143

Überwinden der unerfüllten Gefühle

DieSeherin

DieSeherin


3835
4758
Zitat von knuspi:
Da gibt es diese melancholischen Momente, wo ich eben auch etwas fühle und grüble über das Warum und Wieso.


naja, aber du bist ja nun kein teenager mehr und hast dir schon ein paar "lebenswatschn" eingefangen. ich finde es relativ normal, dass man niocht ständig wie ein einhorn auf speed durch eine regenbogenlandschaft hüpft, sondern auch melancholische, nachdenkliche und insgesamt nicht so tolle tage hat

09.06.2020 12:31 • x 2 #91


Plentysweet

Plentysweet


8858
13770
Zitat von DieSeherin:
ich finde es relativ normal, dass man niocht ständig wie ein einhorn auf speed durch eine regenbogenlandschaft hüpft,

Das war jetzt mal lustig . Danke, Seherin für den Lacher .
Ich denke man braucht beides: Ernst und Verantwortung für sich und andere. Und dann aber auch ab und an das Gehüpfe durchs Regenbogenland . Damit das Leben nicht so und nur trist wird . Ein ausgewogenes Maß und wissen wo seine Grenzen sind, denk ich, ist ganz gut. Stimmts Du mir da zu? Sorry knuspi fürs OT.

09.06.2020 12:38 • x 1 #92



Überwinden der unerfüllten Gefühle

x 3


knuspi


114
3
51
Ich habe in den letzten zwei Tagen viel nachdenken müssen und ich habe mich zu einer für mich nicht unbedingt typischen Konsequenz durchgerungen:

Ich habe meiner BF einen Abschied von diesen Gefühlen geschrieben. Offen, ehrlich und unverblümt. Unter dem Strich: dass es nicht geht, dass ich für mich eine Entscheidung getroffen habe.

Ich habe das unter Tränen geschrieben, aber ich kann diesen Ballast nicht mehr tragen. Und ich kann auch nicht verantwortlich sein, dass sie eventuell doch Hoffnungen hegt, die nie in Erfüllung gehen werden.

Das ist eine Stunde her. Ich habe eine wahnsinnige Angst. Andererseits eine Art befreites Gefühl. Sehr ambivalent.

Ich fühle mich wie ausgekotzt. Das war hammerhart.

09.06.2020 22:17 • x 3 #93


Butterblume63


4286
2
10042
Knuspi,eine tröstende Umarmung!

09.06.2020 22:22 • x 1 #94


knuspi


114
3
51
Im Übrigen schrieb sie mir gestern Abend sehr spät, dass ich mir keine Gedanken machen solle. Heute morgen hat sie sich bedankt und von ihrer Seite gesagt, dass sie weder mein Leben noch meine Familie noch mein Glück kaputt machen wird oder möchte. Sie sagt, dass dieser gefühlsmäßige Hype eben auch sie übermannt hat und sie eigentlich gegen (fast) alle ihre Prinzipien verstoßen hat. Sie wusste, dass es so sein würde, aber diese Bestätigung hat ihr gut getan und ihre Gefühle sind ebenso ehrlich. Das Wichtigste sei ihr aber, dass meine Familie und ich glücklich sind und sie für sich ihre ersehnte Stabilität in ihr Leben bekommt. Ich solle nicht Grübeln, das Leben und das Glück genießen und das sie und ich schon einen richtigen Weg finden miteinander umzugehen.

10.06.2020 09:45 • x 4 #95


DieSeherin

DieSeherin


3835
4758
das klingt schön und richtig und traurig... aber richtig gut

10.06.2020 10:33 • x 1 #96


knuspi


114
3
51
Ja, es ist ein Schmerz, der notwendig ist, damit die Seelen heilen. Eine versteckte 3er Konstellation, auch ohne Körperlichkeit, würde jedwede Beziehung (sowohl Partnerschaft als auch Freundschaft) zu sehr belasten und hätte auch schlicht keinen Sinn und kein Ziel. Ich war jetzt an diesem Punkt, wo ich da raus musste.

Wie sich das bezüglich einer Freundschaft entwickelt, muss die Zeit bringen - wenn sich eine richtige Ebene auftut, auf jeden Fall keine Versteckspiele, sondern nur offen und mit meiner Partnerin. Dazu werde ich demnächst mit einer sehr angenehmen Therapeutin sprechen. Aber wie es auch von anderen geäußert wurde: jetzt muss ich mich erstmal besinnen und auch meine Ablösung vollständig vollziehen.

Ich denke durchaus, dass die Freundschaft auf lange Sicht eine realistische Chance wieder hat. In erster Linie fühle ich mich aber meiner Partnerin gegenüber befreit.

Aber mir ist völlig klar, dass das zwar ein wichtiger Schritt war, aber das Thema mich noch begleiten wird. Ich bin nicht blauäugig zu glauben, dass mit einer Handlung alles fein, toll und behoben ist.

10.06.2020 11:52 • x 1 #97


Alex2020


@knuspi, es muss schwer sein.

Wenn du Zeit hast --> https://de.wikipedia.org/wiki/Für_immer_vielleicht
Das Buch liest sich schnell und leicht.

Zitat:
Handlung
Rosie und Alex kennen sich bereits, seit sie fünf Jahre alt sind. Sie gehen zusammen auf dieselbe Schule und werden beste Freunde. Sie wachsen gemeinschaftlich auf, entdecken gemeinsam die Welt, stehen sich zur Seite, vertrauen sich blind und teilen Freud und Leid miteinander. Doch dann zieht Alex nach Boston, Amerika, wo er auf das Harvard College gehen will, während Rosie in Irland zurückbleibt. Eigentlich will sie ihm nach Amerika folgen und das Hotelmanagement erlernen, wird jedoch von einem anderen Mann ungewollt schwanger. Obwohl beide getrennt sind, bleiben sie Freunde. Sie kommunizieren nicht nur mittels Briefen, sondern auch per E-Mail und Telefon. Während Rosie in Irland als alleinerziehende Mutter ihre Tochter aufzieht, studiert Alex in Harvard Medizin und heiratet eine Amerikanerin. Nach einigen Jahren geht seine Ehe in die Brüche, und er ist wieder solo. Nun ist jedoch Rosie verheiratet und wiederum können beide, wie die zwei Königskinder im gleichnamigen Lied, nicht zusammenkommen.

10.06.2020 12:15 • x 1 #98


knuspi


114
3
51
@Alex2020 sofort bestellt ...

10.06.2020 12:26 • #99


knuspi


114
3
51
nun sind 6 wochen vergangen und den einen oder anderen mag es interessieren und von meiner seite aus sei eine ermutigung: es geht mir gut, ich bin wieder bei mir angekommen!

ich bin selbst überrascht, dass der anfängliche schmerz recht schnell einer erleichterung gewichen ist. es ist einfach eine art der befreiung, des freien denkens und des freien fühlens. mittlerweile sehe ich das alles recht rational: ja die gefühle waren da und ohne diesen abstand hätte ich für mich falsch entschieden und mich nicht um meine liebsten so gekümmert wie ich es getan habe. das entscheidende aber ist, dass es sich für mich absolut richtig und gut anfühlt. es gibt kein hätte-wäre-wenn mehr, sondern nur ein hier-und-jetzt.

man kann solchen gefühls-duseleien folgen, wenn man single ist und keine verantwortung trägt. dann ist jede duselei eine chance, das richtige zu finden.

ohne melancholischem rückblick und auch nicht als eventual-exit gemeint: klar, vielleicht wäre sie noch besser gewesen und und und ... aber - es gab die chance vor meiner familie. hier habe ich ein so harmonisches und tolles leben voller liebe, dass jetzt und auch für die zukunft keine frage besteht, ob ich richtig bin oder nicht.

wer auch immer mal in eine solche situation gerät: befreit euch, indem ihr in euch hinein hört und auch den auf den ersten blick harten exit nehmt. der gewinn ist viel größer als der vermeintliche verlust!

persönlich gesprochen: danke, auch für jedes streitbare und sehr klare kommentar. ohne euren input hätte ich nicht so konsequent gehandelt. ich bereue wirklich nichts. da gibt es noch eine menge arbeit um vertrauen wieder dauerhaft aufzubauen, das ist dann ein zweiter und langfristiger teil der mission.

21.07.2020 20:40 • x 4 #100


Pondo-Sinatra

Pondo-Sinatra


880
1810
Aber auf jeden fall umsetzbar

21.07.2020 21:18 • #101


Butterblume63


4286
2
10042
knuspi,ich freue mich unglaublich,dass du die emotionale Talfahrt überwunden hast.
Schön,dass die Kopfwäsche geholfen hat. Ich finde,dass solche Krisen auch erkennen was wurklich wertvoll im Leben ist. Ich schicke dir eine virtuelle Umarmung die du gerne an deine Frau und euren Kind weitergeben darfst. Danke, für deine Rückmeldung! Alles Gute für eure Zukunft!

21.07.2020 22:07 • x 1 #102


knuspi


114
3
51
Für Diejenigen, die der Verlauf interessiert:

Ich bleibe dabei. Es war richtig so - emotional wie rational. Klar, ich habe mich ab und an danach gefragt, was gewesen wäre, wenn - aber das ist mit genügend Abstand alles nur eine wilde Spekulation.

Für meine Partnerin und Familie werde ich immer alles geben und all meine Liebe investieren. Diese Liebe wird für mich aber auch nur so reflektiert, wo ich sie auch bewusst und aktiv einbringe.

Und nein, es ist nicht die Geschichte vom Märchenprinzen, den man schüttelt ehrliche Gefühle / Anziehung nicht ohne Weiteres ab, aber man kann reflektiert daraus auch sehr viel lernen und in das reale Leben für ein glückliches und erfülltes Leben einbringen.

25.01.2021 23:00 • x 1 #103


Butterblume63


4286
2
10042
Knuspi,schön deine Rückmeldung. Nimm deine Erfahrung als Lehrstellen des Lebens.
Weiterhin alles Gute dir und deiner kleinen Familie.

25.01.2021 23:12 • x 2 #104


Isely

Isely


10068
2
18857
Finde ich fair und anständig wie du dich durch diese für dich emotionale Zeit geschlagen hast.

Man kann eben nicht immer neu wählen , wenn es auch noch so verlockend ist.

Alles Gute dir

25.01.2021 23:36 • x 2 #105



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag