16

Trennungschmerzen kein Hunger

Johnny24

Johnny24

21
1
1
Hallo kann seit Freitag kaum bis gar nichts essen hab schon echt Magen schmerzen davon und kann kaum schlafen da meine Freundin mich Freitag verlassen hat nach über 3 Jahren und weiß jetzt nicht wie ich damit umgehen soll lieg nur noch im bett und Trauer die ganze zeit und hab wirklich auf nix lust hab schon versucht mich abzulenken aber bis jetzt hat es nicht wirklich geklappt weiß nicht was ich jetzt machen soll :(.
Weiß nicht ob ihr paar gute Tips habt dafür was helfen könnte gegen den ganzen Schmerz.

03.12.2017 21:03 • #1


Retailo

Retailo

165
1
60
Da gibt es leider nicht soviel gegen.
Das dauert einfach. Aber es wird nicht jeden Tag aber jede Woche besser.
Das glaubst du jetzt zwar nicht. Aber vertraue da drauf

03.12.2017 21:07 • #2


tichris

tichris

30
2
23
Also mir hilft Sport gegen die Schmerzen. Kann dir das echt nur empfehlen

03.12.2017 21:12 • #3


Lebensfreude

Lebensfreude

359
2
350
Auf jeden Fall raus aus dem Bett, warm anziehen und eine große Runde stramm spazierengehen.
Bloß keine Liebesschnulzen im TV ansehen.

Todo-Liste: was muß ich morgen erledigen, und übermorgen etc.

Freunde anrufen, reden.

Arnica C30.

03.12.2017 21:15 • #4


Katasmile

346
481
:knuddeln: Hi du! Das tut mir leid. Nein, die Zeit wird es richten. Versuch etwas zu trinken, Saft oder Trinkjoghurt, Suppe. . . schon dich. Und nach der Akutphase geh dich ablenken , raus, triff Freunde. Es tut einfach mal weh. Aber es wird besser. Rede mit Freunden, Verwandten, schreibe dir hier den Kummer von der Seele. Hier hört dir jemand zu und tröstet dich. Hier geht es allen so wie dir. lg :xmaskuss: :trost2:

03.12.2017 21:15 • x 1 #5


Gorch_Fock

Gorch_Fock

152
175
Sehr gut bei dem Wetter ist auch schwimmen. Zieh ein paar Bahnen, danach noch was in den Whirlpool. Das wirkt wunder.
Ansonsten Kontaktsperre. Nicht nachlaufen, keine Verzweiflungs SMS. Mit jeder dieser Aktionen treibst Du sie noch weiter weg von Dir. Sie kommen fasst alle nach einer Zeit wieder an. Warte ab - ca.7-8 Wochen.

03.12.2017 21:29 • x 1 #6


Ajvar

Ajvar

1139
1672
@Johnny24
Alles, was dich entspannen läßt kann helfen.
Es ist ok traurig zu sein denn du erlebst gerade einen schmerzlichen Verlust und dein System versucht diesen zu verarbeiten indem es auch vergangene, gespeicherte Erfahrungen abgleicht, deshalb rüttelt es dich jetzt ordentlich durch, nach und nach wird es langsam besser, je fürsorglicher du mit dir umgehst.
Wärme hilft gegen die Bauchkrämpfe, Anis-Kümmel-Fenchel-Tee oder einen anderen Tee, den du lieber magst, eine Wärmflasche, leichte Kost, auch nahrhafte, vitaminreiche Getränke. Der Magen muss etwas zu tun haben, ihm leicht verdauliche Kost anbieten.
Dein Kopfkino hält dich davon ab zu schlafen und zu entspannen, vielleicht kann dir sanfte Musik helfen, Entspannungsübungen, Sport hilft auch Spannungen abzubauen, am späten Abend powert er dich allerdings eher auf.

Gehe fürsorglich mit dir um, habe Verständnis für dich und versuche nicht zu bewerten in gut oder schlecht, es ist so wie es ist.

Alles Gute !

03.12.2017 21:38 • x 1 #7


Johnny24

Johnny24


21
1
1
Danke euch für die Antworten werde mich dann morgen gleich mal dran hängen auf wenn mir nicht danach ist vielleicht klappt es ja.. Werd erstmal versuchen bisschen zu schlafen um wieder bisschen zu Kräften zu kommen

03.12.2017 21:44 • x 1 #8


tichris

tichris

30
2
23
Zitat von Johnny24:
Danke euch für die Antworten werde mich dann morgen gleich mal dran hängen auf wenn mir nicht danach ist vielleicht klappt es ja.. Werd erstmal versuchen bisschen zu schlafen um wieder bisschen zu Kräften zu kommen


Denk bitte ganz besonders an die Kontaktsperre und melde dich nicht!

Das wird besser!

03.12.2017 21:49 • #9


HarryKane

HarryKane

125
1
109
Zitat von Johnny24:
Hallo kann seit Freitag kaum bis gar nichts essen hab schon echt Magen schmerzen davon und kann kaum schlafen da meine Freundin mich Freitag verlassen hat nach über 3 Jahren und weiß jetzt nicht wie ich damit umgehen soll lieg nur noch im bett und Trauer die ganze zeit und hab wirklich auf nix lust hab schon versucht mich abzulenken aber bis jetzt hat es nicht wirklich geklappt weiß nicht was ich jetzt machen soll :(.
Weiß nicht ob ihr paar gute Tips habt dafür was helfen könnte gegen den ganzen Schmerz.


Zwing dich etwas zu tun und ansonsten reden , reden , reden bis dir alles zu den Ohren raus hängt.
Und auf jeden Fall den Kontakt meiden, kein Social Media!

03.12.2017 21:52 • #10


Ralf1

Ralf1

55
1
38
Hallo Johnny,

Ich wurde auch vor paar Wochen erst Verlassen und weiß wie sich das anfühlt. Richtig sch. und sehr Schmerzhaft. Ich konnte die ersten paar Tage auch nichts essen, habe mich aber gezwungen doch immer ein bisschen zu Essen, weil ich eher ein sehr schlanker Mensch bin, und nicht wollte dass ich dünner werde und damit unattraktiver für meine Ex und andere Frauen. Ich habe mir auch einen Weight Gainer gekauft zum Trinken, damit ich ja nicht abnehme.

Das Beste was du machen kannst ist erstmal Trauern, du darfst jetzt Trauern, lasse alle deine Gefühle und Gedanken raus. Dir geht es echt mies jetzt. Ich würde mich erstmal nicht Ablenken sondern akzeptieren dass man Trauert, dass ist die Art und Weise wie dein Körper versucht die Trauer zu verarbeiten.

Gegen die Schmerzen hilft gar nichts! Da muss man Eiskalt durch! Grausam aber war! Es ist die Hölle. Es wird auch seine Zeit dauern. Dir wird es aber täglich ein kleines bisschen besser gehen, aber nur dann wenn du die Trennung zu 100% akzeptierst, dir bewusst ist dass es Aus ist, und keinen Kontakt mehr zu ihr hast, oder sie auf Facebook stalkst oder ihre Fotos ständig anschaust. Alle Erinnerungsstücke müssen aus deiner Sicht verschwinden, auch dein Whatsapp Chat solltest du erstmal Archivieren.

Aber du darfst gerne solange über die Beziehung nachdenken wie du möchtest, dass gehört zur Verarbeitung einfach dazu.

Nach 1-2 Wochen aber solltest du aber anfangen an dir zu arbeiten, dein Selbstwertgefühl wieder aufbauen. Mache viel Sport, gehe raus, unternehme etwas mit Freunden, geh am Wochenende wieder raus, hole dir Tinder, suche im Internet nach neuen schöne Damen.
Wenn du dich dann mal wieder neu verliebst wird sie dir sch. egal sein.
Aber halte durch dich erwarten noch Stimmungsschwankungen und up and downs und Stunden und Tage von Schmerzen, aber wenn du das alles Ausgehalten hast, bis du hinterher stärker und kannst Stolz auf dich sein, dass dus überlebt hast.

Rede viel mit deinen Freunden, Verwandten darüber oder hier im Forum. Wir unterstützen dich und haben alle schon mal so was schlimmes durchgemacht. Dein Körper ist gerade hart auf Liebes/Dro. entzug.

Alles Gute!, Wir sitzen alle im selben Boot, das schaffst du schon, auch wenn es Brutal ist :)
Viel Glück, ich leide mit dir (da ich ja auch seit kurzem Single bin :) )

03.12.2017 21:53 • x 3 #11


whataboutus

34
1
13
Gott, das tut mir so leid. Bei jedem neuen Mitglied wünschte ich mir wieder, dass uns das allen nicht widerfahren müsste.
Ich wurde vo 1.5 Wochen verlassen und kann dir nur sagen, was mir geholfen hat.
Zuerst war mir so übel, dass ich tagelang nichts gegessen habe und an Schlaf war auch nicht zu denken. Mir hat's geholfen, an der frischen Luft ein wenig Sport zu treiben. Ausserdem habe ich mich mit engen Freunden getroffen und einfach nur geredet, das hat richtig gut getan. Ganz wichtig: Ich konnte erst wieder schlafen, als ich alle Gegenstände von meinem Ex verräumt hatte. Und ich habe mich für eine Woche von allen Social Media Kanälen abgemeldet, damit ich ihn nicht sehen musste. Das hat richtig gut getan.

Ansonsten: Melde dich auf keinen Fall be ihr. Habe mich heute nach 1.5 zum ersten Mal wieder gemeldet und es hat mich nur zurückgeworfen.

Halte durch! Es wird jeden Tag ein klein wenig besser und du spürst plötzlich, wie dein Herz langsam beginnt zu heilen.

03.12.2017 21:56 • x 1 #12


HarryKane

HarryKane

125
1
109
Zitat von Johnny24:
Hallo kann seit Freitag kaum bis gar nichts essen hab schon echt Magen schmerzen davon und kann kaum schlafen da meine Freundin mich Freitag verlassen hat nach über 3 Jahren und weiß jetzt nicht wie ich damit umgehen soll lieg nur noch im bett und Trauer die ganze zeit und hab wirklich auf nix lust hab schon versucht mich abzulenken aber bis jetzt hat es nicht wirklich geklappt weiß nicht was ich jetzt machen soll :(.
Weiß nicht ob ihr paar gute Tips habt dafür was helfen könnte gegen den ganzen Schmerz.


Magst vielleicht bisschen erzählen?

Wir hören gerne bzw. lesen gerne zu :)

03.12.2017 22:01 • #13


Alani

200
1
335
Ich habe damals auch die ersten 3 Wochen kaum was gegessen- und dann vor allem in der Arbeit langsam mit Semmeln wieder begonnen.
Ich habe auf nichts Guster und überhaupt keinen Hunger gehabt. Ich weiß garnicht mehr was ich in der Akutphase alles gemacht habe, habe aber auch viel mit Freunden gesprochen.
Heute habe ich gelesen, dass man einfach den Schmerz zulassen soll - dann geht es einem besser. wenn man so richtig alles quasi wirken lässt.
Im Endeffekt kann man eh nur die Zeit die Wunden heilen lassen bzw ich habe mich dann mit z.B Tinder abgelenkt und auf andere Gedanken gebracht.
Mit der Zeit wird es besser glaube mir!

03.12.2017 22:11 • x 2 #14


Johnny24

Johnny24


21
1
1
Danke aber werde jetzt wirklich versuchen zu schlafen auch wenn ich die ganze zeit nur am nachdenken bin.
Werde mich morgen nochmal melden

Danke euch

03.12.2017 22:17 • #15






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag