727

Von Worten, Taten und der Vergänglichkeit

Kerstin1972


390
4
324
Guten Morgen Tanja,

lieben Dank für deine Worte.

Heute ist mir echt mal wieder zum Heulen. Mir steht ständig das Wasser in den Augen. Dabei hab ich jetzt schon eine Woche ohne Geflenne geschafft.

Und wahrscheinlich hast du trauriger Weise sogar recht, dass er die Bedeutung des heutigen Tages gar nicht vor Augen hat, weil er nur seine Hormone auslebt.

Liebe Grüße
Kerstin

12.09.2017 08:26 • #271


Kerstin1972


390
4
324
Tanja, ich möchte auch noch was zu deiner Situation aus meinem Blickwinkel sagen.

Wenn er mit seiner alten Beziehung noch nicht abgeschlossen hat, dann sind alle Frauen, mit denen er sich einlässt - du leider eingeschlossen - nur Pflaster für seinen Schmerz. Er will Ablenkung, Bespaßung und Selbstbestätigung.

Sei dir dafür zu schade. Blockiere ihn überall, auch wenns dir noch so schwer fällt, aber lass dich nicht ausnutzen!

Irgendwann - davon gehe ich fest aus - finden auch wir jemanden, der uns verdient hat und den wir verdienen.

12.09.2017 08:47 • #272


Tanja1971


Liebe Kerstin,

Danke

Vom Gefühl her...sehe ich es genauso.
Aber...du weißt ja, wie man ständig den Kampf zwischen Bauch und Kopf führt.
Dann meint man...es wird besser und Klatsch kommt ne Nachricht, ob wir heute mal telefonieren wollen

Kennste das...ich schreib mir immer Nachrichten...die ich ihm nie senden werde ...LOL..
Ich hab gestern ne ToDo Liste von meinen Sachen erstellt, die ich zurück will

Wir suchen uns...einen der zu uns passt...der uns soooo nimmt, wie wa sind

Es gibt IHN....und er wird kommen!
Ich bin bestimmt nicht gläubig oder so....aber ...der sucht uns auch schon...nur, kann er uns gerade nicht finden...weil wa unsere Komfortzone ( find ich total niedlich..wie das hier immer beschrieben wird) noch nicht verlassen.

Gestern haben 2 nette, ältere Damen bei mir am Haus gehalten und wollten mir was von den Zeugen Jehowa ( oder so) erzählen...ich hab gesagt, wenn se mir n tollen Mann schicken, dann nehme ich auch mal ein Heftchen ab...um es in meine blaue Papiertonne zu schmeißen

Kopf hoch liebe Kerstin und wenn du an Deinen hormongesteuerten Tarzan denken musst...Mülleimer auf und rein mit dem Gedanken..
Spätestens beim 3.Gang in Richtung Küche...musst Du schmunzeln...Versuchs mal

12.09.2017 09:17 • #273


Kerstin1972


390
4
324
@Ilse72
Bist du mit der Wohnungssuche jetzt einen Schritt weiter?

Und wann gehst du zum Anwalt, um die weiteren Schritte zu besprechen/einzuleiten?

Ich habe nächsten Woche Freitag meinen nächsten Termin. Werde meiner Anwältin den Startschuss geben, den Finanzstatus zum Trennungstag abzufragen. Dann kann sie schon mal den Trennungsunterhalt vorbereiten, damit der Schrieb fertig ist, wenn ich ausziehe.
Er hofft ja immer noch, dass wir das im Guten regeln werden. Aber das müssen jetzt andere für uns tun. Denn ich sehe mich nicht in der Lage, mich mit ihm diesbezüglich auseinander zu setzen. Zumal das erste Angebot von ihm mehr als lächerlich war. Ich denke, wenn er den ersten Brief von der Anwältin bekommt, wird ihm dann ein Licht aufgehen. Im Guten können wir es immer noch regeln, wenn er das zahlt, was mir zusteht. Aber das ist wahrscheinlich nicht seine Vorstellung von "im Guten".
Wenn das mit der Neuen und seinem S.spielzeug nicht gewesen wäre, wäre ich vll nicht so hart. Aber die Zeit ist vorbei, dass ich mich für dumm verkaufen lasse.

12.09.2017 10:00 • x 1 #274


Ilse72


41
3
30
@Kerstin
Bisher haben wir uns wegen dem finanziellen so geeinigt,wenn sich die Situation zwischen uns anders werden sollte haben ich einen Anwalt der das für mich regelt.
Ich würde mich dann auch nicht scheuen diesen Weg zu gehen.
Ich fange langsam an ihn mit anderen Augen zu sehen.
Ich werde mir die Tage eine Wohnung ansehen und dann schauen wir mal.
Wird schon werden.

Du hörst dich gestärkt an,das finde ich gut.
Ich glaube das wir alle unseren Weg gehen werden und irgendwann auch wieder richtig Glücklich werden,jeder auf seine ganz eigene Art und Weise.

12.09.2017 18:50 • x 1 #275


Kerstin1972


390
4
324
Bin heute total mies gelaunt. Warum genau, weiss ich auch nicht. Die schlaflosen Nächte gehören zu mir ja schon, wie die Appetitlosigkeit und Reizdarm... Daran kann es also nicht liegen.

Leider lebe ich im Moment nur, um dem Tag meines Auszugs näher zu kommen. Um diese ganze K.acke hinter mir zu lassen. Um ihm endlich schreiben zu können, dass ich seinem Leben nicht mehr im Wege stehe. Er mich endgültig los ist.
Aber gefühlt ist das noch eine Ewigkeit bis dahin.

13.09.2017 10:55 • #276


scallisia

scallisia


1715
7
2574
@Kerstin1972
Ja, das ist kacke. Aber: du hast ein Ziel vor Augen. Der Auszug kommt und du WIRST die Ka... hinter die lassen. Aber natürlich wirst du ihm NICHT schreiben, dass du seinem Leben nicht mehr im Wege stehen wirst. Du wirst dich still und heimlich verkrümeln, den Auszug für dich irgendwie "zelebrieren". Mit einer guten Freundin vielleicht? Er wird NIE WIEDER etwas von dir hören.

13.09.2017 11:24 • x 1 #277


Kerstin1972


390
4
324
@scallisia
Doch, ich muss ihm leider schreiben. Wir haben eine Trennungskatze. Und er muss wissen, ab wann er sich um sie kümmern muss.
Aber dann wird er endgültig nichts mehr von mir sondern nur noch von meiner Anwältin hören. Oh Mann, noch fünf lange Wochen...

Gibt's bei dir was Neues? Wie geht's dir?

13.09.2017 12:02 • #278


scallisia

scallisia


1715
7
2574
Heute geht es mir gan "gut". Hatte heute Vormittag im Dienst einen kleineren Einbruch. Jetzt geht es. Irgendwie fühle ich mich gerade taub. Nur diese Brustspannung will nicht nachlassen, was dann wiederrum dazu führt, dass die Gedanken anfangen zu kreisen, was wiederrum Brustspannungen hervorruft....

Aber in 5 Wochen hast du den wichtigsten Schritt dann auch hinter dir. Hast du deine neue Bleibe schon gedanklich eingerichtet?

13.09.2017 13:24 • #279


Kerstin1972


390
4
324
Nicht nur gedanklich. Ich war am Samstag fünf Stunden im Möbelhaus. Hab bis auf eine Kleinigkeit alles gekauft, was mir an Möbeln fehlt - also fast alles. Das hat mich auch böse geerdet. Mal davon abgesehen, dass die Möbel erst 2 + 4 Wochen nach mir einziehen werden...

Habe auch schon eine lange Einkaufsliste (Fernseher, Lampen, Wasserkocher uvm.) bei Amazon.
Wenn ich ihm mitgeteilt habe, dass ich weg bin, werde ich die Bestellungen auslösen. Dann können die Pakete kommen. Ja is denn heut scho Weihnachten...

Wie läuft momentan dein Kontakt mit dem zukünftigen Ex?

13.09.2017 13:36 • #280


scallisia

scallisia


1715
7
2574
So gut wie gar nicht. Ich habe kein Bedürfnis nach Kontakt. Das ist schon mal gut. Allerdings befinde ich mich gerade wieder in dieser Endlossprirale: Warum können wir uns nicht einfach wieder lieben und glücklich sein? Ich hasse das! Ich will das nicht mehr. Ich muss gerade so sehr weinen. Wie soll man das aushalten?

13.09.2017 13:52 • #281


Kerstin1972


390
4
324
Ach Liebelein, ich denke, das werden wir noch eine Weile ertragen müssen. Ich weiss ganz genau, was du meinst. Manchmal ist der Schmerz unerträglich, einfach ausgetauscht worden zu sein, wie eine alte Unterhose.

Ich kann mich davon leider auch nicht frei machen. Der Verstand weiss ganz genau, dass es kein zurück gibt.
Aber mein Herz googelt ständig nach Midlife-Crises und wie die Chancen stehen, dass er wieder zur Besinnung kommt.
Völlig gaga.

Aber man findet leider nur verzweifelte Frauen wie du und ich, die das selbe durchgemacht haben.

Ich hoffe einfach darauf, wenn ich mal raus bin aus dem alten Umfeld und all die damit verbundenen Erinnerungen, dass es dann besser wird. Unsere ganzen Bilder habe ich sofort weggeräumt. Elektronische Bilder von uns/ihm gelöscht - sogar die Hochzeitsbilder. Die Fotoalben werde ich nicht mitnehmen - brauch ich nicht mehr. Auch das Hochzeitskleid lass ich ihm da.

Das ist für dich ja nicht so einfach. Hast du vll schon angefangen umzudekorieren, Möbel umzustellen? Ein neues Bett gekauft? (ich hab mir ein neues gekauft, soll sich doch die Neue da reinlegen mit dem Gedanken, dass wir da früher S. drin hatten).

13.09.2017 14:06 • x 1 #282


scallisia

scallisia


1715
7
2574
Wir haben gerade erst renviert und neue Möbel gekauft. Das Bett und der Schrank sind noch die alten, aber ich habe dem Schlafzimmer einen schönen neuen superweichen Teppich, neue Wandkosmetik und neue Nachttische samt Lampen verpasst. Und Fußleisten! Endlich sind da Fußleisten! Ach ja, neue Gardinen habe ich auch genäht. Für mehr reicht es im Moment finanziell nicht. Ich werde noch seine Matratze austauschen. Wenigstens das.
Das Hochzeitskleid werde ich bei nächster Gelegenheit verbrennen. Ich weiß gar nicht, ob er seinen Anzug mitgenommen hat. Dann können sich die zwei Kleidungsstücke ja noch ein letztes "Stell-dich-ein" in der Feuertonne geben. hahah! Nee, im ernst. Was soll ich noch damit?
Ich mache jetzt erstmal Feierabend und hole meine Tochter vom Turnen ab. Später gehe ich noch zum Geburtstag der zur Zeit wichtigsten Person überhaupt (ausgenommen meine Kinder natürlich) und hoffe auf einen netten Abend mit wenig Gedanken.

Ich drücke dich ganz doll!

13.09.2017 14:43 • #283


Wer82


weisst du Sanne, obwohl du recht hast mit dem, was du schreibst... am schlimmsten ist es jedoch irgendwie, dass man den Schmerz, dem man offensichtlich dem Anderen zugefügt hat, dass er überhaupt zur Trennungsentscheidung gelangt ist, nicht mehr lindern kann. Wenn ich daran denke, wie weh ich meinem Ex-Freund getan haben muss und dass ich keine Gelegenheit mehr hatte, es "gut" zu machen, wird mir ganz übel. Mittlerweile verstehe ich voll und ganz, was man meint, wenn man sagt, dass einen alle "Schandtaten" im Leben irgendwann einmal einholen. Heute fühle ich den Schmerz, als ob ich ihn mir selbst zugefügt hätte. Und was ich auch sehr schwierig zu verarbeiten finde, ist die Tatsache, dass es irgendwo am Weg in der Vergangenheit einen Moment gegeben haben muss, der den Schalter umgelegt hat. Ohne, dass man es gemerkt hat. V.a. Menschen wie ich, die eine Kämpfernatur haben, verstehen überhaupt nicht, dass man Probleme nicht einfach zusammen lösen kann bzw. es nicht einmal versucht wird.

19.09.2017 13:45 • x 2 #284


Wonderhow


178
7
78
Zitat von Kerstin1972:
Heute ist mir echt mal wieder zum Heulen. Mir steht ständig das Wasser in den Augen. .


Und dabei steht mir die Vorstellung eines ersten Treffens der Weiber-Whatsapp-Gruppe erst noch bevor!

Aber mal ein Vorgeschmack:
Und ja, die Frauen-Whatsapp-Gruppe des Trennungsschmerzen.de interessiert mich null.
Die gemeinsamen Weihnachtsphotos sicher noch weniger bzw, sehe ich da schon die nächsten Threads
erwachsen wie beispielsweise:

- Zu dick beim Treffen, aber ich kann abnehmen und er war blöd
Erste Antwort: Küstenperle: "Dick sein ist keine Bringschuld. Was für ein Ar."

- zu dumm sich angestellt und allein im Hotelzimmer geschlafen beim ersten Treffen
Erste Antwort: Küstengranate: Mit dem hätte ich auch nicht *beep*.

- Höflich gewesen aber keiner hat sich dafür interessiert (Treffen-heul)
erste Antwort: ICH: Du blöde Kuh, deine Lippen waren so warm und auch sonst hast du gut gewirkt.
Komm' mal wieder runter oder rauf oder whatever.

Ja, die Vergänglichkeit lässt grüssen.
Frauen werden im Alter unfruchtbar.
Männer haben eine grosse Meise und kaufen sich irgendwelche Dinge.
Und in den Foren bemüht man sich um ein Miteinander.
Sehr ängstlich zwar aber immerhin.

22.01.2018 08:35 • #285




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag