59

Suizidgedanken nach 4Monaten Trennung

Highratten

Highratten


47
2
41
Zitat von Scarlett2016:
Highratten,
vielleicht ist nun die Zeit erwachsen zu werden und Verantwortung für DEIN Leben zu übernehmen?

Ich hoffe, Du bist nun nicht mehr stoffabhängig und hälst durch, bis zu Deiner Reha. Dafür von Herzen alles Gute!



Ja langsam ist es wohl Zeit, fühlt sich auch danach an das ich immer mehr "erwachsen" werde durch diese ganze Krise und das viele allein sein... Ne seit 3 Jahren bin ich weg von dem ganzen schei..

Vielen lieben danke !

02.12.2016 17:07 • x 1 #31


Scarlett2016

Scarlett2016


1682
1961
Highratten, das ist wunderschön, dass Du nicht mehr abhängig bist. Da kannst Du sehr stolz auf Dich sein!

Manchmal muß man einfach durch Täler gehen. Es stimmt tatsächlich: nach Regen kommt Sonnenschein.

Alles Gute und viel Kraft für Dich!

02.12.2016 17:51 • x 1 #32



Suizidgedanken nach 4Monaten Trennung

x 3


Highratten

Highratten


47
2
41
Zitat von Scarlett2016:
Highratten, das ist wunderschön, dass Du nicht mehr abhängig bist. Da kannst Du sehr stolz auf Dich sein!

Manchmal muß man einfach durch Täler gehen. Es stimmt tatsächlich: nach Regen kommt Sonnenschein.

Alles Gute und viel Kraft für Dich!



Dann wird es bald mal Zeit das die Sonne scheint ^^

danke dir auch <3

02.12.2016 18:56 • #33


Wombat78


Hallo Highratten,
ich kann mich sehr gut mit deiner Geschichte identifizieren. Bei mir ist die Trennung jetzt 2 Monate her, ich leide jeden Tag aufs neue. Eine Sehnsucht die mit Worten nicht zu beschreiben ist. Hoffnung auf etwas was unwahrscheinlicher als ein Lottogewinn ist... ich habe mich zuletzt komplett aufgegeben für diese Frau, habe mich zum Affen gemacht und mich an jeden Strohhalm geklammert und bis zuletzt an eine gemeinsame Zukunft geglaubt. Das hat mich völlig ausgelaugt. Mein Alltag in der Woche besteht nur noch aus arbeiten und abends blöd im Bett liegen und an die Vergangenheit zu denken. Am we gehe ich raus, klappt soweit ganz gut bis der Sonntag kommt...

Habe auch eine Sucht Vergangenheit mit gleichen Substanzen wie von dir erwähnt. Dies war meine erste Beziehung nach der D.Hölle und was soll ich sagen...im Nachgang fühlt es sich an als ob diese Beziehung meine Ersatzdroge gewesen wäre. Ich habe mich zum Ende hin sehr schlecht ihr gegenüber verhalten, wollte die Trennung nicht akzeptieren und habe sie mit Nachrichten und anrufen bombardiert. Großer Fehler!

Mich begleiten auch täglich suizidiale Gedanken,aber sowas würde ich meiner Familie nie antun. Die Jahreszeit kommt noch erschwerend hinzu...

Beim weggehen lerne ich auch Frauen kennen aber fühle mich absolut nicht frei um mich auf etwas anderes einzulassen. Das schlimmste ist das sie bereits zu 90% einen neuen hat, glücklich scheint und mit uns bereits komplett abgeschlossen hat. Das tut einfach nur weh!

Ich wünsche dir viel Kraft und Geduld!
Wie wir ja immer wieder hier lesen, kommt mach Regen ja auch irgendwann wieder Sonnenschein.
Das sollte unsere Hoffnung sein!

Grüße Wombat

02.12.2016 19:07 • x 2 #34


Highratten

Highratten


47
2
41
Hi Wombat, ich habe dein Text ausführlich gelesen, hört sich vielleicht schei. an aber es tut gut zu sehen das man nicht alleine ist mit dem ganzen Schmerz und diesen Gedanken wie es mal war. Ja ich denke auch das die Beziehung wie eine Ersatzdroge war und quasi einen neuen "Lebenssinn" geboten hat. Deshalb sind wir jetzt auch so total am Ar.. Wir haben uns an etwas gebunden was, wenn es weg ist genau so ein Loch hinterlässt wie Dro..

Das Problem ist wahrscheinlich der reibungslose Übergang von dem Entzug - ohne sich selbst genug sein zu können in eine Partnerschaft - oder das unser Partner uns quasi dabei so sehr geholfen hat das wir jetzt wieder total auf Turkey sind.

Mach dir kein Kopf das du schei. zu ihr warst zum Schluss. Ist vollkommen normal. Wenn man so verzweifelt ist dann schreibt und sagt man Sachen die einem im nachhinein selbst sehr verletzen und man sich für schämt oder gar hasst ! Das ist aber vollkommen normal - das sollten wir eher als Übung ansehen. Den Ex Partner zu respektieren und uns komplett von ihm abzukapseln, anstatt total verzweifelt echt alles zu probieren bis man quasi zum "richtigen Psycho" wird. Ist halt alles leichter gesagt als getan. Ich habe mich jetzt seit 1-2 Monaten nicht mehr bei An gemeldet und mir geht´s genau so schei. wie vorher.

Ich sehe das so das meine Ex nicht nur meine Ex Partnerin war für mich und mein Gehirn, sondern eher ein Kick eine Sucht eine hört sich Dumm an aber ein "Gegenstand" Der dazu dienen musste mich auszufüllen und genau das ist der Knackpunkt warum dieser Schmerz so Groß und Unterträglich ist, weil wir uns so dermaßen auf sämtlichen ebenen von dem Ex Partner abhängig gemacht haben bis er es wahrscheinlich nicht mehr ausgehalten hat und die Reißleine zieht. Ist ja auch verständlich und dann hassen wir uns noch mehr weil wir so dumm waren und uns der Ex Partner leid tut und wir uns selber dann noch mehr hassen und auch wieder leid tun...

Ich versuche jetzt iwie einen Cut zu machen und weiter nach vorne zu schauen, Dinge zu suchen die mich selbst ausfüllen und die nur ich mir geben kann - auch Freunde usw. Etwas beständiges halt wovon ich abhängig "sein darf" ohne das es mir sonst wie weg genommen werden kann. Quasi eine Abhängigkeit von der eigenen Unabhängigkeit das trifft es glaube ich ganz gut. Ich finde es übrigens SUPER das du weiterhin arbeiten gehst, bleib da auf jeden Fall am Ball und versuch so oft es geht raus zu gehen unter Menschen etc. Mir hilft das immer sehr. Klar wenn ich in meiner "alles schei." Phase bin dann denk ich mir auch so alter alles hat eh kein Sinn mehr. Wenn ich dann aber mal raus komme ist es doch gar nicht so Grau wie ich es mir einrede sondern kann auch mal ganz Bunt sein

Ich wünsche dir viel Erfolg und Glück und Liebe auf deiner Reise und mir selbst selbiges

Ich denke wenn wir den Kern in uns wieder lieben können und frei von Schuld / Hass und der Sehnsucht nach der Vergangenheit etc sind dann werden wir gar keinen Partner mehr "brauchen" sondern auch mit uns selbst alleine glücklich und zufrieden sein (wie unsere Ex Partner es 100% sind - sonst würden sie nicht so schnell darüber hinweg kommen). Wenn wir das wieder haben ! Dann steht auch einer neuen freien Partnerschaft ohne Angst und mit viel Liebe nichts mehr im Wege !

02.12.2016 19:25 • x 1 #35


Highratten

Highratten


47
2
41
So meine lieben ich arbeite jetzt 2 mal die Woche beim Altenheim bis jetzt läuft es ganz gut und lenkt mich auch gut ab. Ich war bei einer Tagesstätte dort kann ich ab Januar höchst wahrscheinlich dann auch hin - habe davor 2 probetage noch diesen Monat mal schauen ob es mir gefällt

Montags arbeite ich bei DPD und kriege da ein bisschen Kleingeld ^^

Ich habe jetzt noch mal ein Termin bei einem Psychiater gemacht der ist im Januar und im Januar werden meine Hormone usw gecheckt da bin ich auch schon gespannt drauf - ob da evtl. etwas aus dem Gleichgewicht ist !

Liebe grüße

08.12.2016 14:25 • x 2 #36


Ex_Mitglied


Zitat von Highratten:
So meine lieben ich arbeite jetzt 2 mal die Woche beim Altenheim bis jetzt läuft es ganz gut und lenkt mich auch gut ab. Ich war bei einer Tagesstätte dort kann ich ab Januar höchst wahrscheinlich dann auch hin - habe davor 2 probetage noch diesen Monat mal schauen ob es mir gefällt

Montags arbeite ich bei DPD und kriege da ein bisschen Kleingeld ^^

Ich habe jetzt noch mal ein Termin bei einem Psychiater gemacht der ist im Januar und im Januar werden meine Hormone usw gecheckt da bin ich auch schon gespannt drauf - ob da evtl. etwas aus dem Gleichgewicht ist !

Liebe grüße


Na siehst , wird ja alles wieder besser bei dir. Alles Gute

08.12.2016 14:30 • #37


Highratten

Highratten


47
2
41
Zitat von Alex.W1992:
Zitat von Highratten:
So meine lieben ich arbeite jetzt 2 mal die Woche beim Altenheim bis jetzt läuft es ganz gut und lenkt mich auch gut ab. Ich war bei einer Tagesstätte dort kann ich ab Januar höchst wahrscheinlich dann auch hin - habe davor 2 probetage noch diesen Monat mal schauen ob es mir gefällt

Montags arbeite ich bei DPD und kriege da ein bisschen Kleingeld ^^

Ich habe jetzt noch mal ein Termin bei einem Psychiater gemacht der ist im Januar und im Januar werden meine Hormone usw gecheckt da bin ich auch schon gespannt drauf - ob da evtl. etwas aus dem Gleichgewicht ist !

Liebe grüße


Na siehst , wird ja alles wieder besser bei dir. Alles Gute



Danke ! Ja mein lieblings Spruch ist mittlerweile "von nichts kommt auch nichts". Wenn ich Termine mache und mich kümmer geht es auch weiter und es ändert sich was. Wenn ich mich nur bemitleide und in meiner Trauer usw Bade dann komm ich auch nicht mehr weiter. Klar ist es ziemlich schwer - aber man kann ja langsam anfangen und das machen was mann auch hin bekommt ! Es verlangt ja niemand das ich jetzt sofort wieder funktioniere (ich selbst verlange es manchmal von mir) aber ich lerne etwas "besser" und "lieber" mit mir selbst umzuspringen. Nicht so knallhart

Ich halt euch auf jeden Fall auf dem laufenden ! Hoffentlich geht es euch auch gut und ihr geht euren Weg oder findet ihn !

lg

08.12.2016 14:33 • x 2 #38


Jule1973

Jule1973


210
2
152
Bitte sprich mit deinem Psychologen über Deine Suizidgedanken und weise dich notfalls in eine Klinik ein und mache diesen Aufenthalt zuende ! Ich kenne diese Gedanken und der Pfad zwischen denken und handeln kann sehr kurz sein ! Es tut mir sehr leid was du durchmachen musst , hole dir bitte schnellst möglich Hilfe ! Ich wünsche dir alles gute !

08.12.2016 15:01 • #39


Highratten

Highratten


47
2
41
Zitat von Jule1973:
Bitte sprich mit deinem Psychologen über Deine Suizidgedanken und weise dich notfalls in eine Klinik ein und mache diesen Aufenthalt zuende ! Ich kenne diese Gedanken und der Pfad zwischen denken und handeln kann sehr kurz sein ! Es tut mir sehr leid was du durchmachen musst , hole dir bitte schnellst möglich Hilfe ! Ich wünsche dir alles gute !



Danke Bin dabei mir Hilfe zu holen, bevor ich das machen würde - würde ich mich sowieso einweisen !

lg

08.12.2016 15:43 • x 1 #40


Highratten

Highratten


47
2
41
Ich schreib mal was mir grade auf dem Herzen liegt.

Gestern war ich total down wieder, habe mich dann doch dazu gerungen mit Freunden auf den Weihnachtsmarkt zu gehen und hatte schon die ganze Zeit das Gefühl das iwas passieren wird. Genau so ist es dann auch gekommen ich habe meine Ex Freundin gesehen Sie war mit einer Freundin unterwegs Sie hat mich auch gesehen wir sind quasi an einander vorbei gegangen. Ich habe total emotionslos geguckt "kalt" quasi weil ich so sauer und überfodert in dem Moment war... Wir haben uns kurz in die Augen geschaut und Sie hat quasi so geguckt als sie mich gesehen hat 0.0 und ich eher so ---.---

Naja auf jeden Fall geht mir das nicht so ganz aus dem Kopf wie man so kalt sein kann und so "eklig". Ich habe ihr nie etwas richtig schlimmes angetan und wir waren 2 Jahre zusammen. Sie hat alles von jetzt auf gleich beendet und behandelt mich seit dem wie ein Stück schei. (wenn ich mich mal bei ihr gemeldet habe). Ich frag mich warum Sie mir überhaupt noch antwortet oder mich anschaut und dann so große Augen macht ? Was soll der ganze schei., ich bin ihr total schei. egal und sie tut quasi so als ob das nicht so sei - sonst würde Sie ja z.B nicht zurück schreiben.

Ich verstehe einfach gar nichts mehr und diese Gefühle die ich für Sie habe sind sehr schmerzhaft. Als Ich ihr gestern in die Augen geschaut habe kam echt alles wieder hoch es hat sich angefühlt wie ein Messerstich im Bauch und der ist seit dem auch nicht mehr wirklich weg gegangen... Ich liebe Sie wirklich noch sehr dolle und es fällt mir schwer mich nicht bei ihr zu melden und damit klar zu kommen das Menschen einfach so eiskalt sein können.

Kurz danach habe ich noch eine andere Freundin getroffen (die war quasi der Auslöser das An schluss gemacht hatte). Mit der hatte ich nämlich kurzeitig was "nichts ernstes" aber wo Ich mit An auseinander war für ein paar Wochen mal hatte Sie mich quasi getröstet. Mit der verstehe ich mich auch noch ganz gut und das hat mich auch relativ gut abgelenkt. Als ich dann zu Hause war - war bzw ist nur noch An also meine Ex in meinem Kopf und das ununterbrochen. Ich bin kurz davor mich bei ihr zu melden auch wenn ich weiß das es sowieso gar nichts bringt und sie mich nur fertig macht oder gar nichts richtig schreibt. Ich sehne mich halt nach ihr. Ich bin auch nicht sauer oder verzweifelt weil Sie mich nicht mehr liebt. Sondern weil ich Sie so sehr vermisse und Liebe.

...

schmerzhafte grüße

10.12.2016 11:54 • #41


Vegetari

Vegetari


6963
3
5629
Highratten,

bitte steigere Dich da nicht so unnütz hinein! Es bringt nichts!

Sie will sich von Dir lösen, da ist man / sie meist so drauf, cool bleiben , keine Gefühle zeigen!

Nutz die Zeit jetzt für Dich , damit Du mal Dein eigenes Ich spürst und lebst und ruhig egoistisch mal bist!

Abhängigkeit ist Gift für Dich und die andere! Wenn Du Dich jetzt wieder bei ihr meldest, macht es Dich nicht attraktiv für sie!

Lenk Dich ab, mach mal was Dir gefällt , nehm ein schönes Duftbad oder geh in die Sauna! Die Zeit noch nicht reif für Kontakt mit der Ex!
Erst wenn Du wieder stabil bist, Selbstbewußtsein erlangt hast , bist Du auch attraktiv für Dich selbst , andere Frauen oder die eventuell die EX !
Aber nicht so jetzt in Deinem Zustand! Sorge jetzt für Dich , damit es Dir besser geht!

10.12.2016 15:55 • x 2 #42


Highratten

Highratten


47
2
41
Zitat von Vegetari:
Highratten,

bitte steigere Dich da nicht so unnütz hinein! Es bringt nichts!

Sie will sich von Dir lösen, da ist man / sie meist so drauf, cool bleiben , keine Gefühle zeigen!

Nutz die Zeit jetzt für Dich , damit Du mal Dein eigenes Ich spürst und lebst und ruhig egoistisch mal bist!

Abhängigkeit ist Gift für Dich und die andere! Wenn Du Dich jetzt wieder bei ihr meldest, macht es Dich nicht attraktiv für sie!

Lenk Dich ab, mach mal was Dir gefällt , nehm ein schönes Duftbad oder geh in die Sauna! Die Zeit noch nicht reif für Kontakt mit der Ex!
Erst wenn Du wieder stabil bist, Selbstbewußtsein erlangt hast , bist Du auch attraktiv für Dich selbst , andere Frauen oder die eventuell die EX !
Aber nicht so jetzt in Deinem Zustand! Sorge jetzt für Dich , damit es Dir besser geht!



Danke ! hast absolut recht mit dem was du schreibst, habe mich auch nicht gemeldet... bei ihr, ich schreib einfach hier rein wenn iwas ist. Bleib/t also bitte am Ball es tut wirklich richtig gut mal von aussenstehenden Feedback zu erhalten !

Habe euch lieb und danke danke danke Ich werde mir das jetzt durchlesen wenn ich mal am zweifeln bin ! Ich brauche auch unbedingt was um die Ohren, sonst zerfleisch ich mich selbst.

lg

10.12.2016 16:02 • x 3 #43


bigbadwolf


9
1
5
Wow... oder eher nicht wow aber ich finde diese Parallelen zu deinem und meinem Verhalten extrem gruselig lieber Herr highratten.. meine Story grenzt sich schon ab von deiner aber sie ähneln sich zum Teil sehr, jedenfalls das was ich so aus deiner Geschichte rauslesen kann. Ist ja sowieso eher alles ein sehr grober Einblick. Dennoch finde ich es extrem interessant etwas zu lesen das meinem Verhalten sehr ähnlich sieht. Ich verstehe deine Gefühle sehr gut weil ich sehr sehr ähnlich fühle. Die Gedanken über Suizid kenne ich durchaus auch, nur weiß ich für mich das ich viel zu feige dafür wäre. Ich kann mir bewusst einfach nichts antun. Da ist einfach eine zu große Hemmschwelle worüber ich sehr froh bin. Denke das macht mich noch zu einem „normalen“ Menschen. Manchmal denke ich auch ich bin einfach nur krank im Kopf. Keine Ahnung. Ich weiß nicht wie deine ex Freundinnen waren, aber man sollte nie bei irgendwem die Schuld suchen. In Beziehungen gibt es keinen Schuldigen. Entweder es passt oder nicht. jemandem so hinterherzulaufen wie du es getan hast ist jedenfalls aus meiner Erfahrung heraus IMMER der falsche Weg, ich hab dadurch immer nur verloren. Du musst es einfach schaffen Menschen zu treffen die dich genauso sehr in ihrem Leben haben wollen wie du sie. Hab Geduld, du findest sicher wen. Ich kenne das von mir selbst auch ich hänge mich zu gern an Leute und brauch einfach jemanden an meiner Seite. Meine liebe artet immer aus und wird sehr symbiotisch. (Natürlich nur von meiner Seite aus) bisher hatte ich nur schlechte Erfahrungen damit aber ich hoffe das auch ich irgendwann jemanden findet der ebenfalls sehr emotional und anhänglich ist. Oder man muss sich halt ablösen und alleine stark sein?! Aber das zu schaffe ist sehr schwer ...

10.12.2016 17:58 • x 2 #44


Highratten

Highratten


47
2
41
@bigbadwolf Danke für dein Beitrag, finde es immer wieder erstaunlich das es Leute "wie mich" gibt. Die so ganz ohne Partner richtig "kaputt gehen". Ich hatte übrigens seit dem ich 13 bin ca eine Partnerin bzw kleinere flirterein usw. Ich war schon immer iwie auf der suche nach einer Partnerin weil ich ohne nicht so wirklich glücklich und zu frieden war.

Ja ich hoffe innig das ich eines Tages mal eine Frau kennen lerne die so tickt wie ich. Auch so viele Emotionen hat und so schwer los lassen kann. Die das was ich liebe nenne genau so fühlt wie ich. Ich denke mir immer wer einfach so schnell weg gehen kann nach so einer langen Zeit der ist sehr "kalt" und passt grundsätzlich nicht zu mir...

Ich vermisse auch oft meine 1 große Liebe, sie ist leider so eine naja wie soll man sagen "Sch***" wobei ich eher denke das sie genau wie ich immer auf der suche nach der wahren Liebe ist oder so... Das war auch eine richtig schöne Beziehung wenn ich zurück denke. Sie war schon sehr wie ich hat auch genau so geklammert wie ich und wir waren nie richtig glücklich wenn wir getrennt waren nur zusammen war alles kunterbunt. Ich habe die Beziehung damals leider gegen die Wand gefahren bzw. wir beide. Ich hatte Sie verlassen weil ich probleme mit Dro. bekommen hatte und mir alles zu viel wurde und ich total die Angst hatte sie zu verlieren etc. Deshalb hatte ich das damals beendet im nachhinein ein großer Fehler denn sie war dann total auf "Entzug" was liebe, aufmerksamkeit usw angeht und hat nach 2 Wochen direkt was mit wem anders angefangen...

Das wurde mir damals auch alles klar nur leider zu spät. Ich habe sie sehr verletzt damals und Sie hat mich dann aufs übelste Beleidigt und mit vielen bekannten von mir was angefangen. Das war schon sehr schmerzhaft und im Endeffekt bin ich dann doch ganz froh das Ich mit ihr nichts mehr zu tun habe..


Ich schweife ab Ja ich sage mal so wenn ich einen neuen Partner finde, ist der Kummer und die Sehnsucht nach der Ex nur halb so schlimm wenn überhaupt. Je nach dem wie viel Liebe und Aufmerksamkeit mir der neue Partner bereit ist zu geben ! Ich brauche nämlich enorm viel davon Das war aber schon immer so und hängt zurzeit auch damit zusammen das ich sehr viel Zeit alleine bin...


Das was ich grade beschreibe finde ich grad selbst interessant bzw ich verstehe mich grad selbst iwie besser. Ich erinnere mich zurück an meine jetzige EX Freundin "An"... Wo sie mal meinte mit mir Schluss zu machen und wir 2 Wochen getrennt waren habe ich ziemlich schnell eine neue Frau kennen gelernt wo es auch kurz gefunkt hatte. Also es scheint iwas bei mir nicht ganz zu stimmen was das alleine sein angeht. Ich bin wenn ich alleine bin sehr darauf bedacht eine neue Partnerin zu finden. Der schmerz den ich so empfinde hat größenteils nicht mal wirklich was damit zu tun das ich verlassen wurde oder alleine bin sondern eher das ich keine Aufmerksamkeit, keine Liebe, keine Kuscheln, keine Partnerin an sich habe !

Ich bin halt total unzufrieden ohne eine Frau, ohne Se*, ohne Liebe etc. Ich brauche einfach diesen trubel um mich herum. Nur muss es wohl jemand sein der wirklich 100% da sollte ich wohl das alleine sein vorziehen anstatt jemanden der nicht 100% zu mir passt (ok sagen wir 85% zu mir passt - das wäre schon ok )) )

10.12.2016 18:45 • #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag