164

Tu ma mit Omma Sylvester feiern

NichtLustich

Guten Abend, liebe Forumsgemeinde.

Wie bereits im Titel angekündigt, habe ich ein kleines Problem mit dem Jahreswechsel.
Zunächst war geplant, dass ich allein an Sylvester zu Hause bleibe, weil ich die Katzen nicht der Knallerei allein überlassen wollte. Als ich das meiner 76 Jahre alten Nachbarin erzählte, hat die angeboten, dass wir zusammen feiern könnten, da sie dieses Mal zum 1. Mal hätte allein feiern müssen (in ihrem ganzen Leben). Ihre Tochter will nämlich in den Winter-Urlaub (sei ihr gegönnt, ihr Männe war schwer krebskrank gewesen und sie will ihm eine Überraschung bereiten).
Nun fand ich ja die Idee wirklich nett, Omma bei mir zuhaben.
Das finde ich auch immer noch, nur habe ich ein "kleines" Problem.
Herr Manson hat keinen Bock, die gleiche Sylvester-Party, wie jedes Jahr zu feiern und hat sich nun bei mir angemeldet. . Was mich so freut, dass ich heulen könnte.
Da Herr Manson bei mir sein wird, hat sich sein Bruder nebst Ehefrau angemeldet, was ich super finde, da ich beide sehr, seeehr gern mag.
Nun hat sich auch noch Lämmchen mit Hund und Hammel angemeldet. . Was duchaus in meinem Interesse liegt.
. Nur wie erklär ich das Omma?
Sie soll nicht glauben, dass ich die Einladung nur noch aus Pflichtgefühl aufrecht erhalte.
Genau genommen haben wir alles geplant. ,Omma und ich wollten Raclette machen. Danach wollten wir "die Tudors" gucken, weil sie die Serie so gemocht hat, aber keinen Stream Dienst hat.
Nun wollen wir immer noch Raclette nebst Fondue machen. Nur eben mit einem vollbesetzen Esstisch. Die "Tudors" können danach immer noch geschaut werden, da wir "Meeedchen" die Serie eh gern gucken und die Jungs eben am Esstisch Karten "kloppen" wollen. Da meine Wohnung nicht sooo riesig ist, sitzt man beieinander und redet, ohne das Gleiche machen zu müssen.
Das würde uns auch nichts an Sylvester ausmachen. Nur wie erklären wir das Omma?
Sie soll sich mit ihren 76 Jahren schließlich erwünscht fühlen.
Darüber hinaus fürchtet sie sich, den Jahreswechsel zu verschlafen. Das wäre bei mir kein Problem. Selbst wenn sie von uns "Jungvolk" so gestresst wäre, dass einmal 10 Minuten Ruhe bräuchte, kann sie in meinem Schlafzimmer Ruhe haben, Fernseh gucken, Musik oder Hörbücher hören, oder sich einfach nur mit den Fröschen und den beiden Katzen unterhalten. .Und Nickerchen machen. Wir holen sie schon, wenn es soweit ist. Herr Manson will extra Würstchen für sich und Omma auf dem Balkon grillen, während wir unten einen Höllenzauber veranstalten.
Wie gesagt, wir Jüngeren haben alles geplant. Nur wie machen wir das Omma schmackhaft, ohne dass sie sich wie das 5. Rad am Wagen vorkommt?
Für Tipps wäre ich wirklich dankbar, da ich weder Omma, noch meinen Freunden absagen möchte.

12.12.2017 03:12 • x 4 #1


Hokuspokus

Welches Gemüt hat Omma denn? Ist sie so ein Lebeweib oder eher scheu bei Fremden? Wenn ihr sie gern Eurer Runde habt wird sie das merken bzw. wenn Du das so aussprichst. Vielleicht musst Du sie auch nachdrücklich zu ihrem Glück schubsen, falls sie falsche Scham hat Jungvolk zu stören. War vor kurzem auf einer Geburtstagsparty mit Omma. Sie wollte sich partout nicht mit an einen Tisch setzen, machte aber trotzdem einen seligen Eindruck mit Stuhl und Sekt abseits zu sitzen und das Geschehen zu beobachten :)

12.12.2017 03:39 • x 3 #2


NichtLustich

Zitat von Hokuspokus:
Welches Gemüt hat Omma denn?

Genau da haben wir das Problem. Sie ist eben eine sehr stolze Frau, die vermutlich nicht einfach glauben will, dass wir "jungen" Leute sie schlicht gerne und als eingeplanten Gast bei uns haben wollen. Ich mein, wir wollen ja nicht nackig auf den Tischen tanzen (das bleibt dem Sommer vorenthalten),

12.12.2017 04:00 • x 2 #3


Hokuspokus

Hmmmm... wenn Du das so beiläugig erwähnst? Beim nächsten Gespräch, wenn es um Uhrzeit oder so "....ach übrigens kommen nun doch noch ein paar liebe Freunde dazu, die sich schon sehr freuen sie kennenzulernen...". :tannenbaum: Also nicht soooo betonen a la "hoffentlich stört sie das nicht"?

12.12.2017 04:32 • x 3 #4


Sashimi

Sashimi

2896
2714
Zitat von NichtLustich:
Genau da haben wir das Problem. Sie ist eben eine sehr stolze Frau, die vermutlich nicht einfach glauben will, dass wir "jungen" Leute sie schlicht gerne und als eingeplanten Gast bei uns haben wollen. Ich mein, wir wollen ja nicht nackig auf den Tischen tanzen (das bleibt dem Sommer vorenthalten),


Sag ihr das und halte die Einladung aufrecht. Das ist ehrlich und entspricht der Tatsache. Sage ihr, dass sich eben eine Gruppe gefunden hat aus Leuten, die alle in der selben Ausgangsituation sind wie ihr beide - niemand will alleine feiern. Sie wird es genießen oder eben fernbleiben. Vielleicht klinkt sie sich aus wenn es zu turbulent wird und kommt dann um 0Uhr wieder oder Du gehst mit ihr zusammen für nen Stündchen in ihre Wohnung. Einfach spontan entscheiden.

12.12.2017 04:46 • x 3 #5


Tempi

Bevor ich mich wieder meinem Buch widme, möchte ich Dir sagen, dass ich echt eine nette Antwort für Dich hatte. So ca. 15 - 20 Sätze wollte ich absenden. . . und dann. . wechh. . . Mist.

Der letzte Satz lautete übrigens: Dat wird eine Supersause/Party.


Bis bald, Große. Hab' Dich lieb.

12.12.2017 05:04 • x 2 #6


derN

Zitat von NichtLustich:
Nur wie erklär ich das Omma?

Hallooo? Omma wird begeistert sein. Es kommt nicht jeder in den Genuss, mit Brüderchen und mir Sylvester zu feiern!

Zitat von NichtLustich:
Was mich so freut, dass ich heulen könnte.

Das hat mich ein wenig irritiert. Kaum verrate ich Dir meine von langer Hand geplante Überraschung, da heult se los!

Zitat von Hokuspokus:
Welches Gemüt hat Omma denn?

Das einer Panzersperre!

Zitat von NichtLustich:
Ich mein, wir wollen ja nicht nackig auf den Tischen tanzen

Wollen wir nicht? Och, komm schon!

Zitat von Hokuspokus:
Also nicht soooo betonen a la "hoffentlich stört sie das nicht"?

Wozu überhaupt was erklären? Wir haben uns das so vorgestellt. Am Sylvesterabend rennen Bruder und ich rüber, schellen an und dann wird sie weg geninjat, die Omma! Über die Schulter geschmissen und an den Tisch gesetzt.

Zitat von Tempi:
Dat wird eine Supersause/Party.

Mein Reden! Und niemand kann der Manson Grillkunst widerstehen. Dann haben wir um 0 Uhr sowieso die gesamte Nachbarschaft vor der Tür stehen.

12.12.2017 10:48 • x 4 #7


Tempi

Das kann ich mir vorstellen, Anonym-Mous1. :oops:

12.12.2017 10:53 • #8


derN

Zitat von Tempi:
Anonym-Mous1.

Wer?

12.12.2017 11:00 • #9


Tempi

Das sagt mir die Glocke über Dich. :D

Anonymous hat Dich in einem Beitrag zitiert.
Vor 2 Minuten


Und ich bin immer erstmal verwirrt, weil ich an @Amyontour denke. . .

12.12.2017 11:02 • x 1 #10


Michael1266

Michael1266

3276
1
3466
Meine Omma hat bei solchen Gegebenheiten immer still in sich hinein gekichert und wenn einer fragte warum sagte sie :

Viele von euch würden heute nicht leben wenn Opa mich damals nicht flachgelegt hätte.

:mrgreen:

12.12.2017 11:03 • x 5 #11


derN

Zitat von Tempi:
Das sagt mir die Glocke über Dich.

Ja, ist denn schon wieder Weihnachten? Und wieso petzt die überhaupt?

Zitat von Michael1266:
Viele von euch würden heute nicht leben wenn Opa mich damals nicht flachgelegt hätte.

Wieviel Sektchen habt ihr der Omma denn immer eingeflößt?

Ach, da kommt er. Mein 10 Uhr Termin. Der Heckenpenner!

12.12.2017 11:11 • x 2 #12


Tempi


Zitat von derN:
Und wieso petzt die überhaupt?

Antwort A) Weil ich mal wieder übers Knie gelegt werden möchte.
B) Pühhhh, mit dir red i nich mährr.

12.12.2017 11:16 • x 1 #13


Michael1266

Michael1266

3276
1
3466
Antwort c): du musst los. . . . . :D

12.12.2017 11:28 • x 2 #14


Knusperkatze

Knusperkatze

261
3
261
Erstmal toll, dass du mit Omma feierst!

Dann heißt das "Tu ma mit die Omma Silvester" feiern.

Und drittens: Mach es wie die Politiker. Geh rüber zu die Omma und sag: "Ey, ich hab meinen Freunden von unserer Party erzählt und nu wollen die auch alle mit uns zwei Hübschen feiern!"

12.12.2017 12:48 • x 5 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag