75

Wechseljahre - Austausch

Zugaste

Zugaste


130
2
275
Zitat von Heffalump:
hatte ich früher öfter


Ich auch. Als junge Frau recht häufig. Voll fies.

@leilani Hast du über deine Symptome mal mit deinem Frauenarzt/ -Ärztin gesprochen und wie stehst du zu Homöopathie?

02.10.2021 18:52 • x 1 #16


Anlachen

Anlachen


1309
1
2102
Zitat von leilani:
Wobei ich gehört habe, dass die Libido in den WJ häufig ansteigt wegen Testosteronüberhang.


Dann Mönchspfeffer, Leilani. Es passiert ja alles in Phasen, also zumindest bei mir. Da gab es ein zwei Jahre, das war schon krass.

02.10.2021 18:55 • #17



Wechseljahre - Austausch

x 3


leilani

leilani


4628
8
7174
Zitat von Zugaste:
Hast du über deine Symptome mal mit deinem Frauenarzt/ -Ärztin gesprochen und wie stehst du zu Homöopathie?

Ich mache gleich Montag einen Termin aus. Ehrlich gesagt würde ich gerade alles nehmen, Hauptsache ich werde wieder fit.

Zitat von Anlachen:
Dann Mönchspfeffer, Leilani. Es passiert ja alles in Phasen, also zumindest bei mir. Da gab es ein zwei Jahre, das war schon krass.

Das habe ich schon mal genommen und heftige Bauchschmerzen bekommen. Von daher scheidet das wohl eher aus...

Das Ding ist halt dass das Dilemma bei mir ja schon seit Jahren so geht und immer schlimmer wird. Wenn´s blöd läuft geht das 15 Jahre lang! Meine Schmerzgrenze ist einfach erreicht.

02.10.2021 18:59 • #18


Zugaste

Zugaste


130
2
275
Diese Muskelverspannungen und Abgeschlagenheit kann ja auch andere Gründe haben.
Hast du das mal abgeklärt über Blutbild?
Hast du eine sitzende Tätigkeit?

02.10.2021 19:01 • #19


Anlachen

Anlachen


1309
1
2102
Zitat von leilani:
Ich mache gleich Montag einen Termin aus. Ehrlich gesagt würde ich gerade alles nehmen, Hauptsache ich werde wieder fit. Das habe ich schon mal ...


Echt? Schade. Aber das ist auch so eine Sache, jede Frau ist da anders.
Ich habe auch ein Kochbuch "Hormonpower", das ganz gut alle Zusammenhänge erklärt und wo Du wann an den Schräubchen drehen kannst.
Das kostet natürlich Zeit und Aufwand. Für mich gut, wenn für Dich Hormone besser sind..das kann jede Frau selbst entscheiden

02.10.2021 19:05 • x 1 #20


leilani

leilani


4628
8
7174
Zitat von Zugaste:
Diese Muskelverspannungen und Abgeschlagenheit kann ja auch andere Gründe haben.
Hast du das mal abgeklärt über Blutbild?

Das letzte Blutbild hatte ich vor vier Monaten. Das war soweit in Ordnung bis auf kleine Abweichungen, die der Meinung meines Arztes nach mit Allergien zusammenhängen würden.

Aber daran habe ich auch schon gedacht, wenn es dumm läuft kann es ja auch Krebs sein. Das Blutbild verändert sich ja nicht von heute auf morgen.

Allerdings sind das Beschwerden, die schon seit Jahren da sind und immer schlimmer wurden. Was wiederum für die Wechseljahre spricht.

02.10.2021 19:09 • #21


Zugaste

Zugaste


130
2
275
Zitat von leilani:
Aber daran habe ich auch schon gedacht, wenn es dumm läuft kann es ja auch Krebs sein. Das Blutbild verändert sich ja nicht von heute auf morgen.


Ich dachte jetzt eher an Vitamin D oder Eisenmangel.
Also ich wollte dir jetzt keine Angst machen

02.10.2021 19:14 • x 1 #22


leilani

leilani


4628
8
7174
Zitat von Zugaste:
Ich dachte jetzt eher an Vitamin D oder Eisenmangel.
Also ich wollte dir jetzt keine Angst machen

Ne alles gut. Die Gedanken habe ich mir ja schon selbst gemacht.

Vitamin D nehme ich ohnehin im Winter, Eisenmangel hatte ich soweit keinen.

Hilft alles nix. Montag mache ich Termin bei Frauenärztin und Hausarzt und hoffe, dass es nix schlimmes ist.

Besondere Sorgen machen mir vor allem Schmerzen in der rechten Achselhöhle. Sowas steht ja auch oft in Zusammenhang mit Brustkrebs.
Allerdings habe ich auch ein Ziehen im Rücken, rechter Arm etc. Kann auch ne Überlastung sein.

Vor einem halben Jahr hatte ich das schon mal aber nicht so lange.

Egal muss Onkel Dr fragen.

02.10.2021 19:19 • x 2 #23


Zugaste

Zugaste


130
2
275
Zitat von leilani:
Wäre nett, wenn du wegen des Mittels mal fragen könntest bei Gelegenheit.


Meine Mutter hat Cimisan genommen.

02.10.2021 20:15 • x 1 #24


leilani

leilani


4628
8
7174
Zitat von Zugaste:
Meine Mutter hat Cimisan genommen.

Merci für deine Mühe

02.10.2021 20:17 • #25


LittleOwl

LittleOwl


208
2
447
Ich habe vor 2 Jahren einen Eierstockabszess gehabt, den ich aus verschiedenen anderen gesundheitlichen Problemen nicht bemerkt habe. Irgendwann ging das Ding dann auf, ich stand kurz vor ner Sepsis und landete sehr zügig auf dem OP-Tisch.
Als ich nach der Narkose aufwachte, war alles weg. Gebärmutter, Eierstöcke, Gebärmutterhals. Es war nichts zu retten, alles war miteinander verklebt. So rauschte ich mit 45 von jetzt auf gleich in die Wechseljahre, Hormone wollte ich nicht, also war durchhalten angesagt.

In den ersten Monaten hat Yamswurzel gut geholfen, mittlerweile bin ich eigentlich durch. Ab und zu am Tag noch ne Hitzewelle, aber mittlerweile echt harmlos.

Im Prinzip bin ich froh dass es jetzt vorbei ist. Auch wenn jetzt die Falten kommen...

02.10.2021 20:49 • x 3 #26


Dia

Dia


824
2150
Ich habe mal ne Frage. Ich habe die Gebärmutter rausbekommen. Woran würde ich denn sicher merken Eurer Erfahrung nach, dass ich in die Wechseljahre komme? Die Mens. hab ich ja nicht mehr, ansonsten fühl ich mich wie immer bisher. Gibt es irgendwas woran ich es sicher merke? Ab welchem Alter muss ich damit rechnen spätestens? In meiner Family ist das alles nicht so eindeutig. Sowohl meine Mutter als auch meine Oma mussten irgendwann mit an die 60 J. Hormone nehmen, um die Wechseljahre künstlich auszulösen.

02.10.2021 21:02 • #27


leilani

leilani


4628
8
7174
Wollte nur mal kurz Bescheid geben, dass ich mittlerweile bei meinem Hausarzt war und sehr erleichtert bin.

Die Schmerzen unter den Armen sind keine geschwollenen Lymphknoten, er hat außerdem nen Ultraschall gemacht. Anscheinend bin ich nur verspannt.
Aber er macht vorsichtshalber nochmal ein Blutbild.

Dann demnächst noch zur Frauenärztin, die ist ohnehin so ne Kräuterhexe und was gegen die WJ verschreiben lassen und dann passt es

06.10.2021 20:22 • x 2 #28


Isnogud

Isnogud


859
2
1778
Zitat von Dia:
Ich habe mal ne Frage. Ich habe die Gebärmutter rausbekommen. Woran würde ich denn sicher merken Eurer Erfahrung nach, dass ich in die Wechseljahre ...


Ich vetsteh die Frage nicht (hab aber auch keinen Plan)...
Dachte, die Wechseljahre wären die hormonelle Umstellung von fruchtbar/gebärfähig auf - naja, eben nicht mehr.
Wenn man die Organe nicht mehr hat, gibt's auch keine Wechseljahre oder?

Edit, okay, hab nachgelesen, dass es die Eierstöcke sind, die fehlen müssten...
Wieder erschreckend, mit was man sich so alles erst beschäftigt wenn man selbst betroffen ist

06.10.2021 20:26 • x 1 #29


leilani

leilani


4628
8
7174
Zitat von Isnogud:
Wenn man die Organe nicht mehr hat, gibt's auch keine Wechseljahre oder?


So genau kenne ich mich bei der Hormonproduktion nicht aus, aber solange die Eierstöcke noch produzieren, dürfte es auch keine oder nur leichte Wechseljahre geben...

In Der Gebärmutter wird ja nur die Schleimhaut aufgebaut

06.10.2021 20:30 • x 2 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag