117

Trennung auf meinen Wunsch nach 20 Jahren - Zweifel

A
Hallo,

ich habe mich gestern nach jahrelangem Ringen getrennt.
Es gab immer auf´s und ab in der Beziehung und ich habe mich zunehmend verändert. Gemerkt, dass wir nicht kommunizieren. Ich führe Monologe. Er äußert sich nicht.
Weggehen mit ihm ist mir zu langweilig, gemeinsam einsam.
S. und Berührungen von ihm konnte ich nicht mehr zulassen.
Er ist ein guter Mensch, das stelle ich nicht in Frage. Hat sehr viel für mich und die Kinder getan.
Ausschlaggebend jetzt war, dass ich mich mit Pauken und Trompeten in einen andern Mann verliebt habe. Wir beide aber bevor es ein wir gibt unsere Situationen zu Hause klären wollen.
Ich habe mit eine Woche Auszeit genommen um meine Gedanken zu sortieren, denn in erster Linie muss es um meine jetzige Beziehung gehen - ich versuche zumindest den anderen auszublenden.

Nun fährt mein Kopf Achterbahn, ich denke drüber nach, ob es die richtige Entscheidung war mich zu trennen. ist dieser Zweifel normal? Er ist total zusammen gebrochen gestern, für ihn war alles normal bei uns, er ist glücklich

01.10.2018 11:43 • #1


unbel Leberwurst
Wie kann er ohne S. und Berührungen, ohne Kommunikation glücklich sein?

01.10.2018 11:57 • x 2 #2


A


Trennung auf meinen Wunsch nach 20 Jahren - Zweifel

x 3


U
Puhh, nicht ganz einfach deine Frage. Manchmal ist der Neue das Sprungbrett um eine Beziehung zu verlassen.
Ich denke, wenn man sich in einer Ehe nichts mehr geben kann, wenn die Liebe nur noch Freundschaft ist, wenn man nur nebeneinander her lebt, wenn man keine körperliche Nähe mehr hat, keine Gemeinsamkeiten findet, wenn man nicht mehr Liebe, Geborgenheit und ein wenig Leidenschaft fühlt, dann ist es Zeit zu gehen.
20 Jahre sind eine ziemlich lange Zeit, natürlich hat man Zweifel, weiß nicht ob man das Richtige tut, hat Angst vor seiner eigenen Courage, hat Zukunftsängste, Angst vor den neuen Wegen. Du musst die Entscheidung für dich treffen, ob du in deiner Ehe bleiben willst, ob du deinen Mann wieder lieben könntest und ganz wichtig, ob du glücklich werden könntest in deiner Ehe.

01.10.2018 11:58 • x 3 #3


Kummerkasten007
Zitat von aidaqueen123:
Ausschlaggebend jetzt war, dass ich mich mit Pauken und Trompeten in einen andern Mann verliebt habe.


Und warum ging die Trennung vorher dann nicht, wenn Du schon jahrelang gerungen hast mit Dir?

01.10.2018 12:03 • x 2 #4


hahawi
Für Deinen Mann wird es halt so ausschauen, als hättest Du ihn ausgetauscht.
Du magst zu meinen, Monologe geführt zu haben, inwieweit Du so kommuniziert hast, dass es auch angekommen ist, ist für Außenstehende schwer zu beurteilen.

Habt Ihr Kinder?

01.10.2018 12:05 • #5


A
Deine Schilderungen klingen nicht nach einer lebenswerten Beziehung.

Woher die Zweifel kommen? Ich denke, dass das normal und auch gut und richtig ist. Man versucht ja Fehler im Leben zu vermeiden. Schlussendlich ist deine Beziehung aber ja eh am Ende. Also insofern kannst du da gar keinen Fehler machen.

01.10.2018 12:07 • x 1 #6


U
Zitat von hahawi:
Habt Ihr Kinder?


Hat sehr viel für mich und die Kinder getan.

01.10.2018 12:11 • x 2 #7


hahawi
Zitat von unfassbar:
Hat sehr viel für mich und die Kinder getan.

Stimmt, auch seltsam, die Kinder in einem Nebensatz zu verstecken.
Unwichtig anscheinend.
Wenn sie großjährig sind.
Wenn nicht.....

01.10.2018 12:13 • #8


A
Zitat von aidaqueen123:
Nun fährt mein Kopf Achterbahn, ich denke drüber nach, ob es die richtige Entscheidung war mich zu trennen. ist dieser Zweifel normal? Er ist total zusammen gebrochen gestern, für ihn war alles normal bei uns, er ist glücklich

Sicherlich kommen ein Teil deiner Zweifel auch daher, dass dein Mann so tut, als wenn die Beziehung funktioniert. Da scheinen zwei sehr verschiedene Wahrnehmungen und Ansprüche an Beziehung und das Leben generell aufeinander zu prallen. Oder dein Mann ist Meister der Verdrängung.

01.10.2018 12:17 • x 1 #9


B
Was du jetzt tuts wird deinen Mann nicht brechen sondern zerbrechen.Du tausvht ihn aus gegen was neues dss jetzt scheints super toll ist.Hab für meine Frau auch allrs getan hätte sie sich normal getrennt ok.So kann ich sie nur noch hassen nach 21 Jahren.Ich hab alles für sie getan zumindest aus meiner Sicht.Das schlimmste ist nicht das du dich trennst ,aber er eird es herausbekommen das der neue vor der Trennung schon da war.Dieser vertrauensbruch wird das schlimmste für ihn sein.Bedenke genau eas du tust 20 Jahre sind lang ind es gibt kein zurück.Ich hoffe es sind nicht wie bei mir Kinder im spiel die sie schon nicht mal ne Woche später dem neuen vorgestellt hat.

01.10.2018 12:18 • #10


A
ja, wir haben zwei Kinder

Ein Austausch ist nicht vorgesehen in der Art und Weise wie es rüberkommt. Es war das I-Tüpfelchen, aber nicht der Auslöser.

01.10.2018 12:19 • #11


U
Zitat von hahawi:
Stimmt, auch seltsam, die Kinder in einem Nebensatz zu verstecken.
Unwichtig anscheinend.


Für ihre Entscheidung finde ich das auch unwichtig. Niemand! und wirklich niemand! sollte meiner Ansicht nach wegen den Kindern zusammenbleiben und ihren destruktive Beziehungen vorleben.

01.10.2018 12:21 • x 2 #12


B
Schau mal in den spiegel ,vielleicht warst du auch unzufrieden mit dir selber.Aber scheints ist dann der Mann immer schuld

01.10.2018 12:21 • #13


A
Zitat von Betrogener7319:
Schau mal in den spiegel ,vielleicht warst du auch unzufrieden mit dir selber.Aber scheints ist dann der Mann immer schuld

Du kannst deine Geschichte nicht 1 zu 1 auf sie übertragen.

Und außerdem: was sollen dein Post. Soll sie aus Mitleid mit ihm zusammen bleiben, wenn sie ihn sonst nicht mehr erträgt.

01.10.2018 12:25 • x 1 #14


hahawi
Zitat von unfassbar:
Für ihre Entscheidung finde ich das auch unwichtig. Niemand! und wirklich niemand! sollte meiner Ansicht nach wegen den Kindern zusammenbleiben und ihren destruktive Beziehungen vorleben.

Das habe ich auch nicht geschrieben.
Ich glaube nur, dass das für die Art der Trennung ein elementarer Punkt ist, der berücksichtigt werden muss.
Eine Trennung, in der kinder involviert sind, die muss anderes ablaufen, behutsamer und vorsichtiger. Von beiden.

01.10.2018 12:25 • x 1 #15


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag