50141

Thread für Affären Frauen und Männer zur Unterstützung

angel09

1447
2256
Zitat von SweetSeduction:

Meinst du wegen der Kinder, dem Haus, Hund, Hamster und Gartenzaun?

Oder aus Liebe? Tja dann sitzen die AF und die Ehefrau im selben Boot. Die AF liebt ihn nämlich meistens auch. Und kann nicht loslassen.

Hauptsache ihm geht's gut!


Schon oft würde die Frage, warum die Ehefrau beim Betrüger bleibt von Geliebten gestellt. Ich kann damit nichts anfangen. Warum wollen die Geliebten einen Betrüger? Warum unterstützen sie Betrug? Ich will gar keine Antwort auf diese Fragen haben, denn sie sind absurd und nicht zu beantworten.
Aber ein Mensch, der fremdgeht- und ich Rede nicht von notorischen Fremdgängern- ist nicht nur ein Betrüger!

02.12.2018 00:09 • x 3 #28501


hatdazugelernt

hatdazugelernt

820
2261
Kinder, Haus und Hamster- ja vielleicht.
Was uns an einen Menschen bindet, ist nur zum Teil ein Versprechen auf dem Standesamt, das Eigenheim und die Kinder.
Es ist das Gefühl, dass sich aus unzähligen gemeinsam erlebten Momenten, gemeinsam errungenen Erfolgen, gemeinsam durchgestandener saulangweiliger und sehr anstrengender Zeiten und Krisen. Das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit , das manche Erinnerungen auslösen. Gemeinsame Freunde.
Das Gefühl, einen festen und bekannten und berechenbaren Platz im Leben zu haben mit jemanden.
Und tausend Kleinigkeiten, angesammelt über viele Jahre.
Und dagegen steht ein zauberhafter neuer Anfang mit einer anderen Frau. So weit weg von allem Gewohntem. So aufregend. Und so unwiderstehlich.

Ich glaube, ich kann alle Seiten versehen. ;-)

02.12.2018 00:36 • x 4 #28502


verwickelt

274
358
Zitat von SweetSeduction:
Meinst du wegen der Kinder, dem Haus, Hund, Hamster und Gartenzaun?

Siehe hier:
thread-fuer-afs-und-ams-zur-gegenseitigen-unterstuetzung-t34309-s26655.html#p1427679

02.12.2018 00:38 • #28503


SweetSeduction

1479
912
Zitat von hatdazugelernt:
Kinder, Haus und Hamster- ja vielleicht.
Was uns an einen Menschen bindet, ist nur zum Teil ein Versprechen auf dem Standesamt, das Eigenheim und die Kinder.
Es ist das Gefühl, dass sich aus unzähligen gemeinsam erlebten Momenten, gemeinsam errungenen Erfolgen, gemeinsam durchgestandener saulangweiliger und sehr anstrengender Zeiten und Krisen. Das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit , das manche Erinnerungen auslösen. Gemeinsame Freunde.
Das Gefühl, einen festen und bekannten und berechenbaren Platz im Leben zu haben mit jemanden.
Und tausend Kleinigkeiten, angesammelt über viele Jahre.
Und dagegen steht ein zauberhafter neuer Anfang mit einer anderen Frau. So weit weg von allem Gewohntem. So aufregend. Und so unwiderstehlich.

Ich glaube, ich kann alle Seiten versehen. ;-)


Auch wenn ich als Affäre natürlich kein Engel bin, aber Betrug verstehe ICH NICHT und in keiner Weise! Ich würde niemals jemanden betrügen, wenn ich vergeben wäre und ihn lieben würde. Ich mache immer Schluss, sobald sich etwas anderes anbahnt. Verstehe diese Betrüger leider überhaupt nicht, obwohl ich mitten drin bin..

02.12.2018 06:55 • #28504


kuddel7591

kuddel7591

5000
2
4486
@ SweetSeduction

dein Post ist ein Widerspruch in sich - als "Affäre" unterstützt du direkt einen Betrüger.

Zitat:

Zitat:
Verstehe diese Betrüger leider überhaupt nicht, obwohl ich mitten drin bin


Was bindet dich denn dann an den Betrüger, wenn du sein Handeln (den Betrug an seiner EF)
nicht verstehst?

@ hatdazugelernt
Zitat:
Ich glaube, ich kann alle Seiten versehen.


...aus welcher Position heraus? Als AF oder als Betrüger/in? Oder gar als Betrogene?

Bisher habe ich noch keine/n Betrogenen gelesen/gehört, die/der für den Betrug durch den
eigenen EP "Verständnis" hatte. Das würde im Umkehrschluss WAS bedeuten....?

02.12.2018 09:44 • #28505


Gast30

Gast30

991
1238
Ich glaube.. dass viele einfach Angst vor dem alleinesein haben.. gerade wenn man kein selbstbewusster Mensch ist mit wenig Selbstvertrauen, stolz und nur einen geringen Selbstwert hat.. wird man wohl bei seinem Partner bleiben.. selbst wenn er einen betrügt und beginnt wegzusehen.. ob es dann wirklich so glücklich macht.. Hauptsache man ist nicht alleine.. muss wohl jeder für sich selbst wissen wieviel man sich selbst wert ist.. bei mir gab es ja auch keine Kinder Haus oder viel Vermögen... ob kürzer oder länger geht der affärenpartner ja irgendwann.. weil man einfach so nicht mehr weiterleben kann und will

02.12.2018 09:53 • #28506


kuddel7591

kuddel7591

5000
2
4486
Zitat von Gast30:
Ich glaube.. dass viele einfach Angst vor dem alleinesein haben.. gerade wenn man kein selbstbewusster Mensch ist mit wenig Selbstvertrauen, stolz und nur einen geringen Selbstwert hat.. wird man wohl bei seinem Partner bleiben.. selbst wenn er einen betrügt und beginnt wegzusehen.. ob es dann wirklich so glücklich macht.. Hauptsache man ist nicht alleine.. muss wohl jeder für sich selbst wissen wieviel man sich selbst wert ist.. bei mir gab es ja auch keine Kinder Haus oder viel Vermögen... ob kürzer oder länger geht der affärenpartner ja irgendwann.. weil man einfach so nicht mehr weiterleben kann und will


@

umgekehrt ist es aber auch....dass AF/AM nicht (weiter) allein sein wollen - oft mit "nicht können"
beschrieben. Allerdings - besteht dann nicht eine generelle Abhängigkeit, bzw. gerät ein Mensch
nicht in eine Abhängigkeit, der sich "unbedingt" wieder binden will?

Ob es immer an anderen Menschen liegt, im eigenen Leben nicht (mehr) klarzukommen?

02.12.2018 10:13 • #28507


hatdazugelernt

hatdazugelernt

820
2261
Zitat von kuddel7591:
...aus welcher Position heraus? Als AF oder als Betrüger/in? Oder gar als Betrogene?


Verstehen im Sinne von Nachvollziehen können, ja.

Ich habe meinen Mann während unserer Ehe nicht betrogen, kann aber trotzdem nachvollziehen oder verstehen, wie Affären entstehen. Ich kann auch (bis zu einem bestimmten Grad) verstehen, warum er sich in Miss Next verliebt hat.
Ich kann auch mich im Nachhinein verstehen, warum ich mich so heftig in einen anderen (und verheirateten ) Mann verliebt habe. Ich kann verstehen, warum er seine Frau be-loge hat. Ich kann seine Frau verstehen, warum sie um ihre Ehe gekämpft hat.
Ich kann die Gefühle und Motive verstehen, ja. Ist ja jetzt auch nicht gerade geheimste Raketenwissenschaft, wenn wir mal ehrlich sind.

Ich kann es nachvollziehen, muss es aber weder gut finden noch es genauso machen wollen.

02.12.2018 10:13 • x 7 #28508


Gast30

Gast30

991
1238
Zitat von kuddel7591:

@

umgekehrt ist es aber auch....dass AF/AM nicht (weiter) allein sein wollen - oft mit "nicht können"
beschrieben. Allerdings - besteht dann nicht eine generelle Abhängigkeit, bzw. gerät ein Mensch
nicht in eine Abhängigkeit, der sich "unbedingt" wieder binden will?

Ob es immer an anderen Menschen liegt, im eigenen Leben nicht (mehr) klarzukommen?

Wie schon geschrieben als AF geht man ja dann .. der eine früher der andere später! Und der AM/EM bleibt bei seiner EF.. und diese auch bei ihm.. ob man zum Teil jahrelangen Betrug verzeihen kann.. muss jeder selbst wissen.. was da die Gründe sind.und wieviel das noch mit Liebe zu tun hat... PS: antwortest du immer nur mit Gegenfragen ;-)

02.12.2018 10:19 • #28509


SweetSeduction

1479
912
Zitat von Gast30:
Ich glaube.. dass viele einfach Angst vor dem alleinesein haben.. gerade wenn man kein selbstbewusster Mensch ist mit wenig Selbstvertrauen, stolz und nur einen geringen Selbstwert hat.. wird man wohl bei seinem Partner bleiben.. selbst wenn er einen betrügt und beginnt wegzusehen.. ob es dann wirklich so glücklich macht.. Hauptsache man ist nicht alleine.. muss wohl jeder für sich selbst wissen wieviel man sich selbst wert ist.. bei mir gab es ja auch keine Kinder Haus oder viel Vermögen... ob kürzer oder länger geht der affärenpartner ja irgendwann.. weil man einfach so nicht mehr weiterleben kann und will
Da mag schon einiges dran sein. Und ja, auch die Affärenfrauen sind wohl ähnlich. Sonst würde man sich ja trennen! Wenn man so viel Selbstbewusstsein hätte, wenn man alleine sein könnte, wenn man auf S. locker verzichten kann, etc.
Wir sind alles nur Menschen.. mit Bedürfnissen..

02.12.2018 10:27 • #28510


SweetSeduction

1479
912
Zitat von kuddel7591:
@ SweetSeduction

dein Post ist ein Widerspruch in sich - als "Affäre" unterstützt du direkt einen Betrüger.

Zitat:



Was bindet dich denn dann an den Betrüger, wenn du sein Handeln (den Betrug an seiner EF)
nicht verstehst?


Ich sehe das ganz anders. Andere in meiner Position übrigens auch.
Ich bin Single, ich kann machen was ich will!

Wenn ich vergeben bin, betrüge ich niemanden und würde es niemals tun und habe es auch nie getan. Nein, ich verstehe Betrüger nicht. Meine Bedürfnisse (single, hab gerne S., ...) haben doch nichts damit zu tun? Ich bin und war immer 100 % treu.

Umgekehrt, wenn ich vergeben wäre, würde ich alle Verantwortung auf mich nehmen und sie nicht einem Single-Mann zuschieben, der machen kann was er will..?
Wäre so ähnlich, als würde ich auf Diät sein und mich bei jedem um mich herum beschweren, der neben mir Pizza ist, weil sie mich ebenfalls zum Pizza essen "getrieben" haben. Das ist ganz allein meine Sache, Entscheidung und Verantwortung. Der neben mir kann Pizza essen so viel er will, es ist MEINE Schuld, wenn ich mich auf die Pizza einlasse.

02.12.2018 10:29 • x 2 #28511


kuddel7591

kuddel7591

5000
2
4486
Zitat von Gast30:

Wie schon geschrieben als AF geht man ja dann .. der eine früher der andere später! Und der AM/EM bleibt bei seiner EF.. und diese auch bei ihm.. ob man zum Teil jahrelangen Betrug verzeihen kann.. muss jeder selbst wissen.. was da die Gründe sind.und wieviel das noch mit Liebe zu tun hat... PS: antwortest du immer nur mit Gegenfragen ;-)


@ Gast30

ab und an...Gegenfragen!... ;-) ...ich weiß - unhöflich iss das... ;-)

Es stecken aber auch andere Zwänge hinter der Rückkehr von Betrüger/innen zu ihren EP - das wissen wir alle. Die Rückkehr mit "Liebe" oder ähnlichem zu begründen - eher Ausrede...egal, wer "Liebe" in dieser Diskussion ins Spiel bringt.
Dass Liebe wieder neu entdeckt werden kann - das Forum gibt Beispiele dafür. Daher - Leuten abzusprechen, dass eine Rückkehr zum EP keinen Sinn macht, werden Lügen gestraft. Das muss
jeder für sich selbst entscheiden. Und... vllt. kommt ja wieder richtig Schwung in die Bude (nein, das
Bett meine ich dabei nicht).

Für mich gilt allerdings - wer mein Vertrauen missbraucht hat, bekommt gnadenlos die Türe gezeigt. Vor der Türe stehen die Koffer.

02.12.2018 10:58 • x 1 #28512


hatdazugelernt

hatdazugelernt

820
2261
Ich hab mich dazu entschieden, auch nicht mehr mit Pizza vor der Nase eines Menschen herumzuwedeln, der gerade auf Diät ist- danke für den Vergleich. ;-)

02.12.2018 11:04 • x 2 #28513


SweetSeduction

1479
912
Du kannst es machen. Warum nicht? So testet man die Stärke von Diätern. ;) Es ist ihre Sache..

02.12.2018 11:08 • x 1 #28514


kuddel7591

kuddel7591

5000
2
4486
Zitat von SweetSeduction:

Ich sehe das ganz anders. Andere in meiner Position übrigens auch.
Ich bin Single, ich kann machen was ich will!

Wenn ich vergeben bin, betrüge ich niemanden und würde es niemals tun und habe es auch nie getan. Nein, ich verstehe Betrüger nicht. Meine Bedürfnisse (single, hab gerne S., ...) haben doch nichts damit zu tun? Ich bin und war immer 100 % treu.

Umgekehrt, wenn ich vergeben wäre, würde ich alle Verantwortung auf mich nehmen und sie nicht einem Single-Mann zuschieben, der machen kann was er will..?
Wäre so ähnlich, als würde ich auf Diät sein und mich bei jedem um mich herum beschweren, der neben mir Pizza ist, weil sie mich ebenfalls zum Pizza essen "getrieben" haben. Das ist ganz allein meine Sache, Entscheidung und Verantwortung. Der neben mir kann Pizza essen so viel er will, es ist MEINE Schuld, wenn ich mich auf die Pizza einlasse.



@ SweetSeduction

sorry - mir zu viel Hypothese...und - leider - Doppelmoral.

Du verstehst Betrüger nicht....deckst deine Bedürfnisse (als Single, hast gern 6....usw.) allerdings
mittels eines Betrügers. Du "brauchst" förmlich Betrüger - hat auch Vorteile, weil DU jederzeit beenden kannst - um deinen Bedarf zu decken....verstehst aber nicht, dass Betrüger ihre EP betrügen. Und.... jetzt deine Hypothese - wärest du gebunden, käme Fremdgehen für dich nicht
in Frage. Doppelmoral pur!

Nein.... Affären haben nichts mit Moral zu tun...dann auch keine Doppelmoral?

"Pizza" wirst du sicher nicht ernsthaft mit Gefühlen, Emotionen, Herz und Bauch in Verbindung
bringen wollen.

Aber... jedem das seine!

02.12.2018 11:09 • #28515




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag