6956

Was empfindet ihr als Weiblich?

Konrad

Konrad


11979
3
8007
Zitat von Kaetzchen:
Lasse ihn aber nicht durch irgendwelche Dinge noch weiter Hoffnung schöpfen, dass seine Gefühle doch mal erwidert werden könnten und er sein Wunschziel doch noch erreichen könnte. Das empfinde ich persönlich als ar*schig.

Durch Ambivalenzen im eigenen Ego ist das aber beim OdB oft der Fall.

Zitat von megan:
Optimismus (nichts anderes ist man ja, optimistisch; wenn man verliebt ist; man geht davon aus, dass das Leben an der Seite der Person ein schönes, glückliches wird sein.) ist das Fehlen von Information.

Die Ansage das der Freier unter ferner Liefen läuft ist durch Sprechen und Handeln bereits offenkundig und sollte schon dazu führen beim Freier das ihm klar ist das nichts läuft.
Hier gibt es nur ein Ja oder Nein. Es gibt keinen orientalischen Bazar in dem Gefühle verhandelt werden .

Aber eine Kontaktsperre gegen sich selbst. Wer das nicht Verinnerlicht hat ist schon von vornherein Disquallifiziert und als Schräg abgehandelt.

11.09.2019 13:18 • x 1 #3391


H-Moll


80
146
Zitat von YsaTyto:
@H-Moll

naja es gibt unter den Profis immer unterschiedliche Ansichten.
eine Frage: wenn ein Mensch lange Zeit unsägliche körperliche Schmerzen hat und sich deswegen umbringt, betrachtest Du auch das einzig als Ausdruck von Aggressionen gegen sich selbst oder gegen die Schmerzen?


Ich nehme an, da geht es um Sterbehilfe. Ich arbeite im Hospiz ehrenamtlich und habe die Erfahung gemacht, dass Menschen, wenn sie Schmerzmittel bekommen und zwar ausreichend- das geht bis zur Narkose- und begleitet werden friedlich sterben. So sollte das auch sein.

Der Selbstmordkandidat, der nicht in einer solchen Situation ist, dem kann ein Perspektivwechsel tatsächlich helfen.

11.09.2019 18:33 • x 2 #3392


Summersby

Summersby


876
1137
Zitat von Mosaik:
Da blitzt wieder Deine Profession(alität) durch.


Nur mal so: Von was ist sie denn Profi?

11.09.2019 18:35 • x 1 #3393


KGR


1805
9
1914
Zitat von Mosaik:
"Schatz, sag mir ein Liebesgedicht."
Serotonin durch Adern eilt, Dopamin ist längst verteilt,
Testikel sind so jetzt toll durchblut, Die Chemie sagt mir: Du tust mir gut.
Die Hormone sind schon außer sich, ich glaub ja fast ich liebe Dich.

Einfach nur genial. Wo hast du denn das Gedicht her?

12.09.2019 09:00 • x 1 #3394


Kaetzchen

Kaetzchen


8207
3
17547
Zitat von Summersby:

Nur mal so: Von was ist sie denn Profi?


Ich denke, das bezog sich aufs Thema aufschreiben (da ich Autorin bin und Liebesromane schreibe). Auch, wenn ich die Ansprache in der dritten Person etwas unhöflich finde

12.09.2019 09:22 • x 2 #3395


milano30

milano30


1711
15
2169
Zitat von Kaetzchen:
(da ich Autorin bin und Liebesromane schreibe)


Ernsthaft? Wie cool.

12.09.2019 09:23 • x 3 #3396


Summersby

Summersby


876
1137
Zitat von milano30:

Ernsthaft? Wie cool.


Es gibt Menschen hier, die lassen sich sehr sehr schnell beeindrucken. Nur weil man schreibt, ist man kein Profi.
Ich kenne noch 2 Autoren.
Es gibt auch Leute hier die schreiben ganze Romane oder halten teilsweise auch Monologe. Die finden meist recht schnell
Zuspruch.
Ist aber Offtopic und ich bin schon wieder weg.

12.09.2019 09:31 • #3397


milano30

milano30


1711
15
2169
Zitat von Summersby:

Es gibt Menschen hier, die lassen sich sehr sehr schnell beeindrucken. Nur weil man schreibt, ist man kein Profi.
Ich kenne noch 2 Autoren.
Es gibt auch Leute hier die schreiben ganze Romane oder halten teilsweise auch Monologe. Die finden meist recht schnell
Zuspruch.
Ist aber Offtopic und ich bin schon wieder weg.


Joa, wenn du meinst. Ich bin ein Mensch, der gerne Dinge positiv hervorhebt, wenn sie mir zusagen. Anerkennung ist doch nichts, was man dem einen oder dem anderen schlecht auslegen muss.
Es soll ja auch Menschen geben, die sich nur mal melden, wenn es etwas zu beanstanden gibt.

12.09.2019 09:35 • x 4 #3398


thinkerbell


744
3
1463
Schleimiges OT: Ich bin begeistert!

Kätzchen, es hätte meiner Meinung nach auch zu dir gepasst, wenn du das Buch

er steht einfach nicht auf dich

verfasst hättest.

Ich würde deine Romane gerne mal lesen.

*huscht wieder davon*

12.09.2019 09:40 • x 3 #3399


Summersby

Summersby


876
1137
Zitat von milano30:
Joa, wenn du meinst. Ich bin ein Mensch, der gerne Dinge positiv hervorhebt, wenn sie mir zusagen. Anerkennung ist doch nichts, was man dem einen oder dem anderen schlecht auslegen muss.
Es soll ja auch Menschen geben, die sich nur mal melden, wenn es etwas zu beanstanden gibt.


Du meinst das, als Reaktion auf meine Frage?

"Auch, wenn ich die Ansprache in der dritten Person etwas unhöflich finde"
------

Es gibt Menschen hier, die werden meiner Meinung nach reichlich idealisiert. Ohne zu bemerken, dass auch diese sehr viele geschlossene Schubladen haben. Da sind die Leute beeindruckt, weil sie in der Lage sind rhetorisch zu punkten.
Nein, natürlich nicht nur negativ. Ich sehe viele positive Ansätze, aber jemanden idealisieren, ist nicht mein Ding, da gehört dann schon mehr dazu.
Und nein, mein Beitrag ist allgemein gehalten und nicht auf eine bestimmte Person bezogen. Betrachte ihn einfach als Gedankengang von meiner Seite.

12.09.2019 09:43 • #3400


Selbstliebe

Selbstliebe


4327
1
3885
Ist doch Klasse, wenn Leute insbesondere Frauen autark ihren Lebensunterhalt mit einer Tätigkeit sichern, die sie gut können und die ihnen idealerweise Spass macht , ganz egal ob das nun Musik machen, Schreiben, Tanzen, Beraten, Modeln, Sauber machen , Operieren, Forschen, Politikmachen, etc. ist....Frauen in D. haben mehr (Wahl) Möglichkeiten (überhaupt) erwerbstätig beschäftigt zu sein, als vor 60 Jahren, das sollte jeden Tag gefeiert werden! Man verliert diese Tatsache leicht aus dem Blick, weil sie selbstverständlich erscheint....

12.09.2019 10:05 • x 2 #3401


Kaetzchen

Kaetzchen


8207
3
17547
Ich verstehe (wieder mal) nicht, wo jetzt das Problem liegt

Hier wird niemand idealisiert, und ich habe die (männliche Aussage bezüglich der Professionalität so verstanden, dass er es professionell findet, wenn ich meine Liebeskummergefühle auch noch gleich für meinen Beruf nutze, indem ich sie aufschreibe. Das finde ich weder idealisierend noch sonst was.

Aber das Thema hatten wir hier ja schon öfter

12.09.2019 10:26 • #3402


YsaTyto

YsaTyto


1179
2687
@H-Moll
Zitat:
Der Selbstmordkandidat, der nicht in einer solchen Situation ist, dem kann ein Perspektivwechsel tatsächlich helfen.

und einige Selbstmordkandidaten leiden sehr darunter, dass sie es auf so brutale (aggressive) Weise tun müssen.
Darum würde ich überdenken, ob es sich tatsächlich immer Aggros gegen sich selbst handelt, oder ob diese Menschen schlicht keine andere Wahl haben.

12.09.2019 11:08 • x 1 #3403


karina

karina


145
1
237
Liebe@ysa tyto, aus eigener leidvoller Erfahrung weiß ich nur Eines: beim klitzekleinen Selbstmordgedanken ab zum Therapeuten, Selbsthilfegruppe,Tagesklinik, was weiß ich, denn diese Stimmen sind in meinem Wesen invasiv tätig. Die haben mich schon des öfteren so okkupiert, dass ich ernsthaft in Gefahr geraten bin. Es lässt dir dann plötzlich keine Wahl mehr. Das ist ja der schreckliche Irrtum, denn es gaukelt dir nur vor du hast keine Wahl. In Wirklichkeit läuft was gewaltig schief und anstatt diese Probleme zu lösen, lässt Ich sich von Es verwickeln in ein riesiges Ablenkungsmanöver, raus komm ich da nur mir Hilfe von außen, dass ist überhaupt der Moment in meinem Leben wo ich wirklich auf Hilfe angewiesen bin. Wieso beschäftigt dich das Thema eigentlich so? Da geht bei mir der Rauchmelder an, hast du etwas von solchen Gedanken?

12.09.2019 11:48 • #3404


Trebor72


254
1
142
Im Leben gibt es immer Rückschläge.
Damit muss man klarkommen.
Krankheiten ausgenommen, hier kann man selbst wenig machen.
Aber Probleme in der Beziehung, Job oder Sport, da muss man durch.
Sich im Selbstmitleid zu suhlen ist mehr als blödsinnig.
Depressionen usw., ich hätte mindestens schon 5 mal Therapie Gespräche haben können.
Soweit kommt's noch, rumzuheulen vor anderen, sich lächerlich machen, es gibt andere Wege aus dem Öl zu kommen.

12.09.2019 14:27 • #3405




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag