410

Vielleicht steh ich auf einen anderen Mann?!

DieSeherin

DieSeherin


6996
10086
und glaubst du an euch? die frage zieht sich doch wie ein roter faden durch alle deine fäden

(huch, ungewolltes wortspiel! )

09.06.2022 13:54 • x 2 #121


Jane1984


166
6
131
Zitat von Jane1984:
Also..ja, ich habe mit meinem Mann über alles geredet. Er weiß auch das mit meinem Kollegen, dass ich ihn anziehend finde und dass ich nicht weiß, ...

Seine Befürchtung ist, dass mich meine Kollegen (bzw. dieser Kollege) eines Tages ausnutzen könnten, wenn sie/er merkt, dass ich an ihm hänge. Oder dass ich mich irgendwann aus einer Emotion heraus zu etwas hinreißen lasse, das ich später bereue.

09.06.2022 13:54 • x 1 #122



Vielleicht steh ich auf einen anderen Mann?!

x 3


Jane1984


166
6
131
Zitat von tina1955:
Hast Du ihm denn gesagt, was Du tatsächlich möchtest, was Du von ihm erwartest?

Ich weiß es nicht, das ist ja mein Problem. Ich weiß nicht was ich möchte. Wenn ich drüber nachdenke, bin ich nicht glücklich. Aber ich weiß nicht, ob es an meiner Ehe liegt, oder vielleicht doch an mir. Der Kollege ist aufregend, wir verstehen uns - die letzten 2 Tage waren wir ganz alleine im Büro. Wir haben uns fast nur unterhalten, viel gelacht,..
Dass es mit diesem Kollegen nichts wird, ist mir klar. Will es auch nicht, denn da hängt eine Ehe bzw. Familie hintendran.

Meine Befürchtung ist einfach, dass ich mich von meinem Ehemann trenne, weil ich denke, dass es an ihm liegt, dass ich nicht glücklich bin und dann aber feststelle, dass es doch an persönlichen Problemen liegt. Und dass ich später bereue.

09.06.2022 14:01 • x 2 #123


Pluto1972


72
1
102
Zitat von Jane1984:
Also..ja, ich habe mit meinem Mann über alles geredet. Er weiß auch das mit meinem Kollegen, dass ich ihn anziehend finde und dass ich nicht weiß, ob ich ihn wirklich Liebe, dass ich nicht weiß, wie ich mir die Zukunft vorstelle und mir momentan irgendwie der Sinn fehlt. Er sagte, ich solle nicht alles wegwerfen, ...

Der hat den Schuß noch nicht gehört. Du weisst nicht was du willst und er denkt das ist mit einem anderen Arbeitsplatz erledigt. Dort gibt es auch atraktive Kollegen und dein Bedürfnis nach einem KICK wird sich auch nicht in Luft auflösen.

09.06.2022 14:35 • x 1 #124


Pluto1972


72
1
102
Zitat von Jane1984:
Ich weiß es nicht, das ist ja mein Problem. Ich weiß nicht was ich möchte. Wenn ich drüber nachdenke, bin ich nicht glücklich. Aber ich weiß nicht, ob es an meiner Ehe liegt, oder vielleicht doch an mir. Der Kollege ist aufregend, wir verstehen uns - die letzten 2 Tage waren wir ganz alleine im Büro. Wir haben ...

An einer Beziehung sind immer zwei beteiligt. Aber du scheinst in einer Lebenskrise zu stecken, so wie meine Frau auch. Ein sch. Gefühl ist das für den Ehemann.

Wie läufts im Bett? Ist der S. für dich erfüllend? Hast du mit ihm über deine Fantasien gesprochen?

09.06.2022 14:43 • x 1 #125


Unterwegs

Unterwegs


767
1873
Zitat von Jane1984:
Meine Befürchtung ist einfach, dass ich mich von meinem Ehemann trenne, weil ich denke, dass es an ihm liegt, dass ich nicht glücklich bin und dann aber feststelle, dass es doch an persönlichen Problemen liegt. Und dass ich später bereue.

Ok verstehe und ist auch eine blöde Situation.

Aber wann hat der Switch von Ich fühle mich S. belästigt zu Ich fühle mich zu ihm hingezogen stattgefunden?!

Sorry, wenn ich das immer noch befremdlich finde, aber müsste man denn nicht eine gewisse Abneigung gegenüber der Person haben, bei der man meinte, dass er sich übergriffig verhalten hat?

Klar, dass man weiterhin professionell bleiben (und keinen Stress haben) will. Aber ehrlich gesagt finde ich dass dem Kollegen gegenüber auch nicht fair!

Weist ihn auf sein Fehlverhalten hin, aber jetzt findest du ihn anziehend und sendest ihm wieder Signale?!
Finde ich alles schon ziemlich krass.

Hast du schon drüber nachgedacht dir professionelle Hilfe zu suchen?

09.06.2022 14:51 • x 3 #126


unbel Leberwurs.


12117
1
14036
Zitat von Jane1984:
Seine Befürchtung ist, dass mich meine Kollegen (bzw. dieser Kollege) eines Tages ausnutzen könnten, wenn sie/er merkt, dass ich an ihm hänge. ...

Was tut ihr beiden denn für die Ehe, dass diese aufregender und spannender wird?

09.06.2022 14:56 • x 3 #127


darkenrahl

darkenrahl


4405
9735
Zitat von unbel Leberwurst:
Was tut ihr beiden denn für die Ehe, dass diese aufregender und spannender wird?

Wie soll sie das denn angehen, sie sieht doch nur den Kollegen, der Rest ist ihr wurscht oder unbedeutend.

TE, hast du deinem EM das auch so gesagt, dass du daran denkst dich zu trennen?
Denn, da hängt nicht nur eine Ehe drin sondern zwei, auch deine.

09.06.2022 15:46 • x 2 #128


Jane1984


166
6
131
Zitat von darkenrahl:
TE, hast du deinem EM das auch so gesagt, dass du daran denkst dich zu trennen?
Denn, da hängt nicht nur eine Ehe drin sondern zwei, auch deine.

Ja, das hatte ich

09.06.2022 20:31 • #129


aequum

aequum


963
1997
Zitat von Jane1984:
Meine Befürchtung ist einfach, dass ich mich von meinem Ehemann trenne, weil ich denke, dass es an ihm liegt, dass ich nicht glücklich bin und dann aber feststelle, dass es doch an persönlichen Problemen liegt. Und dass ich später bereue.

Du solltest tatsächlich zuerst mal klären, was Du möchtest oder willst, ggf. mit professioneller Hilfe.

Nicht wenige haben nachdem verlassen ihrer Ehe oder Beziehung im Nachhinein feststellen müssen, dass sie im Grunde die beste und glücklichste Phase ihres Lebens aufgegeben haben.

Im Leben gibt es nun mal keine Garantien und mit jeder neuen Beziehung stehen die Chancen zu Beginn, zum Glück bei max. 50%.

Also überlege Dir gut, wie Du nun von hieraus weiter machen möchtest.

10.06.2022 06:46 • x 4 #130


Andi198


64
168
Zitat von Jane1984:
Ich weiß es nicht, das ist ja mein Problem. Ich weiß nicht was ich möchte. Wenn ich drüber nachdenke, bin ich nicht glücklich. Aber ich weiß nicht, ob es an meiner Ehe liegt, oder vielleicht doch an mir. Der Kollege ist aufregend, wir verstehen uns - die letzten 2 Tage waren wir ganz alleine im Büro. Wir haben ...

Ich finde, du solltest auch dieses glücklich sein mal definieren. Kein Mensch ist 24/7 glücklich.
Glücklich bin ich in verschiedenen Momenten... Ich bin glücklich, wenn mein selbstgekochtes Essen, übertrieben gut schmeckt oder wenn mein lieblingsverein gerade das entscheidende Tor macht oder wenn ich nen Berg erklommen hab etc.

Ich denke, dass du nicht unglücklich sondern unzufrieden bist und das hat in erster Linie was mit dir zu tun.
Dieses ewige ich möchte doch endlich wieder glücklich sein nervt mich etwas, da dies ein absolut unrealistischer Zustand ist. In keiner Beziehung wirst du immer glücklich sein. Du musst Zufrieden sein und dass schaffst du nur, wenn du an dir arbeitest.
Denn niemand außer dir selbst ist für dein eigenes Glück / Zufriedenheit zuständig.

10.06.2022 07:36 • x 4 #131


aequum

aequum


963
1997
Zitat von Jane1984:
Ich weiß es nicht, das ist ja mein Problem. Ich weiß nicht was ich möchte.

Ich habe gerade auf Dein Profil geschaut...
Du gehst auf die 40 zu... TORSCHLUSSPANIK?

10.06.2022 08:28 • x 2 #132


Jane1984


166
6
131
Vielen Dank an alle für eure Antworten! Ich werde mir meine Gedanken machen und entscheiden wie es weitergeht.

11.06.2022 16:01 • x 2 #133


darkenrahl

darkenrahl


4405
9735
Zitat von Jane1984:
Vielen Dank an alle für eure Antworten! Ich werde mir meine Gedanken machen und entscheiden wie es weitergeht.

In einem weiteren, neuen Thread?

11.06.2022 21:42 • x 2 #134


Neboolah

Neboolah


161
2
186
Dein Partner ist nicht für dein Glück verantwortlich sondern du selbst. Und was ich nicht verstehe.

Da kommt der hotte Kollege um die Ecke und haut paar Sprüche raus, schon zweifelst du. Also das einzige was dich vor einer heißen Nacht mit Kollege abhält ist die Angst , das es schief geht. Und dein Partner ist weg.

Verlassen willst nicht weil könnte nachträglich ein Fehler sein. Als Erwachsener sollte man Entscheidungen treffen und mit den Konsequenzen leben können. Da kann dir kein Thread helfen. Du lebst dein Leben. Du entscheidest.

19.06.2022 00:46 • x 3 #135



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag