153

Verliebt schon nach dem 2 Date

Femira

Femira


4218
6
6247
Zitat von XSonneX:
Das könnte ich versuchen.

Ich bin zwar nicht gefragt, aber ich find den gut

10.06.2022 20:27 • x 2 #106


Max32


374
6
353
Zitat von Femira:
Hast du mittlerweile raus, welche Fantasien dich an ihr festhalten lassen?

Ich vermute es lag einfach an ihrer Ausstrahlung, die ich so unglaublich anziehend fand.

Zitat:
Nein, Du vermisstest damals den Seks

Daran lag es sicherlich nicht. Der S. war im Nachgang betrachtet nur 1-2 mal sehr gut, die anderen Male war ich verkrampft und unsicher ob ich ihr gut genug bin und teilweise war ich auch etwas überfordert mit ihr im Bett.

Zitat:
Je länger Distanz (kein Kontakt) desto unbedeutender wird es.

Die Distanz ist mittlerweile schon so groß und trotzdem spukt sie noch in meinem Kopf.

Irgendwie habe ich gerade die Angst das die Zeit mir wegläuft, mittlerweile bin ich fast Mitte 30. Es kann doch nicht sein das ich immer noch Bekanntschaften mit ihr vergleiche bzw. mich nicht wieder richtig verlieben kann.

Vor 3 Stunden • #107



Verliebt schon nach dem 2 Date

x 3


XSonneX


576
2
905
@Max32

Ich habe innerhalb von 10 Jahren immer wieder an den Mann gedacht xD . Kann dir aber versichern, dass ist eine Illusion.

Zitat von Max32:
Irgendwie habe ich gerade die Angst das die Zeit mir wegläuft, mittlerweile bin ich fast Mitte 30. Es kann doch nicht sein das ich immer noch Bekanntschaften mit ihr vergleiche bzw. mich nicht wieder richtig verlieben kann.

Es liegt höchst wahrscheinlich nicht an Ihr es liegt eher daran,dass noch nicht wieder eine Frau dir richtig gefällt hat. Dann würde sie auch in Vergessenheit geraten:)

Vor 2 Stunden • x 2 #108


Berlinerin91


178
2
193
Zitat von Max32:
Irgendwie habe ich gerade die Angst das die Zeit mir wegläuft, mittlerweile bin ich fast Mitte 30. Es kann doch nicht sein das ich immer noch Bekanntschaften mit ihr vergleiche bzw. mich nicht wieder richtig verlieben kann.

Ich kann mir vorstellen, dass du die innere Überzeugung hast, keine andere mehr kennenlernen zu können und deswegen glaubst, dass diese Frau die letzte Ausfahrt gewesen ist - so kenne ich es zumindest von mir. Auch in meinem Leben gibt es einen Typen, den ich gedanklich immer noch nicht richtig loslassen kann, weil ich ebenfalls niemand anderes danach getroffen habe, mit dem es gepasst hat.

Ich weiß, dass ich meinen Wunsch nach Familie und einem gesicherten Leben in ihn hineinprojiziere - mich hat immer aufgeregt, dass ich nicht die Chance bekommen habe, ihn besser kennenzulernen und dann evtl. selbst zu entscheiden, dass er nicht zu mir passt; er ist mir also quasi zuvorgekommen, und das nagt natürlich am Ego. Im nüchternen Zustand (nicht im direkten Sinne ) ist mir natürlich bewusst, dass mir viel Leid erspart worden ist - zumal er mit seiner Freundin, die er mit mir emotional (und sicherlich auch körperlich, wenn ich es zugelassen hätte) betrogen hat, ein Kind gezeugt hat. Ich weiß, dass ich sie wirklich nicht beneiden sollte. Das tue ich auch nicht, zumal ich davon ausgehe, dass sie nichts von dieser Affäre weiß. Ich wusste ja selbst lange nicht, dass ich überhaupt eine Affäre bin... Aber in Momenten, in denen ich mich einsam und traurig fühle, mich frage, wohin mich das Leben wohl führt und warum ich noch nicht da bin, wo ich vielleicht gerne wäre, dann kommt sowas wie Eifersucht oder Neid hoch. Dann wiederum denke ich: Will ich ein Kind von jemandem, der alle um sich herum anlügt und betrügt? Er hätte ja genau dasselbe mit mir gemacht, weil das jemand ist, dem es in erster Linie um Aufmerksamkeit geht - und genau so eine Kandidatin ist deine Angebetete, die dich immer wieder kontaktiert, um sich dann doch zurückzuziehen. Der Typ, den sie jetzt am Start hat, ist locker eins dieser A'löcher, von denen sie immer gesprochen hat.

Was ich eigentlich sagen will, ist: Du bist nicht alleine mit deinen Gefühlen und Gedanken. Es gibt viele, die diesen einen Kryptonit-Menschen haben, von dem sie unglaublich schwer loskommen. Im Endeffekt ist es aber nur eine Personifizierung von Wünschen und einem Lebensentwurf, der vermeintlich ins Wanken gerät, wenn dieser eine Mensch nicht will. Außerdem ist Onlinedating einfach die Hölle und sorgt (fast) nur für Frust - das kenne ich von mir und meinem gesamten Umfeld so, mit vielleicht einer Ausnahme. Ich kann dir auch keinen wirklichen Rat geben, außer Dinge zu tun, die einem Spaß machen, Menschen zu sehen, die einem ein gutes Gefühl geben und zu hoffen, dass sich alles schon fügen wird. Und es ist vollkommen okay, wenn sich das Leben mal sch. anfühlt und man einfach traurig ist, dass Bedürfnisse nicht gestillt sind. Wichtig ist, dass man sich trotzdem um sich kümmert und nicht zu passiv wird.

Vor 14 Minuten • #109




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag