96

Was wollen Frauen?

Lovehungry

204
5
112
Eins vorweg. Ich bin nicht in einer Beziehung und auch nicht frisch getrennt und habe auch kein Liebeskummer.
Doch stelle ich mir immer wieder die Frage: Was wollen Frauen?

Wie auch der alte Philosoph Sigmund Freud
Die große Frage, die ich trotz meines dreißigjährigen Studiums der weiblichen Seele nicht zu beantworten vermag, lautet: "Was will eine Frau eigentlich?"

Lerne ich eine Frau kennen, solle ich da alle Register des verknallt sein ziehen. Blumen, liebe kleine Botschaften, Komplimente und und

Oder lieber die Frau kommen lassen um mich begehrt zu machen.
Viel gelesen von wegen der Anziehungskraft und das Männer, die Männchen machen, nicht gut ankommen.
Damit meine ich zu viel investieren um die Frau zu bekommen

Würde das Thema gerne von euch diskutieren lassen.

Freue mich über alle Beiträge.
Danke und einen schönen Abend

20.10.2020 19:11 • #1


Jane_1

Jane_1


565
1194
Yasmina Reza hat dazu was gesagt, das ich unterschreiben kann:

"Jedes Mal, wenn man sagt "die Frauen", "die Männer" läuft man Gefahr eine Dummheit zu sagen"

20.10.2020 19:24 • x 18 #2



Was wollen Frauen?

x 3


SabineWien


626
7
1130
Na da mache ich mal mit:

Also ich bin 40 und für mich ist es jetzt nicht wichtig ob er groß, klein, dick oder dünn ist... er muss etwas haben das mich anzieht. Sein Geruch, sein Lachen, also ich muss etwas sehen, was ihn ausmacht. Das ist auch das was mir beim Kennenlernen wichtig ist...was macht ihn aus? wie will er geliebt werden? Wie liebt er?

Bemühen soll er sich natürlich! Zu viel ist wahrscheinlich auch nichts, aber zu wenig nervt ganz klar.
Ich möchte spüren das er authentisch ist. Und ich mag aktive Männer die selber etwas vorschlagen und planen. Ich schaue auch auf Tätigkeiten die er kann oder tut. Also kann er anpacken und sieht er Dinge oder muss man ihm alles aus der Nase ziehen.

Also eine gewisse Stärke muss er mitbringen, mental und emphatisch meine ich das aber, nicht körperlich.

20.10.2020 19:28 • x 4 #3


Cathlyn


1628
11
1809
Zitat von Lovehungry:
Lerne ich eine Frau kennen, solle ich da alle Register des verknallt sein ziehen. Blumen, liebe kleine Botschaften, Komplimente und und


Du musst bedenken, jeder hat mit so einer Art der Annäherung seine eigenen Erfahrungen gemacht.

Sagt dir Lovebombing was? Besonders hier im Forum sind da viele gebrannte Kinder.

Zitat von Lovehungry:
Oder lieber die Frau kommen lassen um mich begehrt zu machen.
Viel gelesen von wegen der Anziehungskraft und das Männer, die Männchen machen, nicht gut ankommen.
Damit meine ich zu viel investieren um die Frau zu bekommen



Mhh, man sagt ja, viele Frauen lieben "A.typen" ...ich sage : viele Frauen mögen es, wenn ein Mann unabhängig ist, aber nicht zu sehr.

Frauen wollen auch gebraucht werden von ihrem Partner. Aber nicht zu sehr.
Sie wollen sich anlehnen können.

Aber das ist einfach total Individuell, was ich für mich sage, sieht jemand anderes schon ganz anders.

Da gibt es kein Patentrezept.

20.10.2020 19:32 • x 2 #4


Dracarys


1219
7
2742
Jeder Mensch ist nun mal ein Individuum, deshalb gibt es keine Verallgemeinerungen.
Was bei Männern und Frauen als Schnittmenge vorhanden ist, sind die Basics des Lebens selbst:
Respekt, Zuneigung, Hilsbereitschaft, Humor, Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit, Treue.

Alles andere ist völlig verschieden, und das ist auch gut so.
Eine mag Künstler, andere Banker.
Die eine liebt Blumen, die andere indonesische Töpferware.
Die eine mag es, hofiert zu werden, die andere schlägt man damit in die Flucht.

20.10.2020 19:34 • x 2 #5


MariaLaFleur

MariaLaFleur


588
1
1187
Ich bin zwar schon sehr gut bedient und fühle mich angekommen, aber antworte Dir trotzdem: Ein ehrliches Mittelmaß auf Augenhöhe, ohne zuviel Kitsch und ohne pseudocooles Machogehabe ist eigentlich das, was ich persönlich gerne mag. Ein Mann der sich traut Mensch zu sein und sein inneres Kind lebt. Der auf konservative Rollenbilder nichts gibt, dennoch selbstbewusst und entscheidungsfreudig ist und sich als gleichwertiger Gefährte eignet. Wenn dann noch die individuellen Präferenzen bezüglich Optik, Bildung, Interessen und Lebensentwurf passen, kann man durchaus weiter schauen.

NoGos für mich:
-AfDler/Faschos/Schwurbler
-Religiöse oder esoterische Ideologien
-Konservative Patriarchaten und spießige Machos
-Interessen- und Hobbylosigkeit
-Dauer-"Erwachsene" Fassadenmenschen ("das macht man halt so, was würden die Nachbarn denken?")
-Desinteresse an Musik, Kunst und Subkultur.
-Wenn die Anziehung nicht da ist und er mich nicht über alle Sinne (sehen, riechen, schmecken, hören, fühlen) anspricht.

Aber das wird jede Frau hier anders sehen.

20.10.2020 19:35 • x 7 #6


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4732
2
9146
Love, schau einfach hier mal in den Affairenbereich. Hier kannst Du von den "Profis" lernen, wie man Frauen erfolgreich um den Finger wickelt.
Ein guter Affairenmann wird immer irgendwo eine Gefühlsebene antriggern. Sehr oft funktioniert dies als "guter Gesprächspartner" bei bedürftigen Frauen. Auch diese werden vom Radar eines Affairenmanns gut erkannt. Durch das Bereitstellen von Aufmerksamkeit und vorgeblicher Empathie werden dann sehr schnell Gefühle ausgelöst. Verstärkt wird das ganze durch die bei PUA bekannte "Kino-Technik". Berührungen bzw. noch besser Küsse lösen bei Frauen sehr viel aus und lassen die Gefühle ansteigen. Kombiniert werden muss dies alles mit der Fähigkeit in Messenger-Chats mit einer guten Schreibfrequenz das Kopfkino des Opfers der Begierde weiter zu steigern. Dies wird auch im sog. Ex-Back genutzt. Profis verstehen es auch hier ihre Botschaften so formulieren (locker, flirty aber auch geheimnisvoll), dass das Gegenüber die gewünschte Reaktion zeigt.
Wer lernt auf diesem Gebiet zu spielen, kann viele Frauen zumindest in eine Affaire ziehen. Das hat natürlich nichts mit Liebe zu tun. Es imitiert diese nur. Man kann trotzdem einiges aus diesen Mechanismen ablesen.

20.10.2020 19:37 • x 2 #7


derefelix


159
7
102
Also, mit 20 wollte ich dass die jungs mich jagten. Das typische Spiel....ungreifbar war anziehend und zu einfach war abstoßend. Wie schwieriger der Mann zu bekommen war, wie interessanter wurde er.
Mit 30 war es 50/50. Mal abstoßen, mal anziehen.
Mit 40 war es noch 70/30. Manchmal ein wenig Abstand damit er wieder interessant wurde, aber mehr für "Männchen " da das Spiel zu anstrengend wurde.
Mit 50, jetzt, kann ich sagen: 100 % "Männchen ". Denn das hin und her ziehen ist total anstrengend. Ich suche nur noch Männer die es seriös meinen, es zeigen was sie fühlen und gegenseitig gleich viel investieren. Nur Liebe, Ehrlichkeit und Respekt zählen.

Lg

20.10.2020 19:46 • x 1 #8


Lovehungry


204
5
112
Zitat von Gorch_Fock:
Love, schau einfach hier mal in den Affairenbereich. Hier kannst Du von den "Profis" lernen, wie man Frauen erfolgreich um den Finger wickelt.
Ein guter Affairenmann wird immer irgendwo eine Gefühlsebene antriggern. Sehr oft funktioniert dies als "guter Gesprächspartner" bei bedürftigen Frauen. Auch diese werden vom Radar eines Affairenmanns gut erkannt. Durch das Bereitstellen von Aufmerksamkeit und vorgeblicher Empathie werden dann sehr schnell Gefühle ausgelöst. Verstärkt wird das ganze durch die bei PUA bekannte "Kino-Technik". Berührungen bzw. noch besser Küsse lösen bei Frauen sehr viel aus und lassen die Gefühle ansteigen. Kombiniert werden muss dies alles mit der Fähigkeit in Messenger-Chats mit einer guten Schreibfrequenz das Kopfkino des Opfers der Begierde weiter zu steigern. Dies wird auch im sog. Ex-Back genutzt. Profis verstehen es auch hier ihre Botschaften so formulieren (locker, flirty aber auch geheimnisvoll), dass das Gegenüber die gewünschte Reaktion zeigt.
Wer lernt auf diesem Gebiet zu spielen, kann viele Frauen zumindest in eine Affaire ziehen. Das hat natürlich nichts mit Liebe zu tun. Es imitiert diese nur. Man kann trotzdem einiges aus diesen Mechanismen ablesen.


Bester Kommentar

20.10.2020 19:49 • x 1 #9


Sperling


Mut und Entschlossenheit, erwartet die Frau.
Gesichertes Auskommen was in beruflichem Erfolg gipfelt, in Sakko und Jeans gutaussehend.
Trainiert, gepflegt, leidenschaftlich, loyal und wertschätzend und nicht maulfaul.
Optimistische Grundeinstellung, handwerklich begabt, Tier- und kinderlieb.
Und und und......

20.10.2020 21:22 • #10


Megeas


Bad Boy & fu Boy darauf stehen die Frauen und das wollen die auch heut zutage.

20.10.2020 21:26 • #11


Lebensfreude

Lebensfreude


7120
4
10424
häh? nööö

20.10.2020 21:32 • x 3 #12


Gastina


Wenn Du nach 30 Jahren Frauenstudium
im Internet fragen musst und dann noch diesen traurigen Kommentar als besten bewertest, wird da nichts mit dem Master.

20.10.2020 21:41 • x 5 #13


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4732
2
9146
Gastina, die Ironie in meinem Beitrag kannst Du hoffentlich rauslesen. Denn in der Tat hat das traurige Handeln vieler Affairenmänner nichts mit Liebe oder tieferen Verständnis zu tun.

20.10.2020 21:48 • x 1 #14


Lebensfreude

Lebensfreude


7120
4
10424
ich habe eine schöne Postkarte: Frauen wollen nur das eine: Currywurst für 1,80

20.10.2020 21:54 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag