60

Was soll ich nur tun - Affäre und Ehe

Nelly-38

9
1
4
Ich erwarte kein Mitleid, wo steht das? Hilfreich ist dein Beitrag allerdings auch nicht.

11.01.2019 19:58 • x 1 #31


cassie97

cassie97

322
498
Zitat von Canan:
Es tut mir lei! Es ist abartig!
Entweder hast du einen offenen Mann und bumst mal mit ihm und mit dem anderen oder du entscheidest dich! Wie kommst du bitte darauf das man mit dir Mitleid haben könnte? ABARTIG


Super erster Beitrag! Nelly ist hier weil sie sich Hilfe verspricht, da braucht sie niemand, der hier hereinplatzt und sie beleidigt. Das soll nicht die Handlungen von Nelly rechtfertigen, aber so gehts auch nicht.

11.01.2019 20:01 • x 4 #32


Canan

Canan

22
2
23
Zitat von Nelly-38:
Ich will hier kein Mitleid oder so, bin einfach für neue Inputs, Ideen, Wege wie ich zu einer Lösung kommen, bzw einen Ausweg aus diesem Karussell finden kann

HIER!
Mein Beitrag ist nicht hilfreich?
Trenn dich oder bums mit offenen Karten.

11.01.2019 20:02 • x 2 #33


frechdachs1

259
1
203
@Nelly-38 wovor hast du denn am meinsten Angst? Wenn du jetzt keine Kinder hättest und auch dein Umfeld keine dummen Kommentare abgeben könnten, was würdest du tun? Mann oder AM?

11.01.2019 20:02 • x 1 #34


Lea321

18
38
Zitat von Canan:
Es tut mir lei! Es ist abartig!
Entweder hast du einen offenen Mann und bumst mal mit ihm und mit dem anderen oder du entscheidest dich! Wie kommst du bitte darauf das man mit dir Mitleid haben könnte? ABARTIG


Meinst du , dass deine obszönen Ausdrücke hilfreich sind ?
Warum sind wir alles in diesem Forum ? Entweder wir sind geschädigt oder wir Schaden und suchen nach Lösungen .
Wir sind hier alle bestimmt nicht zum Spaß , um mal eben die Zeit zu vertreiben
Man kann seine Meinung ja äußern aber bitte sachlich

Ich finde es einfach zum ko.... , dass man schon Angst haben muss , Dinge zu schreiben , nur weil der ein oder andere betrogene sich dadurch wieder an die eigenen Geschichte erinnert.
Ich glaube hier ist keiner vorsätzlich in so eine Situation geraten . Gut muss ich das nicht finden aber jeder verdient respekt

11.01.2019 20:02 • x 2 #35


frechdachs1

259
1
203
Zitat von Canan:
HIER!
Mein Beitrag ist nicht hilfreich?
Trenn dich oder bums mit offenen Karten.


Dein zweiter Kommentar wird auch nicht besser. Kann es sein, das du ein betrogene(r) bist?

11.01.2019 20:03 • x 2 #36


Canan

Canan

22
2
23
Zitat von frechdachs1:
Dein zweiter Kommentar wird auch nicht besser. Kann es sein, das du ein betrogene(r) bist?

Soooo ist es

11.01.2019 20:08 • #37


Vegetari

Vegetari

4799
3
3439
Was Du tun kannst ?

Räumliche Trennung auf Zeit , Trennung von beiden Männern und spüren , was , wen du willst

11.01.2019 20:12 • #38


Jana73

Jana73

419
607
Zitat von Nelly-38:
Danke für eure direkten Antworten, sowas brauche ich wohl.

Paartherapie hatten wir besucht, aber nach dem 1. Mal nicht weiterverfolgt.

Ab und zu habe ich den Gedanken, mich wieder auf ihn einzulassen, die Distanz ist nur momentan so groß dass ich mir ganz schlecht vorstellen kann, ihm so nahe zu sein wie ich es mir wünsche.
Da steckt vielleicht auch der Gedanke dahinter: es MUSS so sein dass ich es nochmal probieren will

Und dann stellt sich die Frage: soll ich ihm alles sagen wenn wir es nochmal probieren sollten? Dazu habe ich schon unterschiedliche Meinungen gehört.
Wobei ich glaube, dass ich auf Dauer nicht damit leben kann, es ihm nicht zu sagen und gleichzeitig die Ehe weiterführen wie wenn nichts gewesen wäre. Kann ihm ja nicht mal in die Augen sehen derzeit. Glaubt nicht dass mich das kalt lässt, ich mag mich gerade selbst nicht so wie ich mich verhalte...

Mein AM hat eine ganz andere Einstellung zum Leben, er sieht alles viel positiver und nicht überall ein Problem, und auch wie er die Liebe sieht, wie sie sein soll etc... das deckt sich mit dem was ich mir wünsche.
Ich denke, hätten wir keine Kinder, wäre ich vermutlich schon weg bzw dann wäre auch eine Auszeit leichter (was sagt man da den Kindern?)...


Hey Nelly,

meine Antwort ist ganz knapp. Wenn keine Liebe zu Deinem Mann mehr da ist, ist der einzige Weg eine Trennung! Die Kinder kommen besser mit einer klaren Trennung zurecht als eine Angekündigte, die nicht statt gefunden hat! So mussten sie die ganze Zeit mit der Angst leben. Definitiv belastend für die Kinder. Also geh jetzt den für Dich richtigen und ehrlichen Weg und trenn Dich. Das quält Dich doch alles nur! Und dein Mann geht auch kaputt!

11.01.2019 20:17 • x 1 #39


frechdachs1

259
1
203
Zitat von Canan:
Soooo ist es


Ja, hier hast du beide Seiten. Ich weiß wie schwer es für einen Betrogenen ist, trotzdem sollte man sachlich bleiben. Mach eine eigenes Thema auf und lass dich unterstützen. Das tun die Affären nämlich trotzdem auch. Sind auch nur Menschen. Die die dich mit hintergangen hat, darfst du gern weiter verteufeln. :boese:

11.01.2019 20:18 • x 1 #40


Dattel

521
1
901
TE, natürlich gibt es wachsweiche Lösungen, aber die sind dauerhaft nicht tragfähig.
Entweder springst Du raus aus Deinem gewohnten Leben und bezahlst den Preis (der ist nicht ohne mit Familie), oder Du bleibst und versuchst, eine neue Bindung und Liebe zu Deinem Mann zu finden.
Das Abwägen und Entscheiden kann Dir eh keiner abnehmen.
Hier im Forum findest Du Geschichten mit völlig unterschiedlichen Varianten und Enden.
Das "Beichten" hat sich aber meist bezahlt gemacht.
Weil auf diese Weise die (unfreiwillig) involvierten Personen ihre Autonomie ausleben können, sprich, Dein Ehemann sollte mit im Boot sitzen. Das kann durchaus hässlich werden, klar.
Eine Lebenslüge (verschweigen der Affäre) kostet oft mehr, als die Konsequenzen, die einem offenen Dialog zwangsläufig folgen werden.
Es kann ohnehin niemand in die Zukunft sehen, aber das ist doch gar nicht wichtig?
Wichtig ist, dass man fair spielt und jedem Mitspieler die Option einräumt, den nächsten Zug zu machen.
Und das Wichtigste überhaupt: willst Du nicht endlich wieder gut schlafen und mit Dir selbst im Reinen sein?
Diese Belastung ist doch mörderisch?

11.01.2019 20:27 • x 2 #41


Jana73

Jana73

419
607
Zitat von Dattel:
TE, natürlich gibt es wachsweiche Lösungen, aber die sind dauerhaft nicht tragfähig.
Entweder springst Du raus aus Deinem gewohnten Leben und bezahlst den Preis (der ist nicht ohne mit Familie), oder Du bleibst und versuchst, eine neue Bindung und Liebe zu Deinem Mann zu finden.
Das Abwägen und Entscheiden kann Dir eh keiner abnehmen.
Hier im Forum findest Du Geschichten mit völlig unterschiedlichen Varianten und Enden.
Das "Beichten" hat sich aber meist bezahlt gemacht.
Weil auf diese Weise die (unfreiwillig) involvierten Personen ihre Autonomie ausleben können, sprich, Dein Ehemann sollte mit im Boot sitzen. Das kann durchaus hässlich werden, klar.
Eine Lebenslüge (verschweigen der Affäre) kostet oft mehr, als die Konsequenzen, die einem offenen Dialog zwangsläufig folgen werden.
Es kann ohnehin niemand in die Zukunft sehen, aber das ist doch gar nicht wichtig?
Wichtig ist, dass man fair spielt und jedem Mitspieler die Option einräumt, den nächsten Zug zu machen.
Und das Wichtigste überhaupt: willst Du nicht endlich wieder gut schlafen und mit Dir selbst im Reinen sein?
Diese Belastung ist doch mörderisch?


Sehr gut geschrieben. Genauso ist es.

11.01.2019 21:41 • #42


paulaner

paulaner

635
2
1245
@nelly-38:
Allein, dadurch, dass du eine (emotionale?) Affäre hast, entfernst du dich automatisch immer weiter von deinem Mann.

Ich kann mich nur anschließen. Werde dir über DICH bewusst.
Wie sieht's in DIR aus?

11.01.2019 22:26 • #43


Lug

Optimal ist die Situation sicher nicht. Aber ihr seid ja alle zufrieden oder. Wieso belässt du es nicht so? Für dich wäre es wohl das allerbeste.

11.01.2019 22:31 • #44


Nelly-38


9
1
4
Viele Dank für eure Antworten, vor allem jenen die sachlich bleiben!

So belassen ist keine Option, ich habe auch seit einigen Monaten nur wenig Kontakt zum AM, um herauszufinden was ich wirklich will und wie es in mir aussieht. Er wollte das aber auch, da er nicht mehr in der Warteposition sein möchte, was natürlich verständlich ist.

Ich weiß wohl selbst nicht genau wie es in mir aussieht, der Kopf sagt probier es nochmal, das Herz ist aber woanders.

11.01.2019 23:15 • #45




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag