127

Er hat mir ein S. Ultimatum gestellt Was tun?

Unicorn68

Unicorn68


388
585
Zitat von MissGeschick:
Ich bin etwas schockiert über die Antworten hier. Ich bin evtl bisschen anders erzogen, oldschool oder wasauchimmer... aber ich hab selten mit jemandem geschlafen, den ich nicht drei Monate kannte.


Zitat von MissGeschick:
Liebe TE, lass dir nichts sagen.


Jeder hier hat der TE geraten, NICHT darauf einzugehen und ganz sicher das Ganze zu beenden.
Die Meinungen, wann man intim wird, sind natürlich völlig verschieden. Du wartest mind. 3 Monate, andere nicht. Da gibt es kein richtig oder falsch.
Das hier ein Ultimatum gestellt wurde, dass haut dem Fass den Boden aus (und all die anderen Kleinigkeiten...).

Gestern 23:34 • x 1 #46


MissGeschick

MissGeschick


725
1
850
Zitat von Unicorn68:



Jeder hier hat der TE geraten, NICHT darauf einzugehen und ganz sicher das Ganze zu beenden.
Die Meinungen, wann man intim wird, sind natürlich völlig verschieden. Du wartest mind. 3 Monate, andere nicht. Da gibt es kein richtig oder falsch.
Das hier ein Ultimatum gestellt wurde, dass haut dem Fass den Boden aus (und all die anderen Kleinigkeiten...).


Ich meinte auch irgendwo gelesen zu haben, dass ein User drei Monate auch zu lang findet. Und dann auch nicht mehr weiter daten wollen würde... und auch, dass einige das "lang" finden. Hab aber nur überflogen. Finds aber krass, dass 3 Monate kennenlernen vorm S. scheinbar mittlerweile eine "lange" Zeit sind.
Ich warte nicht mindestens drei Monate. Ich hab da immer auf mein Herz gehört und würd mich auf den Tag nicht festlegen. Aber ich hab halt jemanden einfach in Ruhe kennengelernt. Und da so unter Druck zu geraten ist keine Frage übel. Da sind sich glücklicherweise ja alle einig. Mit dem Typen stimmt was nicht.

Gestern 23:39 • x 1 #47



Er hat mir ein S. Ultimatum gestellt Was tun?

x 3


Lalalana1

Lalalana1


42
67
Das ist doch persönliche Entscheidung. Ich finde das zu lang. Und nun? Für sehr viele sind 3 Monate heute wirklich sehr lang und kaum einer investiert so viel Zeit. Und S. ist nicht für alle unbedingt "das intimste".

Das hat trotzdem ganz und gar nichts damit zu tun, dass der Mann armes Würstchen ist, der mit seinem Verhalten überhaupt nicht verdient hat dass man ihn ernst nimmt oder datet. Und nur darum geht es.

Gestern 23:44 • #48


MissGeschick

MissGeschick


725
1
850
Zitat von Lalalana1:
Das ist doch persönliche Entscheidung. Ich finde das zu lang. Und nun? Für sehr viele sind 3 Monate heute wirklich sehr lang und kaum einer investiert so viel Zeit. Und S. ist nicht für alle unbedingt "das intimste".

Das hat trotzdem ganz und gar nichts damit zu tun, dass der Mann armes Würstchen ist, der mit seinem Verhalten überhaupt nicht verdient hat dass man ihn ernst nimmt oder datet. Und nur darum geht es.



Ja sicher. Ich will das grundsätzlich auch garnicht bewerten. Ich bin da auch sicher konservativ erzogen und war immer eher auf Qualität denn Quantität bedacht. Lieber mit einem alles, als mit allen ein bisschen. Aber ja sicher... ist nichtmehr der Zeitgeist. Ein bisschen bedauere ich das allerdings doch. Wenn ich mir überlege wie schön die Zeit des Datens war und wie spannend jeder Schritt auf dem Weg. Schade, wenn man das alles in zwei Wochen runterreißt, irgendwie. Aber ja, du hast sicher Recht. Das ist nicht mehr Up to date. Der Vogel jedenfalls ist ziemlich sicher nicht Single.

Gestern 23:49 • x 2 #49


Unicorn68

Unicorn68


388
585
Zitat von MissGeschick:
ch warte nicht mindestens drei Monate. Ich hab da immer auf mein Herz gehört und würd mich auf den Tag nicht festlegen.


Genau, wie heisst es so schön: Jedem Tierchen sein Plaesierchen.

Gestern 23:52 • #50


Tin_

Tin_


1356
2592
Wenn ich ein gutes Gefühl habe, die Frau anziehend und interessant finde, sie aber nicht bereit für Sechsualität ist, dann ist das eben so. Da habe ich kein Problem damit, wenn es 6 Monate nicht passiert. Ich bin doch kein Tier! Ich weiss nicht, ob ich da zu anspruchsvoll/-los bin, aber SIE sollte auch ein gutes Gefühl dabei haben und es wirklich wollen. Ich möchte auch begehrt werden - und eben nicht den Gedanken haben, sie macht das, weil ich das möchte. Urghz... Dieser Gedanke.

Überreden, Ultimaten, unter Druck setzen usw. - was für Volldeppen machen sowas?! Ich habe mal eine Frau wirklich geliebt und wir haben fast ein Jahr nicht miteinander geschlafen, was mir völlig wumpe war. Sie war äußerst attraktiv aber wir haben uns auf anderen Ebenen so viel gegeben, dass es gar kein Problem war. Sie war noch nicht bereit und das ist völlig okay.

Verstehe immer nicht, wie viel Stellenwert Sechs eingeräumt wird. Klar, ist toll und ich stehe total darauf es mit der richtigen Partnerin zu erleben. Aber eben nur dann, wenn sie es ebenso empfindet.
Ansonsten wäre das auch für mich der totale Abturner.

Gestern 23:59 • x 4 #51


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


6408
3
12481
Ich bin aaaalt und hab schon einiges erlebt; u. a. auch eigentlich als solche geplante ONS gleich beim ersten 1stündigen Treffen, aus dem dann langjährige Beziehungen wurden.

Ich hab mich nie "verschenkt", wenn ich mit einem Mann ins Bett ging. Sondern ich tat es, weil ich Lust darauf hatte und es - zumindest in diesem Moment! - grad wunderbar passte und ich - zumindest in diesem Moment! - grad verknallt war. Und dann einfach mal gucken, was passiert, ohne zu große Erwartungen.

Um nicht missverstanden zu werden: Ich hatte durchaus auch Beziehungen, wo es länger dauerte, bis es in die Horizontale ging!

Aber niemals, never ever, würde ich mich unter Druck setzen lassen, was dieses Thema betrifft.

Das ist für mich genau die Crux bei geplanten Beziehungsanbahnungen via Internet. Die ganze Leichtigkeit fehlt und irgendwelchen Idioten (m/w/d) samt deren Vorstellungen, wie es denn so laufen müsste, ist Tür und Tor geöffnet. Weil man/frau partout eine Beziehung will.

Heute 00:02 • #52


MissGeschick

MissGeschick


725
1
850
Zitat von Tin_:
Wenn ich ein gutes Gefühl habe, die Frau anziehend und interessant finde, sie aber nicht bereit für Sechsualität ist, dann ist das eben so. Da habe ich kein Problem damit, wenn es 6 Monate nicht passiert. Ich bin doch kein Tier! Ich weiss nicht, ob ich da zu anspruchsvoll/-los bin, aber SIE sollte auch ein gutes Gefühl dabei haben und es wirklich wollen. Ich möchte auch begehrt werden - und eben nicht den Gedanken haben, sie macht das, weil ich das möchte. Urghz... Dieser Gedanke. Überreden, Ultimaten, unter Druck setzen usw. - was ...


Und ich zum Beispiel hatte schon extrem Lust auf und Freude am S. Aber eben nicht mit jedem Horst Günther. Sondern mit den besonderen Männern in meinem Leben. Das hatte auch garnichts mit irgendeinem psychischen Problem zu tun. Ich liebe es auch, die Geschenke unterm Baum anzuschauen und nicht gleich aufzureißen. Ich genieße gern. Jeden Schritt. Aber wir scheinen sowas wie Dinosaurier zu sein

Heute 00:06 • #53


Amylima


3
1
10
Am Besten blockieren.
So wie er sich verhält und Dich mit dem
S. noch unter Druck setzt, ist von seiner Seite kein wirkliches Interesse an einer Beziehung.
Seine neugierige Mutter , dürfte wohl
früher oder später seine zukünftige
Ex-Frau sein.
Du hast Dich toll verhalten und hast vielleicht die richtige Intuition gehabt ,
es langsam anzugehen. Alles hat seinen
Sinn..... Halte Dir solche Männer vom
Leib. Die werden Dir nicht gut tun,
im Gegenteil eher unglücklich.

Heute 00:07 • #54


Lalalana1

Lalalana1


42
67
Das "die Frau sich verschenkt".... Ist sehr sehr oldschool. Auch ich als oldshool finde das oldschool

Heute 00:08 • #55


MissGeschick

MissGeschick


725
1
850
Zitat von Lalalana1:
Das "die Frau sich verschenkt".... Ist sehr sehr oldschool. Auch ich als oldshool finde das oldschool



So meine ich das auch garnicht. Ich mach auch nicht Licht aus dabei oder bring meinem Mann Pantoffeln an die Tür wenn er von der Arbeit heimkommt.
Ich find S toll und finde jeder sollte so oft und so viel davon haben, wie er/sie will. Aber mir fiel auf, dass drei Monate scheinbar eine so lange Zeit ist heutzutage, dass man schräg rüberkommt, wenn man sich die nehmen möchte. Und das ist in meinen Augen krass. Solange darf man sich doch einen potentiellen (Bett-) Partner mal angucken.

Heute 00:14 • x 3 #56


Lalalana1

Lalalana1


42
67
Darf man. Solange der potentieller Partner nicht weg rennt

Heute 00:17 • x 1 #57


MissGeschick

MissGeschick


725
1
850
Zitat von Lalalana1:
Darf man. Solange der potentieller Partner nicht weg rennt


Da würd ich aber in Ruhe zuschaun, wie der rennt. Und den nächsten daten. Außerdem wär ich saufroh, wenn ich den dann nicht inner Kiste gehabt hätte

Heute 00:20 • x 1 #58


OxfordGirl

OxfordGirl


1149
1529
Zitat von Liebeoder:
er liebe mich wie ein Verrückter

Wow. Der zieht ja alle Register! Vielleicht stimmt ja, was er da sagt, nur das mit der " liebe" ist ein bisschen geschummelt
Zitat von Liebeoder:
ein Ultimatum stellte, entweder ich schlafe nun mit ihm oder er würde alles beenden

Wow. Du lässt dir den Superjackpot ( ihn) allen ernstes durch die Lappen gehen? Tröste dich, du verlierst nicht viel. jemand der dich " erpresst", um seine Bedürfnisse durchzusetzen? Was glaubst du blüht dir in einer Beziehung ( sollte es soweit kommen) mit so einem egozentrierten Menschen?

Zitat von Liebeoder:
bin am Boden zerstört

Wärst du noch 100 mal mehr, wenn du mit ihm geschlafen hättest, und er sich trotzdem als das rausstellt, was er vermutlich ist: ein egoistischer kleiner Wicht, der dich schamlos benutzt, um seine Bedürfnisse zu befriedigen. Lass ihn, dein Verlust gerade ist in Wirklichkeit ein Gewinn, und ich denke in ein paar Wochen siehst du das auch so, da bin ich mir sicher

Vor 7 Stunden • x 1 #59


Tin_

Tin_


1356
2592
Zitat von Lalalana1:
Darf man. Solange der potentieller Partner nicht weg rennt


Nö. Kausalität! Er ist eben KEIN potentieller Partner, wenn er "wegrennt". Genau das ist der Punkt.

Vor 6 Stunden • #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag