64

Suizidgedanken wegen der Trennung

kata_smiles


245
472
Liebe Pauline , das tut mir leid, dass es dir gerade so schlecht geht. Der Liebeskummer allein ist schon heftig, daran kann ich mich noch gut erinnern. Bei mir war es nach 17 Jahren, eine Trennung von meiner Jugendliebe. Er in der MLC wie im Bilderbuch, eine andere Frau zog ihn an, etc etc. Mir ging es unfassbar schlecht. 10 kg weniger in wenigen Tagen. Neustart bei 0. Zuhause verloren, Hund weg, Kinderwunsch adé, Bekanntenkreis weg, keine Möbel, gerade neue Stelle begonnen,... Und was mich erschrecken ließ, ich hatte auch kurz diese Gedanken, dass ich nicht mehr will. Nie ernsthaft, aber das war der Impuls für ein paar Stunden Psychotherapie. Aber noch hilfreicher war das Reden mit meiner Familie über die Trennung etc. Hunderte Male. Und dennoch haben sie zugehört. Ich war nicht allein. Und weißt du was?

Dieser Mensch ist mir jetzt 5 Jahre später so egal. ‍️..Dazwischen war ein fast viel schlimmerer Liebeskummer. Und viele schöne Begegnungen, neue Hobbies, neue Freunde, neues Leben.
Wie schön, dass ER weg ist.
Du hast Familie, liebe Menschen..Such dir Hilfe, und du wirst sehen, es wird dir trotz dieser Trennung wieder gut gehen. Es dauert nur einfach. Gib dir Zeit.

Aber du hast ja auch noch deine Krankheit. Dafür brauchst du Kraft. Bitte rede zb mit einer Telefonseelsorge.
Es wäre aber auch gut, mit deiner Familie darüber zu sprechen. Ich kann mir zwar vorstellen, dass du niemandem zur Last fallen möchtest, aber versuch mal, mit ihnen darüber zu reden. Dass du gerade nicht weiter weisst. Du warst wohl lange für sie da, jetzt sind sicher gern für dich da.
Außerdem solltest du vielleicht doch zu deinem Nochmann auf Abstand gehen..sonst wirst du da lange nicht innerlich heilen. Jedesmal sehen tut doch sicher auch weh oder? Immerhin ist er nicht so ein Ar...wie mein Ex. Er klingt wie ein guter Kerl. Jedem kann es passieren, dass man sich fremdverliebt. Gerade nach so langer Zeit. Es tut dennoch weh, ich weiß.
Aber das mit dem Garten ist ein Problem. Wem gehört denn dieser? Ubd können dich deine Kinder oder Enkel statt ihm in die Klinik begleiten? Er ist deine Dro. und jedes Mal sehen, verlängert den Entzug.

20.08.2022 22:11 • x 3 #16


Pauline58

Pauline58


29
1
34
@Scheol nsja,er sagt ,er hat sich in sie verliebt und da kann er ja nicht dafür. Die andere ist zum 2.mal verheiratet und hat sich wohl auch in ihn verguckt.sue wollte wohl von Anfang an nur eine affäre,war sehe erschrocken, als es heraus kam und meinte,sie wolle keine Familie kaputt machen.er hat das Verhältnis wohl zu ernst genommen und ist nun ausgezogen ,um frei zu sein für sie.als er es ihr erzählt hat und wohl auch ein bisschen gedrängt hat ,dass sie sich doch nun auch trennen soll, hat sie gemeint,dass sie sich nicht trennen will. Mit ihrem 1.und 2. Ehemann war am Anfang sich alles toll und später eben nicht mehr.sie hat Angst,dass er sich au h verändert wenn es zu einer festen Beziehung kommt. Es wäre jetzt alles schön,wie es ist und da will sie nichts dran ändern.

20.08.2022 22:25 • #17



Suizidgedanken wegen der Trennung

x 3


Pauline58

Pauline58


29
1
34
@kata_smiles danke für deine lieben Worte. Meine Kinder sind suf jeden Fall für mich da. Sie waren es auch, als ich frisch operiert aus dem kh kam und chemo hatte. Für mich damals zum Glück war lockdown wegen corona. Mein jüngster(26) hat den Haushalt geschmissen,wäsche gewaschen usw. Der ältere ist mit dem Hund raus, wohnte gleich gegenüber. Da die Jungs arbeiten ist eine Begleitung ihrerseits zum Arzt schwierig umzusetzen. Der Garten gehört ins beiden gemeinsam.mein ex würde ihn mir überlassen wenn ich es verlangen würde, überhaupt versucht er gerade,mir vieles recht zu machen.umso weniger verstehe ich die Trennung. Sicher kann es jedem passieren, dass er sich in jemand anderes verliebt,aber man sollte schon wissen,wie weit man gehen kann.ich jedenfalls würde eine do lange gute Beziehung nicht einfach wegwerfen.

20.08.2022 22:34 • #18


Scheol

Scheol


14179
14
22163
Zitat von Pauline58:
@Scheol nsja,er sagt ,er hat sich in sie verliebt und da kann er ja nicht dafür. Die andere ist zum 2.mal verheiratet und hat sich wohl auch in ihn ...

So wie gehts dir den heute ?

Von Level 1 bis 10.

Level 1 , suuuupppperrrrrr

Level 10 Mega schlimm.


Wobei meine Erfahrung ist , das ab Level 8 ein Arzt gesprochen werden sollte.

21.08.2022 19:12 • x 1 #19


Pauline58

Pauline58


29
1
34
@Scheol naja ich würde sagen,7,.Mein Sohn war zum Mittagessen da und anschließend war ich mit Freunden und Hund im Garten. Es war ein ganz guter Tag. Mein ex kam am Nachmittag auch in den Garten und ist zum Abendessen bei mir geblieben. Dabei erzählte er mir ,dass sich seine neue nun vielleicht doch von ihrem Mann trennen will. Sie würde für ihn sogar ihr Kind bei ihrem Mann der wohl kein so guter Vater ist,zurücklassen. Sie will auch für meinen ex frei sein.ich habe ihn gefragt ,ob das ihr ernst ist und was er von so einer Person, die ihr Kind für eine neue affäre im Stich lässt eigentlich will. Die Kinder kamen für ihn immer an vorderster Stelle, obwohl es nicht seine leiblichen sind ,sondern er meine Kinder aus der Ehe mit meinem früh verstorbenen Mann mit mir groß gezogen hat.ich weiß nicht was mit ihm los ist.plötzlich zählen all die Werte die wir hatten nicht mehr.natürlich bin ich eifersüchtig und habe die Trennung längst noch nicht verarbeitet ,aber so eine Frau,da hat er doch auch nichts davon. Irgendwann kommt der nächste und dann lässt sie meinen ex wahrscheinlich auch sitzen.ich habe ihm gesagt dass i h mir für so eine Sache zu schade wäre,aber mit ihm ist nicht vernünftig zu reden ,leider.

21.08.2022 19:57 • #20


Scheol

Scheol


14179
14
22163
Zitat von Pauline58:
@Scheol naja ich würde sagen,7,.Mein Sohn war zum Mittagessen da und anschließend war ich mit Freunden und Hund im Garten. Es war ein ganz guter ...

Klar das es schwer ist bei solch Infos das Nervensystem runter zu regulieren . Nur schau mal zu das du auf eine 6 kommst und nicht höher. Sprich ruhig laut mit dir selbst das du runter kommst. Manchmal muss man selbst mit sich meckern.

Für mich persönlich ist das Verhalten mit dem Umfeld einer Person ein Zeichen. Wenn eine Mutter ihr Kind zurück lassen will , kann irgendwas nicht stimmen , und , wenn die ihr Kind , das höchste was es im Normalfall gibt für eine Mutter, mit einem Fingerschnippen weg gibt , was macht die mit einem Partner dann erst wenn der ihr nicht mehr passt. .
Die verkauft meine Organe schon vorher und tarnt den Urlaub dann als Abenteuerurlaub. Na da kommt Freude auf.

21.08.2022 20:03 • x 2 #21


CanisaWuff

CanisaWuff


3175
10
5185
Liebe TE,

ich hatte auch diesen Gedanken und ich habe sogar versucht.
Diesen Versuch hat aber niemand wirklich mitbekommen und es weiß auch nur dieses Forum davon und meine Therapeutin.
Sie hat mich auch gefragt, ob ich solche Gedanken hätte und ich musste Ihr unterschreiben, dass ich nichts machen werde, bevor ich sie nicht angerufen habe oder mich gemeldet hätte und sie hat sich auch bei mir erkundigt. Das tat mir damals sehr gut.
Zitat von Pauline58:
Das mit der telefonhotline werde ich ausprobieren.

Ich hatte auch angerufen, aber war dann doch ein wenig enttäuscht, denn so wirklich konnte man nicht helfen. Auf der andere Seite, wie kann mir ein fremder Mensch schon helfen.
Zitat von Pauline58:
Betreffs arzttermin habe ich Angst,die Probleme mit der Trennung anzusprechen.

Sprich doch die Trennung an und dass es Dir schlecht geht. Ich habe Antidepressiva bekommen und bin damit ganz glücklich in jeder Hinsicht.
Zitat von Pauline58:
Eine Freundin von mir hat vor einigen Jahren mal suizidgedanken beim Hausarzt geäußert. Daraufhin bekam sie eine Einweisung zur stationären Behandlung.

Wahrscheinlich muss ein Arzt so handeln. Er hat Kenntnis davon, daher würde ich es dort auch nicht erwähnen.
Zitat von Pauline58:
Vielleicht bin ich zu naiv oder erwarte zu viel ,aber ich hätte meinen Partner in so einer Situation bestimmt nicht verlassen und habe das irgendwie auch von ihm erwartet.

Du bist nicht naiv und Du erwartest auch nicht zu viel.
Lass Dich einfach mal drücken

22.08.2022 09:28 • x 1 #22


Scheol

Scheol


14179
14
22163
Zitat von CanisaWuff:
...Ich hatte auch angerufen, aber war dann doch ein wenig enttäuscht, denn so wirklich konnte man nicht helfen. Auf der andere Seite, wie kann mir ein fremder Mensch schon helfen.

Ich denke ein Versuch für @Pauline58 sollte es wert sein.

Ich weiß nicht wie dort am Seelsorge Telefon gesprochen wird. Probieren würde ich das auf alle Fälle mal.

Ich kann nur aus meiner persönlichen Erfahrung sagen , das man wenn man die richtigen Fragen stellt doch etwas bewirken kann.

Viele kennen reden gar nicht. Und haben auch Bedenken bei einem Therapeuten offen zu sprechen. Nur sollte der Gegenüber schon etwas Erfahrung , und emphatie mit bringen.
Oft gab es den Satz , "ich habe ihnen nun gerade was erzählt , das habe ich noch nicht mal meinen Therapeuten oder Partner erzählt."

Reden oder eben schreiben kann helfen. Ein Versuch ist es wert finde ich.

22.08.2022 14:58 • #23


CanisaWuff

CanisaWuff


3175
10
5185
Zitat von Scheol:
Ich weiß nicht wie dort am Seelsorge Telefon gesprochen wird. Probieren würde ich das auf alle Fälle mal.

klar versuchen.. ich weiss nur, dass ich halt etwas enttäuscht war (damals), aber trotzdem war da jemand der erst mal zugehöhrt hat.

22.08.2022 16:27 • x 1 #24


Wetterfrosch12


20
2
23
@Pauline58 Hallo liebe Pauline, es tut mir leid zu lesen welches Leid Du ertragen musst und ich kann mir vorstellen, dass die Chemo Therapie auch ohne Trennung schon ziemlich anstrengend ist. Allerdings sage ich auch, dass es kein Mann auf dieser Welt wert ist sich umzubringen. Egal wie lange man zusammen war. Ich verstehe, dass Du unfassbar traurig bist. Auf der anderen Seite sage ich aber auch, dass wenn ein Mann Dich in der dunkelsten Zeit betrügt und Dir nicht beiseite steht, es dieser Pi**er nie wert war und er keinerlei Träne wert ist. Ich empfehle Dir Dir professionelle Hilfe zu holen, Dich voll und ganz auf Deine Gesundeit zu konzentrieren und dem Ar. nach Deiner Genesung zu zeigen was Du für eine tolle Frau bist und wie viele Männer Interesse an Dir haben. Ich glaube Du bist eine ganz tolle Frau über die sich tausende Männer glücklich schätzen und die Dir mehr beiseite stehen als der. Ich wünsche Dir alles Gute und ich hoffe, dass Du niemals aufgibst und Dich das rückblickend irgendwann stärker macht!

22.08.2022 16:32 • x 1 #25


Pauline58

Pauline58


29
1
34
@Wetterfrosch12 danke aber es ist alles ziemlich unfassbar. Er war immer lieb zu mir einfach ein toller Mann und jetzt das. Wie soll man damit klarkommen? Ich verstehe auch nicht,wieso ihm die Affäre mit der neuen reicht. Alle paar Tage für 2 bis 3 Stunden treffen und dann fährt sie wieder zu ihrem Ehemann. Das er sich da nicht zu schade ist,naja,muss er selbst wissen.ich glaube nicht dass es für die beiden eine gemeinsame zukunft gibt. Bisher hat sie gesagt sie will sich nicht trennen will nur eine heimliche Beziehung. Jetzt will die sich vielleicht doch trennen, aber das Kind nicht mitnehmen. Was ist das für eine Mutter? Will er wirklich eine Zukunft mit so einer und wann betrügt sie ihn?

22.08.2022 19:29 • #26


Pauline58

Pauline58


29
1
34
So ,ich bin es mal wieder. Irgendwie weiß ich nicht,was eigentlich sache ist.gut mein ex wollte eine freundschaftliche Trennung. Ich bin nicht der Typ für Rosenkrieg und schlammschlacht und finde,man kann als Erwachsene Menschen normal Miteinander reden. Freundschaftliche Trennung finde ich nicht schlecht.aber jetzt ist es so,dass er mir alles mögliche erzählt, über seine neue Wohnung ,die andere Frau usw.mir wird das langsam zu viel.er meint ich wäre seine beste Freundin und der kann man alles erzählen. Soweit bin ich aber noch nicht.wir waren 23 Jahre ein paar.da fühle ich mich jetzt nicht als Freundin ,sondern schon als verlassene Frau. Vielleicht ändert sich das mit der zeit.in Moment ist die Situation einfach sehr verwirrend. Einerseits bin ich froh wenn er kommt. Dann denke ich aber wieder ,daß es besser wäre ,sich mal einige Zeit nicht zu sehen.wenn ich das anspreche,meint er bloß ,er hat gesagt,dass er immer für mich da sein will und mir hilft wo er kann. Ich habe noch Probleme damit umzugehen, will ihn aber auch nicht vor den Kopf stoßen

25.08.2022 19:38 • #27


Scheol

Scheol


14179
14
22163
Zitat von Pauline58:
So ,ich bin es mal wieder. Irgendwie weiß ich nicht,was eigentlich sache ist.gut mein ex wollte eine freundschaftliche Trennung. Ich bin nicht der ...

Das verhalte ist etwas seltsam und viel verlangt von ihm.

Du solltest hier auf deine Grenzen achtgeben.

25.08.2022 20:07 • x 2 #28


Pauline58

Pauline58


29
1
34
Hallo ,ich will mich wieder mal hier im forum melden. Ich weiß gerade nicht wie es mir wirklich geht.ich funktioniere einfach ,mehr nicht. Die Situation ist nach wie vor so ,dass mein expartner fast täglich zu mir kommt. Warum? Einerseits freue ich mich ihn zu sehen, andererseits ist es immer wieder schwer wenn er dann in seine Wohnung fährt.ich verstehe auch immer weniger was er eigentlich will. Wir sehen uns wie gesagt für täglich.wir verstehen uns super. Nun hat er zwar die eigene Wohnung, aber immer noch nichts weiter mitgenommen.wr hat nur den kafffeevollaitomaten ind ein paar wechselsachen mit.slles andere ist noch bri mir in der Wohnung. Es stört mich zwar nicht, aber ich verstehe seine Gedanken dazu nicht.wenn ich ausziehen,würde ich doch mein Zeug mitnehmen. Eine gute Freundin meint er ist sehr unsicher ob die trennung dauerhaft ist.dad sehe ich anders. Er hat die eigene Wohnung und sagt auch ganz klar dass er mit der anderen zusammen sein möchte. Warum packt er dann seinen Kram nicht ein und nimmt ihn mit.dsrsuf angesprochen meint er immer nur ,dass er mir nichts wegnehmen will( wäre bei seinen persönlichen Sachen ja nicht der Fall) und dass er mir nicht weh tun will.ich kann das ganze Verhalten nicht einordnen. Auch liest er mir jeden Wunsch von den Lippen ab und ist sehr zuvorkommend und lieb zu mir. Ist dad wirklich nur Freundschaft, wie er sagt oder ist von seiner Seite doch noch mehr? Oder will er sich hier nur ei e Hintertür aufhalten für den sehr wahrscheinlichen Fall,dass die Affäre irgendwann schief geht? Kann das jemand von euch interpretieren?

04.09.2022 10:26 • #29


Woelkeline


1192
3399
@Pauline58 : Guten Morgen

Ja, vielleicht hält er sich ein Hintertürchen offen, denn die Situation mit der Affäre ist ja alles andere als geklärt.

Auf jeden Fall will er aber die Vorzüge aus beiden Welten genießen. Die Affäre sieht er ein paar Mal in der Woche für wenige Stunden, Dich benutzt er, um die Zeit dazwischen zu füllen. Er lädt alles bei Dir ab, fair ist das nicht und so kannst Du nicht heilen. Klar ist er freundlich, wenn er blöd wäre, hättest Du sicher den Kontakt abgebrochen und das bedeutet für ihn viele Stunden Einsamkeit, bis die Affäre wieder Zeit für ihn hat.

Ausgezogen ist er, damit er Freiraum hat und Du nicht mitbekommst, wann er kommt und geht und irgendwo muss er sich mit der anderen Frau ja auch treffen. Deshalb hat er auch keine Sachen mitgenommen, denn die heimelige Atmosphäre holt er sich bei Dir: Essen, Gespräche, der Garten. Für ihn ist das toll, für Dich bedeutet das, dass Du nicht loslassen kannst und immer im Hinterkopf hast, vielleicht kommt er zurück....

Dieses Umswitchen von Beziehung zu Freundschaft funktioniert nicht von einem auf den anderen Tag, das braucht Zeit, Abstand und oft funktioniert es auch nicht. Er macht es sich leicht und Dir schwer. Im Grunde nutzt er Dich aus und die Tatsache, dass Du nicht mit ihm abgeschlossen hast (geht ja auch nicht in der kurzen Zeit).

Ich empfehle Dir, den Kontakt abzubrechen. Trennung und Auszug bedeuten eben auch Trennung und Auszug und nicht, jeden Tag bei Dir aufzukreuzen unter dem Deckmäntelchen der Hilfsbereitschaft. Und Dich dann zuzutexten, wie es mit der Affäre läuft.

Ich weiß nicht, ob Du die Kraft hast, ihn konsequent in sein neues Leben zu schicken, aber auch aufgrund Deiner Krankheit wäre es sicher besser, wenn Du zur Ruhe kommen und Dein Leben leben könntest.

04.09.2022 10:55 • x 3 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag