26

Verlassen mit Auszug und Lügen

Kathey

93
2
26
Hallo liebe Leute zusammen,
Vor 3 Jahren war ich schonmal hier im Forum, allerdings nur als stille Mitleserin .
Ich W(25, stehe auf Frauen) muss mir einfach mal Luft machen.
Mit Leuten sprechen die mich nicht kennen und ich hoffe, irgendjemand wird das hier lesen .

Ich muss leider sehr weit ausholen, versuche es aber so kurz wie Möglich zu halten.

Damals:
Alles hat ca. angefangen vor 8 Jahren.
Damals war ich in einer ziemlich glücklichen Beziehung.
Wir waren natürlich noch sehr sehr Jung (mit 11 zusammen gekommen) und waren auch tatsächlich 11 Jahre zusammen.
Irgendwann 2011 lernte ich dann ein Mädchen im Bus kennen.
Sie kam grade aus einer Beziehung.
Ich fand sie von Anfang an gut, habe mir aber gedacht das kannst du nicht machen, du bist selber in einer Beziehung UND EIGENTLICH AUCH GLÜCKLICH!
Meine Gedanken an Sie wurden immer mehr und intensiver .
Ich habe mir aber nie bei jemanden was anmerken lassen.
Wir waren "befreundet" und hatten und dementsprechend natürlich auch getroffen.
Sie hat schon seitdem ich sie kenne immer wieder wechselnde Partner.
Damals hab ich es einfach so hingenommen und akzeptiert, weil wir ja nur Freunde waren.
Ca. 1 Jahr nachdem wir uns kennenlernten sagte sie mir von einen auf den anderen Tag sie wäre unsterblich in mich verliebt.
Da begann das komplette Dilemma .
Das erste Jahr habe ich ihr nur Körbe gegeben, weil ich selber eine Beziehung hatte und eigentlich glücklich war.
Irgendwann habe ich mir aber gedacht:
Du bist noch so jung, du musst auch mal etwas anderes ausprobieren.
Daraufhin hatte ich mich getrennt und habe es ihr mitgeteilt.
Wir trafen uns oft, wurden intim und waren schnell zusammen.
Aber es war nicht so gut .
Schluss war dann nach wenigen Wochen.
Ich ging zurück zu meiner Ex und Sie stürzte sich in 1000 verschiedene Beziehungen und kam aber jedes mal wieder zurück und wollte mich.
Damit hat bei ihr das stalken angefangen.
Sie stand wenn ich mit dem Bus kam im Busch und sobald ich aus dem Bus raus war kam sie angelaufen.
Sie war aufeinmal überall und wusste alles .
Ich bekam manchmal Nachrichten wie schöne Bilder in deinem Zimmer.
Jahrelang war es ein hin und her zwischen uns .
Sie beteuerte all die Jahre wie sehr sie mich liebte und das jede Beziehung nur Ablenkung für Sie war.
Ich habe ihr jedes Wort gegelaubt und zabe Gedacht, die Liebe die sie empfindet ist das non plus Ultra.
Mehr Liebe und Zuneigung kann ein Mensch nicht für einen anderen haben.

Nun zur aktuellen Situation:
Vor 3 Jahren wurde ich nach 11 Jahren offiziell verlassen (von meiner ersten Beziehung)
Ich habe mich viel hier im Forum rumgetrieben und mir gute Gedanken gemacht.
Natürlich hat sie es gerochen, aufeinmal war sie wieder da.
Sie sagte wie sehr sie mich liebt und das sie nach 8 Jahren immer noch nicht aufgehört hat an uns zu glauben.
Zu dem Zeitpunkt war es für mich das schönste Gefühl.
Ich kam grade aus einer langjährigen Beziehung, habe mit Sport angefangen und habe mich dadurch gestärkt gefühlt.
Und die Kirsche auf der Torte war nun Sie.
Sie kam seit 8 Jahren immer wieder zu mir zurück, sagt mir wie sehr sie mich liebt, tut alles für mich.
Ich habe lange überlegt ob ich mit ihr zusammen sein möchte .
Ganz genau 1 Jahre überlegte ich und habe es dann einfach gemacht.
Es ging alles sehr schnell.
Wir waren zusammen, sie zog nach 5 Monaten schon zu mir.
Alles war der Wahnsinn, ich habe mich so gut wie lange nicht mehr gefühlt.
Dann das erste Tief.
Hatte Familiäre Probleme, hatte sehr viele Stimmungsschwankungen.
In der Zeit ist sie mir mit einer Frau fremdgegangen anstatt mir bei zu stehen.
Ich war am Boden zerstört, habe es ihr aber verziehen.
Dann lief wieder alles mega, ca. ein halbes Jahr und dann trennte Sie sich.
Keine Begründung, nichts.
Sie sagte sie wüsste nicht was sie will (ob männlein oder weiblein).
Ich war total schockiert.
Konnte mir das überhaupt nicht erklären.
Sie wollte ein paar Tage vorher noch mit mir schlafen und hat mir auch täglich gesagt wie sehr sie mich liebt und das es niemals jemand anderen für sie geben wird.
Angesprochen hatte ich sie nur weil sie ständig überall mit ihrem Handy rumgelaufen ist und es überall mit hingenommen hat, was total untypisch für sie ist.
Sie ist zu ihrer besten Freundin gefahren und ist seitdem da.
Ca. 3 Tage hat sie gebraucht um zu entscheiden, dass sie ausziehen wird.
Sie sagt es gäbe keinen Grund.
Ich hatte all meinen Mut gefasst und ihr nochmal geschrieben.
Versucht nochmal das Ruder zu drehen aber vergebens.
Gestern Abend dann klarheit.
Sie hat meine Familie und mich für ihren Whatsapp Status gesperrt.
Leider hat Sie vergessen, den Freund von meiner Schwester zu blockieren und dadurch habe ich mitbekommen, dass sie jemand anderen hat.
Eigentlich war es mir schon klar, sie hat es all die Jahre vorher auch gemacht: NUR NICHT MIT MIR!
Ich habe mich komplett auf sie eingelassen, das was sie all die Jahre immer wollte.
Dann sowas?
Habe sie gestern Abend überall gelöscht.
Ein paar Minuten später ein Anruf von ihr.
Ob ich sie blockiert hätte wollte sie wissen, weil sie müsste ja noch all ihre Sachen aus der Wohnung holen.
Unfassbar.

Sorry für den langen Text!
Hoffe irgendjemand liest sich das trotzdem durch.
Würde mich über eure Sichtweise sehr freuen .

Liebe Grüße

25.04.2020 06:44 • x 1 #1


Emma75

Emma75


2285
3
4260
Ich finde ein wenig komisch, dass Du Dich von ihrer Stalkerei nicht abgestoßen gefühlt hast. Das ist schon ein sehr seltsames Veralten. Der Rest klingt für mich nach dem Klassiker: Jemand anderen kennengelernt, gewartet bis alles im Kasten ist und sich dann getrennt. Ist fies Dir gegenüber, aber passiert leider sehr oft. Packe ihre Sachen zusammen und bitte jemand anderen, die Übergabe zu organisieren und durchzuführen. Du hast das mit dem Blockieren schon richtig gemacht und ich würde das an Deiner Stelle auch so beibehalten. Kannst Du Deinen Sport im Moment ausführen, oder gehört eine Mannschaft dazu und es geht gerade nicht? Sport könnte Dir im Moment sicher sehr gut helfen, da Du ja sehr viel positives daraus ziehst. Ansonsten darfst Du trauern, wüten und Dich mal gedrückt fühlen!

25.04.2020 09:14 • x 3 #2



Verlassen mit Auszug und Lügen

x 3


Kathey


93
2
26
Tatsächlich hat es mich abgestoßen, aber gleichzeitig hat es mir auch das Gefühl gegeben, etwas besonderes zu sein.
Aus diesem Grunde habe ich mich letztendlich auch auf sie eingelassen.
Ich habe gedacht, vorher hat sie das mit allen anderen auch gemacht aber sie ist immer wieder zurück zu mir gekommen.
Diesmal stecke ich in der Situation das sie mich für jemand anderen verlässt, was mich absolut schockiert weil sie so lange hinter mir her war.

25.04.2020 09:24 • #3


Emma75

Emma75


2285
3
4260
Zitat von Kathey:
Diesmal stecke ich in der Situation das sie mich für jemand anderen verlässt, was mich absolut schockiert weil sie so lange hinter mir her war.

Offenbar scheint sie die Menschen schnell für sich zu gewinnen. Bei Dir war es anders, weil Du noch in einer anderen Beziehung stecktest - das hat ihren Jagdinstinkt angestachelt.
Kann es sein, dass sie das Jagen spannender findet als eine Beziehung zu führen?
Egal. Sie ist weg und Du brauchst jetzt Trost!

25.04.2020 09:46 • x 1 #4


Kathey


93
2
26
Danke!

Mir ist so bewusst, dass sie nicht mehr wiederkommt.
Aber es tut auch so unglaublich weh ..
Ich fühle mich total allein und habe echt Angst vor dem alleine sein ..

25.04.2020 10:16 • #5


CaveCanem

CaveCanem


4336
1
6467
In dem Moment, im dem Du wieder glücklich bist, wird sie wiederkommen.

Pack ihre Sachen, blaue Säcke, ab in den Keller damit.

Dieser Mensch ist extrem geschickt in der Manipulation.

Sie spielt derart laaaaaaangsam, dass man das Handlungsmuster dahinter nicht kapiert.

Sie will immer das, was sie nicht haben kann. Dich, dann, wenn Du gebunden bist.

An andere gebunden, wohlgemerkt.

Watzlawik... Anleitung zum Unglücklichsein. "Der Club, der mich als Mitglied nimmt, der kann ja nix sein."

Ich würde mindestens auf Selbstwertprobleme tippen.

25.04.2020 10:33 • x 2 #6


Butterkrümel

Butterkrümel


612
983
Liebe Kathey,

fühl dich erst einmal gedrückt.

Zitat von Kathey:
Ich fühle mich total allein und habe echt Angst vor dem alleine sein


Zitat von Kathey:
mit 11 zusammen gekommen)


Das kann ich gut verstehen, denn wenn ich es richtig gelesen habe, bist du zum ersten Mal Single seit du 11 Jahre alt bist. Du musst nicht nur mit der Trennung und diesem unschönen Verhalten klar kommen, du musst auch lernen, mit dir alleine glücklich zu sein. Alles ein bisschen viel auf einmal.

Zitat von Kathey:
Ich habe gedacht, vorher hat sie das mit allen anderen auch gemacht aber sie ist immer wieder zurück zu mir gekommen.


Zitat von Kathey:
hat es mir auch das Gefühl gegeben, etwas besonderes zu sein.


Wer möchte nicht die Ausnahme sein, die den bösen Wolf bekehrt? Das kennen denke ich viele Frauen, die eher auf die bad guys stehen.

Aber nur weil sie ihrem Muster treu geblieben ist, sagt das nichts über dich. Du bist etwas besonderes, dafür bedarf es nicht ihre Bestätigung. Sie ist für ihr Verhalten alleine verantwortlich, das sagt nichts über dich als Partnerin aus.

Ich sende dir liebe Grüße und hoffe, dass du diese Frau schnell hinter dir lassen kannst. Manche Menschen sind eine Erfahrung fürs Leben. Vielleicht ist sie die Erkenntnis, die dich vor zukünftigen schlechten Erfahrungen bewahrt.

25.04.2020 10:52 • x 2 #7


Kathey


93
2
26
Vielen Dank für eure lieben Worte!

Es ist mir alles ein absolutes Rätsel!
Vor 2 Wochen ist sie vor Eifersucht noch an die Decke gegangen, hat mir letztes Wochenende noch gesagt das sie mich liebt und dann von jetzt auf gleich ein kompletter Cut direkt mit Auszug und allem drum und dran.
Für mich ist es so unbegreiflich, wie man jetzt die 2 Jahre Beziehung und Wohnung (wohlgemerkt: das wollte SIE unbedingt) einfach austauschen kann

25.04.2020 12:39 • #8


Emma75

Emma75


2285
3
4260
Zitat von Kathey:
Für mich ist es so unbegreiflich, wie man jetzt die 2 Jahre Beziehung und Wohnung (wohlgemerkt: das wollte SIE unbedingt) einfach austauschen kann

Das ist auch echt hart und nicht nachvollziehbar. Tut mir leid, dass Du gerade jetzt in der Zeit, in der man sowieso schon ein wenig 'einsamer' ist als sonst, das erste Mal seit Langem wieder Single bist. Aber sieh es auch als Chance. Ich bin auch seit Dezember getrennt und lerne in dieser Zeit, in der man ja auch die Ruhe zum Nachdenken findet, viel über mich selbst. Was macht mich zufrieden (bei mir: Sport, Gespräche mit Freunden, Picknick mit meinen Kindern...)?
Auf was kann ich gut verzichten? Was brauche ich wirklich? Wie will ich sein? Du hast jetzt die Chance etwas über Dich zu lernen und ein stabiles Fundament aufzubauen, das Dich etwas unabhängiger von Beziehungen macht. Du warst ja schon an einem guten Punkt, bevor sie in Dein Leben getreten ist und da kannst Du auch wieder hin. Allerdings braucht das sicher Geduld und das 'Tal der Tränen', das Du jetzt durchschreiten musst, können wir Dir alle nicht ersparen. Aber lass Dich hier ein wenig dabei an die Hand nehmen - wir machen das gerne!

25.04.2020 12:49 • x 1 #9


CaveCanem

CaveCanem


4336
1
6467
Das klingt für mich nach einem Muster.

Ich suche mal einen Post von Athena.

Hier ist jemandem etwas ähnliches mit einer Dame in der Kennenlernphase passiert.

Falls offt Drama war... Histrioniker war das Stichwort.

25.04.2020 14:07 • #10


CaveCanem

CaveCanem


4336
1
6467
Das da war der Thread mit dem wirklich spannenden Post von Arnika.

bin-immer-noch-schockiert-t58979-s135.html

War immer mal wieder starkes Drama bei Euch?

Weil.... so richtig emotional gesund klingt das jetzt nicht wirklich.

25.04.2020 14:25 • #11


Kathey


93
2
26
Vielen Dank, ich habe mir das mal durchgelesen und auch mal gegoogelt.
Wenn wir Streit hatten, dann heftig.
Streit wegen Kleinigkeiten die dann aber absolut ausgeartet sind.
Ihre Eifersucht hat mir auch die letzten nerven geraubt und viele Freunde.
Es war egal ob es jemand fremdes war, eine Arbeitskollegin meiner Mutter, meine beste Freundin, die Nachbarin oder sogar Kinder die ich betreue (Abschlussklasse, aber körperlich eingeschränkt).
Ich hätte ihr so oft das Gefühl gegeben sie nicht zu lieben.
Da bin ich aber ganz anderer Meinung.
Ich wollte ihr einen Antrag machen (der aber nicht stattgefunden hat aufgrund von Corona).
Ich war immer da wenn sie mich gebraucht hat und habe sie mit all ihren Ecken und Kanten genommen.
Es ist mir ein absolutes Rätsel.
Wie kann ein Mensch so viele schöne Sachen sagen, sich so extrem an einen binden wollen, sich auf so etwas einlassen und dann den gegenüber so fallen lassen.
Hatte sie mehrmals gefragt ob sie sich bewusst ist was sie tut, ihre antwort sie weiß es nicht, vielleicht wird sie es bereuen.
Wo ist da der Sinn?
Sie sagt jetzt im Moment fühlt es sich richtig an und Gefühle ändern sich halt.
Aber doch nicht von einen auf den anderen Tag?
Und man hat auch nicht von einen auf den anderen Tag einen neuen Partner.
Ihr müsste doch durchaus bewusst sein, wenn sie auszieht kann sie nicht in 2 Wochen einfach wieder einziehen.
Meine Mama sagt ihr Ziel ist erledigt.
Sie hatte mich jetzt einmal und damit ist das Thema durch und sie sucht sich jemand anderen den sie jetzt stalken kann.
Viel zu Komplex für meinen Kopf ..

25.04.2020 14:57 • x 1 #12


CaveCanem

CaveCanem


4336
1
6467
Da kann Deine Mama Recht haben.


Oder aber:
Stalken kann man jemanden ja nur, wenn man sich in Büschen verstecken kann.

Es würde mich nicht wundern, wärst Du nach wie vor Ziel ihrer Begierde.

Da läuft wer nicht ganz rund.

Was eine Erklärung ist. Aber keine Lösung.

Sei froh, dass sie weg ist. Und tausch die Schlösser aus.

Sofort.

Und halte sie aus der Wohnung draußen. Die ist mir nicht geheuer.

25.04.2020 15:02 • #13


Kathey


93
2
26
Naja, insgeheim wünscht man sich sie würde zur Besinnung kommen ..
Heute ist der Tag an dem sie ihre Sachen aus der Wohnung abholt ..
Absolut besch.ssenes Gefühl ..
Das Gefühl des letztem Schritt ..
Heute komme ich überhaupt nicht klar ..

26.04.2020 07:19 • #14


CaveCanem

CaveCanem


4336
1
6467
Zu welcher Besinnung?

Mach drei Kreuze, dass sie von selbst geht. Die ist ungesund.

26.04.2020 08:12 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag