143

Überwinden der unerfüllten Gefühle

Wirdschon

Wirdschon


977
5077
Hallo @knuspi

..erstmal will ich Dir Respekt zollen...Du hast deine bestehende Beziehung nicht an die Wand gefahren! Auch wenn es dir viel Rumgehirne, Seelenstreptease und Aufgewühltsein beschert hat... und die eine oder andere Kopfwäsche

...und nun, sei so gut, nehm den Fokus von ihr
Sei dankbar um deine tolle Familie und zieh keine Energie mehr aus ihr , indem Du Dir (schon wieder) Gedanken über die andere Frau machst.
Wieso sie so gehandelt hat, darf Dir nun egal sein

Und jetzt lass ich eine Umarmung für Dich da und ein großes Dankeschön!
Es freut mich, dass es Menschen gibt, die ihr Hirn einschalten, bevor sie die Welt , in der sie bis dahin lebten , zum Trümmerhaufen machen

09.02.2021 11:12 • x 5 #121


knuspi


114
3
51
@Wirdschon

Vielen Dank!

Der Beitrag davor von dem anderen Schreiber trifft mich schon sehr - sehr persönlich, sehr vorwurfsvoll. Muss das denn sein? Schreibt man hier nicht im Forum, weil man Meinungen sucht? Ich kann immer Dinge aus dem Kontext picken und dann mit Vorwürfen kommen.

Nochmals: nein, ich spreche mich nicht frei von Schuld und Verantwortung.

Aber: in so einer Konstellation hat auch Person 2 Verantwortung.

Das Leben verläuft nun mal nicht in s/w und nicht ohne Höhen und Tiefen. Da spreche ich einen Dank an andere Schreiber und bekomme den Vorwurf fremdgesteuert zu werden. Ja, irgendwie war ich fremdgesteuert - von einem Techtelmechtel, was hätte keines sein dürfen und im Desaster geendet wäre.

Kurve gekriegt, Leben neu geordnet und glücklich dazu. Und manche hier: ohne Empathie brauche ich keinem Forum betreten.

09.02.2021 11:25 • x 1 #122



Überwinden der unerfüllten Gefühle

x 3


Naivling


505
2
513
wenn sie dir rechtzeitig davon erzählt hätte, hätte es ja heissen können sie will dich nur eifersüchtig machen oder manipulieren.

was regt dich das jetzt so auf? Hast doch die Kurve gekriegt und in deine ach so glückliche Ehe zurückgefunden.....Ihr habt nun beide einen Partnet, alles supi alle happypeppi oder?

09.02.2021 11:32 • #123


Wirdschon

Wirdschon


977
5077
@knuspi

Schau, rauslesen kannst Du in jedem Posting etwas...je nachdem welche Erfahrungen die Menschen in so einer Situation gemacht haben und welche Position sie in dem Dreieck hatten/haben.
Und auch Menschen, die das Glück hatten, nicht in so einer Situation zu landen

Bei mir ist es die gehörnte Ehefrau, die im Scherbenhaufen sitzt, eine andere schreibt aus der Sicht der AF
Und all das macht das Forum aus! Klar kann man es netter verpacken oder als Leser einfach versuchen zu verstehen, wo der Schreiber stand, welche Erfahrungen er/sie in dieser Gülleversion hatte

Und wenn du meinen Beitrag richtig gelesen hast, steht da auch drin ( in nett, manchmal hab ich solche Anwandlungen), dass du deine Gedanken jetzt zu Hause lassen solltest. Denn auch ich bin der Meinung, sie hat keine Verantwortung für deine Familie oder dein Leben. Die hast du und ansonsten ist es müßig darauf rumzukauen , was wäre hätte etc.

Und nu zurück ins Leben...

09.02.2021 12:16 • x 1 #124


knuspi


114
3
51
@Wirdschon

ja, recht hast Du in jedem der Punkte, finde ich.

Nur mit Diskussion, auch kontrovers, kommt man zu einem Ziel.

Das Thema BF ist für mich soweit durch, ich weiß, wo ich bin und was ich habe. Dort ist der alleinige Fokus. Der Rest, das habe ich nun gelernt, kommt über die Zeit und regelt sich unbewusst. Das, was bewusst zu entscheiden war, habe ich unlängst getan.

09.02.2021 12:40 • x 1 #125


Endlich


26
37
Hab eine Vermutung wie es aus ihrer Sicht gewesen sein könnte. Wissen kann ich es nicht. Sie wollte dich und eine Beziehung mit dir. Ich finde nicht dass sie sich gegen dich entschieden hat sondern gegen eine Affäre mit dir.
Natürlich wusste sie was für dich auf dem Spiel steht und was es für deine Familie bedeutet hätte. Ihr zwei habt euch ausgesprochen und euch geeinigt nur Freunde zu bleiben.
Vielleicht hat sie versucht sich neu zu orientieren weil sie dir dein Leben nicht kaputt machen wollte. Das heißt nicht dass sie dir davon nichts erzählt hat um dir zu schaden. Könnte mir auch vorstellen dass sie dir nichts gesagt hat weil sie in Wirklichkeit immer noch dich wollte und Angst hatte dass du es ihr negativ auslegst. Was hättest du damals gedacht, so kurz nach eurem Kuss?
"Sie hat es eh nicht ernst gemeint mit uns? Sonst würde sie sich nicht gleich nen neuen Typen suchen!" ?
Schätze sie konnte es nur falsch machen aus heutiger Sicht. Hätte sie sofort die Wahrheit gesagt wärst du bestimmt nicht begeistert gewesen. Du hast zu dem Zeitpunkt überlegt ob du deine Familie für sie verlässt während sie jemand anderes datet.
Meiner Meinung nach war die Situation nach dem Kuss für euch beide mehr als schwierig. Das kann man nicht auf Knopfdruck vergessen und sofort einen auf beste Freunde machen. Das braucht Zeit und Verständnis auf beiden Seiten.
Vielleicht habt ihr euch durch das alles auch die Chance auf einen normalen Umgang miteinander durchtrieben.
Ich kritisiere dein Verhalten nicht, versuche bloß dir einen anderen Blick auf die Dinge zu vermitteln.
LG

09.02.2021 15:34 • #126


Endlich


26
37
Zitat von knuspi:
Diesen Freund hat sie wohl mehr oder minder seit einem Jahr. Also relativ kurz nur nach dem Zusammentreffen von ihr und mir und diesem Kuss. Das ist sehr verletzend, wenn ich daran denke, dass ohne Corona sie mich sicher hätte sehen wollen (ihn aber schon hatte), damit mich und ihn betrügen / ausspielen wollte UND


Das verstehe ich nicht. Du meinst sie hätte dich und ihn betrogen wenn ihr euch getroffen hättet? Warum?
Hättest du also deine Frau ebenfalls betrogen durch ein Treffen mit ihr?

Gleiches Recht für alle. Wenn du es ihr als Betrug auslegst ist es bei dir ebenfalls ein Betrug.

09.02.2021 15:43 • x 2 #127


knuspi


114
3
51
Zitat von Endlich:
Das verstehe ich nicht. Du meinst sie hätte dich und ihn betrogen wenn ihr euch getroffen hättet? Warum? Hättest du also deine Frau ebenfalls betrogen durch ein Treffen mit ihr? Gleiches Recht für alle. Wenn du es ihr als Betrug auslegst ist es bei ...


Ja, natürlich, nur ich habe doch diese Schwelle längstens überschritten gehabt. Ich sehe mich selbst schon in der Rolle als Betrüger. Ohne körperliche Intimität (vom Kuss ausgenommen), aber im Rest alles erfüllt.

Zum Zweiten zu deinem vorherigen Beitrag:
Ich verstehe, was Du meinst. Wahrschienlich wirst du dort teilweise Recht haben. Nur in der zeitlichen Schiene möchte ich sagen, dass sie mit ihm nun seit circa 10 Monaten zusammen ist, ich sehr gekämpft habe, um Stabilität in mein Leben und Umfeld zu bekommen und ich es irgendwie fair gefunden hätte, wenn sie zu einem eheren Zeitpunkt x mir davon erzählt hätte. Der Entscheid, so zu handeln, wie ich gehandelt habe, ist das Eine, das aber auch zu verarbeiten und mit sich selbst klar zu kommen, ist das Andere. Ich wünsche ihr sehr, dass diese Beziehung funktioniert und sie glücklich sind. Ich wünsche ihr ein erfülltes Leben, wie ich es habe und bewahren konnte.

Das nur zur Einordnung. Aber mit 2 Tagen Abstand sehe ich das sowieso alles schon sehr viel entspannter. Das Schicksal hat es in den letzten Jahren sehr sehr gut mit mir gemeint, dafür bin ich dankbar.

10.02.2021 15:05 • x 1 #128


Offspring78


2888
1
2808
Ich denke ganz ehrlich nicht, dass die Frau wusste, wie sehr du kämpfst und mit dir ringst, um sie zu vergessen.
Für sie hat dein Handeln sicher völlig anders gewirkt. Evtl rücksichtslos, da du so mit dir selbst beschäftigt warst.
Und somit: warum sollte sie dann Rücksicht nehmen?
Du siehst dich im Grunde als Betrüger. Dann verzeih ihr auch den fast Betrug an dir. Auch sie ist nur ein Mensch, der sein Leben irgendwie auf die Reihe kriegen muss.

10.02.2021 15:11 • #129


knuspi


114
3
51
Liebe "Gemeinde", nach nunmehr einem Jahr möchte ich sagen, dass ich voll bei mir bin. Endlich!
Keine Duselei, kein sinnloses Sinnieren, kein Suchen nach irgendwas, sondern leben und glücklich sein.
Im Nachgang habe ich viel über mich, den Wert der Liebe gelernt und ein wesentlich kritischeres Bild von mir.
Es war alles nicht leicht, aber es geht. Das will ich Allen mit auf den Weg geben, dass man sich nicht ergeben darf, sondern kämpfen muss.

07.06.2021 22:27 • x 2 #130


Butterblume63


4117
2
9648
Ich danke dir für deine Rückmeldung. Und dein Thread war einer der lehrreichsten den ich hier verfolgt habe.

07.06.2021 23:10 • #131


knuspi


114
3
51
Meine ehrliche Meinung: man selbst steuert viel, was extern passiert. Man muss selbst ankommen und zu sich stehen.

07.06.2021 23:23 • #132



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag