1568

Unterstützung für betrogene Beziehungspartner

Genussmensch


109
212
Eines möchte ich hier noch loswerden, den Affärenpartner zu beschuldigen bringt überhaupt nichts.
Anfangs wollte ich dem Lauch, mit dem sie ins Bett stieg, eine zimmern, im ersten Aufschlag, aber, er ist nicht schuld.
Meine Frau trägt einzig und allein die Verantwortung für ihr Fremdgehen.
Sie wusste, dass zu Hause Sohn und Ehemann warten und hätte NEIN sagen MÜSSEN.
Es gibt keine Entschuldigung, sie war nicht unter Dro., hatte ein gutes Leben.
Dem Affärenpartner den schwarzen Peter zuzuschieben, zeigt doch nochmals deutlich wie sich aus der Verantwortung gezogen wird.
Daher ist es unsinnig mit dem Affärenpartner zu reden, denn der hat sich genommen, was sie ihm freiwillig gegeben hat, für mich kommt diese 2.0 Geschichte nicht in Frage.
Wer in der Lage ist, seine Familie, sein zu Hause, Menschen, die lieben, schamlos zu hintergehen, dem rolle ich keinen roten Teppich aus, der kann gehen.

23.06.2022 21:13 • x 11 #736


Ema

Ema


6857
17477
Zitat von Genussmensch:
Anfangs wollte ich dem Lauch, mit dem sie ins Bett stieg, eine zimmern, im ersten Aufschlag

Genussmensch, mit deinen Ansichten gehe ich ja bekanntlich nicht immer konform.

Aber deiner sehr direkten Ausdrucksweise kann ich echt was abgewinnen

P.S.: Ich vermute, der Lauch hatte wirklich Glück, dass du es dir noch einmal anders überlegt hast

23.06.2022 21:49 • x 3 #737



Unterstützung für betrogene Beziehungspartner

x 3


paulaner

paulaner


6167
3
16183
Zitat von Blanca:
IMO gibt es Dinge, die dürfen einfach nicht passieren, ansonsten ist der Ofen aus, und das für immer.

Magst du mal FYO (from your opinion ) ein/zwei Beispiele geben?

23.06.2022 21:49 • x 1 #738


Genussmensch


109
212
@Ema im allgemeinen bin ich gelassen, nur dass dieser Typ meine Frau angefasst hat, hat mich damals etwas aus dem Gleichgewicht gebracht.
Ein guter Freund hatte mir zugeredet ruhig zu bleiben, keine Steilvorlage für eventuelle juristische Konsequenzen zu geben.
Natürlich habe ich begriffen, dass er sie niemals hätte haben können, wenn sie nicht bereit gewesen wäre.
So schlimm das ist, ich habe dieser Tatsache ins Auge sehen müssen.

23.06.2022 21:59 • x 3 #739


Blanca

Blanca


4429
27
6625
Zitat von paulaner:
Magst du mal FYO (from your opinion ) ein/zwei Beispiele geben?


Ich denke da u.a. an ein ausgemachtes Doppelleben, das wie selbstverständlich über Jahre hinweg andernorts ausgelebt wurde und über das alle Bescheid wußten, nur der oder die ahnungslose Betrogene nicht.

Oder um es auf die Spitze zu treiben: Die heimliche Gründung einer Zweitfamilie. IMO der absolute Supergau.

Zitat von Genussmensch:
Eines möchte ich hier noch loswerden

Warum nur eines? Du bist herzlich willkommen, auch mehr loszuwerden. Dafür ist dieser Thread doch gedacht.

23.06.2022 22:05 • x 2 #740


Trust_him


492
1254
Zitat von Blanca:
Stellt sich die Frage, ob PaartherapeutInnen das auch so auf dem Schirm haben und je nach Ausmaß auch selbst von vornherein abwinken?

Also unser Paartherapeut wollte erstmal wissen, was wir wollen. Ob eine Weiterführung der Ehe überhaupt gewünscht ist. Er hätte uns genauso bei einer Trennung begleitet.

Am Ende der ersten gemeinsamen Sitzung meinte er, er wüsste nicht, wie er uns noch helfen soll. Wir hätten bereits alles getan, was zu einem Neustart gehört.

Aber er meinte, dass er mir bei der Aufarbeitung helfen könne. Das habe ich dann auch ein paarmal in Anspruch genommen.

Später hatte ich dann nochmal eine richtige Therapie mit Diagnose PTBS. Dort war mein Mann nach der ersten Sitzung nur der Ar., den ich umgehend verlassen müsse. Als dann klar war, dass das nicht meine Intention war, machte sie sich daran, die Umstände besser zu ergründen und korrigierte ihre Meinung. Sie half mir, meine PTBS zu verarbeiten.

Ich denke, Therapeuten schließen nichts per se aus. Sie helfen nur den Patienten auf ihrem Weg.

Es mag sich anders verhalten, wenn jemand abhängig von jemandem ist oder misshandelt wird.

23.06.2022 22:17 • x 2 #741


Blanca

Blanca


4429
27
6625
Zitat von Trust_him:
Dort war mein Mann nach der ersten Sitzung nur der Ar., den ich umgehend verlassen müsse.

Hat die das echt so vorgeschlagen?

Zitat von Trust_him:
ch denke, Therapeuten schließen nichts per se aus. Sie helfen nur den Patienten auf ihrem Weg.

Eben...

23.06.2022 22:20 • #742


Trust_him


492
1254
Zitat von Blanca:
Hat die das echt so vorgeschlagen?

Nee...es war eher implizit aufgrund ihrer heftigen Reaktion. Aber da kannte sie nur die harten Fakten und Rahmedaten. Über die AF hat sie sich später noch mehr aufgeregt. Sie erklärte mich quasi für verrückt, weil die AF mir irgendwie leid tat.
War eine sehr direkte Therapeutin.

23.06.2022 22:29 • #743


Ema

Ema


6857
17477
Zitat von Trust_him:
Nee...es war eher implizit aufgrund ihrer heftigen Reaktion. Aber da kannte sie nur die harten Fakten und Rahmedaten. Über die AF hat sie sich später noch mehr aufgeregt. Sie erklärte mich quasi für verrückt, weil die AF mir irgendwie leid tat. War eine sehr direkte Therapeutin.

Hmm.
Ich halte es ja nicht unbedingt für ein Qualitätsmerkmal bei Therapeuten, wenn sie sich aufregen und heftige Reaktionen zeigen.
Aber nun gut. Wenn sie dir geholfen hat ...

Gestern 00:24 • x 1 #744


MissLilly

MissLilly


3015
1
5468
Zitat von So-What:
Das Problem dabei ist doch auch, dass auch jeder seine eigene Wahrheit hat, Menschen manchmal nur hören, was sie hören wollen oder einzelne Aussagen ohne zu hinterfragen interpretieren. Sender - Empfänger!

Und genau aus diesem Grund habe ich irgendwann angefangen die Gespräche aufzuzeichnen.

Gestern 00:47 • #745


BernhardQXY


5789
3
9130
@Genussmensch
Diesen Gedanken hatte ich nie.
Aber kann es sein, dass Deine Frau genauso als Eigentum wie dein Haus, Boot und auto betrachtet hast?
Obwohl spannend. Auch der am meiner Frau ist im Vergleich zu mir ein Sperling...
Auch sonst so ganz anders.
Aber das ist nun echt Vergangenheit.
Heute ist unser 22. Hochzeitstag.
Rechnet man die gesamte Beziehung zusammen ist meine Frau länger mit mir zusammen als ohne mich

Gestern 06:33 • x 1 #746


Trust_him


492
1254
Zitat von Ema:
Hmm. Ich halte es ja nicht unbedingt für ein Qualitätsmerkmal bei Therapeuten, wenn sie sich aufregen und heftige Reaktionen zeigen. Aber nun gut. ...

Ich war auch irritiert....war auch schwer zu Wort zu kommen. Aber die Auswahl an Therapeuten mit Kassenzulassung ist rar.

Gestern 07:04 • x 1 #747


Trust_him


492
1254
Zitat von Ema:
Aber nun gut. Wenn sie dir geholfen hat ...

Ob das wirklich Hilfe war....ok, ich konnte alles rauslassen. Aber letztlich muss man es selbst auf die Kette kriegen. Sowas wie: Wenn der Gedanke kommt, nehmen Sie in an, heißen ihn willkommen und lassen Sie ihn wieder ziehen. ist leichter gesagt als getan. Oder Leben Sie im Hier und Jetzt und akzeptieren Sie die Vergangenheit als das, was sie ist: vergangen. - auch nicht so richtig einfach umzusetzen.
Man bekommt in einer solchen Therapie immer nur das Werkzeug zur Heilung. Ob man damit erfolgreich umgeht, liegt an einem selbst.

Gestern 08:07 • x 4 #748


Trust_him


492
1254
Da fällt mir gerade noch was ein vom ersten Therapeuten....er meinte, dass immer, wenn man an früher denkt, in die Erinnerung von damals auch die Erfahrungen und Gefühle von dem Zeitpunkt, an dem man zurückdenkt, mit einfließen. So verändern sich die Erinnerungen jedes Mal, wenn man darüber nachdenkt.

Wenn ich also heute meinen Mann bitte, an die Anfangszeit der Affäre zu denken und mir zu sagen, ob er sie damals liebte, kann er das gar nicht so recht beantworten. Denn heute hat er null Gefühle mehr und dies fließt in seine Erinnerung mit ein.

Bei mir kenne ich das auch und auch irgendwie umgekehrt. So rege ich mich über Kleinigkeiten viel zu sehr auf, wenn sie mich an Dinge von früher erinnern und ich die Gefühle von damals noch oben drauf packe.

Gestern 08:15 • x 5 #749


Seneca22


374
779
Zitat von Xoxoxoxo:
Sei froh, dass es nicht dazu kam. Ich bin einen Tag, nachdem ich von besagter Dame alles offengelegt bekam zu ihr hingefahren. Und sie stand mit verschränkten Armen lachend vor mir und meinte 'Viel Spaß in eurer kaputten Ehe'
Zu dem Zeitpunkt war ich im 9. Monat schwanger... Ich kann garnicht so viel essen wie ich Kotzen könnte, wenn ich an dieses M******* denke...

Na servas. Unterirdisch. Es gibt Menschen, die wirklich null Charakter haben. Wie ging denn die Geschichte weiter, liebe Xoxoxoxo ?

Vor 8 Stunden • #750



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag