37

Unfassbar- meine Welt steht Kopf

Medi

Hallo,
Da ich keinen klaren Gedanken fassen kann, versuche ich meine Situation kurz zu schildern und hoffe auf Feedback von Euch.
Wir (beide 38 Jahre) sind fast 18 Jahre zusammen gewesen.
Wir haben gemeinsam gebaut und ca. 8 Jahre zusammen gewohnt.
Es war seit geraumer Zeit auf beiden Seiten eine Unzufriedenheit da.
Ende 10/18 habe ich ihm eine Mail gesendet (Gespräche waren nicht möglich), in welcher ich ihm mitteilte, dass ein weiterführen unserer Beziehung aufgrund der Gegebenheiten nicht mehr möglich ist.
Er hat darauf nie reagiert.
Anfang Dezember kam er an einem Freitag abends nicht von der Arbeit nach Hause, auf Anrufe hat er nicht reagiert.
Es kam lediglich eine SMS mit der Info "komme Montag wieder".
Dachte mir, er braucht Zeit für sich.
Als er zurück war, hat er mir nur gesagt, wo er war, mit wem hat er nicht beantwortet.
Zufälligerweise habe ich in seiner Hemdtasche ein Kärtchen gefunden, von einer Maria, welche sich für die schönen Tage mit ihm usw. bedankte.
Für mich ist eine Welt zusammengebrochen.
Hab ihn daraufhin zur Rede gestellt und er hat es bestätigt.
Sie eine Russin hat er über ein Online-Datingportal kennengelernt ca. 10/17.
Er hat mich somit über ein Jahr lang angelogen und hintergangen.
Silvester hat er sich auch verdrückt und mich alleine gelassen.
Angeblich weiß sie nichts von mir und unserer Situation.
Er meinte auch noch, dass er für Sie mehr empfindet wie für mich.
Er kommt am Samstag wieder zurück, hab geplant alle meine Sachen aus dem Haus zu schaffen.
Ich bin so enttäuscht, meine Mail war ein Warnschuss und das alles hab ich nicht gewollt, ich dachte immer, unsere Liebe ist so fest, dass uns nichts erschüttern kann.
Er blockt alles von mir ab und geht auf Abstand.
Wie seht ihr das ganze bzw. Was würdet ihr tun?

03.01.2019 07:31 • x 2 #1


Kummerkasten007


5833
2
6623
Zitat von Medi:
Wie seht ihr das ganze bzw. Was würdet ihr tun?


Nein, die Frage ist, was willst DU?

Ihr seid jung zusammen gekommen, könnt nicht (mehr) miteinander reden, die Beziehung wurde von Dir schlußendlich gelöst durch Deine Mail (war Dir nicht klar, dass der Warnschuß ungehört verhallt, nachdem Gespräche wohl schon länger nicht mehr möglich waren bzw. waren die überhaupt möglich?).

Du kannst Dich nun auf die Warmhalteplatte begeben oder aktiv Dein Leben selbst gestalten. Das liegt alles in Deiner Hand, nicht in seiner. Denn er will ja wohl nicht mehr.

03.01.2019 07:58 • x 1 #2


Gorch_Fock

Gorch_Fock


2809
4732
Nicht ausziehen sondern erstmal ab zum Anwalt. Du verlierst ggf. Jetzt sehr viel. Wenn kann er ausziehen. Stell ihm mal ein paar Kartons hin und quartier ihn ins Gästezimmer aus. Habt ihr Kinder?
Verdient er gut?

03.01.2019 08:00 • #3


Medi


Hallo,

Seine Eltern werden mich auszahlen.
Wir waren noch nie die großen Redner.
Kann er unsere gemeinsame Zeit einfach ausknipsen?
Die Tage mit seiner Affäre, haben doch nichts mit der Realität zu tun, sie können sich alle paar Wochen mal für ein paar Tage treffen.

Ich weiß nicht was ich will, weil ich das alles nicht verstehe und zutiefst verletzt bin.

03.01.2019 08:07 • #4


Michael170570


Zitat von Medi:
Hallo,

Seine Eltern werden mich auszahlen.
Wir waren noch nie die großen Redner.
Kann er unsere gemeinsame Zeit einfach ausknipsen?

Scheinbar kann er das

Die Tage mit seiner Affäre, haben doch nichts mit der Realität zu tun, sie können sich alle paar Wochen mal für ein paar Tage treffen.

Die Affäre ist Realität. Und Du hast doch selbst geschrieben, dass er für sie mehr empfindet als für dich

Ich weiß nicht was ich will, weil ich das alles nicht verstehe und zutiefst verletzt bin.


Abstand gewinnen, Verletzung heilen lassen

03.01.2019 08:11 • #5


mcteapot


Zitat von Medi:
Kann er unsere gemeinsame Zeit einfach ausknipsen?

ja kann er und hat er schon. Natürlich kann er sich erinnern, aber er ist jetzt doch verliebt und will schnell, das du weg bist, damit die andere kommen kann.
Geh zum Anwalt für Familienrecht, lass dir nicht die butter vom Brot nehmen, jetzt heißt es schnell agieren, trauern kommt später. Selbst wenn dich die Eltern auszahlen, willst du doch bestimmt den Anteil, der dir zu steht, statt Summe x.
Du brauchst Zeit für eine neue Wohnung zu finden, einzurichten - so hopplahopp kann er dich nicht vor die Tür setzen. Steht ihr beide im Grundbuch? Ehevertrag?
melde dich bitte richtig an, da kommen noch viele Antworten

03.01.2019 08:14 • x 1 #6


Kummerkasten007


5833
2
6623
Zitat von Medi:
Kann er unsere gemeinsame Zeit einfach ausknipsen?


Er hat vermutlich schon vor längerer Zeit die Beziehung aufgekündigt.

Was verstehst Du nun genau nicht? Dass er eine andere hat? Dass er nicht mit Dir redet? Dass er in Deinen Augen von jetzt auf gleich alles hinwirft?

Du hast ja eingangs geschrieben, dass Du nicht mehr bereit bist, die Beziehung fortzuführen. Was hätte sich für Dich ändern müssen? Wo lagen/liegen die Unstimmigkeiten, die Euch auseinander getrieben haben?

03.01.2019 08:15 • #7


Medi


Wir waren nicht verheiratet.
Termin beim Anwalt habe ich schon.
Wie kann die "Affäre" Realität sein, wenn sie keinen Alltag haben, sie wohnt in Moskau!
Die lockeren Tage sind doch nicht mit 18 Jahren zu vergleichen?
Die Verliebtheit wird nachlassen und was bleibt dann?
Ich kann kurzfristig zu meinen Eltern, um mich zu sammeln, um dann ein neues Leben zu beginnen.

03.01.2019 08:27 • #8


mcteapot


Zitat von Medi:
Die Verliebtheit wird nachlassen und was bleibt dann?

Sein Problem

03.01.2019 08:28 • x 3 #9


UnglücklicherXX.


268
2
204
Zitat von Medi:
Ende 10/18 habe ich ihm eine Mail gesendet (Gespräche waren nicht möglich), in welcher ich ihm mitteilte, dass ein weiterführen unserer Beziehung aufgrund der Gegebenheiten nicht mehr möglich ist. Er hat darauf nie reagiert. Anfang Dezember kam er an einem Freitag abends nicht von der Arbeit nach ...


Also wenn Du sowieso die Beziehung nicht weiterführen wolltest, dann könnte Dir seine Affäre eigentlich auch egal sein. Aber anscheinend wolltest Du das ja nicht, denn:

Zitat:
Ich bin so enttäuscht, meine Mail war ein Warnschuss


Und das ist halt ein Problem, wenn Du etwas schreibst und es eigentlich ganz anders meinst. Jemand, der mit der Beziehung hadert, der entscheidet sich nicht für Dich, wenn Du ihm sowas an den Kopf knallst.

Ich hatte (mit 20) selbst mal so eine ähnliche Situation wo mich meine damalige Freundin (16) mit ihrer wechselhaften Art (die mich regelmäßig im Unklaren über ihre Zuneigung lies) genervt hat. Im Endergebnis hat sie damit nur erreicht, dass ich mich emotional von ihr entfernt habe.


Zitat:
ich dachte immer, unsere Liebe ist so fest, dass uns nichts erschüttern kann.

Zitat:
Es war seit geraumer Zeit auf beiden Seiten eine Unzufriedenheit da.

Zitat:
Gespräche waren nicht möglich


Also für mich passen diese Zeilen nicht zusammen. Wenn zwei Leute unzufrieden sind und Gespräche nicht möglich sind, dann ist das sicher keine unerschütterliche Liebe. Es sind zwei Partner, die sich auseinandergelebt haben, innerlich gekündigt haben und sich nicht trauen, zu gehen.

03.01.2019 08:28 • x 2 #10


Michael170570


Zitat von Medi:
Wir waren nicht verheiratet.
Termin beim Anwalt habe ich schon.
Wie kann die "Affäre" Realität sein, wenn sie keinen Alltag haben, sie wohnt in Moskau!
Die lockeren Tage sind doch nicht mit 18 Jahren zu vergleichen?
Die Verliebtheit wird nachlassen und was bleibt dann?
Ich kann kurzfristig zu meinen Eltern, um mich zu sammeln, um dann ein neues Leben zu beginnen.


Mensch Mädel, jetzt mach mal langsam.
Die Affäre ist/war Realität - egal, ob Mamuschka in Moskau, Nowosibirsk oder auf den Osterinseln wohnt.
Verarbeite das mal, bevor Du ein neues Leben beginnst

03.01.2019 08:30 • #11


Medi


4
Es sollte meinerseits ein Warnschuss sein, damit wir miteinander reden.
Die Neue hat keine Ahnung, dass er mit mir noch zusammenwohnt und wir fast 28 Jahre zusammen waren.
Es entspricht auch nicht seinem Naturell zu lügen, hintergehen usw.
Durch seine Aktionen wurde mir erst bewusst, wie sehr ich ihn Liebe und unser gemeinsames Leben, dass hab ich ihm auch gesagt und er meinte nur, dass ich das mal früher hätte sagen sollen.
Ich will ihm nichts einreden, sondern das er sich besinnt, was wir gemeinsam haben und das dies mehr Wert ist, als alles andere.

03.01.2019 08:40 • #12


Uta


Eins kann ich allerdings jetzt schon sagen: Die Russen Frauen, die ich kenne und das sind einige, die sind sehr berechnend und wollen vor allem eines: Status und Geld und einen Mann der ihnen ein angenehmes Leben beschwert. Leider allesamt bisher so.
Ändert nichts am Problem, aber wenn er dies nicht leistet, steht er vermutlich schnell wieder auf der Bühne.

03.01.2019 08:40 • #13


gastfrau0301


Guten Tag,
ich möchte mich anschließen und Dir dringend raten Dich jetzt zu keinen Zugeständnissen hinreißen zu lassen und Dich genau zu erkundigen welche Rechte Du hast und welche Ansprüche Du geltend machen kannst.
Am besten nur mit anwaltlicher Hilfe.Was den Wert des ( gemeinsamen ? ) Hauses betrifft sollte dies ein Fachmann beurteilen .Ich würde mir auch auf keinen Fall ohne Vertrag und Zeugen da irgendwo im Wohnzimmer von SEINEN Eltern Geld über den Tisch schieben lassen !
Nimm zu Gesprächen einen Zeugen mit ( Freundin) und lass Dich nicht am Telefon überrumpeln.
Was seine Möglichkeiten die Neue zu sehen betreffen.....das ist SEIN Ding.Ob das *was wird* oder nicht auch.So weh das tut...es geht Dich nichts an und ändert auch nichts an eurer Situation.
Denk jetzt (nur) an Dich und nimm ALLES mit was Dir zusteht.Alles andere tut Dir später leid, ich spreche da leider aus Erfahrung.
Alles Gute Dir.

03.01.2019 08:43 • #14


mcteapot


Zitat von Medi:
Durch seine Aktionen wurde mir erst bewusst, wie sehr ich ihn Liebe und unser gemeinsames Leben, dass hab ich ihm auch gesagt und er meinte nur, dass ich das mal früher hätte sagen sollen.
Ich will ihm nichts einreden, sondern das er sich besinnt, was wir gemeinsam haben und das dies mehr Wert ist, als alles andere.

Die Wert-Frage. Warum reduzierst du ihn an Wert und machst Warnschuss, warum reduziert er dich im Wert und sucht Olga? Er will Schmetterlinge und Spaß, bei dir muss er Dinge tun, die ihm nichts mehr bringen, erfüllen und reden soll er auch noch.
Nehmen ich an, 6 ist fast eingeschlafen. Reden nur noch über Alltag, Zeit als Paar tendiert gegen 0.

Warum soll er, mit Verlaub, das "Alte" und bekannte nehmen, wenn das "ferne" viel mehr Spaß verspricht. Den Wert, den du von ihm willst, vergibst du dir selbst! Das hat nichts mit ihm zu tun. Und diese Liebe, die du fühlst, gerade jetzt, wo er nicht mehr will - ist natürlich tief und einzig und wahr und lalala.

03.01.2019 08:46 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag