42

Verlassen nach Beziehungspause / Reise

Kate1988

16
1
5
Hallo liebes Forum,

ich möchte hier gerne ein paar Zeilen schreiben um ein Feedback zu bekommen, da mein Kopf aktuell nicht mehr funktioniert.
Mein Freund und ich waren 2 Jahre zusammen. Es gab und zu Streit, er hatte vor einem Jahr 2 Wochen Pause genommen, jedoch sind wir dann wieder zusammengekommen….
Im August wollte er wieder eine Pause, weil er sich nicht sicher war, was er für mich fühlt….Das hat er mir per Whatsapp mitgeteilt und dann für 2 Monate nach Amerika geflogen. Wir hatten keinen Kontakt….
I-wann dachte ich, es ist alles vorbei und habe ihm einen Abschiedsbrief geschrieben, wo auch stand, dass alle meine Fehle mir leidtun und dass ich ihn immer noch liebe…Danach hat er mir eine Nachricht geschrieben und wollte sich treffen, was wir auch gemacht haben….Aber auch da meinte er, ich zweifle an meinen Gefühlen, warte noch ab. Ich blöde Kuh habe weiter gewartet…. Und er ist wieder für 3 Wochen verschollen.
Und jetzt kommt der Knaller….Wir hatten noch im Frühling für November eine Schiffsreise gebucht für 17 Tage. In dem letzten Gespräch meinte er, dass es Quatsch ist, wenn wir zusammen fahren. Das hat er auch paar Male wiederholt. 3 Tage vor der Reise (wo ich schon eine andere Reise nach Paris mit einer Freundin gebucht habe, weil es von ihm hieß „ich fahre alleine“) schickt er mir mein Ticket für die Reise und schriebt „ich habe entschieden Dir Dein Ticket zu schicken. Du hättest noch eine Chance mitzufahren“…Ich meinte, ich habe jetzt andere Reise, weil Du mehrmals abgesagt hat… Er schrieb: ich denke oft an Dich…
So, ich dann nach Paris geflogen und er auf die Reise. Wir haben uns ab und zu geschrieben und haben Fotos gegenseitug geschickt. Ich dachte: oh, es läuft nicht schlecht…er hat mir Komplimente geschrieben etc. Vorgestern um 14:15 hat er mir noch ein paar Fotos geschickt und um 17 Uhr folgendes: „Kate, es wird zwischen und nicht klappen, ich habe nicht die alten Gefühle mehr“…Und (hier kommt das Teil wo ich echt schreien kann): „ich habe so gewartet, dass Du zu der Reise kommst…ich habe bis zu letzter Stunde gewartet, dass Du reinrennst und sagst, dass Du mich liebst. Aber das ist nicht passiert. Ich dachte wir haben noch eine Chance auf dem Schiff alles zu besprechen.“ Als ich meinte „sorry, Du hast mir 3 mal die Reise abgesagt, dann das Ticket geschickt mit dem Motto „Du könntest noch mitfahren“, ohne „ich würde mich freuen wenn Du mitkommst, oder wir können noch alles besprechen“. Woher sollte ich wissen, dass Du mich sehen möchtest…Plus ich hatte jetzt andere Reise gebucht….
Und als ich schrieb; lass uns doch nach der Reise treffen und alles besprechen, meinte er: „nach der Reise will ich nicht mehr. Ich bin müde von den ganzen Klärungen. Ich fühle nichts mehr, außer Schmerz. Du hattest das Ticket, du hattest die Chance, bist aber nicht gekommen. Es ist aus – tschuss“. Und hat meine Nummer gelöscht….

So, jetzt Frage – sollte ich die Reise antreten? Das würde für mich heißen – alles (Tickets und Hotel im Paris) liegen lassen, Freundin im Stich lassen, spontan Flugtickets zum Schiff und zurück (und das ist in Miami!) kaufen, spontan Urlaub für 3 Wochen nehmen. Und zum Schiff rennen, wo er nicht einmal geschrieben hat „bitte komm“ oder irgendwas in dieser Art….Er hat mir tatsächlich vorgeworfen, dass ich es nicht gemacht habe, wo ich ihn doch so liebe.
Er hat mich doch für fast 4 Monate warmgehalten, und ich soll die Liebe beweisen? Er hat jetzt Schmerzen, wo ich so viele Tränen und so viele schlaflose Nächte hatte?
Danke Euch!

Gestern 11:11 • x 2 #1


Kiara36

Kiara36

18
1
30
Nein auf keinen Fall, er hält dich warm und du springst. Bleib in Paris
Der Typ weiß nicht was er will und immer wenn er pfeift springst du. Das ist doch kein Gesundes Verhalten was er an den Tag legt. Ich hätte schon längst den Kontakt abgebrochen. Aber alles stehen und liegen lassen würde ich nicht. Ich würde ihm ein nettes Leben wünschen . Und ihn dann aus meiner Kontaktliste streichen.

Gestern 11:17 • x 3 #2



Verlassen nach Beziehungspause / Reise

x 3


Happylife1981

Happylife1981

321
691
Du hast alles richtig gemacht in dem Du nicht mitgefahren bist. Er handelt jetzt wie ein trotziges Kind. Er wollte, dass Du ihm weiter hinterherläufst.
Sei froh, dass Du ihn los bist.
Reflektiere aber nochmal, warum Du ihm so viele Brücken gebaut hast, Fehler eingestanden hast, Dich selbst aufgegeben hast nur um ihn zurück zu bekommen, während er Dich schlecht behandelt hat.

Gestern 11:19 • x 1 #3


ElGatoRojo

ElGatoRojo

9221
1
18673
Wenn das Ego größer als die Liebe ist kommt es leicht zu solch komplizierten Situationen. Klar waren seine Erwartungen unrealistisch überspitzt. Zuviel Titanic verinnerlicht von ihm?

Gestern 11:20 • x 3 #4


Kate1988

16
1
5
Zitat von Kiara36:
Nein auf keinen Fall, er hält dich warm und du springst. Bleib in Paris Der Typ weiß nicht was er will und immer wenn er pfeift springst du. Das ist doch kein Gesundes Verhalten was er an den Tag legt. Ich hätte schon längst den Kontakt abgebrochen. Aber alles stehen und liegen lassen würde ich nicht. Ich würde ...

Jetzt bin aus Paris zurück, und habe wirklich den ganzen Tag gestern nur geheult. Mich monatelang zu vertrösten und dann mir noch die Schuld geben, dass es nicht weitergeht?
Und das ist ein 37 J. Mann.....

Gestern 11:25 • #5


Kate1988

16
1
5
Zitat von ElGatoRojo:
Wenn das Ego größer als die Liebe ist kommt es leicht zu solch komplizierten Situationen. Klar waren seine Erwartungen unrealistisch überspitzt. Zuviel Titanic verinnerlicht von ihm?

Aber auch im Titanic oder halt anderen Filmen soll das derjenige machen, der eben an den Gefühlen gezweifelt hat...und nicht derjeninge, der immer gesagt hat ich liebe Dich.
Seite Aussage: Du konnetst doch ohne Einladung kommen, das Ticker habe ich Dir je geschickt....WOHER soll ich wissen, dass er mich sehen will, wo er mehrmals gesagt hat, dass er alleine fahren will

Gestern 11:29 • #6


Kate1988

16
1
5
Zitat von Happylife1981:
Du hast alles richtig gemacht in dem Du nicht mitgefahren bist. Er handelt jetzt wie ein trotziges Kind. Er wollte, dass Du ihm weiter hinterherläufst. Sei froh, dass Du ihn los bist. Reflektiere aber nochmal, warum Du ihm so viele Brücken gebaut hast, Fehler eingestanden hast, Dich selbst aufgegeben hast nur um ihn ...

Ich habe ihn geliebt, und liebe immer noch... Ich habe ummer gedacht, dass ich daran Schuld bin, dass er nicht mehr will. Dass ich mich falsch verhalten habe, was falsches gesagt habe etc etc....

Gestern 11:31 • #7


Happylife1981

Happylife1981

321
691
Liebe entschuldigt kein Fehlverhalten des Partners.
Was sollst Du denn falsch gemacht haben?
Worüber habt ihr euch denn so gestritten?

Gestern 11:34 • #8


mutig

mutig

107
277
Jetzt muss er sich wenigstens nicht mehr schlecht fühlen, dass er dich solange hingehalten hat und dir eigentlich abgesagt hatte, dann doch nicht bla bla.

Schöne Schuldumkehr.
Und du leidest nun, weil du denkst, DU hast es verkackt.

Hast du nicht.
Du hast das ganz richtig gemacht , nicht zu springen wenn er pfeift.
Wäre er wirklich an einer Aussprache interessiert gewesen hätte er das klar sagen können, oder dein Angebot annehmen, es nach der Reise zu tun.

Zieh dir keinen Schuh an,.der dir nicht gehört

Gestern 11:34 • x 6 #9


hilflos666

568
1
1123
Zitat von Kate1988:
und dann mir noch die Schuld geben, dass es nicht weitergeht?

du hast es erkannt! Das ist ein ganz mieses Spiel und dir jetzt das anzuhängen obwohl er dir mehrmals gesagt hat, dass er keine Gefühle hat oder sich nicht mehr sicher ist und er ALLEINE die Reise wahr nimmt, ist schon ein starkes Stück.
Hoch Manipulativ und wenn du nicht immer wieder durchs Tal der Tränen willst, ist es jetzt an der Zeit den Abschluss zu finden.
Mach dich stark und steh für dich ein und schieß diesen Typen in den Wind.

Ist ja nicht zu fassen was der sich erlaubt.

Sei froh das du nach Paris gefahren bist und nicht diese Reise angetreten bist. Spätestens nach der Reise hätte er dich wieder fallen gelassen wie ne heiße Kartoffel. Vermutlich hat das arme Harscherl keine Begleitung gefunden und dir nur deswegen das Ticket zugesendet.

Gestern 11:43 • x 3 #10


Kate1988

16
1
5
Zitat von Happylife1981:
Liebe entschuldigt kein Fehlverhalten des Partners. Was sollst Du denn falsch gemacht haben? Worüber habt ihr euch denn so gestritten?

Ja, die Liebe macht aber blind..
Ach, wir haben uns gestritten, weil ich z.B. zu ihm nicht umgezogen bin (sorry, ich müsste dann 40 km zur Arbeit und 40 km jeden Tag fahren, und er hat die Arbeitsstelle direkt vor der Tür. Eine neue gemeinsame Wohnung wollte er nicht)...Oder z.B. weil ich irgendwo blöd reagiert habe oder oder...Die Sache ist aber auch, dass wir die Probleme geklärt haben, aber dann Monate danach hat er sie trotzdem angesprochen, egal ob ich mich gebessert habe oder nicht.

Und ich muss noch eine Geschichte erzählen...Im Oktober letztes Jahres habe ich erfahren, dass ich schwanger bin. 3 Wochen danach wollten wir nach Teneriffa fliegen. Ich (ok, war dumm) habe dann entschieden es ihm auf Teneriffa ganz romsntisch mit dem Geschenk zu sagen. Also habe 3 Wochen nichts gesagt. Dann kam die schlimmste Zeit meines Lebens...wir haben auf teneriffa Corona bekommen, waren in der Quarantäne. Dann erzähle ich von der Schwangerschaft...und in eine Woche hatte ich eine Fehlgeburt... Als die Quarantäne zu Ende war, bin ich sofort nach Hause geflogen (wegen Frauenarzt etc), und er ist gebliebem, weil er a) sich noch sonnen wollte; b) mega sauer auf mich war, dass ich ihm früher nichts erzählt habe...(ja, das war wirköch dumm, und ich bereue es). Als ich nach Hause kam, ich dachte, ich sterbe, so dreckig ging es mir....und er machte noch eine Woche Urlaub....

Gestern 11:58 • #11


Kate1988

16
1
5
Zitat von mutig:
Jetzt muss er sich wenigstens nicht mehr schlecht fühlen, dass er dich solange hingehalten hat und dir eigentlich abgesagt hatte, dann doch nicht bla bla. Schöne Schuldumkehr. Und du leidest nun, weil du denkst, DU hast es verkackt. Hast du nicht. Du hast das ganz richtig gemacht , nicht zu springen wenn er pfeift. ...

Er hat es aber tatsächlich geschafft, dass ich mich schuldig fühle, Und denke, würde ich bloß mitfahren, dann wären wir happy zusammen. ABER wenn jemand Interesse hat, findet er Zeit VOR oder/ und NACH der Reise....

Gestern 12:00 • #12


mutig

mutig

107
277
Wärt ihr sicher nicht.

Wie happy warst du, als er dich mit deiner Fehlgeburt alleine hat nachhause reisen lassen?

Wie Happy warst du, als er lieber Urlaub machen wollte, als dir beizustehen?

Wie Happy warst du, als er dir Vorwürfe machte, weil du ihm die Schwangerschaft romantisch sagen wolltest?

Wie Happy warst du, als er dich immer wieder weggestoßen hat?

DU wärst auf jeden Fall nicht Happy... Selbst wenn du mitgefahren wärst

Gestern 12:04 • x 6 #13


Happylife1981

Happylife1981

321
691
Und Du machst Dir noch Gedanken was Du falsch gemacht hast.
Die Teneriffa Geschichte wäre schon der Punkt gewesen wo DU hättest aussteigen sollen. Sowas unempathisches von ihm! Das ist echt schlimm was Du erlebt hast.

Vielleicht hilft es Dir die ganzen negativen Sachen für Dich aufzuschreiben und es immer wieder zu lesen, wenn es Dir schlecht geht.
Meine Freundin hat sich immer die ekelhaften Sprachnachrichten von ihrem Ex angehört. Das hat ihr sehr geholfen.

Gestern 12:08 • x 1 #14


Kate1988

16
1
5
Zitat von Happylife1981:
Und Du machst Dir noch Gedanken was Du falsch gemacht hast. Die Teneriffa Geschichte wäre schon der Punkt gewesen wo DU hättest aussteigen sollen. Sowas unempathisches von ihm! Das ist echt schlimm was Du erlebt hast. Vielleicht hilft es Dir die ganzen negativen Sachen für Dich aufzuschreiben und es immer wieder zu ...

Ja, das hat mich damals schwer getroffen. Und er mir später diese Gschichte immer unter die Nase gerieben: jaa, Du hast mir es ja damals nicht gesagt, und ich fühle mich wie ein Depp.... Obwohl er weiß dass das das schlimmste in meinem Leben war...
Wenn ich das jetzt schreibe, habe ich auch nach einem Jahr Tränen in den Augen.

Gestern 12:11 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag