896

Wenn Sie nur beim Blick aufs Handy lacht

Deceived_m

Deceived_m

90
2
277
Da manche Texte hier zu lange sind, versuche ich eine stichpunktartige Auflistung.
Ich möchte euch um einen Rat bitten, eure Meinung wie ihr euch verhalten würdet.

- m/w beide Ende 30, 1 Kind 3,5J
- Beziehung seit 8 Jahren ingesamt, nicht verh.
- Sie fühlte sich das erste Jahr mit Kind allein gelassen. Stimmt weitgehend, mir fehlte der Bezug
- Zweites Jahr besser, konnte mehr mit unserem Nachwuchs anfangen. Helfe mehr. Habe dies zwar spät, aber immerhin umgesetzt
- Seit ca 2,5 J getrennte Schlafzimmer, sie will beim Nachwuchs schlafen. S. nahezu 0
- Mehrere Gespräche geführt nie Antworten von ihr erhalten
- Habe ignoriert, habe mich richtig reingehängt, also alle Varianten die es so gibt
- Habe festgestellt seit ca. 1,5 J dass sie immer mehr am Handy ist. Angesprochen darauf sind es nur alte Bekannte (der geneigte Leser weiß wo die Geschichte nun hingehen wird)
- Mehrfache intensive Ansätze meinerseits, Wegfahren, Paarzeit etc. Alles wird abgeblockt.
- Klare Antwort von ihr eingefordert: Was ist das mit uns, welche Art Beziehung führen wir?
- Antwort: Ich weiß es nicht, du hast mich das erste Jahr immer allein gelassen
- Fast forward: Umgang seit jeher immer gut und freundlich, auch bei Gesprächen ist keiner ausfallend. Der Alltag ist bisweilen sogar recht gut. Jedoch fehlt die Intimität und der Teil Paar, nicht nur Eltern
- Handy mittlerweile mit der Hand verschmolzen, jede Minute wird genutzt einen Blick drauf zu werfen. Natürlich so dass ich nichts sehe. Drauf angesprochen, das ist der xx, den kenne ich ewig. Mit dem schreibe ich über alles mögliche S., über uns ( !), kenne ich ewig. Gehen vielleicht mal was trinken.
- Ich ok, do it, alles cool. Du erzählst mir alles (was ich hören soll), kein Ding. Geh raus bringt dich auf andere Gedanken. Mach was, nicht nur Mama daheim und alles regeln. Gönn dir

Ich habe nun allerdings immer wieder Verzeihung Brainf***. Was wenn doch was läuft? Ich habe da ein ungutes Gefühl und habe so ein Muster schon einmal erlebt. Oder wechselt eine der Damen den Slip bevor sie mit einem alten Kumpel was trinken fährt?

Was würdet ihr in an meiner Stelle machen? Nachfragen dazu einfach stellen. Danke im Voraus.

Meine Gedanken dazu:
- So laufen lassen schauen was passiert (nennt man auch hinhalten lassen)
- Gespräch suchen (bereits 3x versucht binnen 4 Monaten. Nie eine Antwort für oder wider der Beziehung ihrerseits)
- Ultimatum stellen (so eine Bruder/Schwester Beziehung führe ich nicht)
- ______________________* hier einsetzen was ihr meint

Ergänzung: Körperlich beide fit und jeder achtet auf sich. Habe das auch direkt mal angesprochen ob sie mich körperlich nicht mehr will. Confused. Kann derzeit noch locker schreiben, da es so eine Ungewissheit ist und ich deswegen nicht gleich durchdrehe. Aber ein paar Impulse von euch würde ich begrüßen. Danke.

13.02.2022 22:15 • x 6 #1


thegirlnextdoor


4443
1
10134
Herzlich willkommen im Forum, verstehe ich das richtig... ihr habt zwar keinen S. mehr, aber mit einem anderen Mann (den du nicht kennst?) spricht deine Frau über S. und auch über eure Beziehung..?

13.02.2022 22:24 • x 6 #2



Wenn Sie nur beim Blick aufs Handy lacht

x 3


thegirlnextdoor


4443
1
10134
Zitat von Deceived_m:
Ergänzung: Körperlich beide fit und jeder achtet auf sich. Habe das auch direkt mal angesprochen ob sie mich körperlich nicht mehr will.

Was war Ihre Antwort auf diese Frage?

13.02.2022 22:24 • x 1 #3


Blake88


76039
Naja ich würde das nicht akzeptieren so.

Kein S., da bin ich vollkommen raus ‍️

Ich liebe es S. zu haben und am besten in allen möglichen Situationen.

Wenn ein Baby da ist kann man es verstehen das der S. weniger wird, aber so gar nicht?

Klar kann das mal passieren, aber du hast alles versucht? Wenn ja dann kannst du diese Beziehung vergessen.

Sie ist nachtragend, mein Gott im ersten Jahr sind oft die Frauen mehr am Baby dran und das ist auch gut so.

Die Vaterzeit kommt eigentlich auch erst so mit 2 jahren wenn sie anfangen zu laufen und interessante Dinge lernen können.

Ball werfen, puzzeln, jagen und springen etc...

Ich würde ihr die Pistole auf die Brust setzen und ihr klipp und klar sagen das es so nicht mehr geht. Entweder sie fängt an mit dir zu reden oder ihr müsst getrennte Wege gehen.

13.02.2022 22:25 • x 2 #4


Deceived_m

Deceived_m


90
2
277
Zitat von thegirlnextdoor:
Herzlich willkommen im Forum, verstehe ich das richtig... ihr habt zwar keinen S. mehr, aber mit einem anderen Mann (den du nicht kennst?) spricht deine Frau über S. und auch über eure Beziehung..?

Hallo vielen Dank.
Ja das ist richtig. Das und es gibt von ihr seit letzten Sommer kein klares Bekenntnis für oder gegen unsere Beziehung. Ich hänge in der Luft und das gefällt mir gar nicht.

13.02.2022 22:28 • #5


thegirlnextdoor


4443
1
10134
Zitat von Blake88:
Die Vaterzeit kommt eigentlich auch erst so mit 2 jahren wenn sie anfangen zu laufen und interessante Dinge lernen können.

Das kann man so pauschal nicht stehen lassen. Ist hier nicht das Thema, aber Vaterzeit ist genauso wie Mutterzeit Elternzeit, und die Bindung zu beiden Eltern beginnt mit der Geburt (sofern beide verfügbar sind).
Viele Väter tragen die Babys heute genauso an der Brust wie die Mutter und viele Paare teilen sich die Elternzeit oder der Papa bleibt beim Nachwuchs... wir leben nicht mehr in 1950!

Wie kannst du dir so sicher sein dass die Frau des TE nachtragend ist oder worum es überhaupt geht..?

13.02.2022 22:30 • x 14 #6


Deceived_m

Deceived_m


90
2
277
@Blake88 Danke Blake, das sind tatsächlich auch die Gedanken mit denen ich mich trage.
Ich achte echt auf mich, kümmere mich um vieles im und alles ums Haus. Arbeite hart und bin gut zu den beiden. Recht bequem für die andere Partei könnte man es nennen, wobei sie aber auch ihren Teil beiträgt und alles gut regelt und sich kümmert.
Nur ist es eben keine Liebesbeziehung mehr

13.02.2022 22:30 • #7


thegirlnextdoor


4443
1
10134
Zitat von Deceived_m:
und es gibt von ihr seit letzten Sommer kein klares Bekenntnis für oder gegen unsere Beziehung

Wie verhält sie sich wenn du sie darauf ansprichst?
Was sagt sie dazu?

Und auch auf die Frage ob sie dich körperlich nicht mehr anziehend findet?
Oder weicht sie aus und sagt überhaupt nichts?

13.02.2022 22:31 • x 4 #8


Deceived_m

Deceived_m


90
2
277
Zitat von thegirlnextdoor:
Das kann man so pauschal nicht stehen lassen. Ist hier nicht das Thema, aber Vaterzeit ist genauso wie Mutterzeit Elternzeit, und die Bindung zu beiden Eltern beginnt mit der Geburt (sofern beide verfügbar sind). Viele Väter tragen die Babys heute genauso an der Brust wie die Mutter und viele Paare teilen sich die ...

Das ich das erste Jahr nicht voll da war, hält sie mir als Argument vor wenn sie mit anderen Kontakt hat.
Ich muss aber dazu sagen, dass sie Hilfe bei unserem Kind stets ablehnt und nur ganz selten zulässt.

13.02.2022 22:32 • #9


thegirlnextdoor


4443
1
10134
Zitat von Deceived_m:
Nur ist es eben keine Liebesbeziehung mehr

Dass du das so klar benennen kannst zeigt auf jeden Fall, dass die Beziehung in einer extremen Schieflage oder im schlimmsten Fall sogar einseitig emotional beendet ist (?)

- Das macht eine Beziehung potenziell immer angreifbar für Affären.

Liebst du deine Frau denn noch?
Würdest du um jeden Preis um die Beziehung kämpfen wollen - falls sie es auch wollen würde?

13.02.2022 22:33 • x 4 #10


Blake88


76039
@thegirlnextdoor ich glaube nicht das so etwas damit gemeint ist.

Wenn man einen Ausflug macht, würde grundsätzlich ich das Baby tragen, alleine weil ich viel mehr Kraft habe.

Es geht darum das man als Mann mit Babys nicht so viel anfangen kann und das ist vollkommen normal.

Sie sind laut, Sabbern, stinken und sind langweilig. Jedoch heißt das nicht das man als Mann sein Kind nicht liebt. Ich würde auch in der Nacht aufstehen und Windeln wechseln, dabei kotzen, aber ich würde es tun

13.02.2022 22:34 • x 3 #11


thegirlnextdoor


4443
1
10134
Zitat von Deceived_m:
Das ich das erste Jahr nicht voll da war, hält sie mir als Argument vor wenn sie mit anderen Kontakt hat.

Ok, dann tatsächlich nachtragend.


Zitat von Deceived_m:
Ich muss aber dazu sagen, dass sie Hilfe bei unserem Kind stets ablehnt und nur ganz selten zulässt.

Hat/hätte sie deine Hilfe abgelehnt?

Hilfe von anderen muss sie weder wollen noch zulassen... entscheidend ist ob sie dich außen vor gelassen hat oder ob du selbst eher auf Distanz warst..?

13.02.2022 22:34 • x 1 #12


Blake88


76039
@Deceived_m tja da hilft nur klartext und wenn da nix kommt, dann musst du die Eier in der Hose haben und das beenden.

13.02.2022 22:35 • x 2 #13


Deceived_m

Deceived_m


90
2
277
Zitat von thegirlnextdoor:
Wie verhält sie sich wenn du sie darauf ansprichst? Was sagt sie dazu? Und auch auf die Frage ob sie dich körperlich nicht mehr anziehend findet? Oder weicht sie aus und sagt überhaupt nichts?

Ich habe zuletzt auf eine Antwort bestanden. Am Ende wurde geweint. Sie weiß es nicht und ich stand wieder ohne Antwort da, da ich sie ja nicht noch mehr runtermachen wollte.
Körperlich findet sie mich nach wie vor gut. Nur S. will sie keinen, auch Zärtlichkeiten, gemeinsam auf der Couch liegen finden nicht statt. Ein Kuss findet schon immer statt, aber auf sowas gebe ich da auch nichts mehr.
Habe auch das angesprochen, mal müde, mal streß, mal keine Ahnung kopfweh. Ich dränge ja auch nicht auf sowas. Dann kann ich mir aber anhören, dass sie mit dem anderen Typen heiße stories schreibt bis nachts um 12 und es sich dabei selber macht. Hallo!

13.02.2022 22:36 • x 3 #14


thegirlnextdoor


4443
1
10134
Zitat von Blake88:
Es geht darum das man als Mann mit Babys nicht so viel anfangen kann und das ist vollkommen normal.

Darüber kann ich nur den Kopf schütteln.

Auch als Frau findet man stinkende Windeln nicht toll!
Aber es gibt unzählige Väter die ab dem ersten Augenblick verliebt in ihre Babys sind, sorry solche Pauschalisierungen sind Unsinn.
Nur weil es dir so geht, geht es nicht jedem anderen Mann so.
Und wenn du keine eigenen Kinder hast, sprichst du hier aus reiner Theorie.
Mein Mann konnte auch nichts mit Babys anfangen - aber als unsere Tochter geboren wurde war er vom ersten Augenblick an hin und weg und wollte sie nicht mehr hergeben.
Dito bei drei anderen männlichen Bekannten/Freunden, die vor der Geburt ihrer Kinder nichts für Babys übrig hatten.

13.02.2022 22:37 • x 11 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag