2016

Unterstützung für Menschen in einer Affäre

Heike1307

Heike1307


1410
2
1748
Zitat von Seneca22:
Scheint am Ende ein Albtraum zu sein und zwar für alle.


Und trotzdem passieren sie. Immer und immer wieder.

24.06.2022 10:10 • x 2 #301


roxy


13
6
@Butterblume...
Und mich dann seiner Wut auszusetzen?! Er lügt so gut dass man glauben könnte es ist die Wahrheit. Durch ihre jahrelanges Single sein ist sie total verblendet von ihm und würde mir wahrscheinlich leider nicht glauben.
Er hat nie böse über sie gesprochen. Nur verstehe ich nicht; wenn sie so toll und lieb ist Warum outet er sich nicht vor ihr?!
Stichwort Kontaktsperre: seine Telefonnummer habe ich blockiert. WhatsApp benutze ich seit vierzehn Tagen nicht mehr, ich habe die app vom Telefon deinstalliert. Er kann mir schreiben soviel wie er will, ich kann gar nicht reagieren. Er sieht ja wann ich zuletzt dort online war. Mir tut das gut. Denn jetzt ignoriere ich ihn... gibt mir ein Gefühl von Freiheit...

24.06.2022 10:44 • x 1 #302



Unterstützung für Menschen in einer Affäre

x 3


alleswirdbesser

alleswirdbesser


7237
14903
Zitat von Seneca22:
Scheint am Ende ein Albtraum zu sein und zwar für alle.

Offenbar nicht für alle. Er macht ja munter weiter und hat keine Probleme damit.

Diejenigen, die leiden müssen, lernen eventuell daraus. Die Abgebrühten denken gar nicht daran.

24.06.2022 10:53 • #303


Butterblume63


8854
1
22070
Roxy,es ist deine Sache,was du machst. Ich hätte es in dem Fall gemacht,denn wie es aussieht erleidet sie nicht nur emotional sondern wahrscheinlich auch finanziell eine Bruchlandung vom Feinsten.
Es gibt Menschen die sind für die Monogamie selbst ungeeignet sind aber beleidigt,wenn sie selbst betrogen werden. Wahrscheinlich Menschen mit sehr wenig Selbstwert die sich die Bestätigung immer von außen holen müssen. Dies hat mit dem Partner selbst nichts zu tun.
Für dich hast du eine gute Entscheidung getroffen wie du dich schützen kannst.️
Verarbeite nun für dich diese Erfahrung und lerne daraus.
Und,wenn du eh keine weiteren Schritte gehen willst,dann schließe das Kopfkino wegen seiner Freundin ab. Blockiert dich nur in deiner Aufarbeitung. Versuche dir selbst zu verzeihen,dass du einige Zeit das Karussell mit am laufen gehalten hast.

24.06.2022 10:55 • x 2 #304


Kirsten2016


20
1
30
Hallo ihr Lieben,

Ich habe noch nicht alles gelesen, aber ich finde es sehr gut, dass hier sowohl Betrüger als auch Betrogene sagen können, was sie denken.

Ich war sowohl das eine als auch das andere und kann somit beide Seiten verstehen.

Ich hatte vor über 20 Jahre eine Affäre mit einem Kollegen begonnen die dazu führte, dass wir beide uns von unseren Partnern getrennt haben und tatsächlich eine mehr oder weniger glückliche Beziehung eingegangen sind. Nach etwa 5 Jahren hat er mich zum 1. Mal wieder mit ner Kollegin betrogen, wir haben uns dann getrennt, sind aber nach kurzer Zeit wieder zusammen gekommen. Ich hatte sehr damit zu kämpfen ihm wieder zu vertrauen vorallem weil er nicht mehr über all das was war sprechen wollte und ich doch so viele Fragen hatte. Seine Meinung war: Entweder wir machen jetzt nen Haken dahinter, vergessen was war und fangen neu an oder wir lassen es. Ich möchte nicht immer wieder Vorwürfe hören und das alles immer und immer wieder durchkauen.

Ich habe dann vieles mit mir selber ausgemacht und irgendwann so gut wie möglich abgeschlossen, wir haben zusammen eine Wohnung renoviert, Garten neu angelegt etc. hatten aber immer wiederkehrend Streit über die Sinnhaftigkeit unserer Beziehung uns gegenseitig versprochen, dass sich was ändert, was aber nie längerfristig geklappt hat aber im großen und ganzen war alles ok. Dann habe ich irgendwann gefühlt, dass sich was verändert, er hatte immer das Handy am Mann und abends zum Laden ausgestellt etc. Bin dann durch Zufall im Skiurlaub drauf gekommen dass es ne andere gibt. Nach einigen Gesprächen hat er dann gesagt dass wäre nix Ernstes und er würde es beenden. Das hat er wohl auch für ne gewisse Zeit versucht aber im Nachhinein weiß ìch jetzt dass er mich wohl mindestens 3 Jahre mit ihr betrogen hat. Er hat sich in dieser Zeit sehr verändert, hat sich immer mehr in sich zurück gezogen, meine Bitte auf Gespräche hat er immer abgelehnt, auf gemeinsame Unternehmungen nur wir beide hatte er keine Lust mehr etc. etc.
Irgendwann hatte ich keine Kraft mehr, habe wieder um ein klärendes Gespräch gebeten und als er das abgelehnt hat habe ich ihn gebeten zu gehen in der Hoffnung dass er jetzt merkt dass er was tun muss. Leider hat er aber innerhalb von 5 min. ne Tasche gepackt und ist einfach von jetzt auf gleich ausgezogen und trotz klärender Gespräche nicht wieder gekommen. Das ist jetzt 3 Jahre her.

Er hat kurz nach unserer Trennung erkannt dass er depressiv ist und hat sich in ärztliche Behandlung begeben. In der Zeit habe ich ihn unterstützt, dann wurde ich plötzlich krank und er war für mich da. Dann sind wir uns wieder näher gekommen. Plötzlich wieder ein Rückzieher von ihm aber weiter Kontakt. Dann hat er im März 2020 eine Beziehung mit seiner Affäre begonnen ich hab das aber erst im Herbst 2020 durch Zufall mitbekommen weil man ja Dank Corona nix unternehmen konnte. Es gab dann ½ Jahr in dem unser Kontakt nur noch recht lose war aber seit März 2021 haben wir nun trotz der Freundin eine Affäre‍️

Problem ist, dass ich ihn immer noch liebe und ja, immer noch gerne ne Chance hätte er das ganze aber wohl eher nur als Abwechslung sieht und dementsprechend ganz anders damit umgeht.

Ich habe in diesem Thread viel gelesen wo ich gedacht habe: genauso fühle ich auch.

Ich weiß dass er nicht gut für mich ist, ich weiß ich muss loslassen, ich weiß ich sollte dringend jemand anderen finden aber ich kann einfach nicht. Ich war schon oft kurz davor, ihr zu erzählen was da eigentlich zwischen uns läuft um ihr genauso weh zu tun wie sie mir das getan hat, aber wenn ich das tue wird er kein Wort mehr mit mir reden.

Er ist wie ne Dro. für mich, wenn ich keine gute Nacht von ihm höre kann ich nachts nicht schlafen und ohne Guten Morgen drehe ich durch und ich weiß nicht wie ich von ihm loskommen soll?

Sorry für diesen langen Bericht aber ich musste mir das jetzt einfach mal von der Seele schreiben zumal er morgen mit seiner Freundin ne Woche in den Urlaub fährt und ich mich frage, ob ich da überhaupt was von ihm höre.

Danke fürs Lesen.

24.06.2022 14:54 • x 2 #305


Seneca22


492
1058
Zitat von Kirsten2016:

Ich hatte vor über 20 Jahre eine Affäre mit einem Kollegen begonnen die dazu führte, dass wir beide uns von unseren Partnern getrennt haben und tatsächlich eine mehr oder weniger glückliche Beziehung eingegangen sind.

Notorischer Fremdgeher, würde ich sagen. Er hat vor 20 Jahren seine Frau mit Dir betrogen, sich getrennt, ist mit Dir zusammengekommen und nun bist Du die Betrogene. Solange der Typ keine intensive Therapie macht und schonungslos sich selbst reflektiert, wird das so weiter gehen. Steig aus seinem Spiel (mit dem er irgendetwas aus seiner Kindheit aufarbeitet) aus. Du bist nicht seine "Familienaufstellungs-Puppe" an der er sich abarbeiten kann.

24.06.2022 15:29 • x 2 #306


blaublond

blaublond


151
1
264
Hey @roxy
gut so dass du dich von so einem Typen distanzierst.. weiter so. Und ich schließe mich @Butterblume63 an, der Freundin würde ich unter diesen Umständen was stecken. Was sie dann daraus macht, das ist dann nicht mehr deine Sache.
Was er von dir hält scheint dir noch wichtig zu sein, dass er wütend auf dich sein könnte, oder was er von dir halten könnte wenn du es seiner Freundin steckst, sollte dir egal sein. Du machst ja nichts Illegales. Er ist ganz schön abgebrüht und tut anderen Menschen willentlich für seine Bedürfnisbefriedigung weh, er soll sich an seine eigene Nase fassen.
Wenn du mit etwas Abstand zu der Sache der Freundin doch nichts sagen willst, dann ist das auch ok. Du musst dich mit der Entscheidung was du machst wohlfühlen.

26.06.2022 19:43 • #307


blaublond

blaublond


151
1
264
Hey @Kirsten2016 ,
anstatt Arbeit in eine Beziehung zu investieren, v.a. wenn es mal schwierig wird, rennt er mit Affären davon. Und dann fehlt ihm noch genügend Wille um aus den Doppelspielchen auszusteigen, vielleicht weil er das alles nicht so schlimm findet jemanden zu betrügen, oder wegen Bequemlichkeiten die man mit mind.2 Frauen haben kann.. Wo sind seine Werte, wo ist die Konfliktfähigkeit in ihm? Sein Verantwortungsbewusstsein? Hast du ihn noch auf dem Podest stehen?, wenn ja: Wenn du genauer hinsiehst, dann siehst du einen Haufen Mängel bei ihm. Er ist gar nicht so toll.
Meine Erfahrung ist: Los kommt man erst mit Abstand, wie zB durch eine Kontaktsperre. Aber man muss eine ganze Zeit lang viel Leiden und Schmerz aushalten, der klassische Trennungsschmerz halt. Dafür lohnt es, denn du tust das für dich dass du irgendwann wieder frei bist und dann steht dir alles offen. Und du bist dabei nicht alleine und kannst dir hier Unterstützung holen.
Du hast die Wahl: Den Weg raus, oder das Leid jetzt weiter zu ertragen und dabei womöglich noch zu Grunde zu gehen?

26.06.2022 20:02 • x 1 #308


blaublond

blaublond


151
1
264
Hallo zusammen, ich möchte auch mal von mir ein Update geben.
Jetzt ist die Affäre fast 5 Monate vorbei, und so langsam kann ich sagen dass es mir wieder ganz gut geht. Ich bin noch lange nicht über den AM hinweg, und ich erwarte noch weitere Auf- und Abs, aber im Alltag komme ich wieder gut klar und ich kann mich an vielen Dingen ablenken und erfreuen. Das doofe ist, dass ich ihn immer wieder flüchtig sehen (muss), arbeitsbedingt, und das triggert mich noch sehr und beeinflusst meine Laune mal mehr mal weniger negativ. Gespräche gibt es seit dem Affären-Aus aber keine mehr mit ihm, worüber ich froh bin.
Ich hatte Mitte Mai/Anfang Juni noch mal ein 2 wöchiges heftiges Tief, bin dann aber (alleine) für 1 Woche in den Sommerurlaub geflogen, und das war so toll und hat mich sehr aufgebaut, und das hält jetzt noch immer an. Eine Reise an's Meer kann wirklich heilsam sein. Nur das endgültige Abhaken und Loslassen gelingt mir noch nicht, aber erzwingen kann ich das Loslassen nicht, bin jetzt einfach geduldig mit mir und hoffe dass es mit der Zeit kommt.
Wenn ich in mir reinhorche sind da noch Gefühle für ihn da, zumindest für die Person für die ich ihn gehalten habe und in der ich ordentlich verliebt war. Jetzt ist er für mich ein anderer Mensch, ein Fremder, und nicht mehr Teil meines Lebens. Und: Mein Leben genieße ich (so gut ich kann). Ich versichere euch, es gibt immer ein Licht am Ende des Tunnel's..

26.06.2022 20:27 • x 5 #309


roxy


13
6
Guten Morgen..
@blaublond : Wie soll ich dass denn machen?! Sie anrufen in der Hoffnung dass sie mir glaubt?! Er wird toben und das möchte ich nicht erleben...

27.06.2022 06:54 • #310


Isely

Isely


12381
2
24799
Zitat von roxy:
Guten Morgen.. @blaublond : Wie soll ich dass denn machen?! Sie anrufen in der Hoffnung dass sie mir glaubt?! Er wird toben und das möchte ich nicht ...


Der hat euch Frauen ja schön im Griff.
Er kann es halt, weil du auch noch mit machst in dem ganzen.
Bist du dir das selbst wert?
Warum lässt du das zu?
Nein, natürlich kann ich so etwas null verstehen, dass man sich so abhängig macht und sich manipulieren lässt.

Wenn der dir sagt, raub ne Bank aus, sonst verlass ich dich , machst das dann auch ?

Ich rate dir ganz dringend zur Therapie, du hast nämlich keinen Selbstschutz Schalter mehr.

Mich entsetzt es, so etwas lesen zu müssen.

27.06.2022 07:06 • x 1 #311


Sandra1974

Sandra1974


428
928
Zitat von Isely:
Der hat euch Frauen ja schön im Griff. Er kann es halt, weil du auch noch mit machst in dem ganzen. Bist du dir das selbst wert? Warum lässt du das ...

Ich verstehe, dass Du es nicht verstehst. So war ich auch. Bis ich selber in so was reingerutscht bin. Und mich ängstigt es, dass es passiert ist, wie es passiert ist und dass es wie eine Art Fremdsteuerung war. Ich hoffe täglich, es passiert mir nie wieder und versuche mich durch sehr viel Eigenreflexion davor zu schützen.

27.06.2022 07:17 • x 2 #312


maggy17


75717
Also ich möchte niemandem, der in so einer Situation landet einen Vorwurf machen. Es gehören aber immer zwei dazu. Einen AM, der manipuliert, lügt und betrügt und eine AF, die es mit sich machen lässt. Die Gründe, warum sie es mit sich machen lässt, sind wahrscheinlich starke Bedürftigkeit, geradezu ein Ausgehungertsein nach Liebe und große Angst vor dem Alleinsein. Männer, speziell AMs, wie hier beschrieben scheinen für solche Frauen ein gutes Näschen zu haben. Sie finden sie zielsicher und beginnen sofort mit ihrem Programm. Zuerst wird geflirtet auf Teufel komm raus, die Frau wird umworben und mit Liebe scheinbar überschüttet, wie sie es wahrscheinlich noch nie vorher erlebt hat. Dann beginnt das On- Off- Spielchen, das eine sehr toxische und süchtig machende Wirkung hat. Und dann sucht er schon nach dem nächsten Opfer und beginnt mit Lug und Betrug.

Alles das kenne ich sehr gut leider und kann nur raten, sich diesem Spiel, wenn man es einmal erkannt hat, sofort und radikal zu entziehen. Ich weiß, wie weh so etwas tut und wie sehr man vermisst. Ich weiß, dass es sich anfühlt, als würde man sich selbst das Herz rausreißen aber alles das hat mit Liebe null komma gar nichts zu tun. Es ist einfach die eigene Sehnsucht nach Liebe, die hier so sehr schmerzt. Schließlich hatte man ja die Hoffnung, im AM endlich das zu finden, was man schon sein ganzes Leben lang gesucht hat. Den Seelenverwandten sozusagen. Aber alles das war ja nur Projektionsfläche, eine Fata Morgana, so perfekt, dass man eben leider Realität von Illusion nicht mehr unterscheiden konnte.

Aber es hilft nichts, das einzige, das hier noch hilft ist ein radikaler, endgültiger Kontaktabbruch. Auch sich nochmal einzumischen und die Next zu warnen halte ich für überflüssig und gefährlich. Ist die Next nämlich eine starke, gesunde Frau, wird sie das Spiel früher oder später selbst durchblicken und beenden. Eine Warnung ist hier überhaupt nicht nötig. Ist sie eine bedürftige Seele, wird sie sich sowieso nicht belehren lassen und die Warnung in den Wind schlagen. Solange, bis sie endlich selbst erkennt, worauf sie sich hier einließ.

Das einzig richtige ist vollständiger Rückzug und guter Selbstschutz. Und wenn der AM dies klaglos hinnimmt und nichtmal ein letztes Wort des Bedauerns äußert, ist es auch nur Teil des Spiels. Die AF soll dadurch bestraft und erniedrigt werden. Das ist dann der letzte Akt und er fühlt sich an, wie ein Dolchstoß. Aber keine Angst, danach beginnt die Selbstheilung!

Alles gute!

27.06.2022 07:46 • x 5 #313


roxy


13
6
@maggy : Wahre Worte und herzliches Dankeschön...Du schreibst mir aus der Seele..
Ich hab seine Spielchen ja schon seit Monaten gemerkt und mich da schon zurück gezogen...weil ich mich nicht mehr benutzen lassen will. Und ich hoffe ganz doll dass seine jetzige Freundin stark ist

27.06.2022 08:01 • #314


maggy17


75717
Zitat von roxy:
Wahre Worte und herzliches Dankeschön...Du schreibst mir aus der Seele..
Ich hab seine Spielchen ja schon seit Monaten gemerkt und mich da schon zurück gezogen...weil ich mich nicht mehr benutzen lassen will. Und ich hoffe ganz doll dass seine jetzige Freundin stark ist

Sehr gut! Bleib dabei! Fahre deine Schutzmauer weiter hoch und zieh die Zugbrücke ein. Du bist nicht für seine Next verantwortlich. Und wie gesagt, wenn sie mitten im Spiel steckt und entsprechend bedürftig ist, wird sie deine Warnungen sowieso nicht hören wollen. Du bist nicht für sie verantwortlich sondern nur für dich! Rechne aber damit, dass er nochmal auf der Bildfläche erscheint, und dich wieder rumkriegen will. Wappne dich dagegen! Auch kann es sein, dass du sogar genau darauf insgeheim hoffst, weil sein zuletzt so sang und klangloser Abgang dich verständlicherweise verletzt hat. Das ist dann aber nur dein Ego und deine eigene Bedürftigkeit, die danach lechzt. Das gilt es zu erkennen und dem auf keinen Fall nachzugeben. Sollte er sich nochmal melden, nimm es als Punkt für dich aber lass ihn nicht wieder in dein Leben. Du musst lernen, deine Bedürftigkeit anders zu befriedigen. Am besten durch sehr viel Selbstliebe!

Alles Gute!

27.06.2022 08:19 • x 1 #315



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag