14679

Trennungsschmerz Skala 0-10

Spiegel

Spiegel


521
3
404
Guten Morgen Celine

Das ist echt bitter, was da so hinter deinem Rücken geredet wurde und dass er es nicht mit dir besprochen hat.
Wenn man sich allerdings eher unsicher in einer Beziehung ist, wenn oder weil der Partner nicht genug Sicherheit vermag zu geben, resultiert dies in klammerndem Verhalten.

Schäm dich nicht, es gehören immer zwei dazu.

Der Ex-Ex hat auch hinter meinem Rücken geredet, sogar in der Mietshauswhatsappgruppe. Er war ein strategischer Mensch, der in abgesteckten Zeiträumen an Menschen gearbeitet hat, um das von ihnen zu bekommen, was er gern hätte.
Die Trennung verlief unsauber, andere wussten mehr als ich und ich wurde selbst auf einer öffentlichen Veranstaltung dadurch sehr bloss gestellt.

Ich hoffe, das manche besser wissen, welch Stratege und Manipulator er ist. Und dass er irgendwann bekommt, was er verdient.

14.02.2020 11:27 • x 4 #7051


Chrissi26

Chrissi26


998
2
1776
Zitat von Celinew_e:
Gespräche mit seinen besten Freunden führte navh dem Motto ich dränge mich überall auf, lade mich selbst über seine Freunde überall ein etc. Das hat mich so verletzt, beschämt aber auch wütend gemacht.


Liebe Celine, das ist wirklich krass und es tut mir auch sehr leid. Wir müssen wirklich versuchen, unsere Exe loszulassen, so schwer es auch fällt. Ich verstehe dich so gut. Bei mir ist die Trennung schon etwas länger her, zwischendurch war mal wieder Kontakt, aber als ich nach zwei Monaten fragte, in welche Richtung es geht, zog er sich wieder zurück. Er will nur Freundschaft klipp und klar. Da ist er wenigstens ehrlich.

Bitte zweifele aber nicht nur an dir. Er wird auch Fehler haben und ich finde es nicht gut, dass er mit seinem Kumpel so über dich redet. Manchmal denke ich, sie wollen auch von sich selber ablenken oder haben einfach eine ganz andere Wahrnehmung, was uns angeht (wir machen schlimme Fehler, aber was sie machen, ist in Ordnung und wir müssen damit klarkommen). Ich drück dich herzlich und Kopf hoch.

So, nun kurz allgemein zu mir: Mein Schmerz ist heute eine glatte 10 ! Ich bin schwach geworden, ich könnte mich ohrfeigen, bin schon voll verheult gerade und habe Kopfschmerzen. Heute früh hatte mein Ex einen Status drin (ging um Valentinstag, ein Spruch: Wer den Valentinstag braucht, um seinem Partner zu zeigen, wie sehr er ihn liebt, der macht an 364 Tagen im Jahr was falsch.) Ich hab drauf reagiert, bitte verurteilt mich nicht, ich weiß, ich bin schwach und ärgere mich auch über mich selber, aber jetzt ist mir doch einiges noch klarer geworden. Ich habe geschrieben, der Spruch hat was, aber wenn man keinen Partner hat, braucht man sich darum keine Gedanken zu machen.

Dann hab ich noch geschrieben, dass ich ihn immer noch liebe und deshalb weiterhin den Kontakt einstellen muss.

Er schrieb, er hätte mich auch sehr lieb und würde mich vermissen, aber eben eher freundschaftlich und nicht in Richtung Beziehung. Er könnte mir das leider nicht entgegenbringe, was ich ihm entgegenbringe. Das war deutlich und wenigstens ehrlich.

Ich hab dann gefragt, ob es an mir liegt oder ob er grundsätzlich keine tieferen Gefühle zur Zeit für eine Frau haben kann. Er antwortete, dass es nicht wirklich was mit mir zu tun hätte, das einzige wäre, dass er eben immer lockere Sprüche macht und ich damit nicht gut umgehen konnte und vieles hinterfragt habe und diskutiert habe. Aber es wäre bei ihm mit Beziehungen sowieso schwierig, da man ja dann schon parat stehen müsste, sich regelmäßig melden usw. und das könnte er nicht. Und ich hätte ja eben diese Erwartungen gehabt (finde ich nun normal, wenn man in einer Beziehung ist). Er schrieb letztens ja auch, dass er keine Beziehung mit mir haben kann, weil, wenn er mal 3 Wochen keine Lust hätte, sich zu melden, dann wäre das so und damit käme ich wohl nicht klar. Stimmt auch wieder. Nun habe ich nochmal geschrieben, dass ich jetzt den Kontakt absolut einstellen muss, um zu heilen, um loszukommen. Hab darauf dann keine Antwort mehr bekommen, aber ich denke, er akzeptiert das so und dann ist es auch ok.

Er hat sich allerdings auch in der Beziehung nicht immer klar zu mir bekannt. Hatte Kontakt zu einer Ex, was er mir verschwiegen hat. Leider musste ich das damals durch Zufall herausfinden. Hätte er mir klipp und klar gesagt, du, hör zu, ich habe zu der noch Kontakt, ich helfe der auch und wir treffen uns ab und zu auf nen Kaffee, wäre es ok gewesen, aber diese Heimlichtuerei und Unehrlichkeit sät doch erst Misstrauen und dann ist es doch klar, dass hinterfragt wird. Oder wie seht ihr das?

Aber eigentlich ist es auch egal, es ist wie es ist, er will nicht, ich werde weiter daran arbeiten, das abzuhaken. Leider habe ich nochmal so richtig einen auf die Nase bekommen, selbst schuld, ich weiß, aber ich muss das jetzt verinnerlichen, dass es keine Chance mehr gibt. Hab den Chatverlauf schon ins Archiv gepackt, Nummer löschen schaffe ich am Wochenende auch noch.

Heute gehts mir schlecht, aber ich weiß, es wird wieder besser. Vielleicht musste ich mir nochmal die "Nase blutig hauen".

Alles Liebe euch allen.

14.02.2020 14:31 • x 2 #7052


hilflos666


43
87
Hallo meine Lieben,

wie übersteht ihr diesen Tag der Liebe bis jetzt?

auf der Skala ne 7 würde ich sagen. Ich vermisse ihn heute so sehr und diese elendigen Erinnerungen, was wir sonst am V-day gemacht haben, kommen schon ab und wann hoch. manchmal erwische ich mich dabei wie ich denke/hoffe, ob er auch an mich denkt, was er wohl heute Abend macht...
Das alles fühlt sich wie ein großer Entzug an. Es ist jetzt schon so lange her und er rückt doch immer wieder ein Stück weiter weg. Wenn ich drüber nachdenke, hab ich den Klang seiner Stimme fast nicht mehr im Kopf. Sein Geruch, bzw wie er gerochen hat, erlischt auch immer mehr und wie sich die Berührungen angefühlt haben ebenfalls. Das Leben geht weiter, es muss, aber verstehen tue ich das alles noch immer nicht. Was mich sehr beschäftigt ist, dass er scheinbar einfach so weiter macht, als ob es mich nie gegeben hat. Das schmerzt ziemlich, denn ich hänge hier und die Tage/Wochen/Monate verstreichen so rasant, aber meine Gefühle, mein Kummer und mein Schmerz bleiben fast konstant. (ein Reim )
Ich bekomme z.B. Zustände, wenn ich abends jemanden kennen lerne und er mich darauf hin treffen möchte. Ein simples Date. Es geht nicht. Ich fühle mich so unwohl, dass ich immer alles absagen muss und Ex hat womöglich schon eine Next.
Manchmal schmiede ich Rachepläne, die so kindisch sind, dass ich teilweise selbst darüber lachen muss. Auftragskiller steht übrigens auch mit drauf, also falls jemand ne Nummer für mich übrig hätte, wäre ich sehr dankbar
Es tut einfach gut ein kleines bisschen was von der Seele zu schreiben.

Ich hoffe ihr übersteht den Tag recht gut und unbeschadet. Immer daran denken, es ist einer der letzten schlimmen Pärchentage.

14.02.2020 14:38 • x 3 #7053


Rotschulterente


25
1
37
Zitat von Chrissi26:
aber diese Heimlichtuerei und Unehrlichkeit sät doch erst Misstrauen und dann ist es doch klar, dass hinterfragt wird. Oder wie seht ihr das?

Das sehe ich auch so. Mein Ex hat mir manches nicht gesagt, weil er dachte er würde mich damit verletzen. Jetzt verletzt es mich viel mehr im Nachhinein rauszufinden und ich kann nicht wissen ob er mir noch mehr verheimlicht um mich nicht zu verletzen. Also war es sogar nett gemeint, ging aber leider voll nach hinten los. Aber ich hoffe du schaffst es jetzt nach diesem Rückfall endgültig los von ihm zu kommen

Bei mir ändert sich das quasi stündlich, gestern war es nochmal ne glatte 10. Da war mein Ex nochmal da, wir wollten über die Wohnung und alles nochmal sprechen. Das hat mir sehr gut getan, aber dann habe ich langsam gemerkt wie sehr mir seine Nähe, das umarmen, küssen und er selbst fehlt und das ich noch richtige Gefühle habe. Er hat noch ein paar Klamotten mitgenommen und da traf mich die Erkenntnis auch nochmal wie ein Schlag: es ist vorbei. Es hat wehgetan als hätte er gestern nochmal mit mir Schluss gemacht. Aber ich glaube das brauchte ich auch, ist zwar der Start einer schlimmen Phase, aber wenn die durch ist geht es wieder bergauf, so hoffe ich Heute hatte ich ein gutes Gespräch mit unserer Mitarbeiterberatung und habe Aussicht auf eine neue Wohnung. Da ging der Schmerz für einige Zeit weg, aber dann kam mir der Gedanke das ich das total gerne meinem Ex erzählen würde und mit der Erkenntnis, dass das nicht geht, kam der Schmerz leider mit ungefähr einer 8 wieder.

14.02.2020 14:46 • x 3 #7054


Ilea123

Ilea123


222
3
511
Ich habe für mich und meine Schwester zum ValentinStag Karten für The Strokes ergattern können

Ist aber eher Zufall, dass es an diesem Datum ist. Ich habe den ValentinStag bisher nie wirklich gefeiert...mal ne kleine Nachricht, aber mehr nicht.

Und vorher und am Rest des Wochenendes noch ein gfK-Workshop...mal schauen, was da noch für Gefühle auf mich einbrechen werden

Hilft ja nüscht, muss ja raus

14.02.2020 14:54 • #7055


hilflos666


43
87
Liebe @Chrissi26

weißt du, eine gute Freundin sagte zu mir, dein Leidensdruck war einfach noch nicht groß genug, deswegen hast du Runde um Runde nochmal gedreht. Ich glaube das ist bei dir auch treffend, vielleicht bist du aber ja jetzt an den Punkt gekommen wo du sagst, nein ich möchte nicht mehr...

Zu deinem Ex, ich finde 3 Wochen sich nicht zu melden, weil er mal keine Lust hat, ist ein absolutes no go und mit dem Kontakt zur Ex, sehe ich genau so wie du, es weckt einfach das Misstrauen und vielleicht war es für ihn keine große Sache und er hat sich nicht so den Kopf drüber gemacht, aber wichtig finde ich, wie er dann darauf reagiert hat. Hat er sich einsichtig gezeigt oder kalt etc.

14.02.2020 14:58 • x 1 #7056


Simone79

Simone79


379
2
954
Zum Glück zieht mich der Valentinstag nicht so sehr runter... Den da gab es zwar immer den einzigen Blumenstrauß im Jahr und das war's.. wie haben immer eher Jahrestag oder Geburtstag gefeiert . Den Jahrestag hab ich ja im November schon überstanden.
Insofern werde ich mir morgen oder schöne Blumen holen ( mach ich seit der Trennung eh ab und an) und in die Sauna gehen.
Der Tag heute ist mir insofern nicht so wichtig.

Haltet durch.. alle die, für die es schwer ist. Der Tag ist bald geschafft.

14.02.2020 14:58 • x 2 #7057


Elbstrand


102
1
202
Zitat von Ilea123:
Ich habe für mich und meine Schwester zum ValentinStag Karten für The Strokes ergattern können


Es gibt doch nichts schöneres als Indie-Konzerte, so groß kann der Liebeskummer gar nicht sein, dass man keinen Spaß bei The Strokes hat. Viel Vergnügen, hoffentlich spielen sie "Heart In A Cage".

14.02.2020 15:03 • x 1 #7058


Stef79

Stef79


489
499
Heute zum Valentinstag würde ich sagen einen 8.

@Chrissi26 diese Worte kenne ich auch, es liegt nicht an dir. Auch meinem war es zu viel jeden Tag zu telefonieren und zu schreiben obwohl es meistens von ihm ausging. Ich denke wenn wir die Richtigen gewesen wären, wäre es ihnen nicht zu viel gewesen. Diese Erkentnis tut höllisch weh aber es ist die Wahrheit.
Ich werde mich weiterhin nicht bei ihm melden. Er hat mir aufgezeigt mit seinem Verhalten das seine Worte die am Anfang so lieblich waren überhaupt keinen Wert haben. Alles gelogen von Anfang bis Ende.
Ich weiß das er depressive Phasen hatte aber er hat mich von sich weggestoßen einfach entsorgt.
Indem er mich immer noch blockiert hat (nur auf Instagram auf WhatsApp bin ich gelöscht) möchte er auch keinen Kontakt haben. Das muss ich auch akzeptieren.

14.02.2020 15:10 • x 3 #7059


Chrissi26

Chrissi26


998
2
1776
Erst einmal ganz herzlichen Dank.

Ich komme grad von meiner Therapie und habe es geschafft, seine Nummer zu löschen. Ich melde mich später nochmal ausführlicher. Schön, dass es euch gibt.

14.02.2020 16:32 • x 2 #7060


Susello

Susello


545
1065
Zitat von Chrissi26:
habe es geschafft, seine Nummer zu löschen. Ich melde mich später nochmal ausführlicher. Schön, dass es euch gibt.

Chrissi genau das waren meine Worte vor einen 1/4 Jahr und jetzt geht es mir wirklich viel, viel besser
Alles braucht seine Zeit, jeder durchlebt verschiedene Phasen und bald wirst du meine Worte verstehen (konnte ich früher nicht verstehen, wenn hier ein User geschrieben hat, ich soll Geduld haben und es wird alles gut) Es wird zwar nicht alles Gut und nichts mehr so wie es mal war, dafür anders und so ist das Leben, wir brauchen Veränderungen, um uns und in uns Lass dir das schreiben von einer alten Hoppel-Häsin

14.02.2020 16:43 • #7061


Celinew_e

Celinew_e


153
4
292
100000+
Der Wurm ist drin, an diesem unglücklich gekommenen Tag bitte bitte dass das Wochenende schnell enden und meinen Schmerz genauso. Ich halte es kaum aus so sehr zu vermissen und dass ich die ganzen Erinnerungen nicht kurz ausblenden kann.
Allen einen schönen Abend. Ich versuche einfach ein paar Minuten mal nicht zu weinen .. ohman

14.02.2020 17:45 • x 4 #7062


Chrissi26

Chrissi26


998
2
1776
Zitat von hilflos666:
weißt du, eine gute Freundin sagte zu mir, dein Leidensdruck war einfach noch nicht groß genug, deswegen hast du Runde um Runde nochmal gedreht.


Genauso ist es, hilflos666, das dachte ich vor einiger Zeit auch schon mal. JETZT bin ich so am Boden, hab Kopfschmerzen, bin nur am Weinen (grad mal nicht, weil ich hier schreibe ) und es reicht ! Ich hab es wie gesagt jetzt geschafft, die Nummer zu löschen und es wird von ihm nun auch nix mehr kommen. Meine Güte, wie blöd ist man, wieviel Geduld hat man, wie sehr zweifelt man an sich selber? ! Ich hatte vorhin einen Therapietermin, da hab ich zwar auch fast nur geweint, trotzdem hat es mir ganz gut getan und mich bestärkt, eben die Nummer löschen zu können.

Zitat von hilflos666:
weckt einfach das Misstrauen und vielleicht war es für ihn keine große Sache und er hat sich nicht so den Kopf drüber gemacht, aber wichtig finde ich, wie er dann darauf reagiert hat. Hat er sich einsichtig gezeigt oder kalt etc.


Eben, das kann gut sein, dass es für ihn keine große Sache war, aber er hat es mir eben nicht vernünftig erklärt und als ich das zufällig raus bekommen habe und ihn darauf ansprach, da habe ich plötzlich wieder diskutiert und er blockte alles ab. Überhaupt null Einsicht. Jetzt, wo ich das schreibe, wird mir gerade bewusst, wie bekloppt ich bin, ich zweifele an mir selber, aber eigentlich war mein Verhalten, das angebliche Diskutieren, eine logische Schlussfolgerung aus seiner Reaktion. Aber egal, es ist vorbei. Ich danke dir sehr herzlich, liebe hilflos666.

Zitat von Stef79:
Ich denke wenn wir die Richtigen gewesen wären, wäre es ihnen nicht zu viel gewesen. Diese Erkentnis tut höllisch weh aber es ist die Wahrheit.
Ich werde mich weiterhin nicht bei ihm melden. Er hat mir aufgezeigt mit seinem Verhalten das seine Worte die am Anfang so lieblich waren überhaupt keinen Wert haben


Genauso ist es. Wenn man eine Beziehung hat, kommen eben mal Schwierigkeiten oder Missverständnisse oder oder. Und wenn man jemand liebt, kämpft man darum und verzeiht und arbeitet zusammen daran. Aber eben das konnte er nicht, weil er mich, so wie ich jetzt denke, nie wirklich von Herzen geliebt hat. Das tut sehr weh, aber da muss ich jetzt durch.

Bleib auch weiterhin stark, liebe Stef79, und melde dich nicht. Du schaffst das, wenn du es bis jetzt geschafft hast. Ich pack es jetzt auch, die Nummer ist gelöscht, ich sehe keinen Status mehr, auf den ich in Versuchung käme, zu reagieren, also tut es jetzt noch weh, logisch, aber ich kann dann ENDLICH ENDLICH Schritt für Schritt nach vorne gehen.

Zitat von Susello:
Chrissi genau das waren meine Worte vor einen 1/4 Jahr und jetzt geht es mir wirklich viel, viel besser
Alles braucht seine Zeit, jeder durchlebt verschiedene Phasen und bald wirst du meine Worte verstehen (konnte ich früher nicht verstehen, wenn hier ein User geschrieben hat, ich soll Geduld haben und es wird alles gut) Es wird zwar nicht alles Gut und nichts mehr so wie es mal war, dafür anders und so ist das Leben, wir brauchen Veränderungen, um uns und in uns Lass dir das schreiben von einer alten Hoppel-Häsin


Danke, du Liebe. Ich glaube dir, dass es auch bei mir so sein wird. Klar, ich bin noch meilenweit davon entfernt, aber ein wichtiger Schritt ist getan und das ist schmerzlich, tut weh, aber ist eben auch notwendig. Sonst komme ich immer nur einen Schritt vorwärts und gehe drei zurück. Und das will ich nicht mehr. Ich will irgendwann wieder etwas Glück spüren, Lebensfreude und dass die Grübeleien aufhören bzw. erstmal weniger werden.

Auch dir ganz lieben Dank.

Und an euch alle: Was ich letztens schrieb bezüglich Geburtstag, das hat sich nun komplett erledigt. Ich werde ihm auch keine Karte schicken. Insofern ist es vielleicht gut, dass ich heute morgen so blöde war und auf den Status reagiert habe und es sich alles so entwickelt hat. Ich sage mir immer, es kommt alles so, wie es kommen soll.

Ich wünsche euch allen einen erholsamen Abend und, liebe Celine, wir weinen heute mal zusammen und ab morgen geht es besser. Ganz bestimmt.

14.02.2020 18:17 • x 1 #7063


Stef79

Stef79


489
499
Zitat von Chrissi26:

Genauso ist es. Wenn man eine Beziehung hat, kommen eben mal Schwierigkeiten oder Missverständnisse oder oder. Und wenn man jemand liebt, kämpft man darum und verzeiht und arbeitet zusammen daran. Aber eben das konnte er nicht, weil er mich, so wie ich jetzt denke, nie wirklich von Herzen geliebt hat. Das tut sehr weh, aber da muss ich jetzt durch.

Bleib auch weiterhin stark, liebe Stef79, und melde dich nicht. Du schaffst das, wenn du es bis jetzt geschafft hast. Ich pack es jetzt auch, die Nummer ist gelöscht, ich sehe keinen Status mehr, auf den ich in Versuchung käme, zu reagieren, also tut es jetzt noch weh, logisch, aber ich kann dann ENDLICH ENDLICH Schritt für Schritt nach vorne gehen.



Das du die Nummer gelöscht hast ist ein sehr großer Schritt, da kannst du dir auf deine Schulter klopfen.
Und mit dem Geburtstag hast du recht. Wozu sich Mühe geben? Wir interessieren sie nicht die Bohne.
Es wird auch für alle hier noch ein langer Weg werden. Auch ich weine trotz 6 Wochen ohne Kontakt. Und ich denke immer, man das muss doch mal nach 6 Wochen besser werden.

14.02.2020 19:36 • x 2 #7064


Simone79

Simone79


379
2
954
Zitat von Stef79:
Es wird auch für alle hier noch ein langer Weg werden. Auch ich weine trotz 6 Wochen ohne Kontakt. Und ich denke immer, man das muss doch mal nach 6 Wochen besser werden.


Ja es ist ein langer Weg. Wie lang noch keine Ahnung. Also bei mir wurde es spürbar besser... Nach ziemlich genau 3 Monaten... Vorher auch schon zwischendurch, aber relativ stabil nach 3 Monaten. Wobei es ja gerade letzte Woche wieder einen Rückschlag gab. Aber auch die gehen schneller vorbei und sind nicht mehr so tief .

14.02.2020 19:41 • x 1 #7065




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag