59

Trennung mit Haus und Kinder

Random


74099
Noch mal konkret die wichtige Frage: ist sie in ihrem Heimaort? Oder sind ihre Wurzeln woanders?

Anders gefragt, wohin könnte sie mit den Kindern gehen?

18.04.2016 12:27 • #61


Solskinn2015

Solskinn2015


5802
3
7393
Hier sind ganz viele Menschen bei Dir. Bleib stark.

Was da passiert ist leider ein Waterloo für die eigene Lebenplanung und die Lebenspersektive.

Wenn es Dich interessiert. In der letzten Ausgabe von Psychologie heute war ein Artikel zu Affairen. Sehr interessant.

Es gilt zu unterscheiden zwischen der rein S.. uellen Affaire (muss nicht das Ende der Partnerschaft sein)

und der emotionalen Affaire (häufig das Ende der Partnerschaft). Die emotionale Affaire geht dann meistens irgendwann in ein S.. uelle Affaire über.

Kombinationen von em Affairen sind häufig Kollegen, Nachbarn, Freunde.
Man fängt an sich außerhalb der Ehe über Dinge auszutauschen, die man mit dem Partner besprechen müsste. Der Partner wird hier schon marginalisiert und an den Rand gespielt.

Lt. der Autorin (Psychologin) sieht sie hier schon Betrung und zwar emotionalen. Lt ihr hat man als Partner und Ehepartner das Recht auf Exklusivität bei Emotion und S. in einer Beziehung / Ehe.

Wenn dann noch die S.. uelle Schiene dazukommt ist alles aus.

Die Autorin stellt auch die These auf, dass diese Sichtweise es gehören immer zwei dazu eine Beziehung gegen die Wand zu fahren so nicht stimmt (sehe ich auch so). Vielmehr geht sie von inneren Gründen des sich Trennenenden aus (nicht immer natürlich). Umfragen hätten ergeben, dass ca. 50% der sich Trennenden doch recht zufrieden mit ihrer Beziehung waren. Aber vielleicht nicht mit sich selbst mehr oder der Reiz des Neuen ist zu stark.

Wie gesagt netter Artikel. Fazit: Wie kann man das mit den Affairen vermeiden. Sich selbst halt ne Grenze setzten und diese Einhalten.

18.04.2016 12:40 • x 1 #62



Trennung mit Haus und Kinder

x 3


golo81


37
3
4
Die laufende Affäre ist eine Emotionale, die aber mittlerweile auch in die andere Richtung übergeht.
Ich empfinde es auch als Betrug an mir, da nicht mit offenen Karten gespielt wurde. Hätte man von Anfang an angesprochen, dass einem etwas fehlt in der Beziehung, wär ich der letzte gewesen, der nicht versucht hätte was daran zu ändern. Aber wenn ständig Sätze fallen wie ich bin so froh dich zu haben oder ein Leben ohne Dich könnte ich mir nicht vorstellen, macht MANN sich natürlich relativ wenig Gedanken.
Nach mehreren Monaten Kampf um die Beziehung und der jetzt neuen Erkenntnis der Affäre bin ich einfach nur Leer und ohne Motivation. Konzentration aufs Arbeiten unmöglich.

18.04.2016 12:54 • #63


Solskinn2015

Solskinn2015


5802
3
7393
Hallo Golo,

kenne ich. Bitte gehe umgehend zum Arzt. Bitte suche dir nen Psychotherapeuten. Bitte sprechen den Arzt an, ob er dir Medis verschreiben kann. Ich habe Citalopram bekommen und zwar von einer Fachärztin die mich auch psychologisch stabilisiert hat. Sie wollte vermeiden, dass ich in eine Depression abrutsche. Ich habe das Mittel nur gering dosiert genommen um Stimmungsschwankungen etc. auszugleichen und zu vermeiden.
Schlafen und Konzentration sind im A...

Du bist selbständig. Schaue ob dich einer im Job unterstützen kann.

18.04.2016 12:59 • #64


abteilungmann


823
2
1004
Golo nun geht es erst los und das Wissen wo die Reise hin geht.
Gehe bitte nun die richtigen Schritte , wenn es dir auch noch so schwer fällt und gehe diese bevor sie es macht, sonst hinkst du nach und kannst nur noch reagieren.
Jetzt wird es Zeit eine klare Linie zu fahren, kritische Gespräche eventuell besser im beisein eines Freundes oder Freundin.
Tu was!

p.s . was ist passiert, das du neue Erkenntisse zu der Affäre hast, und was bedeutet das .

18.04.2016 13:13 • #65


golo81


37
3
4
Was passiert ist? Ich hab gesagt, dass Sie mir zumindest Ehrlichkeit schuldig ist und Ihre beschissene Feigheit lassen soll und ich wissen will was da los ist, was da läuft und wie lange.

18.04.2016 13:29 • #66


Solskinn2015

Solskinn2015


5802
3
7393
Klar, habe ich auch immer gefordert. War aber zwecklos. Heute projeziert sie halt ihren eigenen Frust auf mich. Sie will keine Schuld tragen und ich bin an allem der Schuldige. Sie versucht es für sich so zu drehen, als ob sie keine andere Wahl hatte, da ich ja ein ganz schlimmer und unfähiger Vater und Mann war. Alle die mich kennen lachen über so was, aber in ihrem Kopf ist das die Realität. Golo, ich hatte die Online Zeiten der beiden bei WA gesehen über die Weihnachtsfeiertage. Die waren übereinstimmend. Man hat sie mit dem Neuen mal in der Stadt gesehen. Fragen nach ihm (kannte ihn ja auch) wurden komplett ausweichend und auffällig beantwortet. Das erste was sie tat, nachdem sie mir sagte ich soll ausziehen: Mit ihm Schlittenfahren gehen und der großen Tochter als Tarnung. Als ich fragte wer da kommt zum Schlittenfahren? Geht dich nichts mehr an. Wir sind getrennt. Habe nachgefragt wegen der Tochter. Hätte da schon einen Infoanspruch. Ach da kommen Leute. Wer war da? Die Große hat mirs dann gesagt auf meine Nachfrage: ER.

Vergiss es erstmal. Konzentrier Dich auf Dich. Sie hat dich angelogen, sie lügt weiter und sie wird weiter lügen.

Also Front stabilisieren und Kräfte sammeln für den Gegenschlag. Nimm ihr die Initiative ab. Gegendruck.

18.04.2016 13:36 • x 1 #67


MichaCux

MichaCux


2314
1
4680
Höre auf Solskinn! Er beschreibt es exakt treffend.
Ich weiß, es ist schier unmöglich aber was du jetzt an Maßnahmen versäumst wirst du irgendwann bereuen, bzw bezahlen.
Geh zu einem GUTEN Anwalt für Familienrecht. Sofort! Und lege das Trennungsdatum fest!

Und bitte ziehe nicht aus, so schwer das auch ist. Du bist dann raus.

Micha

18.04.2016 13:44 • #68


Martin_11


74099
Hallo ...sorry wenn ich hier so reinplatze...habe ein ähnliches Problem...
Meine noch Frau und ich haben ein Haus....sie einen neuen...ich ziehe jetzt erst einmal aus zum 01.06.16....
Die Kids und Frau bleiben im Haus...vorerst...dann sehen wir weiter...
So nun will sie das ihr neuer Lover bei ihr im Haus, unser Haus übernachtet, mal abgeshen das ich das unmöglich finde, hat man da rechtliche Handhabe...oder muss ich da aufpassen das ich da meine Rechte nicht wahre?

Danke und Gruß
Martin

18.04.2016 13:59 • #69


Solskinn2015

Solskinn2015


5802
3
7393
Hallo Martin,

ja gehe bitte sofort zum Anwalt. Ziehe nicht aus. Schon garn nicht wenn der Neue da schon mit den Hufen schabt. Es ist auch dein Haus. Es sind auch deine Kinder.

Beweise sichern wegen dem Neuen und der scheinbar schon verfestigten Beziehung. ANWALT ANWALT ANWALT

18.04.2016 14:07 • x 1 #70


abteilungmann


823
2
1004
Zitat von golo81:
Was passiert ist? Ich hab gesagt, dass Sie mir zumindest Ehrlichkeit schuldig ist und Ihre beschissene Feigheit lassen soll und ich wissen will was da los ist, was da läuft und wie lange.


ok Golo, du wolltest die Wahrheit und nun hast du diese bekommen, wenn auch du dir eine Andere gewünscht hättest.
Jetzt sortiere dich ein paar Tage. Keine Zornausbrüche und keine Vorhaltungen mehr.
das bringt gerade nichts, gar nichts. Jetzt hat Sie erst mal Ihr Gewissen dir gegenüber gereinigt.

Wenn du nun nicht agierst, dann erteilst du ihr meiner Meinung nach eine Absolution für alles wasist und nun kommt.
Die letzte Achtung vor Dir wird sinken.
Klare Regeln, klare Linie.
Sammel dich, höre dich um und suche einen Anwalt mit Erfahrung.
Mache Termine, und lass dir sagen was geht und was nicht.

18.04.2016 14:09 • #71


Martin_11


74099
Danke der Antwort ! oha...so übel warum...was kann denn passieren....rechtlich gehört uns beiden das haus?

18.04.2016 14:10 • #72


MichaCux

MichaCux


2314
1
4680
Du verwirkst dein Wohnrecht wenn du gehst. Aber bezahlen darfst du weiter. Und egal welcher Zeitraum im Gesetz steht, sie hat dann die Kinder. Und vermutlich schon einen Anwalt. Lass dich hier bitte auch gut anwaltlich beraten. Sofort!
Und wenn du raus bist kannst du nichts unternehmen wenn sie Besuch empfängt und dieser dort über Nacht bleibt. Warum geht sie denn nicht?

@ Martin_11
Melde dich mal an. Dann kann man dir PN schicken.



Micha

18.04.2016 14:16 • #73


Martin_11


6
1
Hallo Micha...bin ich danke
habe mal im Internet nachgelesen..also mein wohnrecht verwirke ich nicht...

Zieht ein Partner freiwillig aus, verliert er dadurch nicht sein Wohnrecht. Er kann jederzeit verlangen, wieder einzuziehen. Dieser Anspruch geht binnen sechs Monaten nach dem Auszug verloren.

18.04.2016 14:25 • x 1 #74


Solskinn2015

Solskinn2015


5802
3
7393
Hallo Martin, drei oder sechs Monate. Ja irgendwie so. Und wenn sie die Schlösser austauscht etc. Die Polizei hilft dir da nicht. Da musst du dich reinklagen. Sie wird Dir kaum die Tür aufmachen. Und der Neue auch nicht.

18.04.2016 14:40 • x 1 #75



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag