410

Vielleicht steh ich auf einen anderen Mann?!

Jane1984

166
6
131
Hallo liebe Community,

hier bin ich wieder mal. Bitte steinigt mich nicht, weil ich schon wieder mit dem Thema komme.

Vor einiger Zeit schrieb ich hier ja einen Post über meinen Arbeitskollegen, mit dem ich mich gut verstanden habe, wir haben in der Arbeit viel geredet, viel Privates und auch nach Feierabend immer wieder mal per WhatsApp geschrieben. Wir sind beide verheiratet.
Irgendwann mal kamen aber immer wieder mal indirekte S. Nachrichten, anzügliche Blicke und irgendwann mal unabsichtliche, zufällige Berührungen. Ich hab das ne Weile mitgemacht - ich weiß nicht wirklich warum, hat ne Weile gedauert, bis ich geschnallt habe, was da vor sich geht, hielt es lange für Rumblödelei, hab ich ja schon erzählt.

Hab ihm irgendwann per WhatsApp geschrieben, dass ich das nicht mehr will, er solle das lassen.
Es kam eine Entschuldigung bzw. war alles nicht gemeint, er verspräche jetzt Abstand zu halten.

Nach ein paar Wochen Eiszeit, haben wir angefangen wieder zu reden und ab und zu zu schreiben, erst nur beruflich, dann auch wieder privat (nichts S. mehr!). Inzwischen würde ich sagen, ist unser Verhältnis lockerer und entspannter als je zuvor. Machen viele Witze und Späße und reden viel miteinander.

Aber ich frage mich, kann ich ihm vertrauen? Meint ihr, es ist angekommen, das da nichts laufen wird, das das rein kollegial freundlichschaftlich sein SOLL! Oder verarscht er mich?

Ich habe viel drüber nachgedacht, warum mich das Thema einfach nicht loslässt. Ich denke, dass es daran liegt, dass ich mich doch auch von ihm angezogen fühle. ICH WILL ES NICHT. Aber die Interaktion mit ihm gibt mir einfach so nen Kick, wir haben denselben Humor (vergisst man mal die S.. Anspielungen von damals) und haben viel Spaß und es fühlt sich einfach nur gut an!

Und schon gleich mal vorab: Ich will mich nicht von meinem trennen. Ich liebe ihn wirklich. Er ist gut zu mir und behandelt mich wirklich gut. Wir sind eigentlich glücklich zusammen. Aber mein Mann ist das Gegenteil von dem Kollegen: Introvertiert und zurückhaltend. Aber dennoch sehr liebevoll.

Wie komme ich aus der Situation wieder raus?! Was soll ich nur tun.


Ich bedanke mich im Voraus für eure Antworten.

03.06.2022 19:28 • #1


Gorch_Fock

Gorch_Fock


6009
2
12947
Den Kontakt einfach beruflich professionell halten. Du bist ja als Frau nicht Deinen Gefühlen ausgeliefert. Und als Mann will er Dich ins Bett bekommen. Und da Du Interesse hast, wird es im Bett enden, wenn Du es weiter forcierst. Finger weg von Arbeitsgeschichten.

03.06.2022 19:45 • x 11 #2



Vielleicht steh ich auf einen anderen Mann?!

x 3


KäptnNemo

KäptnNemo


3882
3
7087
@Jane1984

Hallo Jane,

wenn für Dich klar ist, dass Du Deinen Mann liebst und Dich nicht trennen willst, dann würde ich den privaten Kontakt zum Kollegen sofort einstellen. Kannst Du ihm beruflich auch ausweichen?
Du kannst Dir sicherlich denken, wohin das sonst irgendwann führen wird - darüber solltest Du Dir also im Klaren sein.

03.06.2022 19:46 • x 5 #3


ElGatoRojo

ElGatoRojo


6905
1
13044
sehnsucht-nach-anerkennung-t67169.html

Hier hast du doch schon mal geschrieben über deine Sehnsucht nach Anerkennung

03.06.2022 21:04 • x 4 #4


DonaAmiga

DonaAmiga


5949
4
11764
Zitat von Jane1984:
Wie komme ich aus der Situation wieder raus?! Was soll ich nur tun.

Dann spiel nicht mit dem Feuer, sondern halte den beruflichen Kontakt beruflich, und konzentriere dich privat auf deinen Mann, über den du hier schreibst:
Zitat von Jane1984:
Ich will mich nicht von meinem trennen. Ich liebe ihn wirklich.

04.06.2022 00:16 • x 4 #5


BlueApple

BlueApple


1663
4
3688
Setze deine Ehe für einen Flirt am Arbeitsplatz aufs Spiel. Weiss dein Mann, dass ihr privaten Kontakt habt?

04.06.2022 00:22 • x 2 #6


Jane1984


166
6
131
Zitat von BlueApple:
Setze deine Ehe für einen Flirt am Arbeitsplatz aufs Spiel. Weiss dein Mann, dass ihr privaten Kontakt habt?

Ja, weiß er. Ich schreibe ja auch mit anderen Kollegen in einer Gruppe. Weiß er auch.

04.06.2022 00:47 • #7


GrownUp

GrownUp


49
2
115
wenn ich mir die anderen beiträge so anschaue ist das bei dir ja bereits seit 2 jahren immer wieder thema. evtl. ist es besser sich auf deinen mann zu konzentrieren und wieder leben bei euch reinzubekommen - irgendwie hört sich das alles an als ob du schlicht gelangweilt bist.

deinen kollegen attraktiv zu finden ist jetzt auch nicht das ende der welt, du steigerst dich da einfach nur rein - wie gesagt ich vermute aus langeweile.

04.06.2022 07:48 • x 4 #8


Kummerkasten007

Kummerkasten007


11709
6
15539
Zeig Deinem Mann die Beiträge von Dir hier. Oder noch besser, rede mit ihm.

Denn eigentlich ist die Ehe gut heißt: Mir fehlt etwas und ich bin zu faul/ängstlich, um etwas daran zu ändern.

04.06.2022 07:57 • x 4 #9


aequum

aequum


963
1997
Zitat von Jane1984:
Ja, weiß er. Ich schreibe ja auch mit anderen Kollegen in einer Gruppe. Weiß er auch.

Aber sicherlich weiß Dein EM nichts von Deinen Gefühlen die Du hier schilderst.

04.06.2022 08:04 • x 2 #10


Brennessl

Brennessl


157
338
hallo jane!

Zitat von Jane1984:
Aber ich frage mich, kann ich ihm vertrauen? Meint ihr, es ist angekommen, das da nichts laufen wird, das das rein kollegial freundlichschaftlich sein SOLL! Oder verarscht er mich?


inwiefern denkst du er könnte dich verar*schen?

dass er auf freundschaftlich macht und darauf lauert wieder S. andeutungen machen zu können?


Zitat von Jane1984:
Ich habe viel drüber nachgedacht, warum mich das Thema einfach nicht loslässt. Ich denke, dass es daran liegt, dass ich mich doch auch von ihm angezogen fühle. ICH WILL ES NICHT. Aber die Interaktion mit ihm gibt mir einfach so nen Kick, wir haben denselben Humor (vergisst man mal die S.. Anspielungen von damals) und haben viel Spaß und es fühlt sich einfach nur gut an!


du hast die möglichkeit diesen zustand einfach zu genießen, solange es harmloses rumgeshaker bleibt.

wenn die gefahr besteht, dass du dich ernsthaft verknallst, geh auf abstand.

04.06.2022 08:14 • x 1 #11


Chrome

Chrome


200
333
Da sind wir wieder beim Thema was so viele Beziehungen zerstören kann und damit meine ich nicht den anderen Mann, sondern eine Frau die nie gelernt hat richtig mit ihren Gefühlen umzugehen.

Es ist das klassische Muster, Frau trifft Mann oder umgekehrt, beide verlieben sich ineinander, haben nur noch Augen für sich, werden glücklich, heiraten und irgendwann passiert es dann. Die Ehe läuft eigentlich ganz gut, man lebt so dahin und von einmal passiert etwas ungewöhnliches.

Der Nachbar, ein Freund, der neue/alte Arbeitskollege usw. sieht von einmal echt gut aus, er bemerkt sie und macht ihr schöne Augen.

Ab dem Moment fängt der Geist an zu wackeln, man hinterfragt so viele Dinge und genießt diese frische Aufmerksamkeit.

In 80% der Fälle entsteht daraus eine Affäre und die Probleme nehmen ihren Lauf. Doch wieso eigentlich?

Ich sag das immer wieder, die Menschen haben nicht kapiert wie das Gehirn funktioniert und ja Liebe ist leider nix anderes als gewisse Impulse in unserem Gehirn.

Ob wir eine Person lieben oder nicht entscheidet sich dort und nicht im Herzen. Doch was viele auch nicht wissen ist, dass der Mensch eigentlich nicht dazu gedacht war nur eine Person zu lieben bzw seine Gene nur an eine Person weiterzugeben.

Im Grunde sind wir nicht anders als alle anderen Tiere auf diesem Planeten. Es mag die ein oder andere Spezies geben wo wirklich nur ein Partner auf den anderen wartet, so wie bei Pinguine, aber auch da hat sich die Natur schon was dabei gedacht.

Der Mensch ist es auf jeden Fall nicht und das sollte jedem mal klar werden. Was machen aber die meisten Menschen? Sie verstecken sich, bloß nicht zu viel Aufsehen erregen, kein Blickkontakt zum anderen Geschlecht usw.

Doch irgendwann passiert es trotzdem, irgendwann kommt jemand der heller scheint als die anderen, etwas macht womit man nicht rechnet und dieses ganze unterdrücken über die Jahre kommt auf einmal hervor.

Das ist so als würde man in einem dunklen Raum sitzen und das seit Jahren. Von einmal kommt da ein kleines Licht und überwältigt uns, weil wir es unbedingt brauchen und uns danach verzehren tief in uns drin.

Zack ist die Affäre geboren, weil das Gehirn nicht mehr weiß was es darf und was nicht.

Daher sag ich immer, geht raus, lächelt andere Menschen an, begreift unsere Chemie und vor allem akzeptiert das es auch andere Menschen gibt die man toll findet, aber wisst auch was ihr zuhause habt, was dort auf euch wartet und seid zufrieden mit dem Partner an eurer Seite.

Wenn offen ist, wenn man das begriffen hat, dann wird man erst gar nicht in so eine Lage kommen, denn man weiß das diese Person auch nicht grüner ist wie die was zu Hause wartet.

Geht aus, flirtet von mir aus harmlos mit jemanden und lasst das Licht in euer Herz. Vor allem schämt euch nicht andere Menschen schön zu finden und vor allem schämt euch nicht vorzustellen wie diese Person wohl im Bett so ist.

Es ist das natürlichste der Welt und niemand kann euch eure Gedanken übel nehmen, so lange ihr wisst worauf es ankommt.

Die TE war und ist empfänglich für diesen Mann, weil sie sich selbst einredet das ja eigentlich alles gut ist zuhause. Ich weiß nur das Affären genau so anfangen, weil sie immer alles unterdrückt haben und diese Chemie zwischen ihnen überwältigt sie gerade.

Die Lust auf das Verlangen kann man aber nicht unterdrücken und wenn das erstmal da ist, tja dann ist es zuspät in den meisten Fällen.

Deswegen habe ich noch nie jemanden betrogen, weil ich weiß das ich andere Menschen toll finde, weil ich weiß das ich die oder den dort ins Bett mitnehmen könnte und es sogar will, aber gleichzeitig wusste ich auch das ich daheim jemanden habe und diese Person liebe und niemand anderes kann mir dieses Gefühl geben.

Ich weiß dieser Beitrag wird wieder das Forum spalten, jedoch würde ich es einfach mal so stehen lassen, weil die einzige die das wirklich beantworten kann ist die TE.

Wenn jemand anderer Meinung ist, dann ist das vollkommen in Ordnung, hat hier aber nix zu suchen, daher bitte ich euch hier jetzt keine Diskussion darüber zu führen.

Gibt eure Meinung an die TE ab und schreibt dazu etwas. Ich werde auch nicht mehr auf andere eingehen außer auf die TE, denn es ist mir zu anstrengend und es ist nervig immer wieder OT Gespräche zu führen die leider nicht helfen.

Daher liebe TE, frag dich mal ob da was wahres dran ist an meinem Text, wenn nicht dann ist es ja auch super und dein Problem liegt tatsächlich eher in der Ehe mit deinem Mann.

Doch auch daran kann man dann gezielt arbeiten und es ist gut das du es erkannt hast und etwas ändern willst.

04.06.2022 08:46 • x 4 #12


ElGatoRojo

ElGatoRojo


6905
1
13044
Zitat von GrownUp:
irgendwie hört sich das alles an als ob du schlicht gelangweilt bist.

und dabei das denn duch Flirterei kompensieren willst. Die Gefahr dabei ist - so unsicher wie du dich hier gibst - dass das weiter geht und in eine Affäre mündet.

04.06.2022 10:00 • x 3 #13


Sashimi

Sashimi


2952
2790
Emotionen ohne Verstand.
Diese Konstellation besteht nur seinerseits in sinnfreiem herumtanzen aus Mangel an Alternativen deinerseits. Das merkt Dein Schwarm und sieht Dich als leichte Beute.
Ich sehe da keine echten Impuls, sondern eher die Sabotage zweier Ehen aus niederen Beweggründen.

Wenn Du Dich aus Deiner Ehe lösen wollen würdest, wäre er sicher nicht das Risiko wert.

04.06.2022 10:16 • x 3 #14


RyanG

RyanG


1418
4
2866
Zitat von Jane1984:
Wie komme ich aus der Situation wieder raus?! Was soll ich nur tun.

Sorry, Jane. Ich hab da echt wenig Verständnis für Deine Situation. Du manövrierst Dich doch selbst da rein.

Mir deucht, Du bist zu Dir nicht ganz ehrlich. Was würde es Dich kümmern, ob er Dir was vorspielt, oder nicht, wenn da von Deiner Seite der Wunsch nach dem Spiel mit dem Feuer nicht wäre? Könnte Dir doch egal sein, ob er ganz ehrlich nur noch die freundschaftliche Schiene fährt, oder ob er sich in gewisser Weise zwingt. Du bekommst von ihm aktuell genau das, was Du gefordert hast - freundschaftliches Schreiben und kollegiales Verhalten.

Mit der Anziehung musst Du umgehen. Und wenn Du konsequent wärst, ein Techtelmechtel mit dem Kollegen auch in der Zukunft kathegorisch ausschliessen würdest, dann hättest Du es bereits auf ein kollegiales Verhältnis ohne privaten Kontakt reduziert. Rein aus Selbstschutz. Du weisst ja um Deine Gefühle.

Frag Dich mal, wie Du Dich fühlen würdest, würde er Dir mitteilen, dass er sich in jemanden neu verliebt hat.... wie wäre das dann für Dich?

Du hast zuHause die sichere Basis. Ich glaube Dir sofort, dass Du Deinen Mann liebst. Aber eine Komponente fehlt. Vielleicht auch eine, die ihr nicht erarbeiten könntet. Aber dann wäre das so. Eine Affäre mit dem Kollegen zu beginnen, ist für Dich ja auch nicht zielführend. Vor allem müsstest Du Dich fragen, welche Baustellen Du mit ihm dann hättest..... also warum da irgendwas halbherziges mit ihm haben?

In Deinem Kopf ist keine Entscheidung gefallen. Und die muss von Dir alleine kommen. Ansonsten eierst Du ewig rum. Und irgendwann kriegt es mal durch Zufall Dein Mann mit. Vielleicht ist die Nachricht auf dem Handy dann doch irgendwie Anlass für ihn, genauer hinzuschauen und dann geht das Drama los......

Introvertierte Menschen polt übrigens niemand auf Extraversion um. Das kannst Du komplett vergessen. Es ist sein Wesen und so muss er auch bleiben. Ist das denn das einzige Problem? Dass er eher so der zurückhaltende ist, der niemals ein Partylöwe ist, sondern eher der stillere Teilhaber?

04.06.2022 10:54 • x 6 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag