431

War ich nur Schattenfrau ,sonst nichts für ihn?

Bones


6155
11156
Ich lasse mal Förmchen,Sand und Schippen hier

14.11.2020 10:49 • x 8 #76


CaveCanem

CaveCanem


4200
1
6182


Ich denke, die wirklich relevante Frage ist dieses "kann man sich wirklich in einem anderen Mensch so anhaltend, lange und tiefgehend irren?"

Ein derart falsches Bild von jemandes Charakter haben?

30 Jahre anscheinen einen Anderen verkannt zu haben... das ist schon ne Hausnummer.

Dass man da an sich selber zweifelt... an der eigenen Wahrnehmung... und dass das ein anderes Licht auf eine Menge andere Prozesse und Menschen werfen kann... ich kanns nachvollziehen.

Man traut der eigenen Wahrnehmung nicht mehr und hinterfragt, was man vorher als gegeben gesetzt hatte.

Große Verunsicherung das. Da braucht man keine Fremdwertung. Das macht man bereits selber.

Jeder hat seinen eigenen inneren Richter und Kritiker. Da braucht er nicht auch nicht den anderer Leute.

14.11.2020 10:53 • x 2 #77



War ich nur Schattenfrau ,sonst nichts für ihn?

x 3


Isely

Isely


8041
2
14144
Zitat von CaveCanem:

Danke. Es geht anderen Usern auch so.

Jeder, aber auch jeder Affärenmensch wird totmoralisiert, angefeindet, bewertet, veruteilt...

Dass sie dabei derart viel über sich selbst, über ihr Leben und innere Ängste und Unzufriedenheiten rausgeben und darüber, für wie zerbrechlich sie ihr eigenes "Glück" wirklich halten- jenserits der Worte... dass sie damit zeigen, wie wenig sie in Wirklichkeit vertrauen oder verziehen oder geklärt haben, dass jede Affärenfrau immer wieder zum sich dran Abarbeiten hergenommen wird... das begreifen sie anscheinend gar nicht.


Komisch , immer wieder wird das gleiche aufs Trapez gehievt, - da fragt man sich in der Tat , ob das ewige gleiche Geleier nicht in Wahrheit für den empörten gilt.

Im übrigen möchte ich dich bitten dieses pauschale Abwerten endgültig mal zu lassen, wer aus welcher Position schreibt.
Oder hast du diesbezügliche Abwertungen von Betrogenen gegenüber anderen schreibenden Affärenbeteiligten hier Vernehmen können ?

Das machst merkwürdiger Weise immer nur du.
Eigentlich in jedem Thread wo es um Affären geht.
Frag dich doch bitte einmal selbst, warum das für dich ein so rotes Tuch ist.

Kleiner Tipp.

Man könnte es auch gepflegt ignorieren, wenn man keine Kritik lesen möchte.

Keep cool.

14.11.2020 11:01 • x 9 #78


paulaner

paulaner


3635
2
8505
Zitat von CaveCanem:
Ich denke, die wirklich relevante Frage ist dieses "kann man sich wirklich in einem anderen Mensch so anhaltend, lange und tiefgehend irren?"

Ein derart falsches Bild von jemandes Charakter haben?

30 Jahre anscheinen einen Anderen verkannt zu haben... das ist schon ne Hausnummer.

Das ist tatsächlich die relevante Frage.
Aber die gilt eben nicht nur für enttäuschte AFs. Sondern ebenso für betrogene und hintergangene EMs und EFs. Das nennt man Perspektivwechsel. Ganz einfach.
Und es ist kein "mit dem Knüppel draufhauen" wenn man der TE genau diesen anderen Blickwinkel aufzeigt.
Ihr EM mag cholerisch und schwierig sein...ändert aber nichts an der Tatsache, dass die TE ihn seit 5 1/2 Jahren täuscht.

Beide sind anscheinend unglücklich in ihrer Ehe. Aber statt sich damit auseinanderzusetzen und zu irgendeiner Lösung zu streben, gönnen sie sich 5 1/2 Jahre lang immer wieder Auszeiten aus ihren schlimmen Ehen.
Und ich nehme mal an, dass der AM aus irgendeinem Grund kalte Füße bekommen hat, und eben deshalb diese loseste aller Beziehungen ganz einfach beendet hat, ohhe irgendeine Verpflichtung der TE gegenüber.

Und, Cave, es stimmt...in jedem Affären-Thread gehst du immer jeden user, der andere Blickwinkel aufzeigt, aufs Schärfste und meistens mit sehr unschönem Ton an. Wie so'n Pawlovscher Hund. Wie so vorgefertigte Satzbausteine, die du immer wieder einsetzt.
Du musst irgendein tiefsitzendes Problem haben.
Naja...

14.11.2020 11:49 • x 9 #79


Elisal

Elisal


434
2
464
Um.... Ich finde schon auch, dass hier im Forum mit den betrogenen immer sehr wertschätzend umgegangen wird und mit Menschen, die zugeben fremdzugehen...... denen wird hier das eine oder andere mal schon das Recht verletzt, empört, traurig zu sein mit dem totschlagargument abgesprochen, sie würden ja das gleiche tun....
Aber nur weil ich einen gleichen Fehler mache wie andere bedeutet es nicht, dass ich nicht darunter emotional leiden kann.....

Ich finde es auch in Ordnung, einen te sichtbar zu machen, dass er das gleiche tut.....nur man kann das mit oder ohne Mitgefühl tun....


Und.... nun ja... so viele Ihnen wohlwollend zugewandte finde Menschen die fremdgehen hier nicht.... da fühlt man sich als einer der wenigen, die das tun vielleicht auch oft dazu genötigt....

Weil was ich allen verlassenen und betrogenen schon lange mal sagen will: ich habe verlassen und betrogen und das nicht weil ich meinem gegenüber was böses wollte... Und im Nachhinein oder wenn man es bei anderen sieht ist es immer so klar zu erkennen was und wie man es hätte machen können.... aber hinter all dem steckt oft auch nur eine innere Verzweiflung aus der man sich selbst retten will - und ja.... es ist tatsächlich so dass es besser geht .... aber auch Menschen die Fehler machen brauchen mal eine Umgebung in der sie nicht auf moralische verwerflichkeit reduziert werdrn

14.11.2020 12:05 • x 4 #80


paulaner

paulaner


3635
2
8505
Findest du nicht, dass "Fehler" bei 5 1/2 Jahren irgendwie der falsche Begriff ist?
Ganz neutral gefragt.

14.11.2020 13:01 • x 3 #81


Elisal

Elisal


434
2
464
Zitat von paulaner:
Findest du nicht, dass "Fehler" bei 5 1/2 Jahren irgendwie der falsche Begriff ist?
Ganz neutral gefragt.

Ja.... da Stimme ich dir zu

14.11.2020 13:02 • #82


Elisal

Elisal


434
2
464
Jeder postet hier immer nur einen kleinen Ausschnitt aus dem was passiert ist, und das mit einer klaren Färbung durch die eigene Perspektive..... aber ich habe so diese Momente in denen ich mir einfach wünsche, dass Menschen die hier ziemlich offen zugeben. Dass ihre Weste nicht lupenrein ist....Ich meine sie legen ihren eigenen Anteil an problematischen Situationen ja schon offen....... diejenigen die sich hier als lupenreines Opfer präsentieren .... die bekommen Mitgefühl sogar dann noch, wenn sie im Laufe der trennu gsaböösung auf einmal selbst gemein werden......

14.11.2020 13:11 • x 2 #83


paulaner

paulaner


3635
2
8505
Wie gesagt: die TE hat einen Eingangspost geschrieben und dann nichts mehr.
Ist aber immer wieder online. Liest also mit.
Ich persönlich finde das unhöflich.

14.11.2020 13:19 • x 5 #84


Schlurfi2020

Schlurfi2020


1383
3
1383
@Elisal .

Da sagst Du was.

Lupenreines Opfer - nun , ich denke, niemand sagt dem Partner: Such Dir jemandem zum Spaß, Spielen und ... Naschen.

Jedoch werden da sicherlich auch Anteile vorhanden sein ,die dazu geführt haben, dass man aus einer festen Partnerschaft ausbricht. Oder so wie ich - gar nicht erst anfängt, sondern Kurskorrekturen bei bestehenden Beziehungen mit leistet und dabei Spaß hat.

14.11.2020 13:21 • #85


Schlurfi2020

Schlurfi2020


1383
3
1383
Zitat von paulaner:
Wie gesagt: die TE hat einen Eingangspost geschrieben und dann nichts mehr.
Ist aber immer wieder online. Liest also mit.
Ich persönlich finde das unhöflich.


Vielleicht ist das ja ein gelangweilter Single, der wegen Corona oder was auch immer gerade Langeweile hat und sich scheggig lacht über die Streitkultur mancher Foris hier.

Zitat von paulaner:
Ist aber immer wieder online. Liest also mit.


Woran erkennst Du das?

Spionage? Trojaner? Oder bist Du dauerpräsent auf ihrem Profil? Das wäre mir nur Zeitverschwendung. Wenn sie keine Lust hat mitzureden, auch gut. Vielleicht belustigen wir sie ja ein wenig ...

14.11.2020 13:22 • #86


Elisal

Elisal


434
2
464
Zitat von Schlurfi2020:
Oder so wie ich - gar nicht erst anfängt, sondern Kurskorrekturen bei bestehenden Beziehungen mit leistet und dabei Spaß hat.

Da brauche ich jetzt noch etwas Illumination, wie du das meinst.

14.11.2020 13:31 • x 1 #87


Schlurfi2020

Schlurfi2020


1383
3
1383
Zitat von Elisal:
Da brauche ich jetzt noch etwas Illumination, wie du das meinst.



Bitte?

14.11.2020 13:35 • #88


Elisal

Elisal


434
2
464
Zitat von Schlurfi2020:
Lupenreines Opfer - nun , ich denke, niemand sagt dem Partner: Such Dir jemandem zum Spaß, Spielen und ... Naschen.

Nein.... da gebe ich dir recht.... aber entweder hat man nicht klar miteinander vereinbart ob das ok ist oder nicht ( wobei die meisten ja finden fremde häuft ist nicht ok) aber...

Auch der betrogene hat bis zum Betrug gleichermaßen dazu beigetragen, dass eine Beziehung so in die Schieflage geraten ist, dass Bedürfnisse auf ausserhalb der Beziehung ausgelagert werden- und damit möchte ich jetzt ausdrücklich nicht die Unehrlichkeit eines Betrüger rechtfertigen

14.11.2020 13:36 • x 2 #89


Elisal

Elisal


434
2
464
Zitat von Schlurfi2020:

Bitte?

Ich hab ehrlich nicht verstanden wie du das gemeint hast, und es interessiert mich halt, weil ich gern verstehe was ich lese

14.11.2020 13:38 • x 1 #90



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag