696

Mein Tagebuch oder so ähnlich

noidea

1101
2
732
naja, programmieren lief grad wirklich gut, aber i fühl mich immer noch soo kraftlos und kaputt und traurig und überfordert und....

ich weiß, dass es einen platz auf dieser welt für mich gibt.
bei meinen kollegen hats ja auch geklappt.
ich bin nicht perfekt, die sind nicht perfekt. und manchmal stellen wir uns blöd an und treten uns wirklich tollpatschig auf den schlips oder i fühl mich durch iwas angegriffen oder meine chefin labert und labert und labert und i fall ihr ins wort, aber hey...
iwie kommen wir mit den macken gegenseitig klar und können gegensteuern und finden einen umgang miteinander.

i sollt wieder mehr dran glauben, dass es in der liebe auch passieren kann.
aber es frustriert mich, wie nett er ist.
wie sehr er sich bemüht.
und wie wenig geheimnisvoll das ist, NICHTS zwischen den zeilen zum raten und rätseln, sondern alles so ganz offen, das macht mir angst und treibt mich in die enge und schüchtert mich so derart ein.

i sollt verdammt froh sein.
ja.
und ich wiederhole mich.
meine gedanken kommen mir vor wie ne kaputte schallplatte

i mach jetzt feierabend. erhol mich kurz aufm sofa und fahr dann um 17 uhr los nach muc, weil i mich da um 19 uhr ja mit der g treff

16.11.2018 15:52 • #991


noidea


1101
2
732
i bin jetzt bei meinen eltern angekommen. das treffen mit der g und ihrem freind war mega schoen. ihr freund ist so extrem lustig und cool, er ist unglaublich charismatisch und sympathisch. er ist so ein entertainer vom typ, aber auch anders wie die anderen.
und wir haben die ganze zeit spiele gespielt. er hatte nen rucksack voller spiele dabei. es war echt total schoen.
i hab aber viel gehustet. werd wohl noch bisserl brauchen bis i wieder gesund bin.

jetzt bin i wieder bei meinen eltern. i glaub i versteh langsam ein bisschen mehr.
vll liegtsirgendwieauch da dran dass er lehrer ist und dadurchirgendwieeinfach meine vergangenheit hochkommt. naja weil er so viel von schule erzaehlt und dafurcg dass i dann waehrend i erkaeltet war auch das alte tagebuch wieder gelesen hab wo ich 15 war, kommt das alles wieder hoch und der ganze muell ueberschwaemmt mich, weil ichs so komplett verdraengt hab. ich kannte noch dje worte. ich haett sagen koennen, hey ich hab frueher oft mit meiner mutter gestritten und oft stundenlang mit ihr geredet wenn sie tra ra gemacht hat. fuer nichts und wieder nichts. i war aussenseiterin in der schyle und hatte uebelste sozialphobie, wenn wir gruppenarbeit in der schule hatten und nur ein einziget junge dabei war hab ich kein wort sagen koennen und immer weg geguckt.
voll heftig.
das wusst ich alles zwar noch.
aber die gefuehle dazu.
dass i trotz allem so einen froehlichen schreibstil hatte, so cool, so lustig, so unschuldig war.
hey.
ich hab diesen menschrnirgendwieverloren der ich war.
und einmal hat mein erster ex mir genau das geschrieben, das war seine liebeserklaerung an mich. dass ich so widerspruechig bin, einerseits so cool und anderrrseits so suess. einerseitd so lieb und unschuldig und dann wieder total giftig und gemein. so cool und locker und doch hochkompliziert.

und ich sehe das maedchen das er gesehen haben muss und i woas net wo ich sie verloren hab. wo sie hin ist.
abet ich will sie zurueck, ich waer das gern wieder.
ich hatte so viel phantasie. und ich war so naiv und so unendlich suess.
so unreflektiert und drollig iwie.
ein kleines maedchen mit grossen traeumen das aber volle kanne hinterm mond gelebt hat in ihrer fantasie, schriftstellerin zu werden.
jetzt bin ich ne 0815 karriere frau, die an sich denkt, an nichts aussergewoehnliches glaubt und besonders nicht an wunder. i bin ne abschaetzende frau, die die ganze weltirgendwiebereits verstanden hat und nicht mehr nach zeichen und raetseln und dem verborgenen sucht weil sie dazu nicht mehr genug fantasie hat.
i hab frueher immer gesagt, das schoenste am.leben ist die innete welt, simd die traeume. ja.
und i hab auch immer gesagt, wenn man seine traeume verloren hat, dann hat man auch sich selbst verloren und traeume sind mehr wert als realitaet, weil es einen so verdammt haelt und so gross und umfassend ist und weil traeume grenzenlos sind.
aber ich hab keine zeit mehr zum traeumen.
i fteu mich nicht mehr drauf ins bett zu gehen weil ich vorm einschlafen an meiner geschichte weitertraeumen kann.

i hab meine ganze jugend vertraeumt.
und es war wundervoll.

hey was ist nur passiert.

liebe kleine 15 jaehrige ich.
normal schreibt man ja briefe an sein zukuenftiges ich.
aber ich schreibe jetzt an dich.
ich liebe dich.
wo bist du hin? bitte komm zurueck, hey wie in interstellar, ich will dich so gern wieder sehen, wieder fuehlen, i waer so gern wieder du.
ich will diese abgebruehte erwachsene nicht mehr sein, ich will dich genau dich. ich will mein leben zurueck.

ohhh i koennt losheulen weil trotz all der sch. war ich damals einfach ich so durch und durch ich.

16.11.2018 22:55 • x 2 #992


noidea


1101
2
732
also ich glaub ich werde schluss machen.
ok was heisst schluss machen.
kontakt abbrechen.
weil ich nicht bereit bin.
ich will nicht seine bloeden komplimente hoeren, weil er mich nicht kennt und es total falsche komplimente sind.
mein erster ex hat mir diese liebeserklaerung gemacht dass er mich liebt weil ich so widerspruechig bin.

hingegen er macht mir die ganze zeit komplimente uebers aussehen obwohl ich maximal durchscnittlich aussehe.
das besondere an mir sieht er nicht, er macht nur der komplimente wegen irgendwelche komplimente. und er ist so verdammt fremd fuer mich, ich werd mir selbst fremd weil i michirgendwieverbieg und ehrlich gesagt komolett andere prioritaeten hab wie maenner aktuell.

also i will nach bad wildbad fahren bald mal wieder.
ich will mein buch zu ende schreibeb.
ich will meine alten tagebuecher komplett alle nochmal durchlesen also nur die handgeschriebenen.
und dadurch vll verstehen wer ich war und wer ich jetzt bin und was geblieben ist und vll find ich wieder mehr zu meinen alten idealen und dieser wunderschoenen inneren welt.
dann woll ich mein programm zu ende programmieren.
und im maerz nacj marokko.
und im april such ich mir wieder einen, bis dahin hab ich nicht mal.zeit.

an den wes wollt i auch mit der n und k was machen und die huettentour steht aucg noch an und falls mir.langweilig wird kann i noch nach bratislava unf ljubjiana fahren.

ich mag grad gar keinen mann, es idt mir zu viel.
i frag mich ob ich morgen alles absagen soll oder ob ich am sonntag mich noch mit ihm treffe als letzte chance ob i mich vll doch verliebe, aber andererseits ist es auch unfair fuer den fall dass er wirklich in mich verliebt ist und es keine floskel war.
aktuell haben wir uns zweimal kurz gesehen und er wird locker mich vergessen koennen aber wenn wir den ganzen so zusammen abhaengen und uns in der therme unterwasserumarmungen geben dann vermisst er mich hinterher vll wirklich und es waer total assi von mir nur um nochmal wen im arm zu halten.
wie dumm ich bin.

aber hey.
ich wollte ja scjeisse sein. und mit den maennern spielen.
man sollte echt aufpassen was man sich wuenscht. denn es koennte in erfuellung gehen.

hey frueher wo ich 15 war da kam zum ersten mal diese werbung im fernsehen oder vll auch schon wo ich 13 war.
mit kaffee. da tanzt so ne frau im.roten kleid im.kreis und sagt:
ich wuensche mir dass alles fuer immer so bleibt wie es ist.

das war damals mein einziger wunsch.
obwohl ich aeusserlich gar nichts hatte.
nur scherben.
aber innerlich war ich so verdammt reich an traeumen und an gottverdammter liebe.
jetzt hingegen ist es genau anders rum und ich wuensche mir nicht mehr, dass alles fuer immer so bleibt wie es ist.
warum?
weil ich recht hattr.
weil traeume so viel wertvoller sind wie freunde und maenner und job.
traeume sind alles verdammt und ich hab keinen einzigen mehr.
ohhh ich will mich zurueck ich will mich zurueck.
ich will mich wieder finden
so wie ich war.
ich will mir zeit fuer mich selbst nehmen, fuer mich ganz allein

16.11.2018 23:24 • x 1 #993


noidea


1101
2
732
SAMSTAG

mir graust es davor meinen eltern ueber den weg zu laufen und besonders mit ihnen mittag essen zu muessen.
die dummen sprueche die mein vater ablassen wird weil i den master nicht mehr gemacht hab und das ganze bloede getue von meiner mutter.
ich mag nicht mit denen mittag essen.
aber i muss.
hey wieso fuehlt sich alles so schrecklich schwer an.
aber vll ist es wenigstens SO schwer dass die innere welt mich bald wieder mehr reizt wie die aeussere welt.
das ist der trick, die realitaet muss erst mal so verloren und sch. sein dass die innere welt ueberhaupt erst verlockend wirkt. und sie wirkt sehr verlockend. sehr verdammt verlockend.
immerhin das mit den videospielen klappt wieder, i hoff schreiben auch bald wieder.


allesirgendwiesaudumm.

ja

ich hasse es pis#slaune zu haben

ich hasse so vieles aber hey

frueher hab ich einfach abgeswitcht.

i find das portal in die mystische welt nicht mehr aber i werd suchen

ja

ja

hey wieso bin i nur so dumm und trigger mich die ganze zeit und tu nichtd dagegen dass i so drauf bin?

vll hab i wirklich gar keine kraft und nerven und gar nichts aber es sollt mir njcht alles egal sein

17.11.2018 08:48 • #994


noidea


1101
2
732
i bin grad runter in den keller weil ich ein altes buch gesucht hab das damals von der buecherei aussortiert wurde und man es kostenlos mitnehmen konnte.
aber natuerlich: meine mutter hat es weggeschmissen.
sie schmeisst immer alles weg obwohl sie ein riesiges haus mit mehr als genug platz haben. weil sie die wegschmeisserin ist.

wenn i wieder dahoam bin werd ich aber versuchen das buch einfach zu googeln.
also nicht vom handy aus.
sondern daheim am laptop.

es ging um so einen psychologeb der behauptet hat dass es wiedergeburt gibt. daher hat er immer leute hypnotisiert und dann diese leute in ihr frueheres leben zurueckversetzt und die geschichten von den leuten, die hypnosen, hat er in dem buch gescjildert.
damals war ich natuerlich mega fasziniert, icg dachte, hey wenn man wuesste, wenn man ganz genau wuesste, dass er die wahrheit schreibt und nicht luegt. dann koennte man sich eigtl sicher sein dass wir wiedergeboren werden.
andererseits kann es auch sein, dass wir passiv wissen aufnehmen und wenn wir hypnotisiert werden, dann wissen wir irgendwelche dinge von vor 100 jahren passiv, auch wenn wir aktiv nicht mehr wussteb dass wir es wussten.

also es ist ja seltsam. es kann ja nicht sein dass man per hypnose auf stellen aus einem aelteren gehirn zugreifen kann. eigtl muss ja alles wissen das ein menscg abrufen kann in seinem aktuellen gehirn drin sein.
oder sind in meinem gehirn infos aus meinen vorleben gespeichert?

da ich so ungebildet bin glaub ich kaum, dass ich sonderlich viel weiss von vor 100 jahren. hey. aber ich hab auch filme gesehen wo es um fruehere zeiten ging.
wer weiss.
wer weiss wie die dinge zusammen haengen.

aber ich moechte das buch novhmal lesen und den autor googeln und recherchieren wie man sich hypnotisiereb kann um in sein vorlebeb zu gucken und hey.
es waere sehr spannend.
i koennt irgendwen fragen ob er es mit mir ausprobieer und mich hypnotisiert und dann erfahr ich, wer ich angeblich in meinem vorleben gewesen bin und kann hinterher selbst entscheiden ob ich es glaube oder ob ich das wissen aus diversen filmen zusammen gereimt habe.
da muss ich dann mein unterbewusstsein erforschen, darauf haette ich riesige lust.


i hab mir jetzt ausserdem vorgenommen, das date morgen wahr zu nehmen. und ihm zu erzaehleb dass ich mein buch zu ende schreiben will und ihn zu fragen, wenn ich rausfinde wie man sich hypnotisiert, ob er dann versucht mich zu hypnotisieren.

wenn er mich dann fuer verrueckt haelt, soll er selbst schluss machen.
wenn nicht, wird das ganze vll interessant und i hab nen suessen komplizen mit dem ich zusammen die innere welt suchen kann.

ohh gott... alle die das hier lesen, bitte glaubt nicht dass ich spinne.
es ist eher neugierde und spass was mich antreibt und nicht so sehr dass ich wirklich dran glaube. wuahh

17.11.2018 10:22 • #995


noidea


1101
2
732
puuhhh. ich hab grad in meine geburtstagstuete reingeschaut wo meine eltern die sachen fuer mich drin hatten:
schokolade und pralinen und einnumschlag mit der geburtstagskarte.

und:
in der geburtstagskarte waren 1000 euro drin.
also nein i hab mich nicht vertippt: tausend euro!
normal krieg ich 100 oder 150 glaub ich. und frueher wo meine oma noch gelebt hat hab ich glaub ich 200 bekommen weil da ihr geld ja auch nochndabei war.

wie kommg es dass meine eltern mir dieses jahr tausend euro schenken das ist ja mega krass.

i muss mal gucken.
also die marokko reise wuerde am 21.nov glaub los gehen jetzt wo ich so viel kohle hab koennt ichs ja fast doch noch machen. aber ka. ich fuehl mich grad nicht urlaubsreif eigtl aber was soll ich bitte mit so viek geld macjen? ohhh myyy goddd.

i hab dem m vorhin angekuendigt dass i ein neues hobby projekt anfangen will und das ein bisschen verrueckt ist ubd ich ihm morgen davon erzaehle.

puuhh.
bisher klingt er freudig und motiviert aber wenn ich ihm sage ich will dass er mich hypnotisuert, damit ich ib mein angebliches vorleben gucken kann ubd rausfinden kann, ob die infos aus filmen kommen oder echt aus infos aus meinem letzten gehirn (hahaha allejn wie das klingt !)

aber hey.
er ist geschichtslehrer. vll interessieer es jhn infos von vor 100 jahren aus meinem unterbewusstsein zu extrahieren

17.11.2018 10:45 • #996


noidea


1101
2
732
hey aber das ist der grund warum man seine fantasie verliert.
weil je mehr man weiss desto mehr schraenkt es die freiheit ein.

hey wie wenn man so ejne ganz breite linie hat, die immer schmaler wird.

fruehee ist sie ganz breit. man weiss nichts und darum hat man sehr viel spielraum.
doch wissen beengt und und schraenkt und ein. die wahrheit laesst nicht so viel interpretationsspielraum wie pure unwissenheit.

ich kann nicht mehr so werden wie mein frueheres ich.
naja.
das mit ser hypnose find ich jetzt maxinal cool und lustig, aber dran glayben kann ich nicht mehr.
trotzdem waers aus wissenschaftlicher sicht in sachen hirnforschung sehr interessant.
i wuerd schon sehr gern hypnotisiert werden und mich mit dem.diktiergeraet aufzeichnen.

die g, mit der ich ja in kroatien zusammen im urlaub war, hat auch immerr im schlaf gesprochen lustigerweise teilweise auf englisch.
wieso traeumt sie auf englisch?
es war interessant was mit dem.gehirn passiert wenn wir es nicht unter kontrolle haben.
wenn wir nicht da sind vom bewusstseun her dann ist irgendwer in uns hellwach ubd macht lustige dinge.

hey.
ein bisschen naiv bin ich immer noch und ein bisschen glaub ich immer noch dass sein koennte dass es dinge gibt die spielraum fuer das besondere lassen, fuer wunder und schicksal oder so.

i hab auch schon so oft gehaessige dinge ueber meine mutter gedacht und hatte immer so ein bloedes gefuehl, dass mich eigtl der blitz treffen muesste, weil man kann doch nicht ueber seine mutter denken dass sie ein robotermensch ist und innerlich tot.
aber hey.
mich hat bisher noch kein blitz getroffen.

17.11.2018 11:04 • #997


noidea


1101
2
732
da hock ich bei neinen eltern und langweile mich.
i hock aufm fensterbrett und schreib tagebuch.
juuuhuuuu

i fuehl mich besser wie gestern.
wenn i dahoam bin programmier i vll oder schreib an meinem buch oder les an meinen alten tagebuechern

ohhh bitte verlieb i mich bald, es ist so ein bloedes gefuehl, nicht verliebt zu sein

17.11.2018 11:41 • #998


noidea


1101
2
732
Ich habs grad gegoogelt, aber konnte das Buch nicht mehr finden.
Dafür einen Blog, wo im selben Schreibstil genauso krasse dinge standen und wenn ich ehrlich sein soll, reicht mir das.
Ich wollt jetzt eigtl nicht verrückt werden.
Aber hey.
Ich habe das jetzt alles gelesen, also diesen Blog, so richtig viel wars auch wieder nicht. Vll 15 Mins Text.
Und naja.
Ich bin skeptisch.
Aber ich will glaub ich trotzdem hypnotisiert werden.
Wenn auch eher für die Hirnforschung für mich selbst an meinem eigenen Gehirn.
I werd gucken, ob ich diese Infos aus iwelchen Filmen habe, die ich dann erzählen werde, wenn ich hypnotisiert wurde.
Oder woher die Infos sonst kommen könnten.
I hab außer Spektrum der Wissenschaft nie was gelesen, wo irgendwas drinstehen könnte.
Und da stehen ja auch eher wissenschaftliche Dinge drin.
Wer weiß.
Vll war ich in meinem letzten Leben ja auch eine Wissenschaftlerin oder Mathematikerin und keine Adelige ausm Mittelalter, wobei, man kann sich ja auch in Vor Vor Leben zurückversetzen lassen.

Achja.
Das Wort lautet:
Reinkarnation oder Rückführung.
So ist das.
Ohh myy godd, der M wird mir morgen sagen, dass ich spinne, ich hoffe, er hypnotisiert mich trotzdem und zeichnet mich auf meinem Diktiergerät auf und hilft mir mit, dann hinterher zu recherchieren, ob ich Unsinn erzählt hab oder es historisch gesehen irgend eine Art von Sinn ergibt.

17.11.2018 15:11 • #999


noidea


1101
2
732
Ich hab jetzt so ein kostenloses PDF gefunden, wo auf 264 Seiten alles ganz genau drin steht.
Es ist... lustig.
Ja. Dummerweise.

Man kann sich hypnotisieren lassen mit Fixationspunkten wie zb einem PENDEL. Also genau wie im Film.
Oder in dem der Hypnotisand mit Plushand und Minushand vor und hinter dem Kopf herumfuchtelt, Plushand vorne und Minushand hinten.

Wer weiß, was seine Plushand ist und was die Minushand?
Man kann das ganz einfach rausfinden.
In dem man in sich hineinhorcht und schaut: Aus welcher Hand strömt mehr Energie raus und in welche Hand strömt mehr Energie rein?

Ich habsirgendwiegespürt, nicht wirklich, aber intuitiv hab ich es schon gespürt.
Dass meine linke Hand meine Minushand ist und meine rechte Hand meine Plushand.
Das ist auch ganz normal für Rechtshänder.

So.
Und wenn man mit dem Pendel schwingt anstatt das mit Plushand und Minushand zu machen, muss man halt sagen, dass die Augen anfangen zu brennen und die Person müde wird und dann 5-4-3-2-1 Ihre Augen immer schwerer werden und langsam zufallen und ganz ehrlich:
Ich weiß nicht, ob ich ernsthaft genug bin, um mich hypnotisieren zu lassen, oder ob ich anfange, loszulachen.

I wusst ja net, dass es wirklich so gehen soll, wie es im Film geht, i dacht, es gibt da vll irgendwas besonderes, irgendwas wesentliches, aber so ist das nicht.

Hey, aber ich denke, man sollte nicht immer alles nicht glauben, nur weil mans noch nicht erlebt hat.
Man sollte offen sein und es wenigstens mal probieren.

I werd M am Anfang aber noch nichts von Rückführung in frühere Leben sagen, sondern dass ich wissen wollte, wie sich Trance anfühlt und dass ich ihn deswegen fragen wollte, ob er mich hypnotisieren mag und dann sagen mag, dass ich auf einer wunderschönen grünen Wiese liegen, wo lauter Schmetterlinge fliegen und lalala.
Das soll der Anfang sein.
Und erst später: Hey, du gehst jetzt zurück in dein VORLEBEN. Du spürst wie du immer jünger wirst und im Mutterleib deiner Mutter bist. Dann gehst du noch weiter zurück. Wer bist du jetzt? Was siehst du?
Lalalalalala.
Aber irgendwann machen wir das auch, ohhhh hoffentlich machen wir das auch. I bin sehr gespannt.

Aber i reiß mich jetzt los und lese später über Hypnose weiter.
Jetzt spiel ich erst ein bisschen LUMINES und danach programmier ich vll.

17.11.2018 16:20 • #1000


noidea


1101
2
732
i hab wieder kopfweh, vermutlich wegen der autofahrt von muc nach traunreut zurück.
aber egal.
hab leider darum heute auch nicht mehr programmiert.
sondern dann ein paar von den blöden polizei serien geguckt, die m mir ja empfohlen hat. und davor LUMINES gespielt, aber langsam reizt mich das spiel nicht mehr.
dann hab i auch noch meinen game gear angestöpselt und wonder boy gespielt, aber dann bin i gegens stromkabel gekommen und BAM, konsole geht aus. i glaub das kabel hat nen wackelkontakt, hat mich auch in bad wildbad schon etwas genervt, wo ich den game gear ja ursprünglich hatte.

naja.
wenigstens bin i nicht mehr so sentimental.
allerdings hau i mich wegen den kopfschmerzen jetzt ins bett und les die alten handgeschriebenen tagebücher weiter .__.
i hoff i bleib stabil, aber interessant ist es allemal, was in mir drin passiert und ganz ehrlich: anders wär i nicht auf die idee mit der hypnose gekommen.
wobei ich noch nicht weiß, ob es eine gute idee war.
aber: wenn m es wirklich mit mir macht, frag ich ihn als nächstes, ob wir uns ein ouija board basteln wollen und uns damit nachts auf den friedhof hocken, mit ner thermoskanne voller ..... nein, das mach ich besser nicht.
nein.
ohh man sollte es nicht übertreiben.
am ende wird man noch für verrückt gehalten, dabei war es nur spaß
guade nacht

17.11.2018 20:55 • #1001


noidea


1101
2
732
Ohh myy fuuck.
I hab ja jetzt grad wieder alte Tagebücher gelesen.
Und es war mega krass.
Also das erste Tagebuch, das ich zu lesen versucht hab, war Tagebuch 23 und da war ich 16. Und es war total Schrott, mein Schreibstil war da so abgedreht und nichtssagend, dass ich es nicht lesen konnte, sondern nur überflogen hab.
Es ging da auch nur drum, wie toll ich THE WHO find, da stand ich damals voll drauf, und es ging von vorne bis hinten nur um Roger Daltrey und Songs und Tommy und lalalalala, in Endlosausführungen. Aber der Schreibstil so richtig beschissen und oberflächlich.
Von der Offenheit, Verletzlichkeit und dieser extrem Süßheit von dem Tagebuch wo ich 15 war, war da keine Spur mehr.
Ich glaube, ich hab da genau das gemacht, was die in Vampire Diaries immer machen: Ich hab meine Gefühle abgeschaltet, auf Durchzug geknippst und nur Rotze geschrieben.

Also so banale und stumpfe Texte hätt ich mir gar nicht zugetraut. So plump auch noch dazu.
Nachdem ich das dann also mit schmerzendem Herzen überflogen hatte, hab ich dann Tagebuch 15 rausgekramt, ebenfalls aus dem Jahr 2004, so wie 23 auch.
Ich hab damals wirklich übermäßig viel geschrieben, naja, mach ich jetzt ja auch noch.
Also in DIN A4 Ringbücher hab ich geschrieben, nicht in so mickrige Minitagebücher.
Ja genau.
Jedenfalls war dieses Tagebuch wieder lesbar. Es war direkt das, was nach dem letzten folgte.
Es war nicht mehr ganz so über besonders wie das eine, wo ich so ganz verwundbar und mega tiefgründig und so süß war, sondern naja. Ich hatte da nen ähnlichen Schreibstil wie jetzt, also iiwie schon sicher im Auftreten und nicht so süß. Naja halb-abgebrüht, so richtig abgebrüht bin i jetzt ja auch wieder nicht.
Jedenfalls.
Der große Teil vom Tagebuch war eher positiv, über mein Leben, das auch okaye Teile hatte damals. Ich hatte viele Hobbys, die man nur allein machen kann wie eben das Buch zu schreiben, Comics zu malen, irgendwelche alten DOS Spiele wieder zu spielen.
Oft hab ich auch geschrieben, dass mir voll langweilig ist.
Und ich hatte immer gute Noten in der Schule, ohne dafür lernen zu müssen, weswegen ich nie Stress hatte oder so.
Vll bin ich deswegen auch so faul, weil ich mir nie Disziplin antrainieren musste, vll hatte ich nie Versagensängste entwickelt, weil alles iiwie immer automatisch gut gegangen ist, ohne dass ich mich bemühen musste.
Vll.
Wer weiß.
Am Ende vom Tagebuch kam dann aber der Knaller.
Ohh Mann.
Es hat mich nicht mal schockiert, obwohl ichs schon wieder komplett vergessen hatte:
Also ich hatte geschrieben, dass dieser Tag, es war ein Samstag, eigtl gut begonnen hatte, weil ich mein Buch fertig hatte.
Ich hatte da sogar ne Se#xszene drin, die ich dann aber gestrichen hatte - hahahaha - auch das, hatte ich in der Zwischenzeit vergessen. Also das Buch, das ich jetzt ja bald zu Ende schreiben will (weil ich beim erneuten Durchlesen den Anfang und das Ende ja wieder gestrichen hatte !). Jedenfalls war es an diesem Tag damals eben fertig geworden.
Und meine Mutter hatte eingewilligt, es zu lesen.
DANN hat am Nachmittag mein Vater die Bremsen vom Auto meiner Mutter reparieren wollen, weil die gequietscht hatten.
Und er hat bis abends ewig gebraucht, war deswegen dann sauer und genervt UND:
Bei der Testfahrt mit dem Auto stellte sich dann heraus, dass die Bremsen schlechter gebremst haben als davor, weswegen meine Eltern dann gestritten haben.
Dann passierte es, dass meine Mutter mit meinem Bruder im Wohnzimmer einen Film anguckte, aber mein Vater den Film nicht mitgucken wollte.
STATTDESSEN ging er mit mir in den Keller runter und druckte mir mein Buch aus. Das ich ja fertig geschrieben hatte.
Meine Mutter wurde natürlich dann wieder stink eifersüchtig und kam nach ner Zeit dann runter und meckerte, dass mein Vater nicht den Film mit anguckte, sondern mit mir im Keller hockte.
Dann (!) und jetzt kommts, hat sie mir Vorwürfe gemacht, ich würde mich bei ihm einschleimen und dass er mich eh am liebsten mag und deswegen mag sie mein Buch jetzt doch nicht mehr lesen.
Wuaahh!
Als das Buch ausgedruckt war, ging ich dann in mein Zimmer und hörte, dass die eltern noch schön weiter stritten.
Was mit meinem Bruder passiert ist, weiß ich nicht. Ob der dann den Film wie nen Depp allein fertig gucken musste, weil meine Mutter lieber stänkerte oder ob er dann auch angepisst in sein Zimmer zurück ist. Oder was weiß ich.
JEdenfalls. Am Sonntag bin i dann zu ihr ins Esszimmer gelatscht.
Und hab gefragt, ob sie heute was machen will und dann hat sie wieder nur eifersüchtig rumgetan, ja du willst mit mir ja eh nichts machen. Wenn du mit zum Spazierengehen gehst, dann ja nur, um dich beim Papa einzuschleimen und er mag dich ja eh lieber.
Und dann wollt ich wissen, ob sie mein Buch nun wirklich nicht mehr lesen mag und sie sagte darauf etwas, was mich riesig schockierte:
Sie sagte:
Wenns unbedingt sein muss les ich dein blödes Buch halt, aber nur zwei Seiten pro Tag.

Ich hatte das komplett vergessen.
Vll ist das der Grund, warum ich früher immer so ne Angst hatte, irgendwas von mir preiszugeben, irgendwas herzuzeigen, weil hey:
Man wird damit nur verletzt.
Man sollte doch nicht die eigene Mutter als 15-jähriges Kind anbetteln müssen das eigene selbstgeschriebene Buch zu lesen.
Wenn die Mutter HAUSFRAU ist und Zeit genug dazu hat es zu lesen.
Die sollte doch wenigstens so tun, als ob sie es gerne tut und stolz ist.
Aber sie war nie stolz, sondern immer nur eifersüchtig auf mich.

Sie hat sogar mal meinen Bruder gezwungen, dass er ebenfalls Geschichten schreiben muss, weil es ja nicht angeht, dass ich was kann was er nicht kann.
Dann saßen mein Bruder nd ich, ich war damals in der 4. Klasse oder 5. Klasse und er halt zwei Klassen tiefer, im Esszimmer nebeneinander und schrieben beide eine Geschichte mit dem selben Titel:
Die Ufos sind gelandet.
Der Titel stammt aus dem Legokatalog.
Aber mein Bruder mochte das Schreiben einfach nicht, seine Geschichte wurde mega süß, aber halt mit solchen Wörtern wie 'auf plötzlich' und ohne wirklichen Inhalt. Er war auch zwei Jahre jünger wie ich, aber das interessierte meine Mutter nicht. Wenn ich das kann muss er es auch können und wir müssen es gleichzeitig tun.
sie hat so derart gesponnen iwie.

Und jetzt schenkt sie mir zusammen mit meinem Vater 1000 Euro zu meinem Geburtstag, vll weil sie spüren, dass ich mich dieses Jahr mega distanziert hab von ihnen und um mich wieder zurück zu holen.

I hab mir vorgenommen, gut sein zu lassen und vorerst lieber nicht noch mehr zu lesen.
Und dieses Jahr nicht mehr mit meinem Dresdner Freund zu telefonieren, weil ich diesen ganzen Narzissmus-Schmarrn grad nicht hören kann. Er hat zwar Recht, aber ich blicke von ner anderen Perspektive auf das Thema.
Zumindest will ich das.
Ich will Dinge nicht so negativ sehen.
Liebe kann trotzdem echt sein, auch wenn man Dopamin ausschüttet oder was weiß ich.
Und ich will meine Familie nicht hassen, will ich nicht.
Ich will mich an Weihnachten mit ihnen verstehen, auch wenn ich mich dieses Jahr durch ihn so viel mit dem Thema auseinander gesetzt hab und jetzt durch das Tagebuch etc noch so viel andere Gülle wieder wachgerüttelt in mir wurde, dass ichirgendwieso distanziert wie nie zu ihnen fühle.

17.11.2018 23:28 • #1002


noidea


1101
2
732
SONNTAG

Die Erkältung ist wieder schlimmer geworden. Also gestern war die Erkältung am Abend auch noch total heftig, i hab so nen krassen Hustenreiz gehabt, dass i mitten beim Husten fast gekotzt hab und aufhören konnt ich erst wieder, als ich warm im Bett lag.
Heute beim Aufstehen war es das selbe.
Sobald mein Körper nicht zugedeckt ist, muss er wie blöd herumhusten.
I frag mich, wie das wird, wenn ich im Wasser bin von der Therme.
Naja, i mag nicht absagen.
Iiwie hab ich das Gefühl, dass ich mich in M doch verlieben kann, i muss nur diese Zeit überbrücken, wo ich krank bin und unsere Vorstellungen von Nähe daher so weit auseinander gehen. Normal würd i mich ja freuen, wenn er mir schreibt und mich alle 2-3 Tage sehen will, WENN wir uns erst mal besser kennen und ich nicht so geschwächt durch die Krankheit bin.
Naja.
Mein Dresdner Freind hat mir auch mal erzählt, dass er sich einer Frau immer unterlegen fühlt, BIS er mit ihr geschlafen hat, wenn der erste S. erst mal geschehen ist, dann schlüpft er in eine ganz andere Rolle und bettelt nicht mehr so rum um Nähe oder was weiß ich, sondern fühlt sich dann wie ein echter Mann.
I fand das zwar iiwie perv. und etwas blöd, denk mir halt oft, hey mein Männerbild wird leider immer schlechter.
Wieso kommt nicht mal ein Mann daher, der schon ein echter Mann ist, bevor er mit mir geschlafen hat.
Und der dann WIEDER mit mir schlafen mag und nicht die ganze Luft raus ist, wenn er mich erst einmal hatte.
Nein.
Aber i denk mir, dass es bei M auch ein bisschen so sein könnte und er vll zumindest mit den Komplimenten aufhören KÖNNTE, wenn wir erst mal S. haben. Also die vielen oberflächlichen Komplimente sind mir teilweise wirklich ein bisschen unangenehm.
Aber nicht sooo schlimm, naja.
Aber gestern hat er mir glaub ich eh kein Kompliment gemacht oder i blends schon aus, ka.
Hey.
Alles wird guad

I werd jetzt erst mal programmieren und danach an meinem Buch weiterschreiben. Und um 15 Uhr muss ich los zu M.

18.11.2018 10:52 • #1003


noidea


1101
2
732
mhh ja. programmieren war eher so halb erfolgreich nur, war etwas unkonzentriert und wer weiß, vll hab ich doch noch/wieder fieber.
so doof wie ich mich angestellt hab.
trotzdem hab ich schon das gefühl, dass das alles in die richtige richtung geht und es läuft alles wie es soll mit meinem programm.

so.
jetzt ist mittagspause.
danach les i dann bis 14 uhr ca an meinem buch, mach mich dann fertig und ruh mich aus - und fahre dann zu ihm.
grad vorhin hat er mir doch wieder so ein oberflächliches kompliment gemacht, ich antworte schon gar nicht mehr drauf, sondern tu so, als hätt ichs überlesen quasi.
meine sozialkompetenz kennt halt gar keine grenzen, ist doch super.

18.11.2018 11:55 • #1004


noidea


1101
2
732
ohhh myy godd.
jetzt lese ich also wieder mein buch.
So wie nach der Trennung von A ja auch.
Bisher hab ich noch nichts editiert, aber so weit ich mich erinnere, war hauptsächlich das Ende ziemlicher Murks und der Mittelteil ziemlich gut und irgendwo am Anfang nochmal etwas Murks.
Sollt ich wohl schaffen.

Ehrlich gesagt bin ich wieder etwas am Überlegen, ob ich zum Treffen wirklich hingehe.
Also ich weiß nicht.
Nur weil ich wen brauche, der mich hypnotisiert.
Darum geht es mir doch nur.
I brauch aktuell niemanden, hätt am liebsten paar Wochen lang komplett meine Ruhe.
I fühl mich überlastet und will keine neue Männergeschichte, erst im April wieder, wenn ich in Marokko war.
Und mein Buch und mein Programm fertig ist und ich im Herbst und Winter ein paar eigene Dinge gemacht hab. Wie eben das Buch und Videogames, und einfach mal wieder zu mir selbst zurückfinden, nur für mich leben, allein sein.
Das erscheint mir nun so verlockend, früher hatte ich davor so eine wahnsinnige Angst.
Allein zu sein und keinen Mann zu haben mit dem ich schreibe oder bei dem was gehen könnte oä.
I hab immer wen gebraucht und jetzt ödet es mich an.
Alles andere scheint mir wichtiger und es scheint mir so dumpf.
Hey.
Wie assi müsst ich sein um jetzt ne Stunde vorm Treffen zu schreiben, dass ich nicht kann, nicht will und ihn nie wieder sehen mag?
Aber wie assi müsst ich sein, um ihn noch schön mich hypnotisieren zu lassen und danach das selbe zu schreiben?
Wie assi müsst ich sein, um mich selbst zu etwas zu zwingen, was ichirgendwienicht wirklich mag?
Also quasi: EGAL was ich tue, assi ist es so oder so, daher muss ich mich darum schon mal nicht sorgen.

18.11.2018 14:33 • #1005




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag