210

Verpeilt Schreibt hier eure lustigen Erlebnisse rein

Ex-Mitglied

Zum Glück schon länger her . .

Trotz intensiver Suche habe ich die gerade neugekauften Geschirrspültabs nicht mehr wiedergefunden, also ich noch einmal zum Supermarkt gedüst und neue gekauft.

Am nächsten Morgen fand ich die Tabs dann doch noch. Fein säuberlich neben der Eierpackung im Kühlschrank eingeordnet.

23.04.2018 15:36 • x 2 #31


Gretel

Gretel

2036
2
1974
Oh - mein Thread!
zum Beispiel
als ich im Theater verabredet war und etwas zu spät kam, so dass mein Begleiter schon am Platze sass.
Ich schritt mit meinem schicken, weit ausgeschnittenem Kleid durchs Foyer, drängte mich dann höflich durch die Reihe, und freute mich, dass die anderen Theatergänger mich so nett angrinsen. - Am nettesten grinste mein Begleiter, als er mir wortlos die rote Hundeleine abnahm, die ich in alter Gassi-Gewohnheit umgelegt hatte.

23.04.2018 15:47 • x 5 #32


Cherrily

48
6
90
Sehr gute Idee, alle Menschen können etwas zum Lachen brauchen.
Mir passieren permanent verrückte Sachen, unabhängig davon, ob ich Liebeskummer habe oder nicht. Manchmal gibt es Tage da ist man besonders anfällig.
Ein Tag davon: ich bin unterwegs. Zuerst einkaufen, nehme meine Sachen einfach und will gehen, ohne zu bezahlen, weil ich so geistig abwesend bin. Eine halbe Stunde später warte ich auf den Bus. Er kommt, ich steige ein, kaufe beim Busfahrer mein Ticket und sage "danke, wiedersehen" und steige wieder aus. Glücklicherweise ist er so nett und wartet einige Sekunden, bis ich kapiere, was ich gerade für einen Blödsinn mache. Sein Blick sehr verwirrt und belustigt, als ich wieder umdrehe und einsteige. Am selben Tag treffe ich mich mit einer Freundin im Kaffeehaus und reiße dort versehentlich die Türklinke aus und als wir das Kaffeehaus verlassen, bin ich so wild gestikulierend in ein Gespräch mit ihr vertieft, dass ich mit voller Wucht gegen die nächste Straßenlaterne laufe...
Ja so kanns einem gehen

30.05.2018 15:00 • x 8 #33


Bonniefee

Bonniefee

262
2
480
Als es damals noch zwischen uns lief, aber ich emotional schon wusste dass ich für ihn nie mehr etwas anderes sein werde als ein Zeitvertreib, mich aber immer noch selbst belogen habe....:
Foto per whatsapp geschickt auf dem ich sagen wir mal, nicht ganz bekleidet war. Ausversehen einen zweiten Empfänger mit ausgewählt.... Arbeitsgruppe/-Teamleiter. Hab jetzt ein paar neue Fans in der Firma Mir sind ja nicht viele Dinge peinlich, aber darauf hätte ich dann doch lieber verzichtet

10.07.2018 12:05 • x 2 #34


Matjes

Ich höre mir oft Always look on the bright side of life ,von Monty Python an. Das bringt mich zum Lächeln, dann zum Lachen und es geht mir besser.

15.02.2019 18:43 • #35


sozialtussi

sozialtussi

2049
15
2069
Ich war einmal so in tiefe Gedanken versunken, dass ich einen falschen Einkaufswagen mit an die Kasse nahm.
Ich lege meinen Einkauf aufs Band, soll bezahlen, erwache aus meinem Tiefschlaf und sage:
Das sind nicht meine Sachen
Ein Mann hinter mir:
Na? Bisschen verpeilt heute?

15.02.2019 22:52 • x 3 #36


sheila

sheila

788
2
690
Liebestrunken, verträumt und leicht verkatert meine Autobahnabfahrt (die ich sehr gut kenne) verpasst und irgendwann eine völlig andere genommen. Minuten später erst wusste ich, da stimmt was nicht, wo bin ich?
Danach war ich hellwach.

15.02.2019 23:01 • x 2 #37


Lucia5

Vor einiger Zeit kaufte ich eine lange Gardinenstange, setzte mich damit in die volle U-Bahn und pflanzte das Teil vor mir auf.

Da griff eine stehende junge Frau nach der Stange und hielt sich solange daran fest, bis sie das Grinsen der Leute nicht mehr übersehen konnte.

16.02.2019 01:46 • x 5 #38


sozialtussi

sozialtussi

2049
15
2069
Zitat von Lucia5:
Vor einiger Zeit kaufte ich eine lange Gardinenstange, setzte mich damit in die volle U-Bahn und pflanzte das Teil vor mir auf.

Da griff eine stehende junge Frau nach der Stange und hielt sich solange daran fest, bis sie das Grinsen der Leute nicht mehr übersehen konnte.


16.02.2019 21:54 • #39


Medicine

34
1
15
Pizzabote: "Guten Appetit!"
Ich: "Danke, Ihnen auch!"

21.02.2019 15:49 • x 2 #40


Tempi-Gast

Tempi-Gast

2894
2
4194
Zitat von Gretel:
Oh - mein Thread!
zum Beispiel
als ich im Theater verabredet war und etwas zu spät kam, so dass mein Begleiter schon am Platze sass.
Ich schritt mit meinem schicken, weit ausgeschnittenem Kleid durchs Foyer, drängte mich dann höflich durch die Reihe, und freute mich, dass die anderen Theatergänger mich so nett angrinsen. - Am nettesten grinste mein Begleiter, als er mir wortlos die rote Hundeleine abnahm, die ich in alter Gassi-Gewohnheit umgelegt hatte.
EINFACH WUNDERBAR!

22.02.2019 09:17 • #41


Maike88

9
9
der Abend vor meinem Umzug: noch kurz ein B. in der Kneipe nebenan getrunken, aber schnell gemerkt, dass ich echt zu müde war, also spaziere ich einfach aus der kneipe raus. Liege grad im Bett, da krieg ich einen Anruf einer Freundin: du, hast du dein B. bezahlt?
Ich nur: nein, wieso?
Eine Minute später mit Schrecken aufgesprungen und direkt aus dem Haus gerannt, um das B. zu zahlen (was meine Freunde natürlich längst erledigt hatten): im Schlafanzug und ohne Schlüssel. Unten angekommen, kommen grad meine Freunde vorbei und hatten den Spaß ihres Lebens

09.03.2019 19:52 • x 1 #42


sozialtussi

sozialtussi

2049
15
2069
Zitat von Maike88:
der Abend vor meinem Umzug: noch kurz ein B. in der Kneipe nebenan getrunken, aber schnell gemerkt, dass ich echt zu müde war, also spaziere ich einfach aus der kneipe raus. Liege grad im Bett, da krieg ich einen Anruf einer Freundin: du, hast du dein B. bezahlt?
Ich nur: nein, wieso?
Eine Minute später mit Schrecken aufgesprungen und direkt aus dem Haus gerannt, um das B. zu zahlen (was meine Freunde natürlich längst erledigt hatten): im Schlafanzug und ohne Schlüssel. Unten angekommen, kommen grad meine Freunde vorbei und hatten den Spaß ihres Lebens

10.03.2019 23:28 • #43


Ginatalia

Ginatalia

297
1
322
Bin mit meiner Schwester einkaufen gefahren. Sie war früher fertig und ist schon mal in ihr Auto. Ich komme etwas später aus dem Laden, gehe Richtung Auto...es ist nicht da. Riesen Parkplatz, alles voll, ich suche den grauen Golf meiner Schwester...ewig lange. Irgendwann steigt meine Schwester aus einem weißen Golf aus und fragt mich wo ich so lange bleibe. Mist, sie hatte doch wenige Tage vorher ein neues Auto gekauft...

10.03.2019 23:49 • x 1 #44


Yonda

Ich wollte mit ein paar Freundinnen ins Schwimmbad. Für solche Zwecke hatte ich einen praktischen Badeanzug, ein schlichtes Modell. Wir schwammen unsere Runden und ich zuppelte dauernd an dem Ding rum, weil ich mich vorn herum so schlecht angezogen fühlte. Ich hatte diesen Badeanzug schon lang nicht mehr getragen und wunderte mich, dass der so weit ausgeschnitten war. Konnte ich mich gar nicht daran erinnern.

Als ich auf Toilette ging, wurde mir gewahr, warum der Badeanzug so spärlich bedeckte: Ich hatte beim Anziehen in voller Verpeiltheit vorn und hinten vertauscht und ihn verkehrt herum angezogen -- ich trug die Körbchen also auf dem Rücken!

11.03.2019 00:00 • x 4 #45




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag