429

Autosuggestionstexte - schreibt eure Texte hier rein!

Carlson

2233
1
677
Hier werde ich mal Texte posten, die man als Suggestionstexte lesen oder aufnehmen kann. Immer wieder hören oder lesen hilft, wenn die Gedanken sich wieder um sich selbst drehen. Die eigenen Gedanken verändern sollte jeder versuchen, der glaubt in den seinen Gefangen zu sein.
Mir hat es sehr geholfen.

Wenn ihr auch Texte habt, die euch helfen, postet sie hier - Urheberrecht beachten!
Am besten eigene Texte.
Evtl. können auch Vorschläge zu bestimmten Themen gemacht werden, evtl. nimmt sich jemand der Thematik an und schreibt einen Text, der hilfreich ist.

Liebe Grüße
Carlson

18.07.2012 13:09 • x 5 #1


Carlson


2233
1
677
Ich bin ein wertvoller Mensch.
Aber gerade geht es mir nicht gut. Ich fühle Trauer, Enttäuschung und ein in Gefühl der leere in mir.
Das ist in Ordnung. Diese Gefühle sind da, weil ich traurig bin, dass ich einen geliebten Menschen verloren habe.
Ich bin bereit mich mit diesem Schmerz auseinanderzusetzen. Ich werde traurig sein, wenn ich das Gefühl habe trauern zu müssen. Meine Tränen sind ein Teil von mir. Ich muss mich dafür nicht schämen.
Ich nehme mir die Zeit, die ich brauche. Es wird Tage geben, die nicht schön sind. Diese Tage gehören zu meinem Leben dazu. Sie gehen vorbei. Es wird auch gute Tage geben. Auf die freue ich mich!
Ich akzeptiere die Trennung meines Partners von mir. Da ich die Situation nicht ändern kann, werde ich sie als Chance nutzen und mein Leben zum besseren verändern!
Mein Leben geht weiter. Es wird ein gutes Leben sein. Ich werde neue Menschen kennenlernen, neue Gefühle entdecken.
Ich werde mehr auf mich achten. Ich werde mich um mein seelisches Wohl kümmern. Ich bin mir wichtig. Ich werde auch auf mein körperliches Wohl achten. Ich bin es wert!
Es ist in Ordnung, wenn ich jetzt zweifle, dass es mir wieder gut geht. Aber mir ist klar, es kommt der Tag, da wache ich auf und es geht mir besser. Jeden Tag ein wenig, auch wenn ich es kaum merke. Und dann werde ich eines Tages aufwachen und alles ist gut!
Ich glaube an mich! Ich glaube an meine Kraft. Und die wird mir helfen meinen Weg zu gehen. Wenn ich nicht weitergehen kann, mache ich eine Pause, aber ich bin nicht bereit anzuhalten.
Ich gehe meinen Weg! Und das Ziel ist ein neues Leben. Dieses Ziel werde ich erreichen!

Ich hoffe, es kann euch helfen.

18.07.2012 13:27 • x 145 #2


poesine


Sehr schöner Text carlsoon, der meine Seele berührt und ausdrückt was ich mir fest vorgenommen habe.
Mal sehen, ob ich demnächst auch mal meine Gedanken so treffend hier nieder schreiben kann.
Sollte mir als poesine (von poesie abgeleitet) ja nicht schwer fallen...

18.07.2012 13:59 • x 2 #3


Mona Lisa


Ich bin stolz auf mich!...mir geht es ohne Ihn/Sie gut!...ich bin glücklich!

Ich kann alles erreichen, weil ich will und die Kraft dazu habe!

Ich bin stark und selbstbewusst!...Ich bin liebenswert!...Ich werde glücklich sein, jeden Tag ein bisschen mehr!

usw. und so fort...

WICHTIG: Niemals das wort "nicht" oder "nie" in Autosuggestionstexten einbauen! z.Bsp. statt "Ich möchte nicht mehr weinen" sagen: " ich werde aufhören zu weinen" oder statt "ich will nicht mehr unglücklich sein" umformulieren in "Ich bin glücklich/ich werde glücklich sein"...

Und das am besten sooft wie nur möglich (Morgens, Mittags,Abends) vor sich her sagen, laut oder leise spielt dabei keine Rolle!

Probiert es aus, es funktioniert tatsächlich!

Das erklärt auch Carlsons Stärke und Objektivität, die viele von euch bewundern!

Respekt Carlson und weiter so!


Alles Liebe, Zuversicht und glaubt an euch!

Mona Lisa

18.07.2012 14:09 • x 7 #4


neonbeige


Hallo Carlson!
Nachdem du hier im Forum schon manchen trennungsschmerzgeplagten die Autosuggestion empfohlen hast, versuche ich es auch seit gestern.
Um gleich morgens die bösen Gedanken und die Einsamkeit zu vertreiben rede ich beim Aufstehen, unter der Dusche und beim Frühstück machen (nicht jedoch beim Essen - hat sich einfach nicht bewährt) lauthals mit mir selbst:

ICH BIN STARK! DIE SITUATION IST SCHRECKLICH TRAURIG, ABER ICH BIN STARK GENUG, UM SIE ZU ÜBERSTEHEN! ICH SCHAFFE DAS! ICH BIN MUTIG UND STARK!
ICH WERDE MEINEN WEG GEHEN! ICH AKZEPTIERE, WAS MIR WIDERFÄHRT! UND WENN ICH SOWEIT BIN, WERDE ICH EINEN MANN FINDEN, DER BESSER ZU MIR PASST!

naja, und immer so weiter. Ist zwar nicht so ein schöner Text wie der von Carlson, aber viel leichter auswendig zu lernen!
Und: es hilft. Ich rutsche nicht mehr so in diese morgendliche Panik rein, und der Tag startet somit besser.

18.07.2012 14:24 • x 13 #5


Alena-52


Selbstvertrauen, Selbstachtung und Selbstliebe



Was ist Glück?

18.07.2012 14:31 • x 12 #6


Mona Lisa


Liebe Alena,

finde ich

...und ich finde deine Lebenseinstellung und deren Sichtweise bewundernswert! Du triffst immer den richtigen Ton und die richtigen Worte!

Kann manch ein Phsychologe noch was lernen von dir!
Du hast die Gabe andere Menschen positiv zu beeinflussen und ihnen zu helfen!

War mir ein Bedürfnis, das mal zu erwähnen! Um dich mache ich mir keine Sorgen!

Alles Liebe und Gute auch weiterhin!

Liebe Grüße
Mona Lisa

18.07.2012 14:45 • x 1 #7


LadyThumperGirl


Ich bin eine starke Frau. Ich pack das morgen. Das werde ich schon schaffen!

Ich hab viel Potential und werde das hinkriegen. Es gibt nichts was mich kleinkriegen würde. Das wird mir sicher gelingen. Auch wenn ich von der Trennung verletzt wurde, weiß ich, dass es Menschen gibt die liebenswert und nett sind. Nicht jede schlechte Erfahrung muss gleich etwas Schlechtes für mich heißen, denn nun bin ich noch stärker und gerüstet für weitere Hürden in meinem Leben. Natürlich gibt es Tage und Phasen wo es mir nicht so gut geht, doch diese gehn vorrüber. Auch weiß ich, dass ich das mit der Schule schaffen werde, denn seine Ängste kann man nur besiegen in dem man ihnen gegenübertretet.

Du packst das... immer schön ruhig bleiben... tief ein- und ausatmen. Du bist selbstbewusst und ein hübscher und liebenswerter Mensch. Morgen wirst du dich beim Treffen nicht blamieren. Es wird alles gut werden.

Das wars von meiner Seite. Nervös und aufgeregt bin ich trotzdem.

18.07.2012 15:18 • x 3 #8


Alena-52


Danke, Mona Lisa



LadyThumperGirl

du kannst ruhig schon heute damit anfangen!

.... was du heute kannst besorgen - > verschiebe nicht auf morgen !

viel glück dabei!

18.07.2012 21:14 • #9


LadyThumperGirl


Danke. Das ist echt lieb. Es ist bei mir bloß immer so ein Problem, weil ich mir selber im Weg stehe und momentan fühl ich mich einfach total unsicher. Meinst du damit eigentlich die Autosuggestion. Also mit dem:

Zitat:
du kannst ruhig schon heute damit anfangen!


Na ja, ich hab ja eh einen Thread aufgemacht bei "Singleleben & Neuanfang". Bisher hat noch keiner geantwortet, obwohl ich natürlich hoffe, dass heute noch was kommt. Es ist bei mir immer so ne Sache mit dem Verlieben, vor allem weil mir das alles noch so neu ist und ich selber (zu Anfang) immer Probleme habe mit Nähe und alles. Ich will ja Niemanden verletzen. Es könnte natürlich auch an der Nervösität liegen. Ist nur nicht so einfach grade. Ich hoffe einfach, dass morgen alles so hinhaut wie ich es mir vorgestellt habe. (Hoffe auch, dass das Wetter mitspielt).

18.07.2012 21:32 • #10


Alena-52


Zitat von LadyThumperGirl:
Es ist bei mir immer so ne Sache mit dem Verlieben, vor allem weil mir das alles noch so neu ist und ich selber (zu Anfang) immer Probleme habe mit Nähe und alles.

Ich will ja Niemanden verletzen. .

die wahrheit ist doch, dass du nicht willst, dass DICH irgendjemand wieder verletzt !

dir fehlt es an selbstvertrauen, daran kannst du arbeiten - dann kannst du auch anderen wieder vertrauen und alles viel lockerer angehen.

es gibt keine probleme - es sein denn, du macht sie selbst dazu.
wenn du es langsamer angehen möchtest - ist das doch völlig ok - niemand wird und kann dich treiben - ausser du selbst!

oft gehen hier einige threads unter weil ständig neues dazukommt und einige dadurch nach hintern wandern, dann hast du die möglichkeit ihn als erinnerung wieder nach oben zu holen.
du wirst sicher auch antworten bekommen.

18.07.2012 21:43 • #11


LadyThumperGirl


Awwww... das hast du lieb gesagt. Na ja, ich lass es morgen einfach auf mich zukommen. Du hast Recht. Bin nicht grade besonders selbstbewusst.

Zitat:
die wahrheit ist doch, dass du nicht willst, dass DICH irgendjemand wieder verletzt !


Das hat er mir auch gesagt. Und er kanns ja auch verstehn. Hatte selber schon viel durchgemacht. Ich weiß auch nicht... bin einfach überfordert. Anfangs hatte ich es nicht mal meinen Eltern (Mutter und Stiefvater) sagen können, weil ich mich dafür geschämt hatte so schnell schon wieder für jemanden etwas zu empfinden. Ich fühl mich ja auch zu ihm hingezogen, find ihn total lieb und möchte ihm am liebsten nur noch umarmen, aber in der ersten Beziehung hatte ich h-genau dasselbe Problem. Erst nach dem ersten Kuss gings mit der Nähe, aber davor wars die reinste Katastrophe. Ich konnte nicht mal Händchenhalten. Das ist das Seltsame bei mir. Ich frag mich selber warum ich anfangs immer so kompliziert bin.

Meine Mutter meinte ich wär noch nicht so weit. Na ja, gut es ist wirklich noch nicht so lange her. Kann es auch an der Nervösität liegen? Das Gefühl verschwand irgendwie jetzt in dieser Zeit, obwohls anfangs noch da war. Ich hab einfach so Angst vor morgen... weiß auch nicht. Frag mich bloß wieso ich grad so traurig bin. Eigentlich sollte ich mich doch freuen. Ich bin so durcheinander.

Zitat:
wenn du es langsamer angehen möchtest - ist das doch völlig ok - niemand wird und kann dich treiben - ausser du selbst!


Da hast du Recht. Menno... wieso muss ich mir auch immer selber im Weg stehn?

18.07.2012 21:55 • #12


Carlson


2233
1
677
Ein Text zum Selbstwertgefühl

Ich habe das Gefühl, dass ich nichts wert bin, keine Lieber erfahre, niemals jemanden finden werde, den ich so sehr lieben werde, wie meine alte Liebe.
Aber wenn ich ehrlich zu mir selbst bin finde ich nur Gründe, die mich glauben lassen, dass ich wieder eine Liebe finden werde.
Ich habe bereits die Liebe gefunden. Viele Menschen haben eine Liebe verloren und eine neue gefunden. Mir wird es auch wieder passieren.
Ich darf jetzt an mir zweifeln, mir jetzt sagen, dass ich nie wieder eine Liebe finden werde.
Das darf ich, weil ich voller Schmerzen bin. Aber ich werde in naher Zukunft wieder daran glauben, dass die Liebe mich findet. Ich werde nach meiner Trauer wieder ein gutes Leben führen. Ich habe Freunde die mich mögen, ich bin bereit auf Menschen zuzugehen. Ich werde neue Menschen kennenlernen.
Aus diesem neuen Leben wird auch die Liebe erwachsen.
Ich werde die Zeit nutzen und gut zu mir sein. Ich werde meine Trauer verarbeiten und gestärkt aus dieser Situation herausgehen.
Anschließend werde ich bereit sein die Liebe zu finden die mich sucht. Und sie wird gut sein und ich sie annehmen.

Ich muss gestehen, dass ich den Text nicht so hundertprozentig gelungen finde, aber bis ich einen besseren geschrieben habe, reicht der evtl.

23.07.2012 20:56 • x 13 #13


fibi22


704
13
401
wem wurde der gewidmet

23.07.2012 20:59 • #14


uffi


Lieber Carlson,
du bist echt der Knaller. Wenn es mit der Autosuggestion nicht klappt, dann eine Hilfe von einer Außenstehenden: Ich finde deine Texte wunderbar und du bist auf dem richtigen Weg. Toll! Ich lese deine Beiträge wirklich gerne.
Fühl dich gedrückt
uffi

23.07.2012 21:01 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag