636

Trennung - diesmal möchte ich es schaffen

Moskito75


365
1
407
Wenn ich so alles noch mal an mir vorbeiziehen lasse, was in den zwei Jahren mit ihm war bin ich froh das ich kein Mitleid mehr mit ihm habe, dafür umso mehr Gefühl für mich
Letztendlich hat er mir meine Schwachstellen vor Augen geführt mit seinem respektlosen Verhalten.

Ich habe es mitgemacht. Ich hätte spätestens bei der 3. herben Respektlosigkeit gehen müssen. Das war nicht sein Fehler, das war meiner.

Sobald nur ein Hauch von Gefühl aufkommt, schaffe ich es mittlerweile sehr gut, dies zu neutralisieren, indem ich mir die Mechanismen unserer Verbindung vor Augen halte.

Ich muss sagen,er hat es mir auch leicht gemacht mit seinem "nichts tun". Denn dadurch habe ich gemerkt,das seine grossen Worte nichts,aber auch gar nichts wert sind und das widerum führt dazu, das ich abschliessen kann.

Alles in allem eine gute Erfahrung für mich, um an mir zu arbeiten, an meinen Bedürftigkeiten, die sein Verhalten erst zuließen.

14.10.2020 20:08 • x 3 #496


Lilli70

Lilli70


1074
1364
Zitat von Moskito75:

Guten Morgen,

ja, es gehört dazu.

Veränderung ist nicht zu antworten und auch Trauer zu durchleben,auszuhalten und anzunehmen. Heute ist ein neuer Tag.

Du musst dir bewusst machen, dass du nicht um ihn trauerst, sondern um deine Illusionen. Er war doch gar nicht toll, du hast nur alles Tolle auf ihn projeziert, und bist bitter enttäuscht worden. Dieser Supermann war er ja gar nicht. Du warst toll, und hast ihn zu dir heraufgehoben, weil du gehofft hast, dass er deine Werte und Bedürfnisse teilt. Tut er nicht, ätsch, er ist ganz anders gestrickt. Passt nicht zu dir und deinen Wertvorstellungen. Sein Niveau ist ganz weit unten, das weiß er auch. Darum du, und darum hat er auch mit dein Idiot unterschrieben. Mehr ging nicht. Du darfst um dich selbst trauern, dass ist vollkommen in Ordnung. Aber bitte nicht um ihn, er hat so hässliche Seiten, da musst du nicht trauern. Man trauert auch um die Anfangszeit, weil alles so toll war. Du warst echt, er war ein Blender. Es gibt viel bessere, schwer zu finden, aber es kommt, abwarten. Drück dich und hab einen schönen Abend.

14.10.2020 20:19 • x 3 #497



Trennung - diesmal möchte ich es schaffen

x 3


Moskito75


365
1
407
Danke für deine aufbauenden Worte,Lilli. Du glaubst gar nicht, wie die wirken. Ja, ich habe projiziert. Ich habe immer geschaut,das es ihm gut geht und mich dabei vergessen. Und er hat auch nur auf sich geschaut.

Und dabei war er null mein Typ, äußerlich auch nicht nicht. Ich habe mich lediglich durch den Hormoncocktail,den er mir am Anfang verpasst hat,an ihn gebunden.

Ich wünsche Dir auch einen schönen Abend

14.10.2020 20:24 • x 1 #498


Moskito75


365
1
407
Mir bleibt nichts erspart.
Ich bin nach der Arbeit einkaufen gefahren,also ich wollte. Seit Wochen in den Laden, in den er auch geht.

Ich fahre auf den Parkplatz, schau rüber und sehe sein Auto. Sofort sind sämtliche Gefühle hochgekommen, auch wieder Vermissens Gefühle + Bauchweh.

Ich den Rückwärtsgang rein, zwei Strassen weiter und erstmal durchgeatmet. Dann habe ich mit dem Verstand meine Gefühle wieder gut reguliert bekommen.

Ich gehe morgen einkaufen.
Ich bin noch nicht soweit, ihm zu begegnen.

Und ich bin sehr froh, ihn nicht entblockt zu haben und das ich nicht mehr auf ihn reagiert habe.
Auf seine halbgaren Versuche...


6 Wochen Kontaktsperre ist lange,aber nicht lange genug...

16.10.2020 19:01 • x 1 #499


fe16

fe16


31079
1
39991
Zitat von Moskito75:
Mir bleibt nichts erspart.
Ich bin nach der Arbeit einkaufen gefahren,also ich wollte. Seit Wochen in den Laden, in den er auch geht.

Ich fahre auf den Parkplatz, schau rüber und sehe sein Auto. Sofort sind sämtliche Gefühle hochgekommen, auch wieder Vermissens Gefühle + Bauchweh.

Ich den Rückwärtsgang rein, zwei Strassen weiter und erstmal durchgeatmet. Dann habe ich mit dem Verstand meine Gefühle wieder gut reguliert bekommen.

Ich gehe morgen einkaufen.
Ich bin noch nicht soweit, ihm zu begegnen.

Und ich bin sehr froh, ihn nicht entblockt zu haben und das ich nicht mehr auf ihn reagiert habe.
Auf seine halbgaren Versuche...







Das was dir gezeigt wurde war nötig , du warst dir zu sicher . Und das musste dir wiederlegt werden .

Du kannst froh und dankbar sein das es so war

Stell dir vor du wärst drin gewesen und er käme rein vielleicht noch mit der neuen .

Siehst du wie gut und positiv das negativ ist ?

Du hast mega gut reagiert . Klopf dir auf Schulter

DU BIST STARK

Und wenn du jetzt weinen möchtest , es gibt keinen Grund

Vielleicht ist er ja mit Absicht hin gefahren ? Weil er weis das du da einkaufst ?

Es kann aber auch Zufall sein , und an Zufälle glaube ich nicht




Fühl dich gedrückt

16.10.2020 19:09 • #500


Moskito75


365
1
407
Zitat von fe16:






Das was dir gezeigt wurde war nötig , du warst dir zu sicher . Und das musste dir wiederlegt werden .

Du kannst froh und dankbar sein das es so war

Stell dir vor du wärst drin gewesen und er käme rein vielleicht noch mit der neuen .

Siehst du wie gut und positiv das negativ ist ?

Du hast mega gut reagiert . Klopf dir auf Schulter

DU BIST STARK

Und wenn du jetzt weinen möchtest , es gibt keinen Grund

Vielleicht ist er ja mit Absicht hin gefahren ? Weil er weis das du da einkaufst ?

Es kann aber auch Zufall sein , und an Zufälle glaube ich nicht




Fühl dich gedrückt


Ich musste nicht weinen.
Ich habe ganz ruhig den Rückwärtsgang reingemacht und bin wie nach einer Beruhigungstablette gefahren, ich bin auf einmal so runter gefahren.

Es würde nichts ändern,wenn er eine Andere hätte. Er hat mir mit seinem Nichtstun in den letzten 6 Wochen gezeigt,das er es nicht wert ist, das er mich nicht verdient hat und da könnte er auch eine Andere haben.

Ich war da lange nicht mehr einkaufen.

Ich trink jetzt ein Glas Rotwein.

16.10.2020 19:14 • x 1 #501


Moskito75


365
1
407
Heute brauche ich einen Schnap.. Mein Leben ist wie ein Krimi, aber irgendwie ist das Karma auf meiner Seite.

Der Bundespolizist schreibt ja mit mir tagsüber, in den Abendstunden und am WE hält er sich zurück,da war mir schon grummelig im Bauch.

Ich hatte ja auch geschrieben, das er dick aufträgt. Ich mag Avocado und rote Beete, er schrieb er mag das auch sehr. Ich kenne keinen Mann,der rote Beete mag - egal.

Heute schrieb er mir das er viel an mich denkt und zu Freunden zu Besuch fährt bis morgen. Fragte mich vor zwei Stunden ob das Wetter bei uns auch so schön wäre.

Ich war einkaufen und in einem anderen Supermarkt, in der Nähe wo ich wohne und auch er, wollte ich beim Bäcker noch Brot holen.

Er hat so Wuschelhaare und tolle Fahrräder, da steht dort einer mit Wuschelhaaren und Fahrrad der aussah wie er. Ich dachte das kann nicht sein, der erzählte er ist 200kam entfernt bei Freunden. In dem Moment als ich ihn dort sah hatte er mir 5min vorher noch geschrieben,das er noch Parmesan kaufen fährt, er kocht heute bei seinen Freunden, Pasta mit Lachs und Weissweinsauce etc. Das kam mir schon komisch vor. Und dann schickt mich das Leben genau da hin, ich kann das nicht fassen. Ich bin auf dem Parkplatz in die äusserste Ecke und hab gewartet bis er rauskam. Er tippelte auf dem Handy und ich bekam eine Nachricht. Wenn eine Waage was macht,dann richtig. Da er sehr schnell mit seinem Fahrrad fuhr,konnte ich ihm gut hinterher fahren. Ich wollte wissen,ob er da hin fährt, wo er mir erzählt hat,das er wohnt. Was soll ich sagen....Da fuhr er hin... Ich wollte 100% sicher gehen.

Alles Lügen.

Ich habe ihm geschrieben, warum er mich eigentlich so anlügt und das ich ihn gerade auf dem Fahrrad gesehen habe.

Er antwortete: Was hast Du?

Wahrscheinlich war die Hälfte seiner Worte gelogen, sein Ausschmücken etc.

Das Leben hat mich bewahrt, ich wollte ihn in zwei Wochen mal treffen.

Seit heute glaube ich nicht mehr an Zufälle.

Eure Moskito,die jetzt wirklich einen Schnap. braucht.

17.10.2020 17:40 • x 3 #502


Moskito75


365
1
407
Ich hätte nur zu einer anderen Zeit einkaufen müssen oder im anderen Laden länger stehen müssen,wie auch immer. Ich kann diesen Zufall nicht fassen. Dieses Geschenk des Lebens an mich. In dem Moment,als ich auf den Parkplatz fuhr,schloss er sein Fahrrad an.
Das ist so krass.

17.10.2020 18:00 • #503


Moskito75


365
1
407
Lasst mich bitte nicht alleine damit,sonst trink ich eine ganze Flasche

Warum lügen Menschen so?
Warum werden unnötige Geschichten und Lügen erfunden?

Ich kann es nicht fassen.

17.10.2020 18:56 • x 1 #504


Moskito75


365
1
407
Heute Nachmittag schrieb er noch, die trinken gerade Kaffee - nur er nicht, er trinkt Nachmittag keinen Kaffee.

Und gleich gehen sie noch eine Runde spazieren.

Auch das stimmt nicht,er war ja nicht dort. Ich begreife nicht, wieso man solche Geschichten, solche Details erfindet.

Ich bin gerade völlig desillusioniert.

17.10.2020 19:47 • #505


Sabine355


396
349
Zitat von Moskito75:
Lasst mich bitte nicht alleine damit,sonst trink ich eine ganze Flasche

Warum lügen Menschen so?
Warum werden unnötige Geschichten und Lügen erfunden?

Ich kann es nicht fassen.


Die Lügen schlimmer wie der Lügenbaron von Münchhausen.

17.10.2020 19:56 • x 1 #506


Sabine355


396
349
Zitat von Moskito75:
Lasst mich bitte nicht alleine damit,sonst trink ich eine ganze Flasche

Warum lügen Menschen so?
Warum werden unnötige Geschichten und Lügen erfunden?

Ich kann es nicht fassen.


Die Lügen schlimmer wie der Lügenbaron von Münchhausen.

17.10.2020 20:03 • x 2 #507


Itsmehere


9
23
Nun ja, Moskito, Menschen sind erfinderisch, wenn ihre Lebenswirklichkeiten geprägt sind vom eigenen Gefühl der Unzulänglichkeit. Da werden Fantasieleben kreiert, damit man attraktiver wirkt. Er erfindet womöglich Freunde, weil er keine hat. Er möchte wahrscheinlich gerne lecker kochen können, also tut er zumindest schriftlich so.

Die Gründe können vielfältig sein. Irgendein Thema hat er mit sich jedenfalls, daher schwebt er in deinem Orbit - du hast nämlich auch ein Thema. Das Ereignis heute war kein Zufall. Das Leben winkt dir unübersehbar zu bei dir zu bleiben.

Übrigens - ich habe in deinen ersten Tag hier mal bei dir gepostet und lese dich seit dem still. Hut ab. Bin sehr beeindruckt von dir!

17.10.2020 20:35 • x 3 #508


Itsmehere


9
23
Kleine Ergänzung - ich kenne rote Beete mögende Männer!

17.10.2020 20:38 • x 1 #509


Moskito75


365
1
407
Zitat von Itsmehere:
Nun ja, Moskito, Menschen sind erfinderisch, wenn ihre Lebenswirklichkeiten geprägt sind vom eigenen Gefühl der Unzulänglichkeit. Da werden Fantasieleben kreiert, damit man attraktiver wirkt. Er erfindet womöglich Freunde, weil er keine hat. Er möchte wahrscheinlich gerne lecker kochen können, also tut er zumindest schriftlich so.

Die Gründe können vielfältig sein. Irgendein Thema hat er mit sich jedenfalls, daher schwebt er in deinem Orbit - du hast nämlich auch ein Thema. Das Ereignis heute war kein Zufall. Das Leben winkt dir unübersehbar zu bei dir zu bleiben.

Übrigens - ich habe in deinen ersten Tag hier mal bei dir gepostet und lese dich seit dem still. Hut ab. Bin sehr beeindruckt von dir!


Danke für deine lieben Worte.
Beeindruckt? Wie ich das durchgezogen habe, nach ewigem lamentieren und jammern, oder? Ich bin mittlerweile auch stolz auf mich. Das heute war mir aber fast ein Zufall zu viel. Vielleicht sollte ich mal Lotto spielen.

Zu Lügen ist das eine,aber Geschichten von A bis Z zu erfinden,das ist eine Hausnummer.

LG und Danke

17.10.2020 21:32 • #510



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag