431

War ich nur Schattenfrau ,sonst nichts für ihn?

CaveCanem

CaveCanem


4168
1
6121
Nö. Ganz einfach.

TE hat eine Frage gestellt. Zu deren Beantwortung I. Meinung zu Minnies Post komplett irrelevant ist.

Kanb man sich in jemabde irren, den man seit 30 Jahren kennt?

Ja. Kann man durchaus.

Man hat den Anderen ja mit viel mehr emotionaler Distanz kennen gelernt.

In einem ganz anderen Kontext. Mit viel geringeren Anforderungen an das Verhalten, den Charakter.

Ein Freund kann ein Freund aber ein schlechter Partner in einer Liebesbeziehung sein.

Da sege ich keinen Widerspruch drin.

Doof halt, dass sich das erst am Ende einer Beziehung zeigt, was wirklich in einem anderen drin ist.

13.11.2020 19:33 • #61


paulaner

paulaner


3585
2
8376
Der TE wurden aber auch einige Fragen gestellt.
Sie hat nichts beantwortet.
Ein Thema, ein Post...
Alles auch nicht so nett.
Meine Meinung.

13.11.2020 19:49 • x 6 #62



War ich nur Schattenfrau ,sonst nichts für ihn?

x 3


Isely

Isely


7865
2
13740
Jau.
Menschen können sich 30 Jahre verstellen.
Nix einfacher als das....

Ich nenne es, Betriebsblind.

Getäuscht ist auch falsch, sondern enttäuscht das ein Mensch sich anders entschieden hat.
So ist das Leben, Wünsche ändern sich.
Das Leben selbst auch.

13.11.2020 19:50 • x 2 #63


Isely

Isely


7865
2
13740
Und 5.5 Jahre Schattenbeziehung dürften auch ausreichen, um zu sehen, wohin die Reise nicht geht.

Das Geld würde ich mir allerdings zurück holen.
Egal wie.

13.11.2020 19:53 • x 1 #64


Tisiphone


335
689
Wenn die TE nix Schriftliches hat zu dem geliehenen Geld und /oder Zeugen, ist sie wohl auf good will des Verflossenen angewiesen. Der scheint ihr ja nicht mehr zugetan, so dass das schwierig werden könnte. Er kann ja behaupten das Geld sei geschenkt worden oder noch schlimmer, er hätte nie etwas bekommen. Die Frage, um welchen Betrag es geht, wurde ja bereits gestellt und nicht beantwortet.

13.11.2020 23:53 • x 3 #65


Irrlicht


Zitat von Isely:
Das Geld würde ich mir allerdings zurück holen.
Egal wie.

Ich würde mir an ihrer Stelle gut überlegen deswegen den Lauten zu machen.
Immerhin hat er hat ja auch noch die Möglichkeit ihren Gatten über ihre Machenschaften der letzten 6 Jahre einzuweihen, wo seine Frau nun auch schon Bescheid weiß.

Naja, vielleicht ist es aber auch eine gute Gelegenheit endlich reinen Tisch für alle zu machen..

14.11.2020 08:33 • x 3 #66


Schlurfi2020

Schlurfi2020


1296
3
1270
Zitat von Irrlicht:
Naja, vielleicht ist es aber auch eine gute Gelegenheit endlich reinen Tisch für alle zu machen..


Das Zitat des Tages in diesem Thread.

Zitat von Irrlicht:
Ich würde mir an ihrer Stelle gut überlegen deswegen den Lauten zu machen.
Immerhin hat er hat ja auch noch die Möglichkeit ihren Gatten über ihre Machenschaften der letzten 6 Jahre einzuweihen, wo seine Frau nun auch schon Bescheid weiß.


Das ist der springende Punkt. Selbst wenn Schattenfrau etwas schriftlich fixiert hat, damit soll sie zum Anwalt gehen? Wie hoch ist denn da die Wahrscheinlichkeit, dass ihr Mann dann hinter der Affäre kommt - irgendwann kommt ja auch mal Post vom Anwalt nach Hause und vielleicht ist dann dummerweise der Ehemann gerade alleine daheim und nimmt die Post entgegen .... Der würde aber vermutlich Augen machen und wenn der so ein Choleriker ist wie die TE ihn beschreibt, wäre sie besser beraten, dann das Weite zu suchen. Auf die Hörner genommen worden sein, noch dazu von einem Bekannten/Freund und dann dem noch Geld gegeben/geliehen - da wäre aber gewaltig Feuer unter der Hütte. Wenn die TE schlau ist, sollte sie das Geld erstmal komplett abschreiben. Es kommt mir eh so vor, als ob es ein Racheakt ist, nachdem sich der "Schuft" von ihr abgewendet hat, nach einer Ohrfeige ihrerseits, wohlgemerkt.

Eine Ohrfeige selbst (an einem Mann) finde ich jetzt nicht so übergriffig, meistens ist es ja ein Weckruf, meine Güte, als Kinder haben sie uns den Mors stramm gezogen, wenn ich da die heutigen Püppcheneltern sehe und wie oft höre ich in Bussen Schulkinder flachsen, sie haben derm/r Lehrer/in vor die Füsse gespukt und ihn/sie despektierlich behandelt und beschimpft, wenn sie den Weisungen der Lehrerin oder des Lehrers nicht folgen wollten. Sollte sie ihn in der Öffentlichkeit geohrfeigt haben, ist sein Rückzug nachvollziehbar - das ganze Umfeld kriegt das ja wohl mit und wenn das jemand der Frau des AM stecken würde - dann wäre der nächste Flächenbrand da.

Ob der AM seiner Ehefrau alles berichtet hat, kann ich natürlich nicht beurteilen, aus meinen Erfahrungen mit AF sage ich mal: Nein. Das kann ich mir nicht vorstellen. Erstens würde es mich nicht wundern, wenn dessen Frau gleich zum Mann der AF rennt und alles erzählt, zumal die wohl befreundet sind. Und zweitens, die daraus resultierenden Konsequenzen: Der Mann der AF gilt als cholerisch, ist vielleicht auch handgreiflich (?), kann man nur spekulieren, aber Choleriker haben tendenziell keine große Hemmschwelle und da würde es mich nicht wundern, wenn dem dann nicht nur bei der AF die Hand ins Gesicht wandern würde. Vielleicht erklärt das auch die Ohrfeige der AF gegenüber dem AM, denn Ohrfeigen vergeben AFs eigentlich eher selten, wenn sie sauer und rachedurstig sind, machen sie das geschickter, hinterlistig zumeist, aber nicht in offenem "Gefecht", dafür ist die Thematik Affäre viel zu geheimnisbeschichtet.

Die Schattenfrau war vermutlich wohl nur ein Ventil zum Dampfablassen für den AM, wie in den meisten Affärengeschichten üblich. Hier kommt unschön dazu, es sind Bekannte, auch unter den betrogenen Ehepartnern, Geld ist auch geflossen (wie jeder weiß, bei Geld hört die Freundschaft auf) und dann noch die Ohrfeige, möglicherweise Indiz für den kompletten Rückzug. Alles kann ich nur spekulieren, dazu müsste sich die TE äußern.

Sie hat es aber augenscheinlich vorgezogen, sich auch hier zurückzuziehen. Vermutlich waren ihr manche Kommentare zu "hart" oder "unfair". Natürlich muss ein Mensch, der eine Affäre hier im Trennungsforum beichtet, mit nicht gerade Nächstenliebe rechnen, zumal hier viele aktiv dabei sind, die selbst betrogen worden sind. Aber es sind ja auch welche dabei, die auch selber betrügen oder betrogen haben. Auch wenn es niemand gerne lesen möchte, Lug und Betrug gehören leider zu den meisten festen Partnerschaften, weil bei vielen Beziehungen, wenn es auf ein Ende hinausläuft, irgendwo ein Next, eine Next oder ein "Zwischenmensch" war und ist, der eine defekte Partnerschaft dann letztlich endgültig zum Explodieren bringt. Das habe ich ja bei meiner eigenen Frau gesehen, die schon eine Sandkistenliebe für mich war. Nach den vielen Jahren und den vielen Erfahrungen kann ich aber darüber gelassener agieren und reagieren, ich erlebe es ja bei meinen Liebschaften, wie oft und wie stark kaputt doch so viele Partnerschaften sind. Eine Affäre ist da fast immer ein Ventil - und niemals mehr. Selten enden Affären in neuen Partnerschaften, sie sind eher ein Katalysator für das bevorstehende Ende einer regulären, mitunter langjährigen festen Partnerschaft. Darum schreibe ich ja immer wieder: Ein jeder Mensch ist zu einer Affäre imstande, wenn die Umstände, Zeit und Situation entsprechend sind, laufen und sich verkehren. Nicht schön, aber wahr. Ausnahmen gibt es natürlich auch, immer, man darf nicht allzu sehr pauschalisieren, aber der Tenor ist oft gleichlautend.

Vielleicht meldet sich die TE ja noch einmal zu Wort, sofern sich sie nicht schon als Mitglied verabschiedet hat. Wir werden es sehen...

14.11.2020 09:28 • x 2 #67


CaveCanem

CaveCanem


4168
1
6121
Zitat von Bpmg26120:
Es sind immer wieder die selben Personen hier... für mich sehr unsympathisch


Danke. Es geht anderen Usern auch so.

Jeder, aber auch jeder Affärenmensch wird totmoralisiert, angefeindet, bewertet, veruteilt...

Dass sie dabei derart viel über sich selbst, über ihr Leben und innere Ängste und Unzufriedenheiten rausgeben und darüber, für wie zerbrechlich sie ihr eigenes "Glück" wirklich halten- jenserits der Worte... dass sie damit zeigen, wie wenig sie in Wirklichkeit vertrauen oder verziehen oder geklärt haben, dass jede Affärenfrau immer wieder zum sich dran Abarbeiten hergenommen wird... das begreifen sie anscheinend gar nicht.

14.11.2020 09:56 • x 4 #68


CaveCanem

CaveCanem


4168
1
6121
Zitat von Schlurfi2020:
irgendwann kommt ja auch mal Post vom Anwalt nach Hause und vielleicht ist dann dummerweise der Ehemann gerade alleine daheim und nimmt die Post entgegen ....


E-mail? Postlagernd? Einschreiben Übergabe "persönlich vertraulich"?

Gehen tut viel. Aber es macht den Eindruck, als sei TE letzten Endes noch viel zu verletzt, erstaunt und fassungslos über die anderen Seiten, die dieser Mensch derzeit zeigt.

Sie scheint sich hilflos und ohnmächtig zu fühlen.

Das ist das Land, in dem Ohrfeigen geboren werden. Verletzheit, Zurückweisung, Verhöhnung letzten Endes.... Hilflosigkeit, darauf irgendwie adäquat antworten zu können.

Das hat zunächst einmal mit Übergriffigkeit weniger zu tun als mit völliger emotionaler Überforderung.

Und... vielleicht begreift der Mann das geliehene Geld ja im Nachgang als Entschädigung für die Ohrfeige.

Und rechtfertigt damit die Nichtzahlung.

Was auch wieder für einen eher unschönen Charakter sprechen würde.

Nach 30 Jahren rauszufinden, dass jemand, der einem 5,5 Jahre anders behandelt hat, Seiten hat, die dann noch mit ihm und nicht nur mit der EF zusammenhängen.... und die man abbekommt... obwohl man dachte:" Bei mir wäre er niemals so"... das ist hart.

Das muss man auch erst mal verdauen. 30 Jahre .... Freundschaft auf diese Weise in die Tonne zu treten.... das zeigt ne Geisteshaltung... da muss man auch erst mal mit umgehen können.

14.11.2020 10:08 • x 3 #69


Likos24


600
1087
Zitat von CaveCanem:
Jeder, aber auch jeder Affärenmensch wird totmoralisiert, angefeindet, bewertet, veruteilt...

Soll man jetzt noch für das Verhalten der TE " Beifall " klatschen ? Soll man jetzt hier im Forum für 5 1/2 Jahre Affäre auch noch " Beifall und die Aola-Welle " klatschen/machen? Die TE fragte ob man sich in den AM sooo täuschen kann,...und hat selber jahrelang "getäuscht und gelogen"..CaveCanem! Da gibt es einen Spruch der lautet: Was du nicht willst, dass man dir antue, das füg auch keinem andern zu. und....Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst.
Das sind die goldenen Regeln des Lebens,...bitte durchlesen und nachdenken,....

14.11.2020 10:10 • x 6 #70


Schlurfi2020

Schlurfi2020


1296
3
1270
Zitat von CaveCanem:

E-mail? Postlagernd? Einschreiben Übergabe "persönlich vertraulich"?

Gehen tut viel. Aber es macht den Eindruck, als sei TE letzten Endes noch viel zu verletzt, erstaunt und fassungslos über die anderen Seiten, die dieser Mensch derzeit zeigt.

Sie scheint sich hilflos und ohnmächtig zu fühlen.

Das ist das Land, in dem Ohrfeigen geboren werden. Verletzheit, Zurückweisung, Verhöhnung letzten Endes.... Hilflosigkeit, darauf irgendwie adäquat antworten zu können.

Das hat zunächst einmal mit Übergriffigkeit weniger zu tun als mit völliger emotionaler Überforderung.

Und... vielleicht begreift der Mann das geliehene Geld ja im Nachgang als Entschädigung für die Ohrfeige.

Und rechtfertigt damit die Nichtzahlung.

Was auch wieder für einen eher unschönen Charakter sprechen würde.

Nach 30 Jahren rauszufinden, dass jemand, der einem 5,5 Jahre anders behandelt hat, Seiten hat, die dann noch mit ihm und nicht nur mit der EF zusammenhängen.... und die man abbekommt... obwohl man dachte:" Bei mir wäre er niemals so"... das ist hart.

Das muss man auch erst mal verdauen. 30 Jahre .... Freundschaft auf diese Weise in die Tonne zu treten.... das zeigt ne Geisteshaltung... da muss man auch erst mal mit umgehen können.


Da hast Du auf jeden Fall einige gute und wohl auch zutreffende Gedankengänge geäußert, liebe Cave.

14.11.2020 10:18 • x 1 #71


Schlurfi2020

Schlurfi2020


1296
3
1270
Zitat von Likos24:
Soll man jetzt noch für das Verhalten der TE " Beifall " klatschen ? Soll man jetzt hier im Forum für 5 1/2 Jahre Affäre auch noch " Beifall und die Aola-Welle " klatschen/machen? Die TE fragte ob man sich in den AM sooo täuschen kann,...und hat selber jahrelang "getäuscht und gelogen"..CaveCanem! Da gibt es einen Spruch der lautet: Was du nicht willst, dass man dir antue, das füg auch keinem andern zu. und....Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst.
Das sind die goldenen Regeln des Lebens,...bitte durchlesen und nachdenken,....


Das mag ja auch sein, aber deshalb kann ja jeder auch zumindest versuchen, einen respektablen Umgang zu nutzen, niemand muss mit der TE sympathisch werden oder ihr unter den Rock greifen. Da ist auch so schon viel Geschirr zerdeppert und jedem Menschen, der hier ein Thema zu Stichwort Affäre eröffnet, sollte mit viel Gegenwind rechnen. Aber weder Stammtischplatitüden noch biblische Zitate sind meiner Meinung nach zu bemühen, wenn man auch in kurzen verständlichen Sätzen schreiben kann: Ich gehe mit dir nicht überein, ich finde Dein Verhalten, Dein Tun und Treiben unschön/unpassend und fertig. Wer so gefrustet ist, einschließlich der jeweiligen Themenersteller natürlich auch, sollte sich einen Sandsack zulegen und draufhauen. Dann geht es einem hinterer wieder ein wenig besser.

14.11.2020 10:23 • x 2 #72


Likos24


600
1087
Zitat von Schlurfi2020:
Das mag ja auch sein, aber deshalb kann ja jeder auch zumindest versuchen, einen respektablen Umgang zu nutzen, niemand muss mit der TE sympathisch werden oder ihr unter den Rock greifen. Da ist auch so schon viel Geschirr zerdeppert und jedem Menschen, der hier ein Thema zu Stichwort Affäre eröffnet, sollte mit viel Gegenwind rechnen. Aber weder Stammtischplatitüden noch biblische Zitate sind meiner Meinung nach zu bemühen, wenn man auch in kurzen verständlichen Sätzen schreiben kann: Ich gehe mit dir nicht überein, ich finde Dein Verhalten, Dein Tun und Treiben unschön/unpassend und fertig. Wer so gefrustet ist, einschließlich der jeweiligen Themenersteller natürlich auch, sollte sich einen Sandsack zulegen und draufhauen. Dann geht es einem hinterer wieder ein wenig besser.


Und Schlurf2020, was willst Du mir jetzt damit sagen? Habe ich mich jetzt auch "unter der Gürtellinie" ausgedrückt, oder was?
Jetzt mal kurz gehalten für Dich ( willste ja so).....TE kann hätte sich trennen können,...und dann neu starten, ...ganz einfach! Befreundete Familie (AM) ist ein NOGO !......ehrlich sein und Konsequenzen tragen,...dass ist das wahre Leben! Aber nicht 5 1/2 Jahre betrügen , Lügen,..verheimlichen. ABER ....diese Frauen wollen ja alles,...Status Quo nicht verlieren,....und noch fremd6. Tja das Leben ist kein Ponnyhof,...und " ich mache mir die Welt wie sie mir gefällt ",...ist ein Märchen. So Schlurfi2020 war das jetzt kurz und knapp und direkt für Dich? Du hast Deine Einstellung ich meine,.....over and out!

14.11.2020 10:35 • x 2 #73


Likos24


600
1087
Zitat von CaveCanem:
Und boah.... wer zum Teufel glaubst Du zu sein, dass Deine Bewertungen anderer Menschen leben irgendwen interessieren?


Meinste Deine Einstellung interessiert irgendwen !
Ausserdem nennt man das freie Meinungsäusserung,....und dass ist noch in Deutschland und in diesem Forum erlaubt.
Also schnauffe mal durch und komme wieder runter...

14.11.2020 10:36 • x 5 #74


CaveCanem

CaveCanem


4168
1
6121
Ah.... wuff wuff.

Du darfst frei meinen. Und das ins Forum rausposaunen. Andre nicht. Weil "interessiert keinen".


Und nein... einfach nein.

"Hinweis: Dieser Bereich ist für Affären und alles, was dazugehört, gedacht. Mitglieder, die sich davon getriggert fühlen, sollten hier nur dann schreiben, wenn die Beiträge sachlich, anständig und hilfreich sind. Keine Übergriffe auf den Themenersteller und keine Doppeldeutigkeit, Stänkerei, Häme, Beleidigung, etc."

Steht da oben. So schwer?

Was jemand anders hätte sollen oder können in den Augen anderer ist schon im Nachhinein von Außen leichter zu beurteilen als im Innen umzusetzen.

Wenn man sich insgesamt 30 Jahre kennt, dann liegen anscheinend auf jeder Seite mindestens 25 + 5,5 Jahre Ehe in der Waagschale.

Es kann viele Gründe haben, warum an Ehen festgehalten wird. Vor allem nach so langem Existieren der Ehe.

Darum geht es hier doch gar nicht.

Es geht ihr nicht um ihr Vorgestern. Sondern um ihr Gestern... sie stellt sich Fragen.

Hat vielleicht auf etwas Eidutzi gehofft. Zumindest auf etwas Empathie.

Was sie bekommt ist "Knüppel auf den Kopf" und "was haste das auch gemacht? War doof."

Mindestens das dürfte bereits bei ihr angekommen sein.

14.11.2020 10:46 • x 2 #75



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag