ist schon was aber wie Wurstmopped schon schrieb. 1000 mal gelesen. Dafür könnte es hier eigentlich eine automatisierte Antwortfunktion geben. Denkst Du denn das so ein Mann sich bei Dir anders verhält wenn die rosarote Brille verschwunden ist?!


Sie machen alle den gleichen Fehler.
Sie zerren an dem Mann. Im schlimmsten Fall hat er schon eine die noch zerrt, seine EF.
Der Mann muss von sich aus wollen, nicht weil du ihm Vorwürfe machst oder irgendwas interpretierst.

Macht mal ne Pause. Er soll mal in sich gehen, was er überhaupt will.
Zieh dich zurück , aber irgendwie macht das keine, warum? Weil Du dann der EF das Feld überlassen würdest ?
Falsch.
Ein Mann bleibt freiwillig oder geht freiwillig und aus Überzeugung. Und genau das willst du doch ?
Das er aus tiefster Überzeugung zu dir kommt.
Oder ?

30.08.2019 17:32 • x 2 #13


Perpendikel

Perpendikel


310
472
Zitat von Topfblume1234:
Ein Mann bleibt freiwillig oder geht freiwillig und aus Überzeugung.


Und das geht dann i.d.R schnell. z.B. dann wenn im gewohntem Umfeld jede Option schon lange ausgeschöpft wurde.

30.08.2019 17:37 • x 2 #14


Nachtlicht

Nachtlicht


394
721
Zitat von Caro85:
Denn seiner Meinung nach sind wir ein Paar.


Paare treffen sich nicht heimlich.

Zitat von Caro85:
Ich möchte das er zu mir steht.

Zitat von Caro85:
Ich habe ihm auch vorgeschlagen das wir nur eine Affaire bleiben..


Vielleicht findest du erstmal selbst für dich heraus, was du eigentlich möchtest?

30.08.2019 17:47 • x 2 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag