2729

Unterstützung für Menschen in einer Affäre

blaublond

blaublond

213
1
378
achja, wenn das alles so einfach wäre . Bin inzwischen nicht mehr in der Klinik, mir geht es insgesamt deutlich besser, aber immer noch lange nicht gut. Das alles mit meinem psychischem Zustand hat einen viel größeren Umfang als nur der ExAM, möchte ich jetzt hier nicht weiter thematisieren.
Was mein Liebeskummer und Loslassproblem betrifft, beides immer noch vorhanden und es tut noch gehörig weh, ich habe nach all der Zeit ohne Kontakt leider immer noch Liebesgefühle für ihn. Aber inzwischen kann ich mich wieder zwischendurch auf andere Dinge fokussieren und mir geht es nicht nur noch schlecht wie vor der Klinik, und ich akzeptiere dass es bei mir lange dauert und komplex ist was die Trennungproblematik betrifft. Jeder in seinem Tempo..

20.11.2022 18:37 • x 5 #1441


SolNegro

39
35
@blaublond ich drück dich ganz fest... Ich freu mich für dich, dass Du Dich zwischendurch auch auf andere Sachen fokussieren kannst und es Dir ein wenig besser geht...

20.11.2022 21:39 • x 1 #1442



Unterstützung für Menschen in einer Affäre

x 3


blaublond

blaublond

213
1
378
@SolNegro Danke dir!

21.11.2022 00:44 • x 1 #1443


Sandra1974

Sandra1974

530
1111
@blaublond
Ich drück Dich auch. Ich kann Dir nur sagen, mich belastet mein Forengrund auch immer noch. Es vergeht fast kein Tag, an dem ich keine Träne wegdrücke.
Ich versuche es zu akzeptieren wie auch die manchmal entstehende Einsamkeit.
Vielleicht bin ich einfach ein Mensch, für den kein Partner vorgesehen ist. Soll’s auch geben.

21.11.2022 19:44 • x 4 #1444


Kerstin1976

Kerstin1976

224
476
@Sandra1974 es geht mir ganz genau so. Ich vermisse ihn auch noch sehr und brauche nur über ihn sprechen, dann kullern die Tränen. Ich denke auch oft, dass ich wohl lieber alleine bleiben sollte.

21.11.2022 19:50 • x 1 #1445


Sandra1974

Sandra1974

530
1111
@Kerstin1976 so ein Mist aber auch.

21.11.2022 19:52 • x 1 #1446


blaublond

blaublond

213
1
378
Danke euch, ihr euch auch. Fühle so mit euch. Kriegt ihr denn manchmal noch was von eurem ExAm mit (über andere, oder so)?

Heute war kein guter Tag.. Muss es hier rauslassen: Hab ihn auch schon wieder mehrfach unterwegs flüchtig gesehen (wegen seinem Job und meinem Wohnort), es lässt sich nicht vermeiden, und es wirft mich immer wieder zurück. Umziehen will ich erst wenn alle Stricke reißen, aber jetzt noch nicht.
Mir ist irgendwann aufgefallen, mein ExAm hat beruflich wahrscheinlich die Stunden reduziert. Und bei den flüchtigen Begegnungen guckt er mich mit dem A*** nicht mehr an. Als wäre nie was gewesen, ich vergessen, und die Ehe ist wahrscheinlich voll im Aufschwung. Das denke ich mir dann immer und es tut weh. Und es macht mich auch ein bisschen wütend.

21.11.2022 21:30 • x 1 #1447


Lotte08

122
139
Zitat von blaublond:
Und bei den flüchtigen Begegnungen guckt er mich mit dem A*** nicht mehr an. Als wäre nie was gewesen, ich vergessen, und die Ehe ist wahrscheinlich voll im Aufschwung.

Er hat sich für seine Ehe entschieden, aber er wird ganz sicher ein Fleckchen in seinem Herzen für Dich reserviert haben. Wie müsste er sich verhalten, damit es dir besser geht?

21.11.2022 21:42 • x 2 #1448


Kerstin1976

Kerstin1976

224
476
@blaublond nein, ich bekomme nichts mehr von ihm mit. Habe ihn gelöscht und seit knapp 2 Monate besteht kein Kontakt mehr.
Es ist doof, dass Du Deinen AM noch siehst. Selbst wenn ihr nichts miteinander redet, läuft bei Dir das Kopfkino. Versuche so gut es geht Dich abzugrenzen

21.11.2022 21:45 • #1449


blaublond

blaublond

213
1
378
Zitat von Lotte08:
Er hat sich für seine Ehe entschieden, aber er wird ganz sicher ein Fleckchen in seinem Herzen für Dich reserviert haben. Wie müsste er sich ...

Ich weiss nicht ob es mir (momentan) helfen würde wenn man sich wenigstens grüßen würde, zuwinken oder so. Aber das wäre merkwürdig wenn ich da plötzlich nach Monaten mit anfangen würde, oder.. Und Grüßen wäre wahrscheinlich auch unangebracht?
Dieser kalte Umgang miteinander tut irgendwie weh, muss das wirklich sein? Dieses Gefühl ihm so egal zu sein tut mir weh, vor allem ist die Affäre fast 10 Monate vorbei, das ist noch nicht soo lange. Geht anscheinend schnell bei ihm.

Ich weiss.. heute hab ich einen total schwachen Tag, ein totales down

21.11.2022 22:03 • #1450


Lotte08

122
139
Zitat von blaublond:
Dieser kalte Umgang miteinander tut irgendwie weh, muss das wirklich sein?

Er will dir vielleicht einfach keine weitere unberechtigte Hoffnung machen oder es geschieht aus Selbstschutz?

Zitat von blaublond:
heute hab ich einen total schwachen Tag, ein totales down

Es geht auch wieder aufwärts irgendwann

21.11.2022 22:10 • x 1 #1451


blaublond

blaublond

213
1
378
Bestimmt ein bisschen von beidem, Selbsschutz und keine unberechtigten Hoffnungen. Ich verhalte mich deswegen auch immer so wenn ich ihn sehe, zeige ihm die kalte Schulter. Wenn ich ihm aber wirklich gleichgültig wäre fänd ich das erschreckend.
Morgen kann nur wieder besser werden..

21.11.2022 22:20 • x 3 #1452


Trust_him

993
2441
Zitat von blaublond:
Wenn ich ihm aber wirklich gleichgültig wäre fänd ich das erschreckend.

Warum?
Schließlich würde doch nur das wirklich Sinn ergeben.
Denn mal ehrlich, kein Mann ist wirklich gefangen in seiner Ehe. Wenn er will, kann er seine Frau verlassen und sich für dich entscheiden.
Er hat es aber nicht getan.
Er bleibt bei seiner Frau und beachtet dich nicht mehr.
Ist es da nicht sinnvoller, sich mit der traurigen Wahrheit auseinander zu setzen und daraus für die Zukunft zu lernen?
Nimm' ihn als das, was er, wie es sich liest, ist:
Ein Ars-chlo-ch, das dir Lebenszeit gestohlen hat und mit dir Luftschlösser gemalt hat, die verpufft sind.
Erst, wenn du akzeptierst, dass du ihm gleichgültig bist, kannst du ihn von diesem seltsamen Thron stürzen und dich selbst wieder wirklich aufbauen.

21.11.2022 23:04 • x 6 #1453


blaublond

blaublond

213
1
378
Zitat von Trust_him:
Warum? Schließlich würde doch nur das wirklich Sinn ergeben. Denn mal ehrlich, kein Mann ist wirklich gefangen in seiner Ehe. Wenn er will, kann er ...

du hast so recht, danke. Nur so wird es mir auch irgendwann mal besser gehen: Radikale Akzeptanz von dem wie es ist

22.11.2022 00:38 • x 2 #1454


Butterblume63

9952
1
25561
Liebe blaublond!
Sieh es doch so:
Seine Ehe war ihm halt weitaus wichtiger und seine Frau wird ihm sicher klar gemacht haben: Noch einmal Kontakt und du fliegst hier hochkant raus! Alles ganz legetim,denn ihr hat er mal sein Ehrenwort gegeben....dir nicht.
Du trauerst um einen Feigling,Lügner,der seine Frau von vorne bis hinten verar scht hat und dich fallen ließ wie eine heiße Kartoffel. Statt um ihn zu trauern sei froh und dankbar,dass du nicht an der Stelle seiner Frau bist. Denn die lebt nun damit einen Mann zu haben der nur auf sich ( ge) schaut hat und ohne Skrupel sich sein Vergnügen draußen geholt hat. Glaubst du mit diesem Wissen geht es ihr gut? Du bist wieder frei...und es gibt auch noch die ehrlichen Männer die frei und ungebunden sind.

22.11.2022 01:04 • x 5 #1455



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag