654

Trennung - diesmal möchte ich es schaffen

Moskito75


370
1
415
Hey Femira,

Ja, ich denke auch.
Jetzt bin ich auf mich zurück geworfen. Davor hatte ich mich jedoch gedanklich wieder mit ihm beschäftigt. Meine Gefühle für ihn sind tot oder extrem verschüttet. Ich habe auch kein Mitleid mehr. Er hatte auch keines mit mir. Die Trennung ist jetzt 2 Wochen her und ich bin stolz das durchgezogen zu haben.

Ich hatte vor einigen Jahren schon mal eine Therapie. Ich werde mich beobachten und gegebenenfalls dies wieder in Angriff nehmen.

19.09.2020 17:32 • #346


Moskito75


370
1
415
Ich fühle mich heute so alleine, benutzt und schlecht wie schon lange nicht mehr.

Aber es wird bestimmt wieder besser.

20.09.2020 15:09 • #347



Trennung - diesmal möchte ich es schaffen

x 3


Woelkeline


254
545
Hm, ja, das ist einer der schlechteren Tage, aber morgen wird es wieder besser sein. Kannst Du ein bisschen rausgehen, die Sonne genießen?

Er hat halt über einen langen Zeitraum Dein Leben bestimmt, alles hat sich um ihn gedreht, dafür hat er schon gesorgt.

Jetzt arbeitet es in Dir, aber Du hast keine Ablenkung mehr. Manches erreicht einen dann mit Wucht. Aber schwache Tage zu haben ist kein Zeichen von Schwäche. Du kannst sie einfach zulassen und auch mal das heulende Elend haben.

20.09.2020 15:58 • x 1 #348


Moskito75


370
1
415
Ich muss stark sein für mein Kind.
Wir waren viel draussen.

Es ist dieses Gefühl,die ganze Zeit missbraucht und belogen wurden zu sein. Es gab einige Situationen, wo ich spürte,das er m7ch anlügt. Ich könnte es nicht beweisen und hab es mir schön geredet. Das wird mir immer mehr bewusst und das ist ein Schxx Gefühl.

20.09.2020 19:54 • #349


fe16

fe16


31081
1
39995
Zitat von Moskito75:
Ich muss stark sein für mein Kind.
Wir waren viel draussen.

Es ist dieses Gefühl,die ganze Zeit missbraucht und belogen wurden zu sein. Es gab einige Situationen, wo ich spürte,das er m7ch anlügt. Ich könnte es nicht beweisen und hab es mir schön geredet. Das wird mir immer mehr bewusst und das ist ein Schxx Gefühl.



Bitte kein MUSS

Sei stark , weil du es möchtest
Sei stark weil es sich lohnt für dein Kind
Draußen sein ist immer gut
Sehr gut
Die Sonne ist gut auf der Haut

Das Gefühl , ja das Gefühl , es ist die Enttäuschung , es ist der glaube daran das es besser werden könnte , weil es mal besser war.

Du und ich und viele andere , knabbern daran , weil wir andere nie so behandeln würden
Aber zugelassen haben das wir so behandelt wurden


Versuche raus zufinden was er dir sagen möchte

20.09.2020 21:14 • x 2 #350


Jolina40


73
119
So, habe jetzt deine ganze Geschichte gelesen und wollte dir nur sagen das du sehr stolz auf dich sein kannst.
Ich weiß wie schwer grade die ersten Wochen nach einer solchen Trennung sind und erinnere mich noch gut dran wie ich oft kurz davor war ihn zu entblocken weil ich dachte es würde mir dann besser geh'n - was natürlich Quatsch war.
Du machst das echt super und finde das du nach nur 2 Wochen Trennung kopfmäßig echt schon sehr weit bist und man förmlich mitlesen kann wie du zunehmend mehr Erkenntnisse bekommst und anfängst dich emotional zu lösen.
Ich hatte auch in den ersten 2-3 Monaten so Panikattacken und Momente in denen ich mich am Liebsten gemeldet hätte doch hab ich es nicht getan und das war das einzig Richt7ge.
Vor der Trennung hab ich mehrere Versuche gebraucht um mich zu trennen, hab ihn tagelang geblockt und wurde dann doch schwach. Immer wieder gehofft jetzt ändert sich alles, doch es änderte such nichts - erst als ich es durchzog
Es ist wirklich ein Entzug, körperlich und emotional und man kann schreiben was man will, im Endeffekt hilft am Besten die Zeit und man muss lernen den Schmerz zuzulassen.
Es ist nicht er den du vermisst, es ist die Liebe, Zuneigung und das da einer ist der zu einem hält.
Das wird er dir nie geben können und das weißt du ja zum Glück selbst.
Ich wünsche dir weiterhin die Kraft diese Zeit weiter so toll zu meistern und denk immer dran das es bald besser wird.
Heute versteh ich mich selbst nicht wie ich es überhaupt so lang mitmachen konnte und was ich überhaupt an diesem Mann fand - hätte ich nie gedacht, dachte nämlich das der Schmerz nie mehr vergeht und ich dran kaputt gehe.
Das Gegenteil ist der Fall, es hat mich stärker gemacht und heute höre ich auf mein Bauchgefühl. Alles hat seinen Sinn, auch wenn man das in dem Moment nicht sieht.

NACH REGEN KOMMT SONNENSCHEIN, AUCH FÜR DICH DU STARKE SEELE!

In diesem Sinne, schöne Grüße und fühl dich virtuell von mir getröstet, Jolina

20.09.2020 21:52 • x 5 #351


Moskito75


370
1
415
Liebe Jolina, ganz herzlichen Dank für deinen Post.

Es gibt mir alles so viel Kraft.
Gerade jetzt, wo ich mich so durchbeißen muss.

Es ist tatsächlich so, das ich in der Vergangenheit lieber zurück bin, anstatt den Schmerz auszuhalten. Mein Bauchgefühl funktioniert Top, nicht ohne Grund wollte ich gefühlt schon 30 mal gehen. Jedesmal war ich nicht stark genug, da durchzugehen und bin mir damit selbst auf den Leim gegangen.

Jetzt gehe ich durch den Schmerz, es gibt kein zurück mehr.

21.09.2020 13:16 • x 2 #352


Femira

Femira


3546
6
4950
Zitat von Moskito75:
Jetzt gehe ich durch den Schmerz, es gibt kein zurück mehr.

Vielleicht könntest du ab und zu schreiben, was sich bei dir dadurch tut. Vor allem wie tapfer du das aushältst, was jetzt über dich hereinbricht, aber auch wie die DInge aufhören.

Ich kann mir vorstellen, dass deine differenzierte Sicht anderen sehr hilft. Mir hätte sie damals geholfen.

Der größte Erfolg für mich war, dass ich mich nicht mehr klein gefühlt habe. Immer wenn ich zurück bin, habe ich mir selbst gezeigt, dass meine Grenzen, WÜnsche und Bedürfnisse nichts wert sind, bzw. habe ich auf seine tollen Worte gehört und gehofft, statt erstmal Taten einzufordern.

Es hat sich also innerhalb der Beziehung nichts nennenswerttes getan. Oder immer nur sehr sehr kurz, weil ich dann All-in war wieder.

Durch den Schmerz durch habe ich mir gezeigt, dass ich mehr wert bin, auch wenn ich arge Entzugserscheinungen hatte.

21.09.2020 13:24 • x 1 #353


fe16

fe16


31081
1
39995
Zitat von Femira:
Vielleicht könntest du ab und zu schreiben, was sich bei dir dadurch tut. Vor allem wie tapfer du das aushältst, was jetzt über dich hereinbricht, aber auch wie die DInge aufhören.

Ich kann mir vorstellen, dass deine differenzierte Sicht anderen sehr hilft. Mir hätte sie damals geholfen.

Der größte Erfolg für mich war, dass ich mich nicht mehr klein gefühlt habe. Immer wenn ich zurück bin, habe ich mir selbst gezeigt, dass meine Grenzen, WÜnsche und Bedürfnisse nichts wert sind, bzw. habe ich auf seine tollen Worte gehört und gehofft, statt erstmal Taten einzufordern.

Es hat sich also innerhalb der Beziehung nichts nennenswerttes getan. Oder immer nur sehr sehr kurz, weil ich dann All-in war wieder.

Durch den Schmerz durch habe ich mir gezeigt, dass ich mehr wert bin, auch wenn ich arge Entzugserscheinungen hatte.



Das ist eine tolle Idee

Sie hat schon so oft hier stehen , wie schön es ist bei ihr zu lesen
Also weiter

Der schmerz , ja du hast das sehr gut formuliert

Schmerz macht stark
Schmerz klärt
Schmerz kann gut sein (wehen )

21.09.2020 16:27 • x 2 #354


Moskito75


370
1
415
Ihr seid alle menschlich so warm und gebt so viel an einen eigentlich fremden Menschen. Das ist eine so positive Energie,die nicht zu unterschätzen ist.

Heute wollte ich es mal wissen und bin nach der Arbeit keinen kleinen Umweg,sondern direkt bei ihm vorbei gefahren. Ich wollte wissen,wie es mir damit geht.

Es ging, ich hatte schon viel dollere Bauchschmerzen. Ich hatte ihm mal ein Teelicht im Glas geschenkt,das stand noch da. Genau wie die völlig zerstörte Fahne aus DK, die wirklich nicht mehr schön aus sieht.

Warum lässt er das stehen und räumt es nicht weg? Da zweifelt man schon wieder,ob er tatsächlich so kalt ist.

Der Schmerz war in den ersten Tagen teils unerträglich,aber umso mehr man ihn aushält und vorallem akzeptiert und annimmt, umso besser wird es. Zurück zu gehen ist keine Option, da gibt es neue Schmerzen.

Was mir vermutlich auch hilft,das ICH ihn verlassen habe, das hilft, weil man sich so wenigstens noch etwas wert fühlt.

Was mir auffällt ist, das ich mich daran gewöhne, nicht an den Schmerz,aber an den Umstand.

Das Schlimmste am Anfang war, das ich ihm bedeutungslos werde, ich seine "Liebe" nicht mehr bekomme. Zu erkennen,das ich für ihn nie als Mensch zählte ist bitter, aber man muss es sich eingestehen.

Ich habe mich sehr lange selbst belogen und gedacht,das er mich liebt.

Auch das Blockieren war am Anfang sehr hart, man muss es durchziehen.

Er hat nicht geliebt, ihm war sogar zu viel,sich z.b. bei mir ehrlich und aufrichtig zu entschuldigen.

Er konnte mich immer nur ausschweigen.

Und jetzt schweige ich.

21.09.2020 16:46 • x 1 #355


fe16

fe16


31081
1
39995
Zitat von Moskito75:
Auch das Blockieren war am Anfang sehr hart, man muss es durchziehen.


JA , DIE HOFFNUNG


Er hat nicht geliebt, ihm war sogar zu viel,sich z.b. bei mir ehrlich und aufrichtig zu entschuldigen.


FÜR WAS SOLL ER SICH ENTSCHULDIGEN ?
In seiner Welt bist du die Böse . Er kann nicht anders . Er sieht nicht was er anrichtet ,
Das er nur VERBRANNTE ERDE hinter lässt

Selbst wenn er sich entschuldigt , wäre es glaubhaft ? Würdest du es glauben können ?


Er konnte mich immer nur ausschweigen.


Sich umdrehen, Türe zumachen , und gehen , so war es auch bei uns

Reden , ja am Anfang der gemeinsamen Zeit , und mit Next , weil da ist alles Anders besser

Seine welt

21.09.2020 17:17 • x 2 #356


Femira

Femira


3546
6
4950
Zitat von Moskito75:
Warum lässt er das stehen und räumt es nicht weg? Da zweifelt man schon wieder,ob er tatsächlich so kalt ist.

Wie ist esmit egal?

Weißt du, ich fühle und könnte die Dinge nicht ertragen und müsste sie wegräumen. Meinem Narz Ex war einfach alles egal. Das konnte da stehen, weil es keine Emotionen in ihm auslöste. Also nicht zweifeln, sondern sehen, dass er mit allem anders umgeht als du.

Zitat von Moskito75:
Ich habe mich sehr lange selbst belogen und gedacht,das er mich liebt.

Hmmm...meiner Meinung nach kann man mit Liebe nicht alles erklären und rechtfertigen. Vielleicht hat er dich geliebt. Warum auch nicht? Nur seine Art zu lieben, war nicht das richtige für dich. Es geht letztendlich auch um Passung, nicht nur um Liebe und Anziehung.

21.09.2020 17:29 • x 2 #357


fe16

fe16


31081
1
39995
Zitat von Femira:
Nur seine Art zu lieben, war nicht das richtige für dich.



Das ist ein guter Gedanke

Liebe aber ist eine Emotion ...und Emotionen sind nicht das was er oder Menschen wie er lebt

Und es ist eine erklärung für sich selbst , mach dich nicht nieder

Du bist viel wert

21.09.2020 17:34 • x 2 #358


Moskito75


370
1
415
Interessanter Ansatz...
Er kann es stehen lassen,weil es keine Emotionen in ihm auslöst. Er hat immer alles von mir stehen lassen,bis auf mein Foto.

So habe ich das noch gar nicht gesehen.

Aber diese abgefrackte Fahne stehen zu lassen....egal.

Ich könnte diese Dinge nicht mehr ertragen, ich müsste sie wegpacken.

Ich deute da nichts hinein.
Ich kann jedoch viel mit seinem restlichen Verhalten anfangen.

Ich schweige jetzt auch nicht um ihn zu bestrafen, so wie er das getan hat - sondern um die Trennung durchzuziehen.

21.09.2020 17:36 • x 1 #359


Moskito75


370
1
415
Zitat von fe16:


Das ist ein guter Gedanke

Liebe aber ist eine Emotion ...und Emotionen sind nicht das was er oder Menschen wie er lebt

Und es ist eine erklärung für sich selbst , mach dich nicht nieder

Du bist viel wert


Er unterdrückt...

Die Ex, die Tochter, die Schwester, die Eltern - nur mich nicht mehr.

21.09.2020 17:39 • x 1 #360



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag