895

Wenn Sie nur beim Blick aufs Handy lacht

Deceived_m

Deceived_m


74
2
252
Zitat von unbel Leberwurst:
Wenn ich das richtig verstehe, seid ihr nicht verheiratet. Was ist denn so kompliziert an der rechtlichen Auseinandersetzung?

Das wurde hier im Verlauf des Threads verfälscht. Wir sind nicht verheiratet. Die Vermögenslage liegt zu 90% auf meiner Seite. Es gibt daher für mich kaum ein Problem aus rechtlicher Sicht. Im Gegenteil.
33% Scheidungsquote im Jahr. Trotzdem heiraten die Leute. Wenn ich jemand der Geld anlegen will sage, dass die Wahrscheinlichkeit für einen Totalverlust seines Geldes bei 33% liegt - haut jeder sofort ab.

08.03.2022 22:58 • x 1 #196


Deceived_m

Deceived_m


74
2
252
...
Noch eine Ergänzung zu dem Thema Wie war dein Tag? Ich erwarte auf die Frage an sie gerichtet nicht, dass ich ein Guthaben habe und sie mich dann fragt. Es ist lediglich ein Beispiel für unsere Kommunikation.

Heute war wieder so eine Sache, ein recht wichtiger Tag für mich stand an. Ob privat oder beruflich spielt keine Rolle. Nachfrage: 0! Obwohl ich gerne darüber gesprochen hätte und das auch sagte. Konnte mir stattdessen anhören wie hart ihr Tag heute war und wie schlimm alles ist. Da ich nun final keine Lust mehr habe mir jede Energie und Eigenmotivation rauben zu lassen, nur weil Madamé dauerhaft gestresst ist mit einem Kind, einem Job den sie am Tag 3,5 Stunden ausübt und dem programmieren des Staubsaugerroboters beschäftigt ist etc... nein. Keine Lust mehr.

Deswegen werde ich nun die selbst gesetzte Frist nicht kürzen, sondern streichen. Habe gesagt, dass ich morgen Abend 20 Uhr mit ihr reden will. Kein Handy, keine Ablenkung kein Gejammer. Dauert 20 Minuten, danach werde ich wegfahren. Ich beende es.

Ergebnis war die Frag was ich will, ob wir das nicht jetzt reden können bla bla blubb. Blases Gesicht, Unsicherheit, Tränen und dann ist sie ins Bett. Thema durch. Danke für die Begleitung bis hierher an alle.

08.03.2022 23:11 • x 10 #197



Wenn Sie nur beim Blick aufs Handy lacht

x 3


Ayaka

Ayaka


1947
2
4309
Es ist schön zu lesen, dass du wieder beginnst dich und deine Bedürfnisse zu spüren.

Welchen Weg du dann morgen auch final einschlägst - ich denke du weißt gut was du tust und lieber lässt. Drück dir trotzdem die Daumen für morgen.

08.03.2022 23:16 • x 4 #198


tina1955

tina1955


10672
23282
@Deceived_m, ich muss ehrlich sagen, sie kennt die Probleme, die ihr 2 habt. Sie weiß, Du bist mit der Situation unzufrieden und hast schon x mal das Gespräch gesucht.
Nun kommen Tränen, weil sie vielleicht merkt, dass Du Dich nicht länger hinhalten und vertrösten lassen möchtest.
Bis morgen Abend hat sie genug Zeit, sich zu überlegen, wie ihre Zukunft aussehen wird.
Sicherlich wird sie sich denken können, dass Taten folgen müssen und zwar auf Dauer und nicht nur vorübergehend.

Ich gehe davon aus, Du weißt selbst, dass man einen Saugroboter nicht täglich programmieren muss. Unser Saug-Wischroboter fährt sogar in die Station zurück und reinigt sich selbständig.

08.03.2022 23:23 • x 5 #199


tina1955

tina1955


10672
23282
@Deceived_m, ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück für die Zukunft.

08.03.2022 23:29 • x 2 #200


aequum

aequum


1397
3085
@Deceived_m
Viel Glück für morgen und berichte gerne aber natürlich nur wenn Du magst.

09.03.2022 00:07 • x 2 #201


darkenrahl

darkenrahl


4649
10492
Zitat von Deceived_m:
Frage an Begleiter meiner Reise hier, oder auch jeden der Ahnung und Meinung hat: Soll ich uns die Zeit geben und mich mehr reinhängen oder mache ich es ihr dadurch nur noch bequemer?

Hmmm, habe fast alles nochmals durchgelesen und gebe auf diese, meine Meinung durch.
Lieber TE, der Drops in dieser Partnerschaft scheint für dich gegessen zu sein. Du wirst nicht mehr ihre Nummer eins sondern sie hält dich meiner Meinung nach hin und will dich warmhalten. Denn für ihre Bequemlichkeiten bist du der richtige Partner aber für den Rest nicht mehr, das ist Vergangenheit.
Ob du das mitmachen möchtest ist deine Entscheidung, aber ich hoffe für dich... du entscheidest dich für dich und da scheint ihr Platz nicht mehr vorhanden zu sein. Ich drücke dir beide Daumen, entscheide richtig für deine Zukunft.

09.03.2022 00:43 • x 6 #202


DieSeherin

DieSeherin


7185
10452
ich drücke dir die dauemn für euer gespräch heute abend - viel glück

09.03.2022 08:45 • x 2 #203


Zugaste

Zugaste


1289
2
3136
Was hältst du sonst davon, heute Abend erstmal nur Fragen zu stellen mit denen ihr euch Beide die nächsten 2 Wochen gedanklich beschäftigen könnt und dabei dann "Ich weiß es nicht" nicht wirklich gilt.

Wie stelle ich mir eine erfüllte Partnerschaft vor?
Wie stelle ich mir ein ausgeglichenes Familienleben vor?
Was fehlt mir da?

Dabei würde ich ihr ganz klar machen, dass der Vorwurf, dass sie am Anfang so viel alleine war jetzt nicht mehr gilt. Denn es geht um jetzt.

Meine Idee dabei ist, dass auch du dir da mal in Ruhe darüber Gedanken machen kannst. Denn auch du bemängelst lediglich (keine Kritik, nur Feststellung) in meiner Wahrnemung.
Fehlende körperliche Nähe, fehlendes Interesse, fehlende Paarzeit.

Deswegen finde ich es eine ganz gute Idee wenn du da auch noch mal in dich hinein hörst.

In diesen zwei Wochen würde ich ins Gästezimmer ziehen.
Und dabei den Wunsch äußern alleine etwas mit eurem Kind zu unternehmen. Auch am Wochenende.
Sie braucht dir nix zu kochen, das würde ich ihr sagen. Das machst du alleine oder du isst auswärts.

Das ist dann schon mal für euch Beide ein "kleiner Vorgeschmack"

Zu deiner ehemaligen Bekannten. Da bist du deutlich stabiler, als andere Männer in deiner Situation und zeigt mir, dass der Drops zumindest von deiner Seite noch nicht gelutscht ist.

Deswegen würde ich auch an deiner Stelle noch mal 2 Wochen in mich gehen. Gar nicht für sie, sondern für dich.

09.03.2022 08:46 • x 6 #204


Tee-Freundin

Tee-Freundin


2314
4419
Hi @Deceived_m ,

danke für die Erläuterung zum Thema Befinden.
Zitat von Deceived_m:
Da ich nun final keine Lust mehr habe mir jede Energie und Eigenmotivation rauben zu lassen,

Absolut nachvollziehbar.
Zitat von Deceived_m:
Ich beende es.

Ich denke da ist auch kein Blumentopf mehr zu gewinnen.
Zitat von Deceived_m:
Blases Gesicht, Unsicherheit, Tränen und dann ist sie ins Bett. Thema durch.

Ich denke auch, dass sie durchaus weiß, dass es nur eine Frage der Zeit war / ist, wie lange Du das mitmachst, aber ein Ende letztlich unvermeidbar ist.
Und das kommt dann halt jetzt.
Auch wenn es erstmal schade ist, Kraft kostet und eine Umgewöhnung bedeutet - sehe ich doch auch, dass ihr beide in eine glücklichere Zukunft starten könnt.

Alles Gute

09.03.2022 08:54 • x 4 #205


LeTigre

LeTigre


1940
1
5680
Auch ich drücke dir die Daumen für ein positives und ergebnisreiches Gespräch.

Ich denke auch, dass es an dieser Stelle mal reichen darf. Man kann für fast Alles eine Lösung finden, wenn man denn will. Aber wenn die Liebe weg ist, dann macht alles andere nur noch wenig Sinn und ist ein Schwimmen gegen den Strom. Da muss von beiden Seiten der Wille zur Besserung der Lage kommen. Das sehe ich bei ihr nicht. Es ist nur noch ein Ausharren, aufgrund von Bequemlichkeiten und vielleicht Gewohnheit. Rosinenpickerei.

Dann lieber glücklich getrennt, als unglücklich zusammen.

Alles Gute dir!

09.03.2022 09:41 • x 5 #206


DieSeherin

DieSeherin


7185
10452
Zitat von LeTigre:
Man kann für fast Alles eine Lösung finden, wenn man denn will.


genau! wenn beide wollen! und bei ihr lese ich überhaupt keine bereitschaft, sich konstruktiv einzubringen!

09.03.2022 09:55 • x 6 #207


tina1955

tina1955


10672
23282
@Deceived_m , wie geht es Dir?
Konntest Du in dem Gespräch klären, wie die Zukunft aussehen wird?

10.03.2022 12:47 • x 3 #208


aequum

aequum


1397
3085
@Deceived_m
Wie geht es Dir und konntest Du inzwischen für Dich darüber eine Entscheidung treffen wie es nun weitergehen wird?

11.03.2022 13:07 • x 2 #209


Nasima


243
1
478
Ich bin zwar immer dafür, dass man nicht zu schnell aufgibt, gerade wenn ein Kind im Spiel ist, aber bei euch scheint es wirklich keinen Sinn mehr zu machen. Ich verstehe es, dass es sie emotional von dir weg gebracht hat, dass sie sich das erste Jahr mit dem Kind allein gelassen fühlte. Ich selbst habe auch Schwierigkeiten das Fremdgehen meines Partners noch nach drei Jahren abzuhaken, aber der Wille ist da. Und wenn noch etwas zwischen zwei Menschen steht die weiter zusammen sein wollen, dann muss man das notfalls mit Hilfe aufarbeiten. Aber dazu ist deine Partnerin ja nicht bereit. Sie scheint nichts entscheiden oder sich in irgendeine Richtung bewegen zu wollen. Allerdings muss ich auch sagen, dass die Art wie du über sie schreibst, mir auch unsympathisch ist. Dieses Madamé wie du sie nennst und auch generell eher negativ über sie schreibst, also da sehe ich auch keine große Liebe von deiner Seite aus. Sie interessiert es nicht wenn für dich ein wichtiger Tag war und dich interessiert es nicht, wenn es für sie stressig mit eurem Kind war. Und Kinder können sehr stressig sein. Aber das zeigt nur, dass jeder vor allem auf sich selbst schaut. So ist es bei dem Vater meiner Kinder und mir aktuell leider auch, aber ich möchte das ändern. Ich denke wenn beide es wollen und auch an ihrer Empathie arbeiten und nicht nur auf sich selbst schauen, sondern auch auf den Partner, dann ist vieles möglich. Bei euch müsste sich schon sehr viel ändern, meiner Meinung nach nicht nur auf ihrer Seite.

12.03.2022 16:51 • x 6 #210



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag