43

Von Borderlinerin eiskalt weggeworfen !

ChrisDo09


18
2
Zitat von Zweizelgänger:
Bitte zitiere nicht den kompletten Text. Danke.


Erstmal solltest du dir für dich klar sein und überlegen ob du so leben möchtest oder kannst.
Dann kannst du dir überlegen, ob du dich erstmal um dich kümmern willst und das alles hinter dir lassen möchtest oder ob du dich mit der Krankheit auseinandersetzen möchtest, um zu verstehen wieso vieles so liefe, was bei ihr ablief und was dich dazu gebracht hat und dann bei dir ausgelöst hat.


Das entscheidet nicht nur sie, sondern auch du.


Siehe "Was empfiehlst du ?"


Das entscheidet nicht nur Sie sondern ich auch ? Also du meinst es vermutlich so: Wenn ich klammer und nicht los lasse bin ich ihr Spielball und es kann vorkommen das Sie sich irgendwann wieder meldet ?

Bis jetzt 3 Wochen von ihr nichts gehört weder gesehen ! Bin überall blockiert. Was soll ich mir dabei vorstellen ? Sie meint es ernst und es ist komplett Ende ? Oder nur ein Machtspiel ?

Auseinandergesetzt und reflektiert habe ich mich schon dadurch geht es mir ja schon wesentlich besser ! Allerdings geht es nicht von heute auf morgen weg. Auch mit dem Thema Borderline : Schwarz / Weiß denken, verlass mich nicht ich hasse dich , förmlich die Auf und Abwertung. Und das es meistens nie ganz vorbei ist mit BLlern.

Die @Emma75 denke ich hat mir bis jetzt am meisten helfen können hier unter meinem Thread im Forum: Wieso weil Sie es recht unkompliziert gemacht hat und genau da angedockt hat wo es nötig ist. Da ihre Tochter auch BLlerin ist war das schon ein kleines Augen öffnen. Ich weiß auch nicht ob ihr mein Eingangstext komplett gelesen habt, aber bei ihr hatte ich am ehesten das Gefühl.

Nicht falsch verstehen : keine Anschuldigungen ich bin für alle hilfreiche Antworten dankbar.

Nur bin ich hier in der Hoffnung auf Gleichgesinnte also sprich denen gleiches oder ähnlich das passiert ist! Die die mir ihre Problematik dann schildern und mich wissen lassen wie das geendet ist. Damit ich ein Bild bekomme und besser abschließen kann.

30.10.2020 09:22 • #31


ChrisDo09


18
2
Wie seid ihr weggekommen von eurer Borderline Ex ? Oder seid ihr zurück gegangen ? Was hat euch geholfen ? Habt ihr eine Kontaktsperre gemacht oder alles radikal gelöscht und überall geblockt und auch den Kontakt zu ihrer Familie eingestellt etc ? Oder habt ihr mehrere Runden in der Gefühlsachterbahn gedreht. ?

Und kennt sich einer damit aus wenn die Borderlinerin dich wegwirft eiskalt und den Kontakt abbricht und dich überall blockiert ?

PS: Danke für zielgerichtetes und hilfreiches Feedback, LG ChrisDO09

30.10.2020 09:42 • #32



Von Borderlinerin eiskalt weggeworfen !

x 3


Zweizelgänger

Zweizelgänger


2542
11
2497
Zitat von ChrisDo09:
Nur bin ich hier in der Hoffnung auf Gleichgesinnte also sprich denen gleiches oder ähnlich das passiert ist! Die die mir ihre Problematik dann schildern und mich wissen lassen wie das geendet ist. Damit ich ein Bild bekomme und besser abschließen kann.

Na das tust du, nur ist nicht jeder gleich. Weder du, noch sie.

Was du willst ist eine Lösung, aber die gibt es da leider nicht.

Geh doch mal auf die Dinge ein die ich dir geschrieben hab.
Fang mal an das ganze aus einer anderen Perspektive wahrzunehmen.
Ich weiß, es ist unglaublich schwierig, aber du wirst das machen müssen, ob du willst oder nicht.

Du musst diesen Kreislauf durchbrechen.
Emotional und auch im Kopf.

Glaub mir, ich schreibe dir da keinen Mist und ich weiß wie schrecklich sich das alles anfühlt, aber erstmal musst du so manche Mauer in dir durchbrechen, sonst bleibst du weiter stecken.


Das mit dem Text zitieren hat ja schonmal prima geklappt...

30.10.2020 09:45 • #33


Zweizelgänger

Zweizelgänger


2542
11
2497
Zitat von ChrisDo09:
PS: Danke für zielgerichtetes und hilfreiches Feedback, LG ChrisDO09

Also ich schreib dir erst wieder wenn du mal runterkommst.

Du bist nicht der Einzige der sowas erlebt hat.
Also mach mal langsam.

30.10.2020 09:47 • #34


monchichi_82

monchichi_82


1403
1931
Ich kann sowas wenig verstehen. Wenn schon von Beginn an bekannt ist, dass die Partnerin Borderline hat dann muss man auch damit rechnen, dass sich eine Persönlichkeitsstörung in irgendeiner Weise auswirkt. Das klingt als würde man beispielsweise eine Beziehung mit einem Rollstuhlfahrer eingehen und dann beklagen, dass er nicht mit einem klettern geht. Was erwartet man sich von einem Menschen der mit Bindungen ein grobes Problem hat? Eine stabile Partnerschaft, basierend auf Vertrauen, Beständigkeit und Verlässlichkeit? Sie soll etwas sein was sie nicht ist.

Wenn du eine solche Partnerschaft mit dem Hintergrundwissen eingehst dann ist das primär deine Verantwortung und dann kann man ihr keinen Strick daraus drehen und sagen, man wäre eiskalt weggeworfen worden. Es ist jetzt wie es ist, lerne was daraus und mach es beim nächsten Mal besser!

30.10.2020 09:58 • x 1 #35


Gise


Ich war mit einem Borderliner (was mir vorher leider nicht bekannt war, Diagnose wusste ich erst spät) zusammen, bis ich gesundheitlich komplett kaputt war. Ich bin froh alleine zu sein und wieder unbeschwert leben und lachen zu können.

30.10.2020 10:05 • x 2 #36


ChrisDo09


18
2
Zitat von Gise:
Ich war mit einem Borderliner (was mir vorher leider nicht bekannt war, Diagnose wusste ich erst spät) zusammen, bis ich gesundheitlich komplett kaputt war. Ich bin froh alleine zu sein und wieder unbeschwert leben und lachen zu können.


Wie lange wart ihr zusammen ?

30.10.2020 10:09 • #37


Nougat

Nougat


272
2
283
@forenleitung. Es erweckt den Eindruck, das hier einerseits Leute zum Helfen aufgefordert werden, die dieselbe Meinung haben, Zielgerichtet gedankt wird. Leute mit anderen Hilfestellungen unbeachtet gelassen werden, und oder aussortiert werden und indirekt unterstellt wird keine Ahnung zu haben. Vielleicht irre ich mich auch. Find das sehr fragwürdig die Herangehensweise, und sorgt indirekt für Spannungen.

30.10.2020 11:09 • #38


ChrisDo09


18
2
Zitat von Nougat:
@forenleitung. Es erweckt den Eindruck, das hier einerseits Leute zum Helfen aufgefordert werden, die dieselbe Meinung haben, Zielgerichtet gedankt wird. Leute mit anderen Hilfestellungen unbeachtet gelassen werden, und oder aussortiert werden und indirekt unterstellt wird keine Ahnung zu haben. Vielleicht irre ich mich auch. Find das sehr fragwürdig die Herangehensweise, und sorgt indirekt für Spannungen.


Da irrst du dich ! Ich habe nichts direkt unterstellt weder vorgeworfen. Sondern festgestellt und so wie ich bin mit der direkten Sprache rausgerückt, dass bis jetzt kaum für mich hilfreiches dabei war. Wenn ich jemanden angegriffen habe tut es mir leid !

30.10.2020 11:31 • #39


ChrisDo09


18
2
Zitat von ChrisDo09:

Da irrst du dich ! Ich habe nichts direkt unterstellt weder vorgeworfen. Sondern festgestellt und so wie ich bin mit der direkten Sprache rausgerückt, dass bis jetzt kaum für mich hilfreiches dabei war. Wenn ich jemanden angegriffen habe tut es mir leid !



Zur Hilfe auffordern ? Ist alles in Ordnung bei dir ? Ich frage nur .... da ich sicherlich hier keinen auffordere. Dachte ganz im Gegenteil anhand der Erfahrungen durch das mitlesen das ich hier richtig bin! Und automatisch eine Hilfe stattfindet durch Austausch.

Das werte ich jetzt als Angriff von dir mir gegenüber. !

30.10.2020 11:35 • #40


Nougat

Nougat


272
2
283
Das ist eindeutig als Aufforderung zu verstehen:

Würde mich freuen wenn jetzt was Gescheites bzw Hilfreiches zu meinem Posting als Feedback kommt. Bis jetzt ja nichts sonderbares eher mau !

Und wie gesagt, diese Zeilen las ich in letzter Zeit jetzt öfter in unterschiedlichen, vereinzelten Beiträgen.....

Und weiter: auch rumjammern wie du es beititelst, ist eine Beleidigung!

Und ganz ehrlich, wenn ich merke, dass sich Beiträge inhaltlich wiederholen, indem bewusst dazu aufgerufen wird zu helfen einerseits....
Und andererseits mit son Unterton Hilfen, ja wie drück ich mich aus?

Es liest sich für mich aufgeheizt an. Die Stimmung anheizen, aufheizen.

Und ja es tut mir Leid für meine offenen, direkten Worte. Auf die Gefahr hin gesperrt zu werden. Dann ist das so. Damit kann ich leben.

Wie gesagt mir fiel das hier öfter jetzt auf......

30.10.2020 12:15 • x 1 #41


Syo


21
3
32
Ich kann dir nur raten, dass du sie ziehen lässt.
Auch wenn der Kummer kickt, dir 1000 Fragen durch den Kopf gehen und diverse Ungerechtigkeiten am Stolz nagen:
Meiner Meinung und Erfahrung nach muss man einfach mental ausbluten und die Wunde schließt sich irgendwann.

Des Weiteren ist auch reine Pragmatik 'ne gute Hilfe.
Stell dir einfach mal die Frage wie es zukünftig laufen würde wenn sich die Geschichte mit euch wieder einrenken sollte.
Es würde vielleicht wieder 'n paar Wochen gut gehen aber irgendwann kommt das nächste Drama.
Die Abstände zwischen guten und schlechten Zeiten würden sich immer weniger einpegeln weil die schlechten Zeiten zunehmen und die guten immer rarer werden.
Dann kommt es wieder zum Eklat und bist genau da wo du jetzt auch bist.
Das ist einfach 'n Kreislauf.

Mach' dir hierbei zuallererst mal bewusst: Das ist alles deine(!) Lebenszeit.
Stell' dir vor, du bist 70, blickst auf dein Leben zurück und merkst, dass du Monate oder gar Jahre für sowas in den Wind geschossen hast.
Was hättest du in der Zeit alles machen können?
- Die Weichen für 'ne gute Zukunft stellen
- Dich weiterbilden
- Ein Instrument, 'ne neue Sprache oder whatever lernen
- Einfach 'ne gute Zeit haben
- Jemand kennenlernen, mit dem es einfach harmoniert
Oder was auch immer.

Ich bin auch niemand, der 'ne Beziehung einfach in den Wind schießt wenn's mal hart auf hart kommt aber wenn es einfach keinen Sinn mehr macht: Wem ist damit geholfen?

Abgesehen davon wird dich dieses Drama immer mehr prägen je länger du dir das reinpfeifst.
Der ganze Frust frisst sich in dich rein und irgendwann wirst du zum Zyniker.
Das verbaut dir dann schön zukünftige Begegnungen mit Leuten, mit denen du harmonieren würdest.
Statt unbeschwert die Zeit mit jemandem zu genießen der gut zu dir ist, hinterfragst du alles oder kannst niemanden mehr an dich heranlassen.
Du nimmst diese negativen Erfahrungen mit und sie werden dir im Weg stehen wenn du jemanden kennenlernst, der deine Aufmerksamkeit(Du erwähntest beispielsweise kochen und so) verdient hat.
Am Ende badet die Person aus was deine Ex veranstaltet hat und du selbst bist in dieser Spirale gefangen.
Du verdienst was Besseres, deine Zukünftige verdient was Besseres.

Kurzfassung:
- Realität in's Auge sehen
Mach dir klar: Das wird nichts mehr mit euch beiden.
Je früher dir das bewusst wird, desto eher hast du es hinter dir.

- Komplette Kontaktsperre
Mit ihrem Vater verstehst du dich ja gut aber auch da würde ich raten, ihm zu sagen, dass du jetzt Abstand brauchst um das alles zu bewältigen. Ich denke, er wird das auch nachvollziehen können.
Alles was mit ihr zu tun hat, muss erstmal konsequent aus deinem Leben raus.

- Bewusst machen, dass das alles deine Lebenszeit ist

- Trennung durchleben
Lass den ganzen Kummer raus wenn du allein bist.
Die Wut, der Frust, die Trauer müssen raus.
Wenn dir danach ist, kannst du auch mal Tränen vergießen oder wütend sein.
Irgendwann werden Wochen zu Tagen, Tage zu Stunden, Stunden zu Minuten und irgendwann denkst du gar nicht mehr an den ganzen Quark weil der negative Mist aus dir gespült wird wenn du es einfach zulässt.
Aber fahr' diese emotionale Schiene eben nur wenn du alleine bist, wie gesagt.
Zum abkotzen kannst du auch mal mit 'nem Kumpel was trinken und dich anvertrauen.

Tolle "Kurzfassung", sorry.
Aber ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.
Ich mach' mir hiermit sicher auch wieder keine Freunde aber als jemand der sowas schon hinter sich hat, kann ich nur sagen dass dieser Weg mir am ehesten geholfen hat.

30.10.2020 12:17 • x 3 #42


Nachtlicht

Nachtlicht


1445
3426
Ich sehe das ähnlich wie Nougat.

Habe mich auch erst ausführlich einbringen wollen, dann davon Abstand genommen als ich gesehen habe mit welcher Ungeduld und Anspruchshaltung du hier gegenüber anderen aufschlägst und wie wenig du deren Beiträge wertschätzt.

Kurz also nur, nein das wird nix Gutes mit dieser Frau, und das weißt du längst, willst es aber nicht wahrhaben weil deine eigenen narzisstischen Anteile danach gieren wieder von ihr gespiegelt und verherrlicht zu werden, so wie am Anfang. Da ist deine Baustelle. Alles Gute!

30.10.2020 12:24 • x 4 #43


GehenBleiben


434
3
257
Zitat von ChrisDO09:
vorab Sie gab von vorne herein an das Sie Borderlinerin ist. Das Sie mehrmals in Therapie war und in der Geschlossenen wegen SSV.


Finde den Fehler.

30.10.2020 12:28 • #44


Zweizelgänger

Zweizelgänger


2542
11
2497
Zitat von GehenBleiben:
Finde den Fehler

SSV = Sommerschlussverkauf
SVV = Selbstverletzendesverhalten

Gefunden!
Was hab ich gewonnen?

30.10.2020 12:36 • x 4 #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag